Flair Espresso Maker

Diskutiere Flair Espresso Maker im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Mich juckt es ja immer mal wieder bei portablen Espressomaschinen. Mypressi war nicht schlecht, allerdings gaben alle nach ca. 2-3 Jahren den...

  1. #1 handgrinder99, 02.05.2017
    handgrinder99

    handgrinder99 Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2017
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    26
    Mich juckt es ja immer mal wieder bei portablen Espressomaschinen. Mypressi war nicht schlecht, allerdings gaben alle nach ca. 2-3 Jahren den Geist auf. Bacchi ist exzellent, aber recht umständlich für mehrere Shots. Portaspresso HC-G analog Bacchi.

    Nun finden sich in anderen Foren ja einige alte Hasen, welche der Flair ein Zeugnis ala "Shots ala Caravel" verpassen und auch gern mal ihre La Marzocco stehen lassen.

    Hat schon jemand Erfahrungen mit dem Teil? Ich habe mal eine bestellt und bin gespannt.
     
  2. #2 handgrinder99, 13.05.2017
    handgrinder99

    handgrinder99 Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2017
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    26
    So nach 2 Tagen um den Globus und 10 Tagen bei den Armleuchtern vom Zoll ist sie endlich eingetroffen. Eventuell schaffe ich nachher noch ein paar Testshots mit Kinu M68 & M47. Wäre eine schöne Reisekombi.



    Hier sieht man die Flair mal mit einer Monolith in Aktion.
     
  3. #3 nenni 2.0, 13.05.2017
    nenni 2.0

    nenni 2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    12.820
    Zustimmungen:
    10.322
    Sieht ja nett aus.
    Ich hoffe, du zeigst dann auch mal deine Zubereitung.
    Bei dem gezeigten wär ich fast eingeschlafen ;).
     
  4. #4 handgrinder99, 13.05.2017
    handgrinder99

    handgrinder99 Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2017
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    26
    Vielleicht wenn ich mal im Bulli zuviel Zeit habe und den Dreh raus ;)

    Ich hab vorhin mal schnell 2 Shots gemacht und ein wenig die Temperatur im Zylinder gemessen. Das Ding kann Espresso soviel steht fest. Würde es irgendwo zwischen Bacchi und Caravel einordnen. Sweetspot denk ich wird irgendwo zwischen 16-18g liegen und längere Ristrettos ala Caravel aber da muss ich erst mal ein paar Tage probieren.

    Hier sieht man mal einen 16g zu 29g Feldgrind shot:



    und ein zweiter:


    So in etwa sah es bei mir auch aus nur war ich noch zu fein und mit 18g unterwegs. Das ist Oberkante - mehr geht nicht wirklich.

    Verpackt auf jeden Fall sehr schön handlich, kann sehr leicht verstaut werden.

    Temperatur im Zylinder nach 2x kochendem Wasser ca. 92-93Grad. Ich denke mal 94 Grad sind noch leicht möglich - drüber wird es eng. Da muss man dann schnell sein und ich denke den Zylinder gleich mit in den Wasserkocher legen oder mind. 4x nachgießen. Ich hab einfach den Kolben leicht in den Zylinder gesteckt gesteckt und das ganze auf den Kopf gedreht, dann das heiße Wasser drin stehen lassen. Werde morgen mal seine Methode versuchen.

    Mehr die Tage.
     
  5. #5 handgrinder99, 15.05.2017
    handgrinder99

    handgrinder99 Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2017
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    26
    So nachdem mich meine Liebste mit der zuckersüßen Nachricht geweckt hat, dass mein Rohloff Surly Ogre nicht mehr am Bulli hängt - da wollte mir wohl jemand die Arbeit abnehmen es zu entsorgen?!? - habe ich es gleich mal mit Morgenstund hat Gold im Mund und immer nach vorn schauen probiert...

    Heute mal die Dose auf 15g verringert und etwas gröber gemahlen (von 4 auf 5 hoch auf der M68) und wow extrem süß und bekömmlich. Es hat noch nicht den schönen Ölpunch der Bacchi, aber wer seinen Espresso pur mag kommt da voll auf seine Kosten - obwohl es eine 50/50 Mischung (Torks) war.

    Torks hat mich generell sehr überrascht. Ich hatte aufgrund der Empfehlungen eigentlich etwas dunkleres erwartet und mal 2 Päckchen vom gelobten 50/50, sowie das komplette Probierset bestellt. Alle etwas heller als erwartet (würde es eher als Richtung Norditaliener beschreiben) und schon mit Liebe für Temperatur. Trotzdem aber handwerklich sehr schönes Bohnenbild und schöner Geschmack. Bisher probiert Torks 50/50 Barmischung und House Blend (100/0). Ich bin ja eher für klassische Süditaliener mit Robusta zu haben, aber der House Blend hat es mir fast mehr angetan.
     
  6. #6 puckmuckl, 15.05.2017
    puckmuckl

    puckmuckl Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2009
    Beiträge:
    806
    Zustimmungen:
    220
    @handgrinder99 : wie bist Du mit dem handling zufrieden? Die Geschichte mit Vorheizen u Teile zusammensetzen wirkt manchmal ein wenig fummelig, nervt das auf Dauer?
    Ansonsten wohl ein nettes Spielzeug, die Ergebnisse sehen echt ganz gut aus.
     
  7. #7 handgrinder99, 16.05.2017
    handgrinder99

    handgrinder99 Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2017
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    26
    @puckmuckl Also die ersten Tage ist es analog Mypressi, Bacchi & Co. Man muss erst mal seine Routine finden. Jetzt nach ein paar Tagen ist es allerdings nicht wirklich nervig. Ich hab die Tage sogar die Maschine immer wieder abgebaut / morgens aufgebaut.

    Aufbau geht in <1 Minute - eher 30sek.

    Vorheizen etc ist nicht wirklich ein Thema und mit wenig Platz / Sauerei verbunden. Ich drehe den Zylinder mit Kolben leicht reingesteckt um, so dass er auf dem Kolben steht und fülle von oben kochendes Wasser aus dem Wasserkocher ein. Da läuft nichts daneben / läuft nichts aus.

    Danach wiege / mahle ich die Bohnen in der M68 (probiere die Tage mal die M47), fülle sie mit dem beigelegten Trichter in den Siebträger, kurzer Tamp, Duschieb drauf und gleichzeitig Wasserkocher noch mal angeschaltet. Generell empfiehlt sich für solche Maschinen kein Siemens mit Temperatureinstellung. Die Dinger schalten erst mit einer gewissen Hysterese wieder ein, was schon bei der Mypressi total nervig war. Allerdings halten die >97Grad auch ewig, braucht man wahrscheinlich gar nicht wieder auf kochend schalten.

    Stelle die Waage mit Wasser auf den Tassenhalter, Siebträger in die Maschine rein, nochmal den Zylinder kurz gefüllt / ausgeschüttet, auf den Siebträger drauf, Wasser rein, Kolben rein, los gehts.

    Das geht innerhalb von wenigen Minuten - deutlich schneller als Bacchi etc. Ich würde es mit Mypressi aber mit deutlich weniger Sauerei vergleichen.

    Sauerei ist generell sehr niedrig. Nach dem Shot verbleibt kein Wasser im Zylinder, es tropft auch nix wirklich nach, man könnte den Zylinder sogar so lassen und später reinigen. Nach einigen Stunden und schütteln etc kam da nichts mehr raus - denk mal durch den Unterdruck. Puck lässt sich durch den Tiefen Siebträger nicht ausklopfen. Ich nehme einfach einen Kaffeelöffel und direkt in den Mülleimer, wenn man sich z.b. die Spüle auf Dauer nicht versauen will oder die Leitungen im Bulli :) Der Rest lässt sich mit minimal Wasser ausspülen oder wischen (würde spülen wegen Siebunterseite)

    Zylinder kommt nichts wirklich rein, das Sieb hält so gut wie alles zurück.

    Abbau und einpacken etc pp alles wieder < 1 Minute.

    Mit mehreren Zylindern / Kolben lassen sich ohne Probleme mehrere Shots in Folge machen. Ich habe das Paket mit einem zweiten Siebträger genommen, aber das finde ich nicht so gut, da man erst den heißen Zylinder abnehmen muss und den Kolben rausdrücken. Mit einer kompletten 2. Zylindereinheit einfach doppelte Menge gleich mahlen, beide Siebträger befüllen, beide Zylinder umgekehrt beheizen und 2 Shots direkt in Folge sind kein Problem.

    Derzeit - 17.5g Gran Crema, 20-25g Output, 50sek - ein Traum. Ohne Probleme pur, wer noch 2g Zucker reingibt macht daraus irgendwas analog flüssiger Milka.

    Wie auch auf HB zu lesen dauern die Shots deutlich länger - ruhig 20sek Preinfusion und dann ca. 30sek für 20-25g Extraktion.

    Also von mir zwei Daumen hoch! Bester portabler Espresso ohne Zweifel. Auf HB vergleichen die Art von Shot zumindest auch Slayer Eigner positiv mit dieser. Es kommt denk ich darauf an, was für eine Art von Shot man mag.


    Falls sich jemand eine bestellt, wäre es nett mir mal Bescheid zu sagen. Ich würde gern noch einen zweiten Zylinder bestellen, was aber bei den Versandkosten unverhältnismässig wäre.
     
    puckmuckl gefällt das.
  8. #8 puckmuckl, 16.05.2017
    puckmuckl

    puckmuckl Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2009
    Beiträge:
    806
    Zustimmungen:
    220
    Wow, das nenne ich mal eine erschöpfende Antwort, vielen Dank dafür!
    Hätte ich noch Bedarf und Platz, würde ich jetzt langsam schwach werden.
     
  9. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    1.258
    Zustimmungen:
    560
    Kennt jemand die ROK? Scheint demselben Prinzip folgen, ist allerdings anscheinend nicht zerlegbar und etwas teurer. Dafür aber wegen noch ;) EU kein Stress mit Versand, Zoll und Steuer.
     
  10. #10 S.Bresseau, 19.05.2017
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    15.055
    Zustimmungen:
    2.972
    Es gibt eine ganze Reihe rein manueller "Maschinen", wenn man die noch so nennen darf. Mir fallen spontan die Portaspresso Rossa und EspressoForge ein. Letztere ist für mich der Inbegriff des Reduzierens auf das Wesentliche.
     
  11. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    1.258
    Zustimmungen:
    560
    Ich meinte eigentlich kennen im Sinne von Erfahrung haben mit. Es geht mir nicht um dogmatischen Purismus, sondern um die Option der stromlosen Espresso Zubereitung im Wohnmobil in brauchbarer Qualität. Die klassische Herdkanne ist zur Not ok, aber es geht bestimmt besser.
     
  12. #12 handgrinder99, 19.05.2017
    handgrinder99

    handgrinder99 Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2017
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    26
    Wenn Du mit ROK die frühere "Presso" meinst - mit der durchsichtigen Kammer in der Mitte - ja hatte ich. Totaler Reinfall. Bekommt nicht wirklich Druck und wenn du es übertreibst geht das Ding hoch. Ist nicht im Ansatz mit Flair, Portaspresso etc vergleichbar.
     
  13. UliD

    UliD Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2011
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    90
    Schöner Bericht! :) Vom Ansatz her sollte der Flair Espresso Maker ja vergleichbare Shots produzieren können wie die Caravel, ohne aber deren Schwächen mit Temperatur und kleiner Wassermenge zu haben. Insofern finde ich gerade deine Infos zur Handhabung spannend.

    Angesichts meiner geliebten Rossa PG zweifle ich daran. ;)
     
  14. #14 handgrinder99, 19.05.2017
    handgrinder99

    handgrinder99 Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2017
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    26
    Ja ok ich muss zugeben die Rossa PG ist schon was sehr spezielles...

    Die Flair ist eher in einem sehr spezifischen Bereich unterwegs, wie eben die Carvael. Die Rossa ist halt ein extremer Alleskönner. Ich konnte mich bisher auch nicht von ihr trennen... habe ich doch quasi eine der ersten oder die erste PG, wo sie noch nicht mal offiziell zum Verkauf stand :)

    Gestern bin ich z.b. mit der Flair komischerweise gar nicht klargekommen... keine Ahnung... einfach einer von diesen Tagen...
     
  15. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    1.258
    Zustimmungen:
    560
    Ja, die meine ich. Das Funktionsprinzip sieht der Flair sehr ähnlich. Aber wenn's nix taugt....
    Portapresso finde ich zu unförmig, Rossa sieht interessant aus, ist mir aber zu teuer.
    Vielleicht dann doch die Flair? Wenn ich mich dazu durchringen sollte, melde ich mich wg. Mitbestellung Zylinder. Wird aber nicht allzu schnell gehen, brauche noch ein bisschen Zeit.
     
  16. #16 handgrinder99, 19.05.2017
    handgrinder99

    handgrinder99 Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2017
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    26
    Ja taugt gar nix und kann hochgefährlich werden... (meiner persönlichen Meinung nach)
     
  17. UliD

    UliD Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2011
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    90
    :)

    Freud und Leid der federlosen Handhebler? :) Aber die Kombination von Preis, möglicher Qualität und möglichen mehreren Bezügen finde ich bei der Flair beeindruckend.
     
  18. #18 handgrinder99, 19.05.2017
    handgrinder99

    handgrinder99 Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2017
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    26
    Keine Ahnung, wollte einfach nicht. Tag vorher war einfach ein Traum... Es scheint einen deutlichen Unterschied zu machen, wie voll man den Zylinder füllt. Ich werde es die Tage mal beobachten.
     
  19. #19 handgrinder99, 20.05.2017
    handgrinder99

    handgrinder99 Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2017
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    26
    @cbr-ps auf das Angebot komme ich im Fall der Fälle natürlich dankend zurück :) hab da auch gar keinen Zeitdruck... müsste eigentlich eh erst mal ein wenig Equipment loswerden.

    Heute der Alptraum aller Anti-Zucker-am-besten-Zitronensäure-Espresso-Fanatiker: 15g Parotta GC -> 19g Espresso + 15g Milchmädchen + 20ml Milchschaum... :D
     
  20. #20 handgrinder99, 21.05.2017
    handgrinder99

    handgrinder99 Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2017
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    26
    Es würde sich eventuell lohnen auf

    https://www.instagram.com/p/BRaOjf5jxAt/?taken-by=cafelatco

    zu warten. 58er Sieb hätte schon was und scheint auch oben ein Manometer zu haben. Sehr bekannter Hersteller für Dichtungen, Zubehört und Restaurateur von alten Maschinen. Sieht aber nicht zerlegbar, wie bei der Flair aus :(

    Soll wohl in den nächsten Wochen / Monaten am Start sein und auch recht günstig. Quasi ein korrekt gebauter ROK/Presso der wirklich den Druck erreicht, mit richtigem Sieb, ohne den gefährlichen Plastikkram etc.
     
Thema:

Flair Espresso Maker

Die Seite wird geladen...

Flair Espresso Maker - Ähnliche Themen

  1. Erster Espresso mit meiner Silvia

    Erster Espresso mit meiner Silvia: wie Ihr vielleicht gelesen habt, hab ich ja eine gebrauchte Silvia mir angeschaut. Die Maschine hat wirklich einen sehr guten Eindruck gemacht....
  2. [Zubehör] Suche: Hausgrind, Feldgrind, Kinu M 47, OE Lido 3(e)

    Suche: Hausgrind, Feldgrind, Kinu M 47, OE Lido 3(e): Hallo Zusammen, ich suche o.g. Handmühlen oder ähnliche wertige Handmühlen die stufenlos verstellbar sind. Je nachdem was ich angeboten bekomme...
  3. [Zubehör] Suche Handmühle für Espresso und Gröberes

    Suche Handmühle für Espresso und Gröberes: Hallo liebes Forum :) Ich suche eine Handmühle für Espresso und etwas gröberes Kaffeemehl, also z.B. auch noch für die Moka Express geeignet....
  4. Bezzera BZ 10 - Espresso läuft zu schnell durch & Druck zu gering

    Bezzera BZ 10 - Espresso läuft zu schnell durch & Druck zu gering: Hallo zusammen, vorab: ja, ich bin absoluter Anfänger in dem Bereich - heißt: Eure Erfahrung ist für mich (schwarzes) Gold! Ich bin auf der...
  5. Brewista II: Für Espresso Modus 6 (!)

    Brewista II: Für Espresso Modus 6 (!): Mit der Brewista II konnte ich bislang nicht richtig warm werden. Ist meine erste Feinwaage, also fehlen mir die Vergleiche, aber gleichwohl war...