Feinwaage

Diskutiere Feinwaage im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Welche feinwaage kann ich sorglos kaufen. Gibts da einen Tipp? Ist die gewichtsgenauigkeit bei allen gleich? Max load egal?

  1. Clk01

    Clk01 Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Welche feinwaage kann ich sorglos kaufen. Gibts da einen Tipp? Ist die gewichtsgenauigkeit bei allen gleich? Max load egal?
     
  2. plärre

    plärre Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    255
  3. 100bar

    100bar Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2019
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    38
    Welche Preisobergrenze? Bitte genauer Beschreiben um was es dir geht.

    Max load egal? Kauf dir ein Auto und belade es mit der vielfachen max. zulässigen Last - was passiert dann?

    Billige Chinawaagen um €6-20 sind weniger gut justiert als €100+ Waagen. Du bekommst was du bezahlst.

    Es gibt Päzisionsgewichte zum Überprüfen. Teure Waagen lassen sich kalibrieren, ganz billige eher nicht.

    0,1 Gramm Ungenauigkeit schmeckt allerdings kein Mensch heraus. Wasserdichtigkeit ein Thema?

    Sorglos ist alles innerhalb der Garantiezeit, was danach ist, kann niemand garantieren, sondern nur annehmen. Auch hier gilt, wer billig kauft, kauft teuer.
     
  4. plärre

    plärre Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    255
    Njein. Viele Waagen "mit Namen" sind effektiv billige Chinawaagen, die es wiederum auf AE und GB für kleinstes Geld gibt.
     
    -Dune- gefällt das.
  5. Apoc991

    Apoc991 Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2019
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    107
    Ich hab mir eine billige 500g Waage mit 2 Stellen nach dem Komma beim großen Fluss gekauft.
    Die Abweichungen im Gewichtsbereich von klassischen Kaffeemengen sind bei meinem Modell lt. kalibrierten Gewichten vernachlässigbar (0.04g auf 20g).
    Das wird aber auch etwas vom Modell, Hersteller und Tolernzbereich abhängen.

    Wichtige Fragen / Themen:
    Willst Du mit Siebträger oder größeren Gewichten wiegen muss natürlich auch die zulässige Masse von der Waage dazu passen.
    Was auch ein Thema sein kann ist der Delay bei der Wertanzeige (also z. B. beim Shot ziehen).
     
  6. Clk01

    Clk01 Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hier im forum wird oft die Marke g&g genannt. Da gibts aber auch zig unterschiedliche Modelle. Eigentlich möchte ich sie nur für die siebträger sache verwenden.
     
  7. 100bar

    100bar Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2019
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    38
    Ein ganz klein wenig Kenntnis sollte reichen, um dies vor dem Kauf auch zu erkennen und unseriöse Händler die umgelabeltes verkaufen wurden nicht damit gemeint. Abgesehen davon, kommt ohnehin sehr viel aus China - nicht nur Schrottklassiges, sondern auch sehr hochwertige Produkte.
     
  8. plärre

    plärre Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    255
    Wenn man sich damit auseinander setzt, ja. Ansonsten, nein.

    Vergleiche selbst:
    [​IMG]
    [​IMG]

    Und das ist nur ein Beispiel. Die "ganzen Kaffee-Online-Shops" sind voll mit solchen Beispielen. In Zeiten perfider "me too Vertriebskanäle" ist das "you get what you pay for" vorbei.

    Natürlich gibt's Ausnahmen.


    Edit: Screenshots statt Links
     
    S.Bresseau und Dr_Nick gefällt das.
  9. 100bar

    100bar Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2019
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    38
    Nun, dass ist eines der besten Beispiele, weshalb viele seriöse Händler und Hersteller derartige Überlebensprobleme haben. Wer alles Online zum günstigsten Preis kauft, darf sich nicht beschweren, weshalb es keine Fachgeschäfte mehr gibt und weshalb bestimmte Qualitäten immer seltener zu finden sind.

    "you get what you pay" bekommt somit eine ganz andere Bedeutung. Nein! Die Zeiten sind nicht vorbei, aber vom Wahn des billigsten Preises einerseits und andererseits der Gewinnmaximierung getrieben, verlieren am Ende alle, es ist nur eine Frage der Zeit bis das jeder begriffen hat.

    Ich lasse gerne andere leben, die gute Qualität die auch ihren Preis haben muss, verkaufen und dass betrifft so ziemlich alles was ich kaufe.

    Wer gerne nur viel sparen möchte, bitteschön.
     
    nautilus1959 und Qickwini gefällt das.
  10. Kuckuck24

    Kuckuck24 Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2008
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    135
    Hi.
    Ich kann die Waage G&G "LS2000H" empfehlen. Sie wiegt zuverlässig genau und ist groß genug um den Siebträger mit Kaffeemehl gemeinsam abzuwiegen.
    Die Waage ist Wasser empfindlich. Da muss man aufpassen.

    Als ich die Waage geliefert bekam, war eine Wiegeschale zerkratzt. Der nette Händler aus Dland hat mir sofort eine neue Schale nachgeschickt. Sehr netter Kontakt und Abwicklung der Reklamation und das alles bei so einem niedrigen Preis.

    Ich finde diese Waage prima!
     
    christianhamburg gefällt das.
  11. nautilus1959

    nautilus1959 Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2018
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    92
    ich habe mit der "Brewista Smart Scale II" sehr gute Erfahrungen gemacht. Sie liegt preislich im Mittelfeld (wenn man die billigen Chinaclone mal aussen vorlässt), hat mehrere Modis speziell für Espresso/Kaffezubereitung, wasserabweisende Beschichtung und sie lässt sich mit USB Kabel aufladen.
     
    Mirre gefällt das.
  12. Mirre

    Mirre Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2015
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    251
    Kann ich bestätigen, die "Brewista Smart Scale II" recht meiner Meinung nach aus.
     
    nautilus1959 gefällt das.
  13. Dr_Nick

    Dr_Nick Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    4
    Lebe in China und habe genau diese Waage in einer mit USB aufzuladenden Ausführung auf taobao für 10 Euro gekauft, direkt vom online Shops des OEMs. Gewicht zum Kalibrieren war mit dabei. Sehr zufrieden.

    Wer den Aufpreis für das deutsche "Originalprodukt" zahlen möchte, bitteschön...

    Gutes Beispiel ist übrigens auch Graef / welhome pro. Lässt sich beliebig fortführen.
     
    Mirre, Wrestler und plärre gefällt das.
  14. faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    1.232
    Zustimmungen:
    549
    Wer ito im Auge hat, könnte die skale 2 interessant finden. Highlight: Bluetooth LE. Kommt unter die Tasse - und der Mikrocontroller in der Espressomaschine dosiert damit (gravimetrische Dosierfunktion der leva!-Firmware). Für eine Bluetooth-Waage vergleichsweise günstig, 80$ netto. Schöne Optik: Orange Leuchtziffern stahlen durch das Gehäuse. Keine Feinwaage, aber 0,1g Auflösung reicht. Wichtiger beim Dosieren ist Schnelligkeit:


    Der Haken der skale 2: Mit 35mm eigentlich zu dick. Nur unter bodenlosem Siebträger einsetzbar. Die Acaia Pearl ist allerdings fast genauso dick (32mm). Dünne, schnelle BLE-Waagen mit min. 0.1g Auflösung sind teuer (Acaia Lunar und Felecita Arc bis 270€).
     
    Tokajilover und plärre gefällt das.
  15. anghostdy

    anghostdy Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2015
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    2
    Ich habe auch eine billige Waage aus China. Sehr zufrieden. Habe diese auch mal mit einer "teuren" verglichen, dass Ergebnis war das gleiche.
     
  16. #16 helalwi, 14.06.2019 um 14:33 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 14.06.2019 um 15:02 Uhr
    helalwi

    helalwi Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    115
    Ich habe nichts gegen eure Waagen aber eine Lunar macht ungleich viel mehr Spass. Es ist gleich wie bei der Mühle, der Espressomaschine, dem Tamper . . . überall gibt es billigeres . . . ECM? Das ist etwas anderes. Audi? Das auch.
     
  17. mtm1508

    mtm1508 Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2017
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    76
    Nachdem meine G&G Waage eine Lebenszeit von etwas über einem Jahr hatte und die Amir Waage nicht mal ein Jahr gehalten hatte, habe ich zur Lunar gegriffen. Natürlich hätte ich zu dem Preis noch viele Jahre im Jahreswechsel eine neue günstige Waage kaufen können, aber man gönnt sich ja sonst nichts. :D
     
  18. helalwi

    helalwi Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    115
    Und genau so ist es. Diese Loblieder auf die Billigwaage, die genau so gut sein soll . . . Nur eine Frage sei erlaubt: Warum ist die Lunar denn so erfolgreich wenn sie doch so schrecklich überteuert ist? Wer mal eine hat, will keine andere mehr. Es gibt dann nur ein müdes Lächeln zur 7€ Waage. Ja, ich habe es oben geschrieben: Ich habe nichts gegen eure Billigwaagen. Und mtm1508 sagt es ja auch: Ihr könnt eine 7€ Waage 35 mal ersetzen bis ihr den Preis einer Acaia bezahlt habt.
     
    100bar gefällt das.
  19. domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.872
    Zustimmungen:
    2.949
    @helawi Die Frage muss aber erlaubt sein, warum man sich eine Lunar anschafft, wenn man nicht mehr Funktionen als die Wiegefunktion, also wenigstens den Timer, nutzt.
    Es gibt zwischen den 7€- Exemplaren und der Lunar noch sehr viele andere Waagen. Ich habe mir übrigens nach der Lunar auch noch zwei andere Waagen gekauft. Verallgemeinere also deine Hymnen auf die Lunar nicht allzu sehr.
     
    esojma gefällt das.
  20. plärre

    plärre Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    255
    Aus dem gleichen Grund warum Produkte wie der KICKR Desk so erfolgreich sind, obwohl deutlich zu teuer: a) keine andere/ernsthafte Alternative auf dem Markt, b) gut „gehypt“ und c) der Markt gibt‘s her, also nimmt man sich‘s.

    (Zur Lunar: Akkus altern, ein wechselbarer Akku wäre nachhaltig gewesen.)
     
Thema:

Feinwaage

Die Seite wird geladen...

Feinwaage - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Feinwaagen G&G und MS-100 (2 Stück)

    Feinwaagen G&G und MS-100 (2 Stück): Hallo! Ich trenne mich von einigen Sachen, die sich so im Laufe der Jahre angesammelt haben. G&G FH-2000, 2kg, Feinwaage (gebraucht, gut...
  2. gute und günstige Feinwaage

    gute und günstige Feinwaage: Moin, ich bin auf der Suche nach einer geeigneten, günstigen Feinwaage, auf der ich im Idealfall den kompletten Siegträger austarieren kann. Ich...
  3. [Erledigt] Ohaus Feinwaage Traveler 300gr

    Ohaus Feinwaage Traveler 300gr: Werte Gemeinde, beim Aufräumen entdeckt: im neuwertigen Zustand, komplett mit 4-AA Akkus. Die Genauigkeit liegt bei 1/10gr und sie wiegt maximal...
  4. Frage zur Feinwaage

    Frage zur Feinwaage: Hallo in die Runde, mal ne Frage zu Euren Feinwaagen. Wann genau kommt bei Euch immer die Feinwaage zum Einsatz? Wie ist Euer Workflow um zum...
  5. Feinwaage VOOM ähnlich Acaia oder Brewista

    Feinwaage VOOM ähnlich Acaia oder Brewista: Hallo zusammen, bei Kickstarter gibt es aktuell eine Kampagne für eine Feinwaage. Diese geht in die Richtung Acaia oder Brewista. Was haltet Ihr...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden