Festwasser mit Magnetventil absichern

Diskutiere Festwasser mit Magnetventil absichern im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Huhu, zum Thema "Festwasser mit Magnetventil absichern" (siehe Festwasserzufluss per Magnetventil regeln ? KaffeeWiki - die Wissensdatenbank...

  1. #1 südkaffee, 19.04.2011
    südkaffee

    südkaffee Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2011
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    27
    Huhu,

    zum Thema "Festwasser mit Magnetventil absichern" (siehe Festwasserzufluss per Magnetventil regeln ? KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee ) mal 'ne naive Idee mit der Bitte um Antwort eines berufenen Experten.
    Wäre es möglich, das Absperr-MV an der Wasserleitung mit der Betriebsleuchte der Maschine zu koppeln (bei meiner WMF-Cimbali ist sie grün)?
    Maschine an (über Zeitschaltuhr oder manuell) heißt Strom auf der Betriebsleuchte, und diesen Strom könnte man doch zum Steuern des MV nutzen: direkt mit einem Y-Kabel zum MV oder indirekt, indem man mit dem Betriebsleuchtenstrom ein Relais schaltet, das dann den Strom zum MV freigibt.
    Was sagen die anwesenden Elektroprofis zu dieser Idee?

    Gruß und Dank,
    Stefan
     
  2. PAPPL

    PAPPL Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    46
    AW: Festwasser mit Magnetventil absichern

    Ich habs so gemacht:
    Das 220V Magnetventil ist stromlos zu.
    Über einen Schalter schalte ich das Magnetventil und die Steckdose der Kaffeemaschine ein und aus.
     
  3. #3 südkaffee, 20.04.2011
    südkaffee

    südkaffee Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2011
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    27
    AW: Festwasser mit Magnetventil absichern

    @kailash
    Naja,
    bei meiner WMF/Cimbali wird der Kessel mit Leitungsdruck befüllt....

    @PAPPL
    Ist so einfach, daß ich gar nícht drauf gekommen bin. Mehrfachsteckdose, die Strippe vom MV mit einem astreinen Schukostecker dazu, fertig. So wird's gemacht!

    ....hatte ich erwähnt, dass ich gerade knapp 4 Meter gebogenes Kupferrohr hinter eine Einbauküche gefummelt habe? Und dass ich dann beim letzten Einpassen "och, dafür nochmal die Biegespirale drauf, neeee, das geht auch so" - KNICK! Die Kinder haben gleich ein paar neue Flüche gelernt....

    Gruß,
    Stefan
     
  4. #4 Markenmehrwert, 20.04.2011
    Markenmehrwert

    Markenmehrwert Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2010
    Beiträge:
    2.364
    Zustimmungen:
    58
    AW: Festwasser mit Magnetventil absichern

    Also wenn ich das FW-MV über die Steckerleiste mit der Maschine einschalte,
    ist ein Schutz durch defekte MV´s in der Maschine natürlich nicht mehr vorhanden. Das war doch aber gerade einer der Hauptgründe für diese Sicherheitsmaßnahme?

    Wenn ich also Angst habe, das in der Nacht eine Überschwemmung auftreten könnte, wenn der FW-Hahn nicht geschlossen ist, z.B. durch defektes MV in der Maschine, ist es völlig sinnfrei, die Maschine und das FW-MV morgens mit Schaltuhr einzuschalten. Wäre ein Schaden da, würde die Überschwemmung erst dann auftreten, während man vielleicht duscht. Wenn ich mit Hand einschalte, könnte ich auch einen Kugelhahn nehmen. Egal ob per Hand oder so, die Überschwemmung kommt evtl. wenn ich mich umdrehe...

    Der Schutz vor defekten MV´s ist damit nicht gegeben, eigentlich gar kein Schutz. Aber wenn das Wasser so hoch steht, daß der Strom weg ist, machts zumindest die Leitung dicht;-)

    Bei Ansteuerung durch die MV´s funktioniert leider die Leitungsdruckfüllung nicht, aber bei defekten Mv´s oder Wasseraustritt irgendwo fließt halt nichts! Bei mir wird automatisch gefüllt, aber ich kann auch manuell zufüllen, würde ich auch gerne weiter machen. Also alles was es bringt ist, sich nicht zum Kugelhahn bücken zu müssen. Nur was für "SICHERHEITSBEWUSSTE" Hahnabreher (Waschmaschine, Gartenhahn, etc.). Ist der Herd schon aus?

    Vielleicht etwas konfus geschrieben, aber passt zum Thema.
    Was bringt FW mit MV?


    Gruß
    Martin
     
  5. #5 Bartmayer, 29.05.2011
    Bartmayer

    Bartmayer Mitglied

    Dabei seit:
    08.05.2008
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    9
    AW: Festwasser mit Magnetventil absichern

    Guten Abend zusammen,

    ich hole den Thread nochmal hoch. Auch bei mir steht bald ein Wechsel auf Festwasser an.

    Da ich am Standort der Maschine nur einen Wasseranschluß und keinen Ablauf zur Verfügung habe, interessiert mich diese Sicherheitsmaßnahme sehr.

    Ich habe die Maschine bisher aus einem Tank betrieben doch die nächste wird eine Rotationspumpe haben, welche ja nach Festwasser ruft. Zudem gefällt mir der Gedanke mit ständig frischem Wasser auch sehr gut.

    Grundsätzlich: kann es bei Nutzung einer Rotationspumpe bedingt durch die Absperrung per Magnetventil (per Relais geschaltet, wie im Kaffeewiki beschrieben) zu irgendwelchen Problemen kommen?

    Als Magnetventil werde ich eine elektrische Aquastop-Anschlussleitung nutzen.

    Liebe Grüße

    Marc
     
  6. #6 gunnar0815, 29.05.2011
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.025
    Zustimmungen:
    829
    AW: Festwasser mit Magnetventil absichern

    Kannst dich auch an dieser Anleitung halten. Punkt 5.
    http://www.kaffee-netz.de/reparatur...ine-elektronische-schaltungen-die-helfen.html
    In Kaffeewiki steht aber glaube so wie so was ähnliches
    Die Schaltung über die beiden M-Ventile hat den Vorteil das wirklich nur Wasserdruck anliegt wenn er gebraucht wird.
    Die Schaltung 1. Kesselfüllung beim Bezug blockieren kann man auch mit der Schlauchbruchsicherung kombinieren. Bei Bezug wird das Kesselfüllmagnetventil ja blockiert (getrennt). Die andere Seite des Relais ist noch frei die jetzt zu ist. Die könnte man zum Schlauchbruchmagnetventil führen. So wäre es bei Bezug auch offen.
    Das Kesselfüllventil müsste dann noch mit dem Schlauchbruchmagnetventil verbunden werden.
    So müsste man mit einem Relais auskommen.
    Na ich mach wohl lieber noch mal eine Schaltzeichnung wenn ich Zeit hab nicht das es doch irgendwo hängt.

    Gunnar
     
  7. #7 Bartmayer, 29.05.2011
    Bartmayer

    Bartmayer Mitglied

    Dabei seit:
    08.05.2008
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    9
    AW: Festwasser mit Magnetventil absichern

    Hi Gunnar,

    besten Dank! Eine Zeichnung wäre super, wenn ich dann schonmal loslege... Vielen Dank auch für den link zum Thread mit den ganzen Tipps und Tricks! Es ist wirklich toll welch geballtes Wissen in diesem Forum zu finden ist!

    Liebe Grüße

    Marc
     
  8. #8 Espressoaddict, 29.05.2011
    Espressoaddict

    Espressoaddict Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    8
    AW: Festwasser mit Magnetventil absichern

    Wie wärs einfach mit einem Kugel-Absperrhahn neben der Maschine. Absolut Failsafe!
     
  9. #9 Bartmayer, 29.05.2011
    Bartmayer

    Bartmayer Mitglied

    Dabei seit:
    08.05.2008
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    9
    AW: Festwasser mit Magnetventil absichern

    Hallo,

    ein Absperrhahn löst die Problematik nicht. Es geht mir grundsätzlich darum, dass die Maschine morgens per Zeitschaltuhr geschaltet wird und aufheizen kann. Der Leitungsdruck muss zur Kessefüllung ja dann anliegen, da ich dann aber noch schlummere, bringt mir ein Absperrhahn nichts.

    Hast Du die Schaltung im Kaffeewiki gesehen? Ist echt ausgefuchst, Es liegt nur Druck an, wenn der Kessel befüllt wird oder Espresso bezogen wird. Die Risiken eines Wasserschadens tendieren somit gegen null.

    Ich werde die neuen Maschine eh erst entkalken und somit komplett zerlegen, der Mehraufwand hält sich somit sehr in Grenzen, die Betriebssicherheit als auch das Risiko verringert sich jedoch gewaltig.

    Ich werde es machen!

    Liebe Grüße

    Marc
     
  10. #10 gunnar0815, 29.05.2011
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.025
    Zustimmungen:
    829
    AW: Festwasser mit Magnetventil absichern

    So müsste es gehen
    [​IMG]
    Das 230 V Relais schaltet entweder das Kesselfüllventil ab oder das Schlauchbruchventil zu.
    Das Schlauchbruchventil wird auch vom Kesselfüllventil mitgeschaltet.
    Hat das Brühkopfventil Strom hat so auch das Schlauchbruchventil Saft schließt das Kesselfüllstandsventil aber nicht da es ja abgeschaltet ist.
    Hat das Kesselfüllstandsventil Strom schaltet es auch das Schlauchbruchventil das Relais zwischen dem Brühkopfventil verhindert ein gleichzeitiges öffnen.
    Sollte so gehen.

    Gunnar
     
  11. #11 Bartmayer, 29.05.2011
    Bartmayer

    Bartmayer Mitglied

    Dabei seit:
    08.05.2008
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    9
    AW: Festwasser mit Magnetventil absichern

    Hi Gunnar,

    besten Dank!

    Liebe Grüße

    Marc
     
  12. #12 paragerry, 06.01.2015
    paragerry

    paragerry Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2014
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    ich würde gerne das Thema nochmal hervorkramen da ich die Lösungen sehr interessant finde und das in weiterer Folge bei meinem Upgrade auch gerne verbauen würde.

    Wenn das Schlauchbruch MV gemeinsam mit dem Kesselfüllstandsventil gekoppelt ist, dann kommt nur Wasser aus der Leitung wenn der Kessel befüllt wird oder ein Bezug stattfindet.
    Ich vermute bis dahin ist meine Vermutung richtig?

    Was aber passiert wenn ich in der Maschine einen Leitungsbruch habe und dadurch Wasser ausrinnt. Dann springt ja das Kesselfüllventil und die Schlauchbruchsicherung an und fördert durch die Pumpe fleissig weiter. Oder hab ich da einen Denkfehler?

    lg,
    Gerry
     
  13. #13 Stregare, 06.01.2015
    Stregare

    Stregare Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2014
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    315
    Ja, ausser du lässt deine Maschine Tag und Nacht an.
     
  14. #14 Milchschaum, 07.01.2015
    Milchschaum

    Milchschaum Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    3.753
    Zustimmungen:
    2.142
    Ich habe auch Gunnnars System eingebaut - bei mir sogar mit zwei Ventilen gekoppelt: für Brühkessel und Dampfkessel. (Ist dokumentiert im Kaffeewiki auf der Seite der La Spaziale Vivaldi.)
    Das erschlägt natürlich nicht alle möglichen Fehlerquellen, wie du richtig erkannt hast. Aber immerhin kann so ein Fehler wie neulich bei einer Vivaldi hier im Forum nicht passieren. Dort war eine Verschraubung gebrochen, aber so, dass der Kessel nicht permanent Bedarf meldet.
    Mein Traum wäre eine Mengenbasierte Überwachung. Man bräuchte ein System, das den 'normalen' Bedarf kennt und bei Abweichungen davon das MV schließt. Also zu viel Wasser auf einmal oder ein wenig Wasser über lange Zeit. Mich wundert, dass es sowas noch nicht gibt, denn so schwierig stelle ich mir das icht vor: Flowmeter, überwacht von einer Software auf einem Rasperry oder sowas? Wer traut sich an so ein Projekt? :cool:

    :) Dirk
     
  15. #15 HausLuwak, 07.01.2015
    HausLuwak

    HausLuwak Mitglied

    Dabei seit:
    15.10.2014
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    36
    Hmm, das wäre für mich ITler eher realisierbar als an 230V rumzuspielen (... ist da noch Strom drauf??). Ein Arduino sollte ja doch ausreichen - und man sollte Zeit dafür haben. Die Idee find ich aber durchaus reizvoll.
    Also einfach ein Flowmeter mit Regelung, die z.B. nach 500ml am Stück ein MV zumacht und gleich auch die Maschine abschaltet. Die 500ml sollten irgendwie einstellbar sein. Gibt es ein Szenario, wo man die Regelung überbrücken muss, um z.B: irgendwas zu spülen, zu füllen oder sonstwas? Gibt es andere Dinge, die man berücksichtigen muss? Weiss jemand, wo man so ein Flowmeter herkriegt, das sich mit dem Arduino abfragen lässt (z.B. Durchlaufzeit)?

    Gruss, Klaus
     
    Milchschaum gefällt das.
  16. #16 Milchschaum, 07.01.2015
    Milchschaum

    Milchschaum Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    3.753
    Zustimmungen:
    2.142
    Das stimmt: Man müsste die Automatik auch abschalten können, z.B. beim Rückspülen. Aber das geht doch mit einem einfachen Ein-/Ausschalter, denn dann stehe ich ja daneben. Nach der Aktion schalte ich den Kasten wieder ein.
    Wäre super, wenn wir hier so ein Projekt zustande bekämen!
     
  17. #17 paragerry, 07.01.2015
    paragerry

    paragerry Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2014
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    2
    Hi,

    danke für die Ideen und die doch positive Rückmeldung.

    Wenn es so ein System gebe, bin ich - sofern leistbar - extrem daran interessiert.

    Nicht weil ich vielleicht so ängstlich bin, sondern weil ich so nen Knall hab ;)

    lg,
    Gerry
     
  18. #18 Bohnenfreund, 07.01.2015
    Bohnenfreund

    Bohnenfreund Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    527
    Ich habe mal an meiner Waschmaschienenzuleitung (Eckventil) einen mechanisches Rückschlagwentil verbaut, bei sekundärseitigem Druckabfall durch Leitungsbruch (oder schnödem aufdrehen des Hahns ohne Schlauch) gind das sofort zu, wenn ein Gegendruck vorhanden war, war das Ventil auf. Gegen Haarrisse im Rohr oder schlechte Quetsch oder Lötverbindungen hilft es zwar nicht, aber wenn der Schlauch platzt ist es zu und dicht. Ich würde, wenn es nicht gerade im Putz liegt, auch lieber Schlauch als Rohr nehmen.

    Gruß,

    Stefan
     
  19. Curry

    Curry Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2013
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    25
    Nicht gerade wenige Leute hier haben doch das Flowmeter von Brita an ihren Filtern, das sollte doch abzufragen sein...
     
  20. #20 HausLuwak, 08.01.2015
    HausLuwak

    HausLuwak Mitglied

    Dabei seit:
    15.10.2014
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    36
    Hmm, die Bedienungsanleitung (http://www.franke.com/content/dam/c...dienungsanleitung Brita FlowMeter 10-100A.pdf) gibt nicht viel her. Ausserdem sind 60 Euro doch recht viel für nur diesen Zweck ...

    Wir sind auch nicht die Einzigen, die solche Ideen haben (noch nicht gelesen, die Arbeit ruft und ich muss folgen):
    http://www.homebrewtalk.com/f11/flow-meter-use-arduino-342922/
    http://forum.arduino.cc/index.php?topic=8548.0
    http://www.google.de/imgres?imgurl=...&page=4&start=108&ndsp=45&ved=0CJABEK0DMC44ZA

    Wenn ich mal kurz Zeit find recherchier ich weiter, mit "arduino flow meter" kommt aber doch schon einiges an Info.

    Gruss, Klaus
     
    paragerry gefällt das.
Thema:

Festwasser mit Magnetventil absichern

Die Seite wird geladen...

Festwasser mit Magnetventil absichern - Ähnliche Themen

  1. Ersatzteilsuche Technika II 2-Wege Ventil

    Ersatzteilsuche Technika II 2-Wege Ventil: Hallo zusammen, meine Technika mag derzeit nicht mehr und ich suche ein neues 2-Wege-Ventil. Verbaut ist ein ODE 31A1AR15-V mit DN 1,5mm und...
  2. La Spaziale Vivaldi S1 Dampfkessel defekt/Fragen zu Festwasser

    La Spaziale Vivaldi S1 Dampfkessel defekt/Fragen zu Festwasser: Hallo liebe Mitforisten! Ich konnte es kaum glauben, aber mein Freund kam heute mit einer gebrauchten La Spaziale Vivaldi nach Hause - er hat sie...
  3. Solis Ultra Festwasser zieht kein Wasser

    Solis Ultra Festwasser zieht kein Wasser: Hallo zusammen, bin neu hier u. habe folgendes Problem : meine Solis Ultra one Touch hängt im Entkalkungsprogramm und saugt kein Wasser an ! Pumpe...
  4. Magnetventil Undicht

    Magnetventil Undicht: Hallo Zusammen, meine Gastroback funktioniert seit heute nicht mehr, sofern ich sie laufen lasse (Maschine baut druck auf bei Verwendung von...
  5. Druckminderer für Festwasseranschluß

    Druckminderer für Festwasseranschluß: Servus Zusammen, meine Maschinen sollen nun endlich ans Festwasser, wofür ich auf der Suche nach einem geeigneten Druckminderer bin....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden