Feuchtigkeit im Druckanzeiger

Diskutiere Feuchtigkeit im Druckanzeiger im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Hobby und Profi Barrista ich habe eifrig mitgelesen hier und nach vielem hin und her überlegen eine Profitec P300 gekauft. Gestern...

  1. BEP123

    BEP123 Mitglied

    Dabei seit:
    31.10.2019
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    26
    Hallo Hobby und Profi Barrista

    ich habe eifrig mitgelesen hier und nach vielem hin und her überlegen eine Profitec P300 gekauft. Gestern angekommen und gleich ausprobiert.

    Nach den Reinigungsdurchläufen und den ersten 2 Cappucino fällt aber auf dass der Druckanzeiger des Kessels von innen bereits komplett feucht beschlagen ist. auch nach 10 Stunden keine Besserung in Sicht. Sollte meiner Meinung nach nicht sein. Was sind eure Erfahrungen mit Profitec und Qualität?

    Ein lokaler Händler in Berlin hier für den Gastrobereich hat von denen wegen Qualiätsschwäche abgeraten aber in dem Preissegment gibts nicht so viel Dual-Boiler, erst recht nicht wenn man nicht E61 nehmen will.

    after coffe steam.jpg Soll die Maschine zurück, bleibe ich bei Profitec? Was sind eure Eindrücke?
     
  2. #2 Londoner, 31.10.2019
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    1.356
    Zustimmungen:
    563
    Zu Profitec kann ich nichts sagen, da ich noch keine Maschine von dem Hersteller hatte.
    Feuchtigkeit im Manometer sollte aber nicht sein.

    Vielleicht kannst du mal versuchen die bestehende Feuchtigkeit mit einem Fön verdunsten zu lassen.
    Dabei den Fön (nicht zu heiß) gegen das Glas blasen lassen. Das hat bei einer Armbanduhr mal gut funktioniert, in der sich auch Feuchtigkeit
    unter dem Glas gesammelt hatte.
    Dann mal schauen, ob die Feuchtigkeit während der nächsten Inbetriebnahme wieder auftaucht.
    Wenn nicht - alles gut.
    Taucht sie wieder auf, würde ich den Händler zwecks Austausch o.ä. kontaktieren.
     
  3. BEP123

    BEP123 Mitglied

    Dabei seit:
    31.10.2019
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    26
    Danke für den Tip. Entfernen mit Föhn ist eine Option, evt sogar aufmachen. Aber die Frage ist natürlich echt nach der Nachhaltigkeit der Maschine. Gab mal einen super threat hier von einem KNler der die gekauft und auseinandergenommen hat. Da war auch nicht alles hundert pro verschraubt und die lassen das meiste eh recht günstig in Itailen zusammenschrauben wenn ich richtig informiert bin. Was natürlich nicht schlecht ist aber auch nicht das was vorgegeben wird. Aber vielleicht kennt sich jemand hier im Forum eh besser mit den Maschinen und dem Hersteller aus als ich...
     
  4. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    1.583
    Zustimmungen:
    1.814
    Meinst du den hier von @Bob de Cafea ?
    Erfahrungen / Erfahrungsbericht Profitec Pro300
     
  5. #5 Londoner, 31.10.2019
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    1.356
    Zustimmungen:
    563
    Was möchtest du denn jetzt mit deiner Fragestellung nach dem Kauf erreichen?

    Eine Bestätigung zu bekommen, dass die Maschine qualitativ vielleicht nicht so hochwertig ist,
    um dich darauf vorbereiten zu können, dass sie eventuell nicht so langlebig ist?
     
  6. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    1.583
    Zustimmungen:
    1.814
    Zu dem Manometer, das ist auch nur ein „Zukauf-Teil“ wie bei allen anderen Herstellern auch.
    Da kann es schonmal Ausschuss geben, genauso kann das auch vom lagern/bewegen beim Händler oder vom Transport kommen, Möglichkeiten gibts da viele.
    Kontaktiere doch deinen Händler und lass es entweder da tauschen (sofern er eine Werkstatt hat) oder dir Ersatz schicken und tausch es selbst.
    Zusätzlich dann das Kapilarröhrchen auch trocknen
    dann sollte das erledigt sein, wenn die Maschine sonst soweit funktioniert.
     
    vectis gefällt das.
  7. #7 Cappu_Tom, 31.10.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    3.363
    Wo liegt denn das schon wieder? ;)
    Also ich liebe in Italien gereiftes, gekeltertes, gekochtes - auch geschraubtes :rolleyes:
     
    Londoner und vectis gefällt das.
  8. BEP123

    BEP123 Mitglied

    Dabei seit:
    31.10.2019
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    26
    ja ne ist nicht als Bewertung der italienischen Handarbeit gemeint, zumal nicht im vgl. zur Deutschen die profitec ja vorgibt. Nur gibt es solche und solche und wenn man groß Made in Germany Marketing macht und dann viel Zukauf ist wie beschrieben dann ist das etwas suspekt manchmal. Muss nicht aber kann.

    Genau den Beitrag von @Bob de Cafea meinte ich... Das "leise" machen hab ich auch geplant.

    Ihr habt recht, werde mich an den Händler wenden zwecks Tausch. Direkt ab Auspacken sollte das nicht so sein und dann die Maschine mal weiter Testen. Auf Anhieb ist gleich super Zeug rausgekommen bei toller arabica Bohne aus Papua Neu Guinea. Macht echt spaß!
     

    Anhänge:

    Bob de Cafea gefällt das.
  9. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    1.583
    Zustimmungen:
    1.814
    Auf der Profitec Website steht doch ganz offen das sie in Deutschland und Italien produzieren/fertigen.
    Und Zukauf von Manometern, Ventilen, Steuerungen, Fittingen, Schläuchen usw. machen doch so ziemlich alle.
    Von daher wären letztlich die auch suspekt.:D
    (Rocket/Bezzera/Lelit haben auch nur italienische Handarbeit. Skandalös! :eek::p:D)
     
    rebecmeer gefällt das.
  10. BEP123

    BEP123 Mitglied

    Dabei seit:
    31.10.2019
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    26
    Haha ja ja stimmt schon. Etwas einseitige Sichtweise. Ist glaube ich mehr beeinflusst von dem Händler hier der auf die Profitec geschimpft hat als qualitativ wenig verlässlich und so. Ganz überzeugt hat der mich selbst mit dem Zeug auch nicht sonst hätte ich mir ja nicht am Ende auch eine Profitec gekauft... Insofern sehe ich auch, dass mein Argument hier nicht ganz Schlüssig ist :)

    Wie dem auch sei. Manometer sollte wohl getauscht werden, am besten auch ohne Rückschicken der ganzen Maschine, und dann weiterhin den Cappucino aus dem Teil genießen. Der ist super !
     
    Senftl und Cappu_Tom gefällt das.
  11. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    1.583
    Zustimmungen:
    1.814
    Nur das muss funktionieren und zählt.
    Dann viel spass und gutes geniessen.:D
     
  12. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    1.583
    Zustimmungen:
    1.814
    Falls nicht schon gesehen, hier ein Video von WLL zum entfernen des Aussengehäuses (das ist vorne Innen eingehakt, könnte vielleicht etwas fummelig sein)
     
    BEP123 gefällt das.
  13. #13 kölner, 31.10.2019
    kölner

    kölner Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2015
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    220
    wenn du selbst an der Maschine schrauben willst, solltest du das aber mit dem Händler abstimmen und dir schriftlich/per Mail das Einverständnis holen.
    Es könnte die Garantie erlöschen...
     
    Londoner gefällt das.
  14. BEP123

    BEP123 Mitglied

    Dabei seit:
    31.10.2019
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    26
    Genau. Händler hat gesagt sofort Austausch und neues Gerät aber das ist hin und her schicken ist aufwändig. Mal schauen was die zum Vorschlag selber schrauben jezt sagen.
     
  15. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    5.270
    Zustimmungen:
    1.619
    Woher kommt denn die Feuchtigkeit, hat das Manometer ein Mikroleck oder ist das Feuchtigkeit die durch Kondensation von Anfang hinter dem Glas war?
    Bei a. ist ein Austausch natürlich notwendig, bei b trocknet man das eben weg,
     
  16. BEP123

    BEP123 Mitglied

    Dabei seit:
    31.10.2019
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    26
    Das Manometer ist undicht. und da die bei der Profitec im "dunstnebel" sitzen anfällig eben...
     
  17. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    5.270
    Zustimmungen:
    1.619
    Das Manometer ist ein hermisch geschlossenes System, dem kann kein Dunstnebel etwas antun, also ist nur Feuchtigkeit hinter dem Glas.
    Wie gesagt, das dunstet auch wieder weg, weil nicht hermetisch dicht.
     
    rebecmeer gefällt das.
  18. #18 helalwi, 01.11.2019
    helalwi

    helalwi Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    1.276
    Zustimmungen:
    428
    Darf ich mal meine Erfahrung schreiben. Hatte eine Rocket, bei der das genau so begonnen hat. Schlussendlich war ein kleiner See im Manometer. Die Maschine war von Stoll am Bodensee, die mir ein neues Manometer gesendet haben, das ich dann selber eingebaut habe. Das selber einbauen war bei Rocket problemlos.

    Du solltest wegen eines solchen Problems sicher nicht an deiner Maschine zweifeln.
     
    Cappu_Tom gefällt das.
  19. #19 Bob de Cafea, 02.11.2019
    Bob de Cafea

    Bob de Cafea Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2014
    Beiträge:
    2.446
    Zustimmungen:
    1.960
    Die Profitec Pro300 ist eine der meistverkauften Maschinen von ECM/Profitec. Von der Verarbeitungsqualität geben sich beide Unternehmen fast nichts. Die Unterschiede finden sich in den Details wie bspw. unterschiedliche Siebträger oder Dampfventile.

    Von welchen Qualitätsschwächen redete der denn? Ein paar Jahre nach dem Post habe ich nebenberuflich angefangen Profitec/ECM Maschinen zu verkaufen, eben weil ich von der Qualität überzeugt war/immer noch bin. Die Pro300 habe ich schon in wirklich großer Stückzahl verkauft und bisher war nur einmal ein Schlauch falsch eingebaut, der dafür sorgte, dass die Maschine anfangs klapperte.

    Meiner Meinung nach sollte man dem Händler zumindest die Möglichkeit geben nachzubessern oder die Maschine zu tauschen. Selbst bei Herstellern höchster Qualität kann mal ein faules Ei durch das Qualitätsmanagement rutschen. Solche Maschinen würde ich auch nicht online kaufen sondern bei einem stationären Händler, auch wenn er etwas weiter weg wohnt. Denn dann kann man sich die Maschine vor Ort vorführen lassen und auf Funktion, Dichtigkeit prüfen und anschließend nach Hause nehmen. Nur nach dem günstigsten Preis kaufen finde ich im diesem Kontext nicht zielführend. :)
     
  20. BEP123

    BEP123 Mitglied

    Dabei seit:
    31.10.2019
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    26
    Vor Ort kaufen ist sicher eine Option wenn es die gibt. In berlin habe ich einen Händler gefunden der mir aber dringend davon abgeraten hat und lieber e61 verkaufen wollte und auch nicht vorgeführt hat. Dann war für mich der 200€ Aufschlag im vgl zum online Preis auch nicht da. Sonst auf alle Fälle immer lokal kaufen bei so Sachen. zum weit fahren fehlt mir leider die Zeit.

    Habe per Föhn etwas trocknen können aber beim nächsten Dampf und Café Bezug war alles wieder voll.

    Händler will lieber einschicken reparieren und retour schicken. Eigener Austausch eben nur bei Garantie erlischung. Da ich die Maschine noch nicht wirklich getestet habe ist mir das zu heikel falls doch noch was anderes dran ist.

    also doch erstmal einschicken und warten.

    Was ich aber schon sagen muss. Profitec hätte pid und Manometer auf den Balkon tuen sollen. Optisch wäre mir das gleich und sowohl Bedienungscomfort - Siehe Fotos. Beim normalen Arbeiten sieht man beides nicht. Man muss sich schon vor der Maschine beim Bezug krümmen um was zu sehen. Und natürlich Dampf Exposition direkt am Ort des Geschehens. BD2D4D8B-112C-4213-B8A9-24FB612D42BC.jpeg
     

    Anhänge:

Thema:

Feuchtigkeit im Druckanzeiger

Die Seite wird geladen...

Feuchtigkeit im Druckanzeiger - Ähnliche Themen

  1. Feuchtigkeitsmessgerät sinnvoll?

    Feuchtigkeitsmessgerät sinnvoll?: Hallo zusammen, mich würde an dieser Stelle mal interessieren, wer von euch mit einem Feuchtigkeitsmessgerät arbeitet? Für wie sinnvoll haltet...
  2. CBC Royal Reale - Feuchtigkeit?

    CBC Royal Reale - Feuchtigkeit?: Hallo zusammen, dies hier ist mein ersten Post und etwas unerfahren bin ich auch noch. Ich hätte da eine Frage und hoffe ich bin hier richtig?!...
  3. [Erledigt] Leckagewarngerät mit Feuchtigkeitssensor und geschalteter Steckdose

    Leckagewarngerät mit Feuchtigkeitssensor und geschalteter Steckdose: Verkaufe Leckagewarngerät mit Feuchtigkeitssensor und geschalteter Steckdose, NP EUR 100,00 für EUR 50,00, und custom made PP-Wanne zur Aufnahme...
  4. Feuchtigkeitsmessgerät MC 7828-G (Ocs.tec)

    Feuchtigkeitsmessgerät MC 7828-G (Ocs.tec): Wer hat Erfahrungen mit diesem Gerät? Wir haben Schwierigkeiten, es einzustellen bzw. selbst zu kalibrieren.
  5. Feuchtigkeit und Rohbohnendichte messen

    Feuchtigkeit und Rohbohnendichte messen: Habt ihr Tipps wie der Feuchtigkeitsgehalt und Rohbohnendichte gemessen werden kann?