Filterkaffee Einsteiger

Diskutiere Filterkaffee Einsteiger im Brühkaffee Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, ich wollte mal neben meiner Siebträger auf mal Filterkaffee trinken und bräuchte mal da so die hilfe, was ich alles kaufen sollte oder...

  1. #1 mike_1312, 08.11.2023
    mike_1312

    mike_1312 Mitglied

    Dabei seit:
    24.09.2023
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    5
    Hallo, ich wollte mal neben meiner Siebträger auf mal Filterkaffee trinken und bräuchte mal da so die hilfe, was ich alles kaufen sollte oder muss, damit ich einen leckeren Kaffee trinken kann. Eine Mühle habe ich aber was würdet ihr mir noch so empfehlen.

    danke schon mal für die Antworten
     
    dr_shark gefällt das.
  2. #2 quick-lu, 09.11.2023
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    16.876
    Zustimmungen:
    23.799
    Wenn die Mühle passt (welche wäre das denn?) und vernünftige Röstung gekauft wird, reicht auch Melitta.
    Ansonsten Hario V60 (Größe je nach Bedarf), French Press oder Aeropress.
    Schon empfehlenswert bei Melitta, Hario oder Kalita (z.B.) wäre ein Schwanenhalskocher zum perfekten aufgießen und nice to have eine Kaffee-Waage.
     
  3. #3 KingOtto, 09.11.2023
    KingOtto

    KingOtto Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2020
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    39
    Hario Switch oder Clever Dripper wäre auch eine Möglichkeit, da braucht es auch keinen Schwanenhalswasserkocher. Aber ein gradgenauer Wasserkocher kann trotzdem helfen.

    Kaffee-Waage wie schon erwähnt hast du wahrscheinlich vom Siebträger.
     
    Oldenborough gefällt das.
  4. #4 mike_1312, 09.11.2023
    mike_1312

    mike_1312 Mitglied

    Dabei seit:
    24.09.2023
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    5
    Hab eine fellow ode 2 extra gekauft gehabt und Bohnen habe ich auch da für filter kaffee
     
  5. #5 mike_1312, 09.11.2023
    mike_1312

    mike_1312 Mitglied

    Dabei seit:
    24.09.2023
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    5
    Und auf einen Schwanenhalswasserkocher hätte ich eigentlich gar keine lust, weil es bei mir im wasser Kocher sein soll
     
  6. #6 Judokus, 09.11.2023
    Judokus

    Judokus Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2015
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    41
    Dann empfehle ich ganz klar die Aeropress. Da reicht ein Standard Wasserkocher. Auch passt für mich das Mahlgut aus eher Espresso orientierten Mühlen besser zu Aeropress als zu V60. Mache das im Alltag genauso mit der DF64 mit den Italmill Scheiben. Für V60 passen mir die Fines der Mühle nicht (andere haben da wohl weniger Probleme). Das Milchkännchen passt auch super für die Aeropress. Durchmesser passt und schön stabil. Also außer Aeropress kein anderes Gerafell, sofern eine Waage schon da ist.
     
    Barista gefällt das.
  7. #7 mike_1312, 09.11.2023
    mike_1312

    mike_1312 Mitglied

    Dabei seit:
    24.09.2023
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    5
    Eine Waage habe ich auch da
     
  8. #8 quick-lu, 09.11.2023
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    16.876
    Zustimmungen:
    23.799
    Dann:
    French Press
    Aeropress
    Switch
    Clever Dripper
    Karlsbader Kanne
    Sowden
    Pulsar

    Oder Eingießhilfe wie z.B. Tricolate

    Findest du zu allen hier jede Menge Infos.
     
  9. Li-Si

    Li-Si Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2015
    Beiträge:
    2.263
    Zustimmungen:
    1.896
    Ich werfe noch die Delter Press ins Rennen. Ich finde den Kaffee daraus näher am Filter als den aus der Aeropress. Aeropress geht für meinen Geschmack eher Richtung French Press.
     
  10. #10 dr_shark, 09.11.2023
    dr_shark

    dr_shark Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2020
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    27
    Mit Aeropress habe ich keine Erfahrung (schwören aber bekannte von mir drauf). Hingegen French Press mag ich sehr.

    Mache es ziemlich genau wie James Hoffmann hier, ist auch was schön entspannendes während der Arbeit durch die Wartezeit.
     
  11. #11 cosmosoda, 09.11.2023
    cosmosoda

    cosmosoda Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2017
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    618
    Eine French Press oder Aeropress machen aber schon einen etwas anderen Kaffee als ein klassischer Filterhalter.

    Ich würde für einen Clever Dripper oder eine Hario Switch plädieren. Mit denen bekommt man auch ohne Schwanenhalswasserkocher eine guten Filterkaffee hin. Vorteil des Clever Drippers wäre, dass man das normale Melitta Filterpapier, was es überall gibt, nutzen kann. Die Hario Switch dagegen sieht mMn etwas schöner aus und ist vom Handling einen ganz kleinen Ticken praktischer. Aber im Grunde genommen nehmen sich beide nichts.
     
    Oldenborough, Roadrunner, clickclack und einer weiteren Person gefällt das.
  12. #12 C-a-f-f-e-e, 09.11.2023
    C-a-f-f-e-e

    C-a-f-f-e-e Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2016
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    54
    +1

    Außerdem könnte man, falls mal doch ein Schwanenhalswasserkocher/kessel dazukommen sollte, auch mit geöffnetem Ventil normal aufgießen..
     
    Oldenborough und cosmosoda gefällt das.
  13. #13 Roadrunner, 09.11.2023
    Roadrunner

    Roadrunner Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2020
    Beiträge:
    1.302
    Zustimmungen:
    1.231
    Ich wäre auch beim Clever Dripper. Wenn der Wasserkocher keine Temperatursteuerung hat, würde ich noch ein Thermometer kaufen. Die Methode "kochendes Wasser eine Minute stehen lassen" ist jetzt doch etwas hemdsärmelig. Je nach Röstgrad kann das immer noch zu heiß sein (ich bin z. B. auch mit mittleren, fruchtigen Röstungen bei 93°C).
     
    Oldenborough gefällt das.
  14. #14 bajuware, 09.11.2023
    bajuware

    bajuware Mitglied

    Dabei seit:
    18.11.2020
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    287
    Für eine Beratung hinsichtlich des Equipments wäre es doch erst mal wichtig, welche Art Kaffee Du magst.

    Soll heißen:
    fruchtig, mit Säure -> eher Filter (dazu würde ich immer Schwanenhals empfehlen)
    schokoladig, nussig, körperreich (darf auch ein wenig bitter sein) -> French Press, Aeropress

    Unentschlossen: Hario Switch -> kann beides
     
    SG48, fel.ix und Mickey gefällt das.
  15. #15 dr_shark, 10.11.2023
    dr_shark

    dr_shark Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2020
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    27
    Ich muss an der Stelle kurz den Thread mit meiner Frage hijacken, aber ich denke das ist auch für @mike_1312 interessant: Bei der French Press mache ich ähnlich wie in dem Video einen Aufguss, lasse stehen, nehme Schaum weg und lasse noch länger stehen. Bei dem Clever und der Hario macht man anscheinend einen 2-3 Minuten Aufguss und lässt dann laufen. Ich vermute daher, dass ein French Press Kaffee 'voller' schmeckt?

    Andersherum frage ich mich, ob man zu ähnlichen Ergebnissen wie mit der French Press kommen kann, wenn man einfach länger stehen lässt. Oder lässt sich das nicht vergleichen, da man bei der French Press doch immer feine Partikel mit dabei hat?
     
  16. #16 KingOtto, 10.11.2023
    KingOtto

    KingOtto Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2020
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    39
    Das lässt sich nicht ganz vergleichen. Es gibt kein Gesetz wie man den Hario Switch verwendet, man kann Pour-Over und Immersion ziemlich frei kombinieren. Und um wirklich komplett in Richtung French Press zu kommen müsste man z.B. einen Metallfilter oder ähnliches nutzen, ist aber grundsätzlich möglich.
     
    dr_shark gefällt das.
  17. #17 cosmosoda, 10.11.2023
    cosmosoda

    cosmosoda Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2017
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    618
    Ja genau, da Du bei der French Press keinen Filter hast, wird der Kaffee durch die Partikel in der Regel vom Mundgefühl her immer voller schmecken. Das kann man auch nicht mit längeren Extraktionszeiten erreichen, höchstens mit einem gröberen Metallfilter. Wobei sich mir dann die Frage stellt, warum man nicht die French Press nutzt, wenn man einen Kaffee wie es aus der French Press möchte ;)

    Falls hier die Zeit eine Rolle spielt (glaube, Hoffmann lässt den Kaffee sehr lange ziehen in der French Press), würde ich eher zur Aeropress greifen, wenn man ein etwas volleres Mundgefühl will. Durch das Pressen verirren sich hier mehr Partikel in die Tasse als bei dem Clever Dripper oder der Switch.
     
    Oldenborough gefällt das.
  18. #18 Heißwasserhorst, 10.11.2023
    Heißwasserhorst

    Heißwasserhorst Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2023
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    160
    Moin Roadrunner. Da kann ich dich beruhigen: Ob das jetzt ein paar Grad mehr oder weniger sind, ist echt egal. Insofern ist die "hemdsärmelige" Methode völlig okay. Gruß, Horst
     
    cosmosoda gefällt das.
  19. #19 BrikkaFreund, 11.11.2023
    BrikkaFreund

    BrikkaFreund Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2014
    Beiträge:
    1.090
    Zustimmungen:
    922
    Ich bin da eher bei @Roadrunner . 2 Grad machen bei mir schon einen deutlichen Unterschied beim Filterkaffee - sowohl in der FP als auch in der Switch oder im V60.
     
  20. #20 Heißwasserhorst, 11.11.2023
    Heißwasserhorst

    Heißwasserhorst Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2023
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    160
    Moin Frank. Ich denke, das bildet ihr euch ein. Mach doch mal einen Blindtest.

    Wenn die Temperatur so wichtig wäre, müsstest Du doch auch die Raumtemperatur, Strecke vom Ausguss bis zum Kaffee, Fließgeschwindigkeit etc. etc. streng konstant halten (Abkühleffekt). Machst du das? Außerdem ist dein Thermometer gar nicht auf 2 Grad genau.

    Es kann natürlich sein, dass ihr manchmal zu kalt braut, gerade weil ihr meint, mit der Temperatur rumexperimentieren zu müssen. Weil das Wasser immer stark abkühlt und man selbst bei Verwendung von kochendem Wasser in der Praxis nicht mit mehr als ca. 93 Grad den Kaffee kocht, führen solche Experimente gerne mal zu effektiven Temperaturen unter 85 Grad. Das ist natürlich nicht gut. Aber ob jetzt 91, 93 oder 95 Grad im FIlter landen, das wirst du nicht schmecken können.

    Gruß, Horst
     
Thema:

Filterkaffee Einsteiger

Die Seite wird geladen...

Filterkaffee Einsteiger - Ähnliche Themen

  1. Beratung Einsteigermühle für türkischen/arabischen Kaffee (staubfein) bis Filterkaffee/French Press

    Beratung Einsteigermühle für türkischen/arabischen Kaffee (staubfein) bis Filterkaffee/French Press: Hallo zusammen, Dies ist mein erster Beitrag hier. Ich bin schon einige Jahre in der Kaffee und Espressowelt unterwegs und kenn mich jetzt auch...
  2. [Verkauft] Filterkaffee Einsteiger-Komplettset (Stand, Mühle, Waage, Server usw...)

    Filterkaffee Einsteiger-Komplettset (Stand, Mühle, Waage, Server usw...): Hallo Alle. Habe etwas Platzmangel und möchte mich somit von ein paar Sachen trennen. Nun habe ich ein ideales Set zusammengestellt, das ich...
  3. Filterkaffee durchsetzungsfähig bei Milch

    Filterkaffee durchsetzungsfähig bei Milch: Moin zusammen, ich bin auf der Suche nach einem Filterkaffee für meinen V60, der sich auch mit Milch verträgt. Ich würde mich freuen, wenn der...
  4. [Vorstellung] Osterbox – Vier ausgewählte Filterkaffees

    Osterbox – Vier ausgewählte Filterkaffees: Hallo zusammen, in unserer Osterbox findest du eine breite Palette von Aromen und Geschmacksprofilen aus verschiedenen Kaffeeregionen. Von...
  5. Filterkaffeemaschine "ohne Kanne und Filterhalter"

    Filterkaffeemaschine "ohne Kanne und Filterhalter": Moin. Ich suche schon ewig nach einer Filterkaffeemaschine ohne die üblichen Kunststoffteile. Bekanntlich gibt es keine solche Maschine, die...