fleckiger Puck - Meinungen, Erfahrungen

Diskutiere fleckiger Puck - Meinungen, Erfahrungen im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Weiterer Vorschlag für die Versuchsreihen: rundes Filterpapier anfeuchten. Verteilt auch kaltes Pipettenwasser fast gleichmäßig. Verhindert...

  1. #61 benötigt, 17.01.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    3.448
    Zustimmungen:
    2.520
    Weiterer Vorschlag für die Versuchsreihen: rundes Filterpapier anfeuchten. Verteilt auch kaltes Pipettenwasser fast gleichmäßig. Verhindert punktuelles Eindringen von Wasser in den Puck. Stellt sicher, dass nur die oberste Schicht befeuchtet wird. Auch beim Bezug wird das Wasser gleichmäßiger verteilt.
    Nachteil: Irgendwer wird meckern, das wäre Ressourcenverschwendung. Es gibt keine 58 mm Papiere. 60 mm bilden einen kleinen Rand. Der ist dann eben gleich mit gegen Randchanneling...

    34FE80C3-F6CA-4050-9973-C7413BAD1183.jpeg
     
  2. #62 Borboni, 17.01.2021
    Borboni

    Borboni Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2017
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    827
    aber das papier nimmst du vor dem bezug wieder weg oder?
     
  3. #63 quick-lu, 17.01.2021
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    11.544
    Zustimmungen:
    12.098
    Das mache ich mittlerweile beim Drippster für Cold Drip so, funktioniert sehr viel besser weil das Pulver gleichmäßiger durchfeuchtet wird.
     
    benötigt gefällt das.
  4. #64 benötigt, 17.01.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    3.448
    Zustimmungen:
    2.520
    Nein, bleibt drauf.
    War meine Billigversion der "Lower Shower Screen" Versuche.
     
  5. #65 Borboni, 17.01.2021
    Borboni

    Borboni Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2017
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    827
    ok. ich hät jetzt erwartet, dass das papier reisst. beim drippen mach ichs auch so. muss das gelegentlich ausprobieren im ST.
     
  6. #66 Yoku-San, 17.01.2021
    Yoku-San

    Yoku-San Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2017
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    447
    Dazu gibt's ein Video von James Hoffmann, wo er Scott Rao filmt:

     
    benötigt gefällt das.
  7. #67 benötigt, 17.01.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    3.448
    Zustimmungen:
    2.520
    Wusste ich nicht... Danke.
    Und unter dem Puck wäre auch noch mal einen Versuch wert.
     
  8. #68 benötigt, 17.01.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    3.448
    Zustimmungen:
    2.520
    War tatsächlich auch mein Bedenken. Aber selbst bei der QM, bei der der deutliche Abdruck der Schraube im Puck ja unvermeidlich ist, ist es mir bisher nur ein einziges Mal passiert, dass das Papier gerissen war. Und ich weiss nicht, ob beim Ein- oder Ausspannen. Übrigens - ich spanne mit trockenem Papier ein. Das mit dem Benetzen hatte ich noch nicht, worum es hier in der Diskussion ging. Die allerersten Versuche waren allerdings mit richtig in Wasser getauchtem Papier und auch da war nie ein Riss. Allerdings fand ich es unpraktisch mit nassem Papier, denn wenn man nicht richtig zentriert auflegt und den Sitz des Filters korrigieren muss, reisst man die polierte Oberfläche des Pucks auf (für mich ein Beweis, dass das Wasser schnell in den Puck übergeht). Trockener Filter funktioniert bei mir besser. Anschließend besprühen oder betropfen sollte kein Problem darstellen.
     
  9. Silas

    Silas Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    1.314
    Papierfilter über und unter dem Puck hört/liest man ja nicht so selten. Auch feine Metall-Meshs hab ich schon gesehen. Mir ist das alles aber zu viel Aufwand in Sachen Workflow ;)
     
  10. #70 Borboni, 17.01.2021
    Borboni

    Borboni Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2017
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    827
    ich hab das vorhin zum spass mal selbst ausprobiert (noch bevor die hoffman/rao videos da waren)

    hab einfach zwei bezüge mit der gs3 mit dem filterblend von 5elephants mit einer BR 1:2 in 37 resp. 38 sekunden bezogen. den einen hab ich herkömmlich gemacht. den zweiten mit einem zugeschnittenen chemex filter. den filter hab ich zuvor mit heissem wasser gespühlt.
    der bezug mit dem chemexfilter lief ruhiger und konstanter. beim herkömlichen bezug lief der shot gegen ende deutlich schneller. daraus schliesse ich einen konstanteren puckwiderstand beim bezug mit filter. interessanterweise war die BR dennoch in beiden fällen nach fast 40 sek erreicht.
    das wichtigste zum schluss. der bezug mit dem filter war deutlich bitterer. ich meine auch das filterpapier trotz vorspühlen geschmeckt zu haben. der herkömmliche bezug war hingegen ausgewogen mit einer schönen süsse und angenehmer säure. der puck ohne filter wies weniger dunkle stellen auf (bild auf dem der tamper oben zu sehen ist).

    naja...was soll ich vom ganzen halten. ich schliesse nicht aus, dass man mit den möchglichkeiten der decent hier etwas herausholen kann. so sehr ich scott rao schätze, wenn es ums rösten geht, unterstelle ich ich bei anderen themen, dass er schon gerne die decent als maschine pusht. zumindest einen leichten decentmarketingtouch (man beachte auch die gestapelten cartons im hintergrund), lässt sich meines erachtens in dem video nicht abstreiten
    ;-).
     

    Anhänge:

  11. #71 Lemmy39, 17.01.2021
    Lemmy39

    Lemmy39 Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    501
    Servus,

    Ich habe am Freitag hier: Brühdruck für 3rd Wave Röstungen (#17) den befleckten Puck gepostet. Heute habe ich versucht den Shot (so gut es geht) wieder zu reproduzieren, indem ich die Technik bei Vorbereitung ändere. Ich habe gut umgerührt (wdt) und den Puck leicht mit Wasser besprüht. (danke an @Borboni für den Link. Es ist wirklich sehr gut erklärt worden). Selbe Bohnen und sonst alles wie am Freitag. Mahlgrad nicht verändert, Tamperdruck ebenfalls - (Decent V1) 19in>44out>40sek Pi 10 sek. 8bar >6bar>4.. Noch beim Ansehen in der Tasse war mir irgendwie klar, dass der Puck anders aussehen würde. Keine dicke Crema und diese gelb-orangene pfirsich-Farbe. Irgendwie typisch EK. Bei solchen Shots weiß ich schon im Vorfeld wie sie schmecken. Also gut, tatsächlich gut! Süße, angenehme Citrus-Säure, "lebendig" und frisch! Schon besser wie am Fr. Und das spiegelt sich in den Puck wieder. Nicht perfekt, aber mMn. deutlich besser ;)

    587029EA-12B5-483C-B2F2-55D1C1FBD6B1.jpeg D0CF5156-48FE-4603-83F6-A857E47D07A2.jpeg
     
    Silas gefällt das.
  12. #72 quick-lu, 17.01.2021
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    11.544
    Zustimmungen:
    12.098
    3C38EC2B-7061-4858-8953-9476A5D5D799_1_201_a.jpeg
    Der linke ist mit pre weting, rechts ohne (Bild wird leider etwas dunkler angezeigt als es eigentlich wäre). VST 18g mit 19g befüllt dieses Mal. Wieder die Lagom. Die 19g waren etwas zu viel des Guten, beim nächsten Mal werden es 18g sein.
    Beim linken gab es keinen gebündelten Strahl (zwei gleichberechtigt nebeneinander), der rechte lief recht ordentlich, wenig Getänzel oder Gekräusel.
    Bezugszeit war ohne PI 35 sec., auch dieses Mal hatte ich den Eindruck, dass sich das Wasser weniger schwer tat während der PI Phase beim befeuchteten Mehl.
    Geschmacklich dieses Mal ein deutlicherer Unterschied, der befeuchtete Bezug war besser (für mich eigentlich recht nahe am Ideal) , weil klarere Frucht.

    Heute Vormittag habe ich absichtlich ohne WDT vorbereitet, jetzt mit.
     
  13. #73 benötigt, 21.01.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    3.448
    Zustimmungen:
    2.520
    Spasseshalber habe ich jetzt auch mal Filterpapier unter und über dem Puck verwendet. Habe geschmacklich keine gravierenden Änderungen festgestellt, nur weniger Crema und (eingebildet?) einen helleren Bezug.
    Allerdings ist mir das vom Aufbau her schon irgendwie sehr nahe am E.S.E. Pad... Auch aus Bequemlichkeit werde ich so eine "Doppelpackung" wohl nicht wieder machen. Kann sein, dass sich das bei anderen Maschinen noch stärker auswirkt. Bei Quickmill eher unnötig.
     
  14. clucle

    clucle Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    431
    Hast du Papier genommen? Ich mache das momentan mit einem feinen Metallsieb. Ich muss feiner mahlen, aber die Bezüge laufen gleichmäßiger und der Puck hat keinerlei Flecken (wobei das ohnehin meistens der Fall ist bei mir).
     
  15. #75 benötigt, 22.01.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    3.448
    Zustimmungen:
    2.520
    Ja, 60mm rundes Filterpapier. Machst Du Metallsieb oben und unten? Und hast Du Dir das selber auf 58mm angepasst?
     
  16. #76 Silas, 22.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 22.01.2021
    Silas

    Silas Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    1.314
    Von Cafelat gibts auch 58er Papier. Metallsiebe aus Mesh kenne ich keine fertig passenden.

    Edit: stimmt, da war was, danke!
     
  17. #77 benötigt, 22.01.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    3.448
    Zustimmungen:
    2.520
    Silas gefällt das.
  18. #78 benötigt, 22.01.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    3.448
    Zustimmungen:
    2.520
Thema:

fleckiger Puck - Meinungen, Erfahrungen

Die Seite wird geladen...

fleckiger Puck - Meinungen, Erfahrungen - Ähnliche Themen

  1. Ablagerungen im Kaffeesatz/puck im Siebträger Saeco Aroma

    Ablagerungen im Kaffeesatz/puck im Siebträger Saeco Aroma: ...ich hänge am besten mal ein Foto an. Habe diese Maschine übernommen und gründlich entkalkt. Auch mit sonem. Siebträgerpulver gegen Öle etc. Ihr...
  2. Puck matschig - welche Stellschraube?

    Puck matschig - welche Stellschraube?: Hallo Leute, ich hatte vorgestern meine umgebaute Bezzera BZ99 mit meiner frisch eingetroffen Eureka Mignon Magnifico wie folgt abgestimmt: -...
  3. Nasser Puck

    Nasser Puck: Hallo, vielleicht könnt ihr mir ja helfen: Ich nutze eine Rocket Mozzafiato und eine Mazzer Mini. Bisher nehme ich immer 18 Gramm für das zweier...
  4. Entlüftungsventil spuckt Wasser + kein Dampf

    Entlüftungsventil spuckt Wasser + kein Dampf: Hallo zusammen, ich hab nach einer kleineren Reperatur ein Problem und bräuchte bitte kurz euren Rat. Und zwar hab ich vor 2 Wochen bei meiner...
  5. La Pavoni Professional – Puck im 1er Sieb bröckelt

    La Pavoni Professional – Puck im 1er Sieb bröckelt: Guten Morgen zusammen, langsam bin ich warm mit meiner Pavoni. Dichtungen sind neu, es passt alles, der Espresso im 2er Sieb wird in Verbindung...