Filter der Moccamaster läuft über

Diskutiere Filter der Moccamaster läuft über im Brühkaffee Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Zusammen, ich hab mir ne Moccamaster beschafft, weil die Mengen für Familienfeste und Eiskaffee für die Cimbali zwar passen, aber für mich...

  1. #1 chrisil, 13.06.2014
    chrisil

    chrisil Mitglied

    Dabei seit:
    03.10.2013
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    35
    Hallo Zusammen,

    ich hab mir ne Moccamaster beschafft, weil die Mengen für Familienfeste und Eiskaffee für die Cimbali zwar passen, aber für mich zu stressig sind :)

    Jetzt hab ich sie heute bekommen und einen der beiliegenden Filter mit 70gr Dallmayr Prodomo bestückt.
    Volle 10 Tassen hätten es werden sollen. Hätte ich aber während des Brühens nicht dreimal ausgeschalten, wäre der Filter übergelaufen...

    Was mach ich falsch? Braucht die einen anderen Mahlgrad als schon fertig gemahlen?

    Danke & Grüße
    Chris
     
  2. #2 espresso-addict, 13.06.2014
    espresso-addict

    espresso-addict Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    20
    Hast Du kaltes oder heißes Wasser in den Tank gefüllt?
     
  3. #3 chrisil, 13.06.2014
    chrisil

    chrisil Mitglied

    Dabei seit:
    03.10.2013
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    35
    Kaltes Wasser
     
  4. toraja

    toraja Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    59
    Der Auslauf ist recht klein. Zumindest bei meiner Maschine (Cup One). Vielleicht hilft es, den Filter vor Gebrauch auszuspülen darauf zu achten, dass der Auslauf sauber ist.
    Grüße
     
  5. #5 espressionistin, 13.06.2014
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    10.621
    Zustimmungen:
    7.110
    Was ist es denn für ein Filter? So ein klassischer a la Melitta, den man unten umknickt? Habe beim Handbrühen oft die Erfahrung gemacht, dass der Kaffee kaum abläuft, wenn die untere Falz genau über den Ablauflöchern liegt. Ist halt schon ganz schön viel Papier, was dann überm Ablauf liegt.
    Achte mal drauf, dass der Filter etwas versetzt eingelegt wird, vielleicht hilfts ja.
    So eine tolle Kaffeemaschine mit Dallmayr zu bestücken ist aber schon ein bisschen Blasphemie :)
     
  6. #6 madman69, 13.06.2014
    madman69

    madman69 Gast

    Hallo chris,

    Habe was passendes für dich:in der Mai-Juniausgabe des Cremamagazins gibt es ein Bericht `´Der Filter ist zurück``
    Erstaunlicherweise hat die Moccamaster gegenüber der manuellen Brühmethoden sehr gute Ergebnisse ergeben.
    Der Test fand mit einem Supremo Jose`Ribeiro statt.
    Zitat aus dem Quellentext:Die empfohlene Standartmenge von 6 Gramm je 100ml Wasser wurde auf die jeweils benötigte Wassermenge des entsprechenden
    Systems umgerechnet.Der vom Hersteller des jeweiligen Kaffeesystems angegebene Mahlgrad wurde immer genau eingestellt.Für den Mahlvorgang verwendet
    haben wir die Vario-W-Mühle von Mahlkönig.Auch bei der Aufbrühzeit haben wir uns exakt an die Empfehlungen der Hersteller gehalten-Zitatende.

    Vielleicht hilft dieses ein wenig.Sonst hätte ich auch nur Vermutungen:Der Dallmayr wird nicht frisch sein und die Röstung,na ja,brauchen wir nicht drüber sprechen.
    Die Moccamaster hat ein Vorbrühsystem.Dieses vorbrühen bzw. Quellefekt kann nur genutzt werden,wenn der Kaffee frisch ist.Bei älteren Kaffee passiert da garnichts mehr und wenn der Mahlgrad vom Dallmayr zu fein ist,wird der Filter verstopft.Das original Papier sieht auch sehr fein in der Struktur aus.
    Versuche das Papier vorher anzufeuchten (heiß),und nimm frische Bohnen und deine Casadio.
    Stoppe mal die Zeit, bei verschiedenen Mahlgraden und versuche für ein Cup auf 2,30-3min.zu kommen.

    Wünsch dir Erfolg bei deinem Problem,

    Grüssle in die Berge;)

    Martin
     
  7. #7 Bremer Kaffee, 14.06.2014
    Bremer Kaffee

    Bremer Kaffee Gast

    Moin,

    Am Filterhalter gibt es Set,licht einen kleinen "Schieberegler" der muss auf der richtigen Position stehen. Der Schalter kann die Durchlaufmenge begrenzen. Der Mahlgrad hat gepasst?

    Gruß
    Oliver
     
    sumac gefällt das.
  8. #8 chrisil, 14.06.2014
    chrisil

    chrisil Mitglied

    Dabei seit:
    03.10.2013
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    35
    Danke zusammen für die Tips...

    Das mit der Filtertüte probier ich auf jeden Fall aus...

    Dallmayr.... da sind wir uns einig, dass das Qualitativ nix is... meine Lieferung von Fausto is nur noch nicht da :-( und für nen Eiskaffee kann man auch den Dallmayr nehmen

    Werd dann auch mal auf 6gr/Tasse runter gehen, wer weiß, evtl. macht das ja wirklich soviel aus....
    Die Filtertüten sind die Moccamaster die dabei waren... evtl. sind die zu fein für Supermarkt Kaffee.... werd da auch mal "einfachere" holen und testen.

    Die Durchlaufverstellung gibts lt. der Deutschen Werksvertretung nur bei der One Cup.... ich hab bei mir zumindest auch nix gefunden.

    Ich halt euch auf dem Laufenden.

    Grüße
    Chris
     
  9. toraja

    toraja Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    59
  10. nenni

    nenni Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    17.510
    Zustimmungen:
    17.862
    Sowas hat ich bei meiner "normalen" Krups auch schon mal:
    Wiiiderlich, wenn der morgens soo dringend benötigte Kaffee gleichmäßig auf der Arbeitsplatte verteilt ist :mad:.
    Nach Reinigung des Penökels war wieder alles in Ordnung :).
     
  11. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.834
    Zustimmungen:
    941
    sowas ist an deutschen Moccamaster nicht vorhanden?
    [​IMG]
     
  12. Mart

    Mart Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    1.713
    Zustimmungen:
    902
    Nein, sowas ist an neuen deutschen Moccamsters nicht vorhanden. Ich denke auch, dass einfach zu viel Kaffee verwendet wurde, oder aber, dass der Filterhaltern nicht genau eingerastet war, dann geht unten das Ventil nicht auf und es kann auch nichts durchlaufen.
     
  13. #13 chrisil, 14.06.2014
    chrisil

    chrisil Mitglied

    Dabei seit:
    03.10.2013
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    35
    also... wie erwähnt... ich hatte 70gr... also nicht zuviel....
    Aaaaber.... gleicher Aufbau, nur anderer Kaffee.... frisch gemahlen von Fausto und es hat funktioniert.....
    Werd das mit dem Dallmayr aber mal noch mit Melitta Filtertüten probieren.... evtl. sind die Moccamaster zu fein

    Vom Ergebnis bin ich überrascht... Filterkaffee is eigentlich garnicht meins... aber der war heut garnicht schlecht.

    Werd die neuen Erkenntnisse dann hier noch mitteilen.

    Danke & Gruß
    Chris
     
  14. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.834
    Zustimmungen:
    941
    diese neue erkenntnis ist bekannt.
    1. frische bohnen und nicht sonen dalzeuchs,
    2. die moccamaster und nicht so nen nullachtfunfzehn dingens.
    das sind die geheimnisse, welche aber bekannt sind.
     
  15. cake66

    cake66 Mitglied

    Dabei seit:
    22.02.2014
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    91
    Es sieht so aus, als ob dieser manuell zu steuernde "Tropfstop" nur beim Modell mit der Alu-Thermoskanne integriert ist. Zumindest kann man das so auf den Abb. z.B. bei Manufactum erkennen, während die Modelle mit Glaskanne das nicht zeigen...
     
  16. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.834
    Zustimmungen:
    941
    bei mir steht ne glaskanne drunter.
     
  17. #17 Spooner, 19.06.2014
    Spooner

    Spooner Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    bei 70gr muss definitiv der Mahlgrad nicht stimmen! Wenn ich volle Kanne mache, stelle ich den Mahlgrad immer gröber ein. Aber mit vorgemahlenen Kaffee ist es etwas schwierig. Dann musst du mit manuellen Brühunterbrechnungen arbeiten!
     
  18. #18 gnitter, 30.05.2015
    gnitter

    gnitter Gast

    Hallo,

    ich bin neu hier unterwegs und bevor ich einen neuen Beitrag starte, hänge ich mich mal hier dran.

    Ich bin jetzt auch stolzer Besitzer einer Moccamaster mit Thermoskanne, habe gerade viel experimentiert und jetzt schon mal den perfekten Mahlgrad (recht fein) und die perfekte Menge für einen recht kräftigen Orang-Utan-Kaffee gefunden.

    Leider ist es jetzt nur so dass das Wasser durch die Maschine schon komplett durch ist, nur im Filter zum Ende hin noch ordentlich Wasser 'steht', da dass Gewicht des Filterhalters nicht mehr ausreicht um den Tropfstop soweit runterzudrücken dass weiterhin etwas durchläuft. Ich muss also immer, durch runterdrücken des Filters, nachhelfen damit das Wasser komplett durch den Filter kommt. Er läuft natürlich etwas länger durch, wenn ich den Filterhalter-Deckel drauf setze.

    Was sagen denn die Moccamaster-Besitzer dazu? Ist das so gewollt bzw. normal?
     
  19. #19 Spooner, 30.05.2015
    Spooner

    Spooner Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Hi! Könnte am Papierfilter liegen. Ich benutze die weißen von Melitta 1x4 und knicke/falte sie immer. D.h. die geriffelte Seite immer umknicken und Filter ausspülen. So hatte ich bisher fast immer gute Ergebnisse! Bedenke nur dass du den Mahlgrad gröber machen musst wenn du volle Kanne machst! Sonst läuft dir der Filterträger über weil das Wasser schneller nachgeschossen kommt als es durchläuft. Gruß, Arthur
     
    vinylfreak01 gefällt das.
  20. #20 gnitter, 30.05.2015
    gnitter

    gnitter Gast

    Hmm, ich hatte das 'Problem' bei den weißen Filtern die bei der Moccamaster dabei waren und bei braunen Melita 1x4 Filter, wobei ich beide dejeweils an den geriffelten Enden geknickt und beide auch vorher gespült habe. Danke für den Tipp mit der volleren Kanne. Wenn ich für einen halben Liter gröber mahle, schmeckt der Kaffee leider etwas bitter. Ich wollte jetzt als nächstes mal einen Liter machen und schauen, wie da das Mengen/Mahlgrad-Verhältnis am besten passt. Da werde ich dann schauen dass ich etwas gröber mahle. Grüße, Jan
     
Thema:

Filter der Moccamaster läuft über

Die Seite wird geladen...

Filter der Moccamaster läuft über - Ähnliche Themen

  1. Goldfilter läuft über Moccamaster

    Goldfilter läuft über Moccamaster: Hi, ich benutze neuerdings eine Moccamaster, Goldfilter und Greaf CM70 Mühle. Ich mahle die Bohne in der gröbsten einstellung (25) und es...
  2. [Erledigt] Moccamaster KBG 741 AO - Filterkaffeemaschine alu gebürstet, (2019, sehr guter Zustand)

    Moccamaster KBG 741 AO - Filterkaffeemaschine alu gebürstet, (2019, sehr guter Zustand): Hallo, ich verkaufe meine Moccamaster KBG 741 AutoOff - Filterkaffeemaschine (alu gebürstet): [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [IMG]...
  3. Moccamaster=>Filterkaffee=>helle Röstung=>wenig Säure=>süßlich ???

    Moccamaster=>Filterkaffee=>helle Röstung=>wenig Säure=>süßlich ???: Hallo, wir haben schon viele Kaffeesorten als Filterkaffee ausprobiert und leider waren viele zu stark, zu säuerlich oder auch zu bitter, da wir...
  4. Filterkaffee im Büro: Ist die Moccamaster konkurrenzlos?

    Filterkaffee im Büro: Ist die Moccamaster konkurrenzlos?: Hallo Zusammen, wir wollen für die Firma eine Kaffeemaschine anschaffen und mögen gerne fruchtige, hell geröstete Kaffees. Getrunken werden...
  5. Demoka 203 für Filterkaffee aus Moccamaster?

    Demoka 203 für Filterkaffee aus Moccamaster?: Hallo liebe Kaffeefreunde, ich bin dabei in die Welt des Filterkaffees jenseits vorgemahlener Supermarktbriketts einzusteigen. Eine Moccamaster...