Fehlersuche Bezzera Magica- FI

Diskutiere Fehlersuche Bezzera Magica- FI im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Moin Leute Ich habe bei meiner Magica den Kessel ausgebaut, um ihn vernünftig zu entkalken. In dem Zuge habe ich den gleich mal isoliert....

  1. Jeppi

    Jeppi Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2016
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    7
    Moin Leute
    Ich habe bei meiner Magica den Kessel ausgebaut, um ihn vernünftig zu entkalken. In dem Zuge habe ich den gleich mal isoliert.

    Zusammenbau lief genau wie der Ausbau, leider fliegt jetzt der FI, wenn ich die Maschine einschalte. Habe mal durchgemessen, dabei auch noch ausgerechnet einen Gewischt bekommen.
    Bei den Kabeln, die zum Heizstab gehen, liegen dauerhaft 230V an (Heizstab dabei abgezogen). Wenn nur das Multimeter dran hängt, fliegt der FI nicht. Wenn ich den Heizstab anschließe, fliegt der FI.
    Habe ich etwas falsch verkabelt, oder habe ich den Heizstab beim Entkalken gekillt? (Habe den natürlich gleich mit ins Wasserbad gesteckt...)
    Entkalkt mit kalter Zitronensäure.

    Ist es überhaupt normal, dass am Heizstab 230V anliegen, wenn nichtmal Wasser im Kessel ist? Habe ich etwas falsch gemacht?

    Liebe Grüße
    Simon
     
  2. -Dune-

    -Dune- Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    530
    Komplett?
     
  3. Jeppi

    Jeppi Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2016
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    7
    Übrigens: Beim Heizelement messe ich 40 Ohm.
     
  4. Jeppi

    Jeppi Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2016
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    7
    Habe bloß das Heizelement reingesteckt, ein bisschen Säure ist aber auch an die Kontakte gekommen. Danke für die schnelle Antwort!
    Die Kontakte haben auch keinen Durchgang zum Kessel, laut Multimeter...
     
  5. #5 furkist, 17.01.2020
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    2.084
    Zustimmungen:
    1.510
    ..vielleicht "keinen mehr" ?
    Wenn da Feuchtigkeit reingekommen ist, dann könnte das schon zu einem "FI-auslöser" führen. Sollte die Feuchtigkeit rausgehen (manche haben dazu die Heizung schon in den Backofen gelegt), könnte alles wieder ok sein ...viel vielleicht:aber:

    ... als (oder damit) der FI flog, floss ein Strom von mindestens ca 40 mA von der Heizspirale zum Kessel. Höchstwahrscheinlich auf Grund von Feuchtigkeit.
     
    Jeppi gefällt das.
  6. Jeppi

    Jeppi Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2016
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    7
    Ich habe auch schon den Stab ausgebaut und angeschlossen. Da hing er in der Luft und hatte keinen Kontakt zum Kessel. Aber mich wundert es, dass da überhaupt was ankommt, wenn der Kessel ja leer ist.
     
  7. #7 furkist, 17.01.2020
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    2.084
    Zustimmungen:
    1.510
    Der Kessel ist an den Schutzleiter angeschlossen. Und die Feuchtigeit, die ich meine, ist IM Heizstab drin - wo sie (vielleicht) beim Entkalken reingekommen ist. So mein ich das. Und wenn der Heizstab in der Luft hängt - und an 220V - , dann ist nirgends ein Schutzleiter. FI bleibt daher drin. Wenn der Stab im Kessel ist, dann ... Schutzleiter ...
     
  8. Jeppi

    Jeppi Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2016
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    7
    Ah! Ja. Aber der Fi fliegt ja auch, wenn der Stab aus dem Kessel raus ist..
     
  9. #9 furkist, 17.01.2020
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    2.084
    Zustimmungen:
    1.510
    Puh. Ist der Stab nun heraussen - oder drin ? Wenn heraussen: leg ihn eine Zeitlang ins Backrohr ( 150 - 200 Grad). Vielleicht kriegst du ihn wieder hin ..
     
  10. Jeppi

    Jeppi Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2016
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    7
    Also nochmal :D

    Der FI fliegt immer. Egal ob der Stab im Kessel ist, oder nur in der Luft an den Kabeln hängt :D

    Hab mich vielleicht etwas blöd ausgedrückt ...
     
  11. #11 furkist, 17.01.2020
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    2.084
    Zustimmungen:
    1.510
    Ja, ist mir inzwischen klar.
    Zum "ins Backrohr legen" muß er halt heraussen sein ... das meine ich...

    Weshalb der FI fliegt, wenn der Stab in der Luft hängt - kann ich mir momentan auch nicht erklären..

    aber eins ist wohl eindeutig: Der Stab ist der Übeltäter.
    Entweder du kriegst ihn im Backrohr wieder hin - oder du kaufst gleich einen Neuen. Ich würde glaub ich einen Neuen reinmachen - wie alt ist er denn ?
     
  12. Jeppi

    Jeppi Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2016
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    7
    Der ist jetzt bald vier Jahre alt. So teuer ist ein neuer ja nicht .. ich werde es mal probieren. Danke für die Info!
    So, aber normal es ist es, dass am heizstab auch 230v anliegen, wenn der Kessel leer ist?

    Danke für die Hilfe!
     
  13. #13 furkist, 17.01.2020
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    2.084
    Zustimmungen:
    1.510
    NEIN !
    Das ist nicht normal ! Dann hat der Heizdraht Kontakt mit dem Heizrohr - das darf nicht sein, dann ist er kaputt !
    Ach - drum hats dir auch eine gewischt ? Verstehe ..

    Oder haben wir uns missverstanden ? Am Heizstab liegen auch aussen 220 Volt an ?

    Oder wie meinst du das : 220 V - auch wenn der Kessel leer ist. Wenn man die Maschine einschaltet, und der Thermostat sagt: Kessel kalt - dann heizt die Heizung. Also an den zwei Klemmen sind 220 V. Aber ich kenn den Schaltplan deiner Maschine nicht ...
     
  14. #14 Londoner, 17.01.2020
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    441
    Hat die Magica nicht eine Minimum- und eine Maximum-Wasserstandsonde?
    (Grünes und gelbes Kabel oben auf dem Kessel).
    Daher dürfte laut meinem Verständnis die Heizung nicht mit 230V versorgt werden, wenn der Kessel leer ist.

    ....oder hab ich deine Frage falsch verstanden?
     
    Jeppi und furkist gefällt das.
  15. #15 furkist, 17.01.2020
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    2.084
    Zustimmungen:
    1.510
    .. ich übergebe an dich, Londoner - du kennst dich bei der Maschine besser aus als ich.
     
  16. Jeppi

    Jeppi Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2016
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    7
    So ist es, Londoner. Die zwei Stäbe sind oben dran und messen den Stand. Aber auch wenn der Kessel leer ist, liegt an den Kabeln zum Heizstab 220v an.
     
  17. #17 Londoner, 17.01.2020
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    441
    ....weiß ich nicht..... ich war nur über die beschriebene Dauerspannung an der Heizung gestolpert.
     
  18. #18 Londoner, 17.01.2020
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    441
    Hmmmm, teste vielleicht nochmal eine Sache:
    Zieh mal von der längeren Sonde das Kabel ab (weiß grad nicht, ob es grün oder gelb ist) und isoliere den Stecker oder
    "lege es so ab", dass der Stecker keinen Kontakt zu irgendeinem Bauteil hat.
    Damit ist simuliert, dass kein ausreichender Wasserstand im Kessel ist, um die Heizung zu schalten.
    Miss dann nochmal, ob an den Heizungskabeln 230V anliegen.
    Wenn nein - alles ok.
    Wenn ja - scheint irgendwo (noch) ein Defekt vorzuliegen.
     
  19. #19 sokrates618, 17.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 17.01.2020
    sokrates618

    sokrates618 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2011
    Beiträge:
    1.995
    Zustimmungen:
    944
    Hallo Jeppi,
    Die Antwort hängt davon ab, ob Du mit dem Multimeter zwischen den beiden Heizungsanschlüssen oder jeweils von einem der Anschlüsse gegen Schutzerde bzw. Gehäuse gemessen hast.
    Wenn der an den Heizungsklemmen angeschlossene Heizstab in der Luft hängt und keine elektrische Verbindung zum Schutzleiter hat und der RCD (FI) auslöst, kann dies nichts mit dem Heizstab zu tun haben. Wo soll bei diesem Zweipol denn der Fehlerstrom fließen? Hiermit ist nicht gesagt, dass der Heizstab keinen Isolationsfehler hat. Jedoch wird der Beschreibung nach auch bei einem neuen Heizstab der RCD auslösen.
    Die hier betriebene Fehlersuche ist ziemlich abenteuerlich, ganz davon abgesehen, dass es auch schon zu einem Stromschlag gekommen ist!
    Warum nicht einfach mal den Schaltplan der Maschine besorgen und dann im stromlosen Zustand systematisch messen, wo es einen Isolationsfehler geben könnte. Zugegeben, für eine amtliche Prüfung benötigt man ein Isolationsmessgerät. Mit einem Multimeter kann man jedoch auch schon viele Fehler erfassen. Das wichtigste ist jedoch: Stecker aus der Dose! Bei der Überprüfung würde auch sichergestellt, dass bei der Montage kein Kabel falsch gesteckt wurde...
    Gruß, Götz
     
    spy0r gefällt das.
  20. #20 furkist, 17.01.2020
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    2.084
    Zustimmungen:
    1.510
    Ja, da bin ich bei dir.

    Wenn dem aber dennoch so ist - vorausgesetzt, ich habe den TE richtig verstanden ... was dann ?

    Ich habe den TE so verstanden: er hat den Heizstab ausgebaut - und schließt 220 V dran an. Der Heizstab hängt in der Luft - und der FI fleigt . Ich hab mir dabei gedacht: er hat ein extra Kabel von Steckdose zum Heizstab gelegt. Da hab ich wohl falsch gedacht ...


    Es scheint wohl so zu sein: der Heizstab hängt in der Luft - und ist an den Heizkabeln der Maschine angeschlossen. Dann kann der FI fliegen - und dann sollte es nix mit dem Heizstab zu tun haben.

    Wie du richtig sagst, Sokrates: abenteuerlich. Kein Schaltplan, kein Foto, keine Kabelbeschriftung... bin raus.
     
Thema:

Fehlersuche Bezzera Magica- FI

Die Seite wird geladen...

Fehlersuche Bezzera Magica- FI - Ähnliche Themen

  1. Bezzera Victoria

    Bezzera Victoria: Kurzes Statement: Traumhaft und Wunderschön. Lange Version: am 20.11. kam die Schönheit bei mir an. Ihre 120 Kilo machen den Transport etwas...
  2. Bezzera Unica - Aufstellen, schief

    Bezzera Unica - Aufstellen, schief: Hallo zusammen, ich bin seit kurzem Besitzer einer neuen Bezzera Unica, meiner ersten Siebträger Maschine. Ich bin neu hier im Forum und auch in...
  3. [Erledigt] Bezzera BB005 Kaffeemühle mit Timer

    Bezzera BB005 Kaffeemühle mit Timer: Hallo zusammen, biete hier eine einwandfrei funktionierende Kaffeemühle an, da ich mir eine neue mit digitalen Timern gekauft habe. Zur Mühle...
  4. Bezzera Magica S - Pressostat Klicken

    Bezzera Magica S - Pressostat Klicken: Hallo zusammen, ich überlege momentan stark mir eine Magica S zuzulegen. Nun habe ich gelesen, dass das Relais vom Pressostaten recht laut und...
  5. [Verkaufe] Bezzera Tamper Base + Tampingstation

    Bezzera Tamper Base + Tampingstation: Ich verkaufe einen 58 mm Tamper von Bezzera, bzw. die Base davon, der schwarze Griff ist nämlich leider gebrochen. Vielleicht kann jemand etwas...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden