Festwasseranschluss-pro/con - Was wird benötigt?

Diskutiere Festwasseranschluss-pro/con - Was wird benötigt? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo! Habe nun eventuell vor mir eine Grimac oder Cimbali mit Festwasseranschluss zu holen... Was sind die Vorteile? Benötigt man unbedingt...

  1. #1 ItsMeHimself, 21.01.2004
    ItsMeHimself

    ItsMeHimself Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2004
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Habe nun eventuell vor mir eine Grimac oder Cimbali mit Festwasseranschluss zu holen... Was sind die Vorteile? Benötigt man unbedingt einen Filter dazwischen? Wäre über euer eEfahrungen dankbar!
    MfG, Phil
     
  2. #2 Gaggia_User, 21.01.2004
    Gaggia_User

    Gaggia_User Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2003
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    2
    in münchen würde ich uneingeschränkt mit ja antworten
    sonst musst du 2mal im jahre die maschine überholen
    so ein brittafilter kostet auch nicht die welt ca 100€
     
  3. #3 estekay, 21.01.2004
    estekay

    estekay Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2002
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    67
    Hallo Phil,

    ein Festwasser-Anschluss ist bei gewerblich genutzten Maschinen standard. Es gilt ja, die Ausfallzeiten fuer Wartung moeglichst kurz zu halten. Schon deshalb wird versucht, bei kalkhaltigem Wasser die Maschine nur ueber eine Entkalker-Patrone zu betreiben. Nur so wird sich dann auch die Verkalkung der Maschine auf ein Minimum reduzieren lassen.
    Das solche Patronen im privaten Einsatz eine Anschaffung fuers Leben sein koennen, relativiert die hohen Anschaffungskosten. Das in der Patrone enthaltene Granulat wird naemlich bei regelmaessiger Regenerierung mit einfachem Kochsalz Jahre bis Jahrzehnte halten und die Maschine vor zerstoerendem Kalkfrass schuetzen. Es rechner sich also sehr wohl auf Dauer...

    In der Anfrage von 'Sandra S.' zu Ihrer Schaerer Maschine hatte ich dazu noch einen Link auf einen guenstigen Anbieter bei eBay beigefuegt.
    Dort findest Du auch noch weitere Hinweise zum Anschluss einer Maschine ans Festwassernetz. Weitere Beispiele wirst Du hier im Forum schnell mit der 'Suche' finden.

    Viele Gruesse, Steffen



    Edited By estekay on 1074695602
     
  4. #4 muenchenlaim, 22.01.2004
    muenchenlaim

    muenchenlaim Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2003
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    136
    Meine zentrale Frage zum Thema "Festwasser / Filter" lautet (hoffentlich nicht schon woanders beantwortet - wäre mir peinlich):
    Ein Profifilter hat doch ein Volumen von mehreren Litern. Was bedeutet das bei den üblichen Tagesdosen im Haushaltsbereich (Bezüge im einstelligen Bereich). Trinke ich dann tagealtes Wasser aus dem Filter? Ewiges Pumpen, um den Filter durchzuspülen kann ja auch nicht die Lösung sein. Oder hab ich was übersehen?

    Christoph
     
  5. #5 ItsMeHimself, 22.01.2004
    ItsMeHimself

    ItsMeHimself Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2004
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe auch noch eine Frage: Wie einfach ist die Installation? Einfach anschrauben und fertig? oder Druckbegrenzer etc. notwendig? Wie teuer ist denn ein kleiner Filter, den ich nur für die Espressomaschine benutzen würde? Und wie groß sind diese? Schließlich gibt es ja auch für die Maschinen mit Tank Filter, die auf den Schlauch im Wassertank geschraubt werden. Gibt es da auch was kleines für Festwasser?
    MfG, Philipp!
    Kann man die Installation auch ohne Klempner mühelos schaffen??
    Vielen Dank, und bitte verweist nicht auf die Suchfunktion, denn es ist doch etwas umständlich genau die Antworten zu finden die man sucht... Sorry!
     
  6. #6 Gaggia_User, 22.01.2004
    Gaggia_User

    Gaggia_User Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2003
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    2
    http://www.brita.de/pdf/AquaVend.pdf

    die Anschlussamatur kostet 66€
    die Filterkerzen 33€

    zum thema durchlauf kannst du einfach einen Hahn mit einem T-Stück integrieren und wasser über den filter entnehmen



    Edited By Gaggia_User on 1074789412
     
  7. badida

    badida Gast

    Hi Phil,

    wenn du dir überlegst, das Brita Aquaquell Filtersystem einzubauen (wofür du nun wirklich nicht der Heimwerker vor dem Herrn sein mußt - eine Rohrzange und eine Bohrmaschine reichen), kann ich dir ein nur kurz gebrauchtes Set mit Anschlussschläuchen günstig anbieten. Ich hatte es gerade eingebaut und habe ein größeres System von Brita supergünstig angeboten bekommen und zugeschlagen.

    Mail mich bei Interesse an: [email protected] !

    Übrigens, zum Druckbegrenzer: Bis 8 (!) Bar kannst du die Patrone direkt ansteuern. Die Beschreibung des Filtersystems gibt es hier als pdf: http://www.brita.de/pdf/AquaQuell06Filterkerzen.pdf

    Gruß,

    Jens
     
  8. badida

    badida Gast

    Ähhh, dumm gelaufen mit dem Link, also hier nochmal:

    http://www.brita.de/pdf/AquaQuell06Filterkerzen.pdf

    Um gleich der Frage zum Unterschied von AquaQuell und AquaVend vorzugreifen: Erstere reduziert auch den Karbongehalt des Wassers, Letztere nicht!

    Gruß,

    Jens
     
  9. #9 estekay, 23.01.2004
    estekay

    estekay Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2002
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    67
    Hallo Espressofreunde,

    fuer eine einzelne Espressomaschine im Privathaushalt reicht selbstverstaendlich auch eine kleine Entkalkerpatrone mit sagen wir mal 4 - 8 Litern Volumen vollkommen aus. Die Teile sind so gross, damit viel Granulat (Ionentauscher) hineingeht und somit dessen wirksame Oberflaeche moeglichst gross ist. Diese Systeme werden genau so auch z.B. in kleineren Hotels in Italien eingesetzt, die vielleicht auch nicht mehr als 40 Tassen Espresso/Tag herstellen. Wenn man jetzt von etwa 25 ml Wasser/Bezug ausgehen wuerde, macht das mal gerade 1 Liter Wasserdurchsatz in der Patrone/Tag. Ob das nun schlecht ist oder nicht, haengt sicher von einer Reihe Parametern ab. Eines gilt es jedoch definitiv zu vermeiden: Das Wasser sollte nicht lange in der Patrone stehen und sich erwaermen koennen. Es koennten sich unter unguenstigen Umstaenden Keime vermehren. In einer korrekten Installation ist das System staendig komplett mit Wasser gefuellt und hat keinen Kontakt mit Luft. Eine direkte Verschlechterung der Wasserqualitaet durch _wenig_ Bezuege wuerde ich in so einer Konfiguration nicht unbedingt erwarten. Wenn das hygienisch bedenklich waere, gaebe es zumindest bei uns in D(in)land bestimmt genauere Vorschriften bezueglich Aufstellung der Patrone und deren Mindestwasserdurchsatz/Tag...
    Was die Wasserqualitaet in solchen Patronen bei geringem Durchfluss angeht, kann ich nichts sagen. Ein Ionentauschers ist bei einer ausreichenden Dimensionierung jedenfalls in der Lage, einen sinnvollen Kalkgehalt in dem Wasser herzustellen - auch bei dauerndem Durchfluss. Steht das Wasser laengere Zeit darin, duerfte sich ein chemisches Gleichgewicht einstellen, dass ohne signifikante Aenderung der Umgebungsbedingungen (z.B. deutliche Temperaturveraenderung) auch keine weitere Aenderung mehr auf das Wasser in der Patrone bewirkt. Der O2-Gehalt sollte sich IMO in einem geschlossenen System mit Entkalker-Patrone auch nicht ohne weiteres verschlechtern koennen (wo sollte das Gas denn auch hin, solange das System geschlossen ist). Hat dazu jemand andere Erkenntnisse - bin gern bereit, dazuzulernen :D
    (Meine eigene Patrone stand aber laengere Zeit halbleer und verdreckt irgendwo herum. Klar, dass ich die erst einmal gruendlich gereinigt und desinfiziert habe, bevor die wieder in den Betrieb ging.)
    Verkeimung kann gerade bei kleinen Ionentauschern ein Problem werden, die bei Maschinen ohne Festwasseranschluss direkt in den Wassertank gehaengt werden. Hier kann es systembedingt schon vorkommen, das die Patrone mehrfach trockenfaellt und damit Luftkontakt bekommt. Zusaetzlich wird das Wasser in Maschinen mit Tank oft recht warm, was eine Keimbildung grundsaetzlich beguenstigt. Aber darum ging es ja hier auch ueberhaupt nicht...

    Einen Druckbegrenzer muss man in der Tat nicht unbedingt haben, wenn der Leitungsdruck dauerhaft konstant ist und unter etwa 6 bar liegt. Mit dem Teil laesst sich das System natuerlich genauer fuer einen gleichmaessigen Druck beim Bezug justieren.

    Die Montage dieser Teile ist prinzipiell nicht kompliziert, so man stets zwei Regel beachtet:

    1. Nach fest kommt ab :D

    2. Immer beim Kauf von Verbindungsteilen an die Dichtungen denken - sonst gibt es nur unnoetige Rennerei und auch schon mal kleinere Ueberschwemmungen...


    Viele Gruesse, Steffen



    Edited By estekay on 1074857608
     
Thema:

Festwasseranschluss-pro/con - Was wird benötigt?

Die Seite wird geladen...

Festwasseranschluss-pro/con - Was wird benötigt? - Ähnliche Themen

  1. 1001. Entscheidungshilfe benötigt - diesmal "andersrum"

    1001. Entscheidungshilfe benötigt - diesmal "andersrum": Guten Tag, Moin und Servus an euch alle, auch ich will den Einstieg wagen - bin mir aber nicht sicher, wie ich ihn wagen soll. Nach gefühlt...
  2. Neue Mühlen von Fiorenzato PRO line

    Neue Mühlen von Fiorenzato PRO line: Hi, Fiorenzato kündigt neue Mühlen an. Features s. New PRO line, the revolutionary coffee grinders | Fiorenzato Pro Verfügbar ab Januar 2021. Gruß...
  3. Umstieg von der Dedica + Graef CM 800 zur Lelit Mara X und Sage Smart Grinder Pro?

    Umstieg von der Dedica + Graef CM 800 zur Lelit Mara X und Sage Smart Grinder Pro?: Moin zusammen, Ich habe mir vor über fünf Jahren eine Dedica und eine Graef CM 800 zugelegt. Die Dedica habe ich direkt von Anfang an durch...
  4. Festwasseranschluss Lelit Bianca Erfahrungsbericht/Tipps

    Festwasseranschluss Lelit Bianca Erfahrungsbericht/Tipps: Hallo zusammen Da dies ohnehin der Plan war, habe ich meine Bianca nun an die Wasserleitung angeschlossen. Hier mein Erfahrungsbericht. Dieser...
  5. Bezzera Strega Top Netz

    Bezzera Strega Top Netz: Moin in die Runde, ich habe soeben meine Bezzera Strega auf Festwasseranschluss umgestellt, jedoch muss ich laut Anleitung den Tank irgendwie...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden