Feldgrind

Diskutiere Feldgrind im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Die Feldgrind ist angekommen. Ich hatte noch nicht allzu viel Zeit zum testen, aber ein kurzer Eindruck (eigene Handmühlen bisher: Pharos, Lido v1...

  1. #1 leverguy, 11.12.2014
    leverguy

    leverguy Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2013
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    22
    Die Feldgrind ist angekommen. Ich hatte noch nicht allzu viel Zeit zum testen, aber ein kurzer Eindruck (eigene Handmühlen bisher: Pharos, Lido v1 (Leihgabe), Eigenbau 71mm, Rosco Mini, div. Zassenhaus alt / neu, Gesto Mokka, Kyo CM-45, Porlex, Hausgrind (Leihgabe)):

    - beste Mahlgradverstellung
    - perfekt justiertes Mahlwerk
    - kein Spiel vom Kegel / Kranz - egal bei welchem Mahlgrad
    - die zwei gedichteten Industrielager sind weiter voneinander entfernt, als man auf den Fotos sieht - sie liegen nicht aufeinander, sind aber in einer Röhre eingelassen - es kann sich quasi nie verstellen
    - deutlich leichter als Rosco (im übrigen doch ein anderes Mahlwerk)
    - sehr leichtes, trotzdem zügiges Kurbeln (Minutereis war erstaunlicherweise kein Problem - ohne Aussetzer)
    - Espresso fängt irgendwo bei 1.3 Umdrehungen an - sehr weiter, feiner Verstellbereich
    - mahlt ohne jegliche Probleme von zu fein für turkish bis viel zu grob für drip
    - abnehmbare Kurbel fliegt einem beim Mahlen nicht wie bei der Porlex um die Ohren - sehr solide Konstruktion (jedoch nicht / bedingt akkutauglich)
    - Verarbeitung insgesamt in Ordnung, vielleicht nicht der Atombunker Rosco, aber dafür mehr als doppelt so leicht
    - bisher kein chipping
    - Mahlgut visuell und zwischen den Fingern sehr gut

    Geschmacklich konnte ich bisher nur kurz einen Espresso mit alten Bohnen testen, der dafür völlig in Ordnung ging. Mehr dazu, am Wochenenden.

    Bisheriger Eindruck: Bisher bestes Rundumpaket von Funktion und Usability. Für den Preis absolut konkurrenzlos. Zu Hause bleibt die Rosco. Dürfte auch für Chemex und Co sehr interessant sein.
     
    PAPPL, cup29, saboli und 3 anderen gefällt das.
  2. #2 S.Bresseau, 11.12.2014
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    15.725
    Zustimmungen:
    3.524
    Vielen Dank für den (Vor-)Bericht, das klingt sehr vielversprechend.
    Weißt Du welches? Gibt es problemlos Ersatzteile?
    Photos mit Vergleich wären super.
     
  3. #3 leverguy, 11.12.2014
    leverguy

    leverguy Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2013
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    22
    Nein ich weiß bisher nicht welches. Es ist dasselbe wie bei der Hausgrind. Das dürfte irgendwo erwähnt sein. Die Rosco nutzt das Standard der Iberital & Co. Da geht der Kegel nicht 100%ig rein. Bei der Feldgrind versinkt der Kegel minimal beim kleinsten Mahlgrad. Es ist auf jeden Fall ein standard Industriemahlwerk. Ich habe es schon mal irgendwo gesehen. Ich such die Tage mal danach. Welches ist besser? Schwierig... werden die nächsten Wochen zeigen. Es mahlt auf jeden Fall einfacher, aber trotzdem nicht viel langsamer (etwas vielleicht). Es lässt sich ohne Probleme mit ein paar Handgriffen tauschen.

    Ich schau mal, dass ich am Wochenende ein paar Fotos mache.
     
    gunnar0815 und S.Bresseau gefällt das.
  4. #4 leverguy, 11.12.2014
    leverguy

    leverguy Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2013
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    22
    PS: Die Mühle wurde nach ca 1 Woche versandt und hat dann 5 Werktage gebraucht. Er scheint sich zu bessern, verlassen würde ich mich aber nicht drauf.
     
  5. #5 gunnar0815, 11.12.2014
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    14.947
    Zustimmungen:
    789
  6. #6 leverguy, 11.12.2014
    leverguy

    leverguy Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2013
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    22
    gunnar: Ja diese. Kleiner, Leichter, weniger Kapazität, keinen Bohnenrührer, in meinen Augen genauer. Wer sich an der Optik nicht stört, oder 300 Jahre altes Holz verbaut haben möchte, da sehe ich keinerlei Grund zum Hausgrind zu greifen.
     
  7. #7 pressomacchiato, 11.12.2014
    pressomacchiato

    pressomacchiato Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2014
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    672
    Auf was bezieht sich "genauer"? Gefühl in der Hand oder Mahlgutqualität?
    Hausgrind gibt es mittlerweile auch aus schwarz anodisiertem Alu. Laut Homepage erlaubt die Alu-Variante geringere Toleranzen in der Produktion, was sich nach meiner Interpretation positiv auf die Qualität des Mahlguts auswirkt.
     
  8. #8 leverguy, 11.12.2014
    leverguy

    leverguy Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2013
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    22
    Auf das Mahlgut. Die Aluvariante sollte identisch sein. Die Feldgrind hat glaube ich einen größeren Achsdurchmesser, die Hausgrind noch weiter auseinander liegende Lager. Tut sich wahrscheinlich am Ende nichts. Ist auch egal, die Feldgrind ist von der Genauigkeit im Toleranzbereich des verbauten Mahlwerkes, insofern bringt mehr dann auch nicht unbedingt mehr.
     
  9. antony

    antony Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    3.641
    Zustimmungen:
    1.258
    Kannst du schon was zur elektrostatischen Aufladung des Mahlguts sagen?
     
  10. #10 S.Bresseau, 11.12.2014
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    15.725
    Zustimmungen:
    3.524
    Mist. Ausverkauft.

    Welchen Durchmesser hat sie denn? Der Kranz müsste ja ca. 38mm haben, dann kommt nur noch die paar mm der Rohrwandung dazu. Sie könnte in die AeroPress passen, das wäre dann ein super kompaktes Reiseset.
     
  11. saboli

    saboli Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2013
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    45
    Glückwünsche Leverguy :)

    Ja sie ist ausverkauft seit dem 23 November wenn ich mich richtig errinnere (das war der zweiten Batch à 20 Stück).
     
  12. #12 leverguy, 12.12.2014
    leverguy

    leverguy Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2013
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    22
    Also kurzer Zwischenstand. Das Rosco Mahlwerk ist definitiv anders. Ich habe heut gleich mal vor dem ersten Espresso den Kegel aus der Feldgrind entnommen. Der Kegel ist vielleicht 0.1-2 mm kleiner im Durchmesser, hat weniger agressive Schneidewände (eher wie eine Parabel - erklärt wieso sie so einfach mahlt). Ich empfinde das Ibertial der Rosco allerdings wertiger / genauer gearbeitet. Ich habe dann einfach mal den Kegel in die Feldgrind geschraubt und voila er passt. Er wird jetzt wahrscheinlich nicht mit dem Kranz harmonieren, aber da der Kranz eigentlich identisch befestigt wird, wie der vom Iberital, sollte man dieses Mahlwerk bestimmt auch komplett verbauen können. Mehr dazu demnächst. Ich muss mir noch ein Tool bauen, um den Kranz aus der Rosco drehen zu können.

    Sehr strange Konstruktion, wie der Kegel da eingesetzt wird, aber funktioniert. Man kann ihn sogar noch genauer zentrieren.
     
    PAPPL gefällt das.
  13. #13 S.Bresseau, 12.12.2014
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    15.725
    Zustimmungen:
    3.524
    Ich hatte kurz eine Baratza Preciso, bei der die Schneiden auch eher gebogen waren und die deshalb die Bohnen viel besser eingezogen hat.
    Wäre schon gut, weil man dann herstellerunabhängig ist.
    Bei der Rosco?
    den Bildern nach zu urteilen hat auch die Lido2 eine Möglichkeit, den Kranz genauer einzupassen. ,
     
  14. #14 leverguy, 12.12.2014
    leverguy

    leverguy Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2013
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    22
    Das Mahlgut fühlt sich scharfkantiger an. Visuell sehr homogen. Ich habe mal knapp 3 Monate alten Amabile bei einem Mahlgrad, der so in etwa gepasst hat, durch die Portaspresso HC-G gezogen und war dafür erstaunt. , wie immer 100% Crema, aber das macht die HC auch mit Supermarktcafe vom letzten Jahrhundert und Porlex. Im Shotspiegel Mahlgrad und Alter bedingt etwas zu schnell, allerdings homogener, als mit dem Iberital. Da bildet sich tendenziell eher außen erst der Ring. Kann aber auch am Mahlgrad gelegen haben. Der war etwas grob (25sek... mit der HC und Standardprofil kommt man eher so auf 30+). Geschmacklich ähnliches Bild, nicht so fett, weniger Hang zur Überextraktion, konnte gut pur getrunken werden. Ich würde sagen neutral. Weder in die fette Richtung, noch in die eher dünnere wie z.b. mit der Bacchi. Ich werd heut Nachmittag mal schauen, dass ich frische Bohnen ran bekomme und mit dem Mahlgrad etwas runter gehen. Ich denke das Mahlwerk wird sich auch noch verändern. Ich bin nur nicht der Fan von all zuviel Minutenreis und Co. Ich habe da schon ein 186C Mahlwerk gesehen, was da nicht happy drüber war...
     
  15. #15 leverguy, 12.12.2014
    leverguy

    leverguy Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2013
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    22
    Das Preciso sieht noch geschwungener aus. Das Mahlwerk ist fast identisch mit dem Ibertial vom Aussehen bis auf Schliff und einem Loch unten im Konus wie z.b. bei den Mazzers. Ich habe aber auch Hausgrinds ohne Loch gesehen.

    Nein bei der Feldgrind meinte ich. Aber ich habe gerade nochmal genauer nachgeschaut, es sah nur durch die Feder komisch aus. im Prinzip ähnlich der Rosco. Man schraubt es auf die Achse direkt drauf, nur kann man es etwas korrigieren. Bei der Rosco ist alles fix. Die ist wirklich ein Kunstwerk.
     
  16. #16 leverguy, 12.12.2014
    leverguy

    leverguy Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2013
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    22
  17. #17 S.Bresseau, 12.12.2014
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    15.725
    Zustimmungen:
    3.524
    Oh, das heitß erst mal nichts Gutes, Konus und Achse haben schlichtweg Spiel.
    Ist bei meinen kleinen Konischen auch so. Beim Zusammenbau muss man erst das Mahlwerk "zusammenschieben", dann kann man den Konus fixieren.
     
  18. #18 leverguy, 12.12.2014
    leverguy

    leverguy Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2013
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    22
    Nein. Sobald du es festziehst, ist keinerlei Spiel zwischen Konus und Achse mehr. Das Prinzip ist identisch mit der Rosco nur dass zusätzlich noch eine Feder die Achse nach unten drückt.
     
  19. #19 S.Bresseau, 12.12.2014
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    15.725
    Zustimmungen:
    3.524
    Wie sollte es anders sein, das ist mein meinen nicht anders - da wackelt nix, wenn's mal festgeschraubt ist. Mir geht es darum, dass der Konus exzentisch auf der Welle sitzen kann.
     
  20. #20 leverguy, 12.12.2014
    leverguy

    leverguy Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2013
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    22
    Nein zwei plane Flächen werden aufeinander gepresst. Du kannst nur horizontal korrigieren, nicht vertikal. Du bist natürlich dadurch drauf angewiesen, dass die Mühle exakt gebaut ist und die Achse nicht schief zum Kranz steht.
     
Thema:

Feldgrind

Die Seite wird geladen...

Feldgrind - Ähnliche Themen

  1. Feldgrind

    Feldgrind: Hallo, kurz und knapp:suche eine Feldgrind Handmühle. Viele Grüße Flo
  2. [Erledigt] Feldgrind/ Aergrind Raum München.

    Feldgrind/ Aergrind Raum München.: Hallo, Ich suche im Raum München eine Aergrind. Bei gutem Angebot aber auch eine Feldgrind von knock. Bei Angeboten bitte einfach schreiben. Danke.
  3. [Maschinen] Suche Aergrind oder Feldgrind / Feld2

    Suche Aergrind oder Feldgrind / Feld2: Möchte endlich auch mal mit dem Trinken von hochwertigerem Kaffee anfangen :) Erste Investition: eine vernünftige (aber trotzdem nicht zu teure)...
  4. Comandante C40 MK3 Ironheart oder NITRO BLADE

    Comandante C40 MK3 Ironheart oder NITRO BLADE: Hallo, suche eine Handmühle. Laut z.B. dem Thread kommt eigentlich nur eine Comandante C40 MK3, eine Feldgrind, oder eine Kino M47 in Frage....
  5. [Erledigt] Knock Feldgrind Handmühle

    Knock Feldgrind Handmühle: Verkaufe die Knock Feldgrind Handmühle (die erste Version). Gekauft im März 2016 für 156 Euro. Jeden Tag für ca. 2 bis 3 Espressi benutzt....