Frage an die " Boilermaschinenbesitzer"

Diskutiere Frage an die " Boilermaschinenbesitzer" im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; hi, ich hatte mich immer mal wieder gefragt (da Tb Besitzer wieder vergessen), was ihr mit dem Wasser im Tank macht, wenn die Maschine u.U. ein...

  1. Fränk B.

    Fränk B. Mitglied

    Dabei seit:
    31.01.2016
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    47
    hi,

    ich hatte mich immer mal wieder gefragt (da Tb Besitzer wieder vergessen), was ihr mit dem Wasser im Tank macht, wenn die Maschine u.U. ein paar Tage nicht läuft?
    Gibt es eine Ablassschraube oder so?


    ich hatte vor Jahren einen Pavonihandhebler: da hab ich die Maschine übern Abfluss kopfüber ausgeleert. Das geht mit einer größeren Maschine natürlich nicht.


    Danke für die Aufklärung,

    Fränk
     
  2. quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    10.145
    Zustimmungen:
    9.061
    Einschalten und Kaffee machen.
    Nicht bei jeder.
    Kommt darauf an, wie trainiert du bist und wie schwer die Maschine ist.

    Ansonsten einfach gut spülen, wenn dich dein schlechtes Gewissen plagt, wieviel kommt dann auch auf die Boilergröße an.
     
    Menne, silverhour, Dale B. Cooper und 3 anderen gefällt das.
  3. #3 Brew Springsteen, 23.05.2020 um 08:43 Uhr
    Brew Springsteen

    Brew Springsteen Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    708
    @Fränk B.: Meinst du wirklich TANK oder eher BOILER? Bei der Pavani ist das ja identisch ... :)
     
    Eiszeit, silverhour und benötigt gefällt das.
  4. Fränk B.

    Fränk B. Mitglied

    Dabei seit:
    31.01.2016
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    47
    Hi,
    wenn du es so schreibst: ich meine den Boiler, also dort, wo das Wasser erwärmt wird. Dort steht doch auch Wasser drin, wenn die Maschine nicht genutzt wird. Hintergrund: ich hab mich damals bewußt für einen TB entschieden, weil ich in Köln mit hartem Wasser lebe, etwas zum Enthärten od. gar Flaschenwasser für meinen Espresso/Capu zu verwenden, kam mir noch nicht in den Sinn: Der Kaffee schmeckt mir derzeit auch so sehr gut. Wie schon geschrieben: bei längerer Nichtnutzung der Pavoni habe ich das Wasser immer entleert, es sah auch nicht besonders lecker aus...

    Hier im Forum lesen ich u.a., dass manche für den Geschmack Flaschenwasser (auch nicht jedes) verwenden (ich wohne im 4. Stock Altbau ohne Aufzug - für mich indiskutabel). Und dann "steht" dieses Wasser u.U. tagelang im Kesselo_O - daher meine Frage


    Grüße,

    Fränk
     
  5. Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    7.362
    Zustimmungen:
    2.244
    genau.
     
  6. #6 Brew Springsteen, 23.05.2020 um 09:32 Uhr
    Brew Springsteen

    Brew Springsteen Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    708
    Nach ein paar Tagen Nichtbenutzung halte ich es wie @quick-lu: Einschalten und Kaffee machen ... :) Würde eben einzig das abgestandene Wasser im Tank gegen frisches austauschen. Nach zwei Wochen Urlaub lass ich ordentlich frisches Wasser aus dem Tank nachlaufen. Meine alte Silvia hatte ich mal ein halbes Jahr außer Betrieb, die hab‘ ich dann vorher trockengelegt.
     
    cbr-ps und Fränk B. gefällt das.
  7. benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    1.057
    Ja, nach kurzer Abwesenheit ist das ein probates Mittel. Bei mehrwöchiger Nichtsnutzung ist das evtl. schon nicht mehr genug.
    Und bei einem Zweikreiser löst Espresso ziehen das Problem im Boiler auch noch nicht.
    Bei einem grossen Dualboiler würde da auch ganz schön viel Espresso in den Abfluss wandern und der Dampfboiler wäre noch nicht mal bedacht.

    Spezifischer wird die Aussage doch, wenn man beim DB mehrere Leerbezüge machen würde und ordentlich Heisswasser bezieht, bis ein guter Austausch des Wassers stattgefunden hat?
    Beim Zweikreiser reichen weniger Leerbezüge, aber ebenfalls muss viel Heisswasser abgelassen werden.
    Bei beiden den Tank zu leeren ist eigentlich selbstverständlich.
    Liege ich da falsch?

    Und ich habe einen Bekannten, der immer mehrere Monate von seinem Wohnsitz weg ist, der pumpt vor geplanter Abwesenheit sogar seinen DB mit einer Aquarienpumpe leer.
     
  8. #8 quick-lu, 23.05.2020 um 10:16 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 23.05.2020 um 11:31 Uhr
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    10.145
    Zustimmungen:
    9.061
    Ein paar Tage, ich habe auch kein Problem mit zwei Wochen, sehe ich unproblematisch.
    Etwas anderes wäre es, wenn du immer ein/zwei Wochen Stillstand hast und dann nur ein/zwei Bezüge machst und dann die Maschine wieder ein/zwei Wochen nicht nutzt.
    Wasseraustausch sollte schon da sein.

    Ein Unterschied besteht in meinen Augen auch darin, ob es Tank- oder Festwassermaschinen sind.
    Bei Tankgeräten hat man tendenziell mehr Fremdstoffe (Hausstaub, Pollen usw.) als im geschlossenen Festwasser mit u.U. vorgesetztem Filter.
    Trotzdem sehe ich auch hier bei ein paar Tagen (so hast du das in deinem Ausgangspost ja beschrieben) keinerlei Probleme.
    Thermoblockmaschinen haben hier aber tatsächlich Vorteile, nicht nur immer frisches Tankwasser, sie lassen sich auch einfach per Durchlaufentkalkung sauber halten.
    Und Flaschenwasser wird nicht nur des Geschmacks wegen verwendet sondern in erster Linie um rel. kalkfreies Wasser in der Maschine zu haben.

    Ja, aber das war nicht die Frage (Hervorhebung durch mich)

    Ja eben

    Nein, du liegst völlig richtig.

    Das würde ich auch so handhaben, den Boiler leeren, es kommt einfach auf die zeitliche Spanne an.
     
    cbr-ps und benötigt gefällt das.
  9. Eiszeit

    Eiszeit Mitglied

    Dabei seit:
    01.03.2020
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    122
    Flaschenwasser war mir auch zu umständlich und ich wollte es auch aus ökologischen Gründen nicht dauerhaft für Kaffee und Espresso nutzen. Deswegen habe ich in meiner Küche einen 3-Wege Wasserhahn und einen BWT Bestmax Premium Filter eingebaut. So habe ich kalkarmes Wasser direkt aus dem Wasserhahn und mit bloß einmal jährlich die Filterkerze wechseln.

    Das Wasser im Boiler macht mir bei meinem Zweikreiser keine großen Sorgen. Es wird auf 120° C erhitzt, da sollte sowieso alles tot sein und davon abgesehen wird das stehende Wasser ja nur zum Milchaufschäumen verwendet. Das Wasser im HX für den Espressobezug kann man ja schnell austauschen, indem man einen Bezug ohne Siebträger startet.
     
    Fränk B. gefällt das.
Thema:

Frage an die " Boilermaschinenbesitzer"

Die Seite wird geladen...

Frage an die " Boilermaschinenbesitzer" - Ähnliche Themen

  1. Cimbali M31 und M??: Fragen zur Elektronik, Platine und Steuerung

    Cimbali M31 und M??: Fragen zur Elektronik, Platine und Steuerung: Hallo zusammen, wir haben uns für unsere Strandbar im Ausland eine M31 DT1 angeschafft. Für die M31 scheinen so gut wie alle Verschleißteile/...
  2. Isomac Venus Frage Sockel für Thermostat

    Isomac Venus Frage Sockel für Thermostat: Hallo, ich habe eine Frage: Damit ich das Winkelstück für die Dampfausgabe ausbauen kann, müsste ich das Thermostat in der Mitte (die beiden Xe...
  3. Noch ´ne Frage zum Entlüften:

    Noch ´ne Frage zum Entlüften:: Liebe Spezialisten, ich habe seit längerem eine • Domena L ´Espresso Maschine, Einkreis, Siebträger, Heizung nicht separat schaltbar Sie ist...
  4. Wasserhärte - Frage zu Messwerten

    Wasserhärte - Frage zu Messwerten: Liebe ExpertInnen, habe soeben das Wasser meiner Espresso-Maschine (Quickmill Carola) getestet und brauche jetzt fachliche Entwirrung. Wasser aus...
  5. Frage Comandante

    Frage Comandante: Ich habe eine gebrauchte Comandante bekommen. Jetzt fehlt die obere Glasscheibe unter der Kurbel. Ich habe aber nur Ersatzteile gesehen, wo...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden