Flow Control E61und Vibra?

Diskutiere Flow Control E61und Vibra? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Servus allseits, Gibt es unter Euch User, die FlowControl-Kit E61 (von ECM oder Profitec) an Zweikreiser mit Vibrationspumpe installiert haben?...

  1. Lemmy39

    Lemmy39 Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    222
    Servus allseits,

    Gibt es unter Euch User, die FlowControl-Kit E61 (von ECM oder Profitec) an Zweikreiser mit Vibrationspumpe installiert haben?
    Ich habe mich entschieden meiner Magica(18) einen von Profitec zu spenden. Soweit alles okay- eingebaut ohne Probleme, korrekt eingestellt usw.
    Was mich etwas irritiert ist die Funktion. Komplet zugedreht starte ich den Bezug ganz normal, dann öffne ich das Ventil nur um einen Viertel (sogar weniger) und der Druck geht sofort ab auf ca. 9 bar. Erst nach einigen Sekunden (5-6sek) fängt es an ganz langsam runter zu gehen. ich weiß es nicht, ob ich einen Denkfehler habe, aber ich habe es mir ganz anders vorgestellt. Und zwar so, dass ich den Druck (wie z.B bei L. Bianca) von Anfang an Stufenweise regeln kann. Also beliebig von 0 auf 2-3-4-5- usw. Bar. Ist dieses Verhalten auf die Vibrationspumpe zu führen?
    Wenn das normal ist, dann muss ich es mir überlegen, ob ich das Ding brauche...

    Besten Dank
    cheers
     
  2. Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    7.599
    Zustimmungen:
    2.468
    Flow control. Heißt das Ding doch. Druckkontrolle ist einfacher, gerade mit Vibrationspumpe.

    Der Druck hat doch eigentlich bei dem Ding hat keine so große Bedeutung.

    Wie ist denn die Erfahrung beim Geschmack?

    Beste Grüße,
    Dale.
     
  3. Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.587
    Zustimmungen:
    758
    Schon mal hier rein geschaut?
     
  4. #4 Lemmy39, 02.08.2020 um 11:44 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 02.08.2020 um 12:58 Uhr
    Lemmy39

    Lemmy39 Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    222
    Servus,

    Ich war etwas voreilig, als ich gestern das Thema hier gepostet habe. Sorry! (Von daher kann es gerne in dem passenden Thread verschoben werden) Den Thread ECM/Profitec FlowControl gibt es ja schon.. ;)

    Ich habe mich etwas eingelesen und ich meine es zu verstehen, woran es letztendlich liegt. Die Pumpe doch? Die Vibra Pumpe baut den Druck etwas langsamer auf als die Rota Pumpe? Stimmt's? Die richtige Werte an Manometer werden sozusagen mit Verzögerung angezeigt. Wenn ich beim komplett zugedrehten Ventil den Bezug starte und ich es dann nur 1/4 öffne, stiegt der Druck gleich auf 9bar und es dauert etwas (5-6 sek) bis er sinkt. Manchmal auch länger. Ich habe erhofft, dass es ähnlich wie L.Bianca, gleich von vorne rein mit beliebigen Druck (2-3-4 bar) gestartet werden kann. Das ist aber nicht der Fall.

    Abgesehen davon nervt das Teil gewaltig. Diese Kugel ("Griff") ist andauernd locker und muss nachgezogen werden. Wenn die Maschine ne Weile an ist und die Gruppe dementsprechend richtig heiß ist, dehnt sich das Material aus (ist ja normal) und das Ventil wird schwergängig... Unangenehm!

    Erfahrung beim Geschmack? Bräuchte noch etwas Zeit ;) Natürlich sollte man keine Wunder erwarten. Bin der Überzeugung, dass bei hellen (Filter) Röstungen einen Sinn macht könnte und zum Geschmacksoptimierung führen könnte. Ich habe das Teil nur seit 3 Tagen. Einige Shots mit meinen hellen Filterbohnen haben mich zum Staunen gebracht, aber das liegt eher an der Mühle, würde ich behaupten.
    Ich nutze bei Mediumröstungen nur ein Profil: Bezugsstart beim 1-1/4 geöffneten Ventil (das entspricht die normale Wasserdurchfluss Rate meiner Bezzera ohne Kit) und ab der 10-11 sek. den Druck langsam senken bis das Ventil komplett zu ist. Hat's mir gefallen!

    @Espressojung, yep kenne ich ;) Hab sogar mit Markus am Tel. darüber gesprochen.

    L.G
     
  5. #5 quick-lu, 03.08.2020 um 07:45 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 03.08.2020 um 08:44 Uhr
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    10.562
    Zustimmungen:
    9.722
    Also zumindest diese Probleme habe ich nicht.
    Kugel handfest angezogen, sitzt.
    Und bei steigender Temperatur wird es bei mir nicht schwergängig.
    Aber trotzdem popelig, alles andere als angenehm zu bedienen.
    Wunder nicht, aber bei mir im Gegensatz zur Achille schmeckt es schon deutlich anders. Definierter, klarer, härter, fruchtiger, säurelastiger, weniger süß.
    In Verbindung mit einem bodenlosen, 18g u. 20g VST, unimodalerem Mahlgut, keinerlei Gespritze, gleichmäßigere PI, gleichmäßigerer Bezug (im Gegensatz zu vorher ohne flow kit).
    Hat schon sehr große Vorteile in Kombination mit einer unimodaler mahlenden Mühle.
    Es schmeckt längst nicht jeder shot und sich von der Druckanzeige leiten lassen, muss man sich lösen, die lenkt ab.
    Das hat auch mich verwirrt, vor allem, weil es eben länger dauert, bis sich überhaupt etwas bewegt.
    Ich habe mittlerweile doch schon einige Bezüge hinter mir, mit verschiedenen Röstungen, mir fehlt trotzdem nach wie vor die Konstanz (also ich meine damit mich, nicht die Technik).
    Plug and play ist nicht und das System macht es mir, in dieser Kombination, leider für mich nicht so leicht, dass ich schnell eine gutes Gespür bekomme, finde ich.
    Aber das war mit der Achille eigentlich auch so. Da war ich halt noch unerfahrener.
    Es braucht einfach Zeit.
     
    Lemmy39 gefällt das.
  6. Lemmy39

    Lemmy39 Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    222
    Ich beneide dich..

    Bei mir auch, leider sitzt sie aber nicht lange und ich muss sie immer wieder nachziehen.. :rolleyes: Das Gewinde ist nicht mehr als 5-6 mm. lang. Es gibt sicher bessere technischen Lösungen. Na ja..
    Qualitätsunterschied bei ECM und Profitec beim gleichen Preis, kann ich es mir eigentlich nicht vorstellen.?

    l.g
     
  7. quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    10.562
    Zustimmungen:
    9.722
    Glaube ich auch nicht, ich bin mir ziemlich sicher, dass die Teile bis auf das Manometer, identisch sind.
    Ein anderer Griff, den man besser fassen und klemmen kann.
    Bei der Bianca sieht es zwar nicht besonders schick aus, aber von Problemen mit dem Griff habe ich zumindest noch nichts gelesen.
    Ich bin schon die ganze Zeit am überlegen was man als Ersatz verwenden könnte, das mir zugleich gefällt und haptisch angenehmer zu fassen wäre.
    Mir ist aber bisher noch nichts eingefallen, was mir passen würde.
     
  8. Lemmy39

    Lemmy39 Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    222
    Bin auch schon dran..
     
  9. Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.587
    Zustimmungen:
    758
    Der Griff ist so klein und winzig, damit er an der Gehäusewand vorbei geht.
    Sicher kann man sich auch eine andere Lösung vorstellen, aber bei dieser Variante ist es nun mal so.
    Heute hab ich mir das Teil übrigens auch gekauft - werde berichten.
     
    Lemmy39 gefällt das.
  10. quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    10.562
    Zustimmungen:
    9.722
    Joa, das mag wohl stimmen, ist auch bei mir knapp.
    Aber klein, rund und "glitschig" ist halt an der Stelle, wo es doch etwas unangenehm heiß wird einfach nicht prickelnd.
    Das Teil habe ich eingebaut, um es zu verwenden. Man fasst es also ständig an.
     
  11. #11 Espressojung, 03.08.2020 um 15:33 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 03.08.2020 um 17:14 Uhr
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.587
    Zustimmungen:
    758
    Achtung jetzt kommt es gleich.
    Hab mir an dem kleinen Griff die Finger verbrannt und direkt geändert,
    allerdings ist das noch nicht die finale Lösung, weil der Griff noch etwas
    zierlicher ausfallen könnte.
    Übrigens der Verstellwinkel von etwas über 180° reicht bei mir vollkommen aus um von "0 ml" Wasser
    auf die max. Durchflußmenge zu regeln.

    Aber seht selbst.
    [​IMG]
     
  12. Lemmy39

    Lemmy39 Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    222
    Cool sieht es aus! Sehr sogar!
    Ich bräuchte 1- 1/2 Umdrehungen damit ich auf die ursprüngliche Wasserdurchflussmenge, komme - nämlich 7,9 ml/sek.
     
  13. Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    7.599
    Zustimmungen:
    2.468
    Glaube nicht, dass du das mit Espressomehl bräuchtest. Bei geringer Flowrate fällt am Ventil fast gar kein Druck mehr ab. Im Gegensatz zu Situation mit Leerbezug..
     
  14. Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.587
    Zustimmungen:
    758
    Seitdem ich das Ventil benutze, mußte ich meine Mühle deutlich feiner ein stellen.
    Ist das bei euch auch so?
     
  15. Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    7.599
    Zustimmungen:
    2.468
    Das ist normal bei langsamer und kompletter PI. @Espressojung
     
  16. Lemmy39

    Lemmy39 Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    222
    Also nicht zwingend!
     
  17. quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    10.562
    Zustimmungen:
    9.722
    Bei mir ja. Ausnahmen bestätigen aber die Regel:)
     
Thema:

Flow Control E61und Vibra?

Die Seite wird geladen...

Flow Control E61und Vibra? - Ähnliche Themen

  1. Warum unterschiedlicher Brühdruck bei Vibra und Rota?

    Warum unterschiedlicher Brühdruck bei Vibra und Rota?: Hallo Profis, kann mir einer erklären warum bei Rota der optimale Brühdruck gute 2 Bar niedriger als Optimum gilt? Dem Puck dürfte doch egal sein...
  2. [Zubehör] ECM E61 flow control device

    ECM E61 flow control device: Ich bin auf der Suche nach diesem add-on, falls jemand eines rumliegen hat und es gerne wieder loshaben will, kann gerne mit mir in Verbindung treten.
  3. Solis BES920: Mod mit Druck- bzw. Flowcontrol

    Solis BES920: Mod mit Druck- bzw. Flowcontrol: Hallo Mir hat bei meiner Solis Dual Boiler BES920 zum finalen Glück nur die Flowkontrolle z.B. einer Lelit Bianca oder La Marzocco GS/3 MP...
  4. Rota tendenziell besser als Vibra?

    Rota tendenziell besser als Vibra?: Hallo an Alle! Ich überlege mir einen Upgrade von QM 03035. Meine Idee ist besser vlt ein paar Hundert Euro mehr auszugeben, dafür für die...
  5. Service von Lelit gegenüber ECM und Profitec (CZ)

    Service von Lelit gegenüber ECM und Profitec (CZ): Ich überlege im Moment den Einstieg in die E61 Welt, und zwar mit Flow-Profiling. Im Visier steht der Lelit Bianca gegenüber den ECM Synchronika...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden