Feldgrind reinigen

Diskutiere Feldgrind reinigen im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, kann mir jemand sagen, wie ich die Feldgrind am besten reinige? Die Verwendung von Reis oder speziellen Mischungen zum Mahlen werden hier...

Schlagworte:
  1. Hobson

    Hobson Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2016
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    39
    Hallo,

    kann mir jemand sagen, wie ich die Feldgrind am besten reinige? Die Verwendung von Reis oder speziellen Mischungen zum Mahlen werden hier ja nicht von allen favorisiert. Tatsächlich habe ich auch meine Zweifel, ob ich damit ölige Ablagerungen zuverlässig entfernen kann. Doch wie zerlege ich die Feldgrind? Und bekomme ich diese auch wieder problemlos zusammengebaut? Hier, auf der Website von madebyknock und über eine Google-Suche habe ich keine Hinweise dazu gefunden.

    Viele Grüße
    Hobson
     
  2. mnh

    mnh Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    5
    Ich hab bisher nur den Kegel herausgenommen und die Zähne gründlich gebürstet/abgewischt. Dazu muss man nur die große Inbus-Schraube unten am Mahlwerk lösen, Kegel und Feder fallen dann einfach heraus.

    Der Rückbau ist eigentlich selbsterklärend: Feder einsetzen, Kegel drauf, Schraube durch, zusammendrücken, festziehen. Bisschen fummelig, aber ich wüsste nicht, was man dabei falsch machen könnte.

    Weiter zerlegt hab ich allerdings auch noch nicht.

    Viele Grüße,
    Mario
     
    Hobson gefällt das.
  3. #3 Hobson, 10.03.2016
    Zuletzt bearbeitet: 10.03.2016
    Hobson

    Hobson Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2016
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    39
    Hast Du vor dem Lösen des Mahlwerks den Mahlgrad auf Null gestellt?
     
  4. #4 Jaggy Broddelteen, 08.02.2018
    Jaggy Broddelteen

    Jaggy Broddelteen Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2014
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    10
    Gaaaaanz alter Thread, aber ein aktuelles Problem!

    Beim Lesen im Forum bin ich darüber gestolpert, dass sich Kaffeefette und -öle auch im Bohnenbehälter ablagern. Daraufhin habe ich mal von oben in meine Feldgrind gelinst und dort sah es tatsächlich wenig appetitlich aus. Gibt es eine Möglichkeit diesen Teil der Mühle zu reinigen? Für mein "Laien-Augen" sieht dieser Teil der Mühle nicht zugänglich aus.

    Das Mahlwerk selbst habe ich schon mit einer Bürste geputzt. Doch ich fürchte, ursächlich für den aktuell schlechteren Geschmack meines Espresso sind die Ablagerungen, die oben auf dem Mahlwerk liegen und teilweise im Kaffeemehl landen.

    Über Ratschläge würde ich mich freuen.
     
  5. #5 florenz-k, 08.02.2018
    florenz-k

    florenz-k Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2008
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    153
    joost gefällt das.
  6. Percy

    Percy Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2017
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    17
    Einfach das einstellrad solange in Richtung gröberer mahlgrad drehen bis es abgeht ... dann alles demontieren soweit es geht ohne Schrauben zu lösen und dann reinigen ;)
     
    joost gefällt das.
  7. #7 Jaggy Broddelteen, 10.02.2018
    Jaggy Broddelteen

    Jaggy Broddelteen Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2014
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    10
    Danke für den Link. Ich habe ihn bisher nur überflogen, doch nichts gefunden, was die Reinigung des Inneren des oberen Mühlenteils erklärt.

    @Percy Das werde ich mal in Zukunft probieren. Hast Du auch einen Tipp für das Reinigen selbst? Wenn ich mir die Verunreinigungen ansehe, sieht es sehr nach mittlerweile festen Kaffeefetten und -ölen aus. Am liebsten würde ich (nach Entfernung des Mahlwerks) im Wasser aufgelösten Reiniger (den für das Rückspülen) reinkippen, doch habe ich Sorge, dass dies zu rabiat sein könnte.

    Auf jeden Fall vielen Dank für die Antworten!
     
  8. Percy

    Percy Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2017
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    17
    Ich habe meine noch nicht solange das ich das irgendwelche fette drin habe, putze sie aber auch ca 2 mal die Woche.
    Dabei Pinsel ich alles sauber und versuche so gut es geht mit dem Papiertuch alles abzuwischen.
     
  9. #9 Jaggy Broddelteen, 11.02.2018
    Jaggy Broddelteen

    Jaggy Broddelteen Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2014
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    10
    Meine Feldgrind wird wohl drei Jahre als sein (ca. ein doppelte Espresso pro Tag). Die Stelle, die ich meine, ist leider mit einem Papiertuch kaum zu erreichen, da der "Querbalken", der die Achse führt, im Wege ist. Ein Pinsel ist wohl eine gute Idee - besonders, wenn er von Anfang an zum Einsatz kommt.
     
Thema:

Feldgrind reinigen

Die Seite wird geladen...

Feldgrind reinigen - Ähnliche Themen

  1. Feldgrind

    Feldgrind: Hallo, kurz und knapp:suche eine Feldgrind Handmühle. Viele Grüße Flo
  2. [Erledigt] Feldgrind/ Aergrind Raum München.

    Feldgrind/ Aergrind Raum München.: Hallo, Ich suche im Raum München eine Aergrind. Bei gutem Angebot aber auch eine Feldgrind von knock. Bei Angeboten bitte einfach schreiben. Danke.
  3. ganz viele fragen

    ganz viele fragen: hallo, ich bin neu hier und neu in espresso thematik. ich habe schon viel gelesen und habe noch soooo viele offene fragen. deswegen kommen hier...
  4. Reinigung Sieb - Alternative zur Gruppenbürste?

    Reinigung Sieb - Alternative zur Gruppenbürste?: Moin, wie macht ihr denn euer Sieb sauber, nachdem der Puck abgeklopft ist? Ich habe da bisher die Brühgruppenbürste genommen, diese ist mir aber...
  5. ECM Synchronika: Bezugshebel läuft harzig

    ECM Synchronika: Bezugshebel läuft harzig: Hallo zusammen, Seit August 2017 bin ich in Besitz einer ECM Synchronika. Nun habe ich festgestellt, dass der Bezugshebel in letzter Zeit etwas...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden