Frage an die Praktiker: Kann eine Jura f50 überhaupt trinkbaren Espresso brauen?

Diskutiere Frage an die Praktiker: Kann eine Jura f50 überhaupt trinkbaren Espresso brauen? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, bin das Wochenende bei meinen Eltern und bin erneut über die Qualität des angeblich koffeinhaltigen Heissgetränkes entsetzt, welches das...

  1. #1 B3nster, 29.11.2008
    B3nster

    B3nster Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2008
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    bin das Wochenende bei meinen Eltern und bin erneut über die Qualität des angeblich koffeinhaltigen Heissgetränkes entsetzt, welches das Gerät aus Knopfdruck ausspeit.

    Soweit ich mich erinnern kann, hat das Gerät noch nie hervorragenden Espresso gebraut, aber nun im direkten Vergleich vom Gaggia Paros Bezug heute morgen zum jetzigen der Jura, stehen mir die Haare zu Berge.

    Frage: Gibt es weitere Möglichkeiten der Justierung, außer denen des Mahlgrades, der Wassermenge, der Intensität und der Temperatur?

    Hab so ziemlich jede Kombination durch und die Brühzeit ist bei maximal 16sec für 30ml "Espresso".

    Über das Ergebnis möchte ich mich an dieser Stelle nicht auslassen...


    Vielen Dank für Eure Hilfe,

    Ben


    PS: Zu Weihnachten gibts für die armen Erzeuger ne Gaggia Baby.
    Aber pssst, nicht weitersagen...
     
  2. #2 saecoroyal, 29.11.2008
    saecoroyal

    saecoroyal Mitglied

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    1.514
    Zustimmungen:
    193
    AW: Frage an die Praktiker: Kann eine Jura f50 überhaupt trinkbaren Espresso brauen?

    Eine Jura F50 gehört in die Kategorie der Wasserfärbestationen und kann zwar mit erheblichen Geräuschpegel ein trinkbares Warmgetränk produzieren, aber keinen Espresso. :mrgreen:

    Gruß Willi
     
  3. Ernie

    Ernie Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2005
    Beiträge:
    1.788
    Zustimmungen:
    12
    AW: Frage an die Praktiker: Kann eine Jura f50 überhaupt trinkbaren Espresso brauen?

    Aber nicht die Mühle vergesen :cool:.

    Meiner Erfahrung nach kann die Jura ein eher dünnflüssiges, dunkles Kaffeegertränk brauen, das das wahre Potenzial der Bohnen keinesfalls auszuschöpfen in der Lage ist.
    Ich möchte das als meine persönliche Erfahrung und nicht als VA-Bashing vertanden wissen.
     
  4. #4 B3nster, 29.11.2008
    B3nster

    B3nster Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2008
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frage an die Praktiker: Kann eine Jura f50 überhaupt trinkbaren Espresso brauen?

    ... ich bitte Dich...
     
  5. #5 Raffika, 30.11.2008
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.2008
    Raffika

    Raffika Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2008
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    1
    AW: Frage an die Praktiker: Kann eine Jura f50 überhaupt trinkbaren Espresso brauen?

    Moinsen,

    eine Impressa hat, im Gegensatz zu vielen anderen Vollautomaten, keine explizite Espressofunktion oder -taste. Warum ? Weil sie natürlich keinen richtigen Espresso zu zaubern imstande ist und es in meiner - zugegeben etwas romantisierten - Wahrnehmung auch gar nicht erst versuchen will...

    ... was sie hervorragend kann ist den Kaffee für die Schwiegereltern, den Geburtstagsbesuch oder in langen Nächten vorm PC auch für moi durchzupressen, und ich finde dieser schmeckt, abhängig von der verwendeten Bohne, auch echt trinkbar bis ziemlich gut. Ich will meine Jura jedenfalls für diese Form von Kaffee nimmer nicht missen, aber Espresso - das lassen wir besser ! ;)

    Ci vediamo
    Raffi
     
  6. #6 mr.smith, 30.11.2008
    Zuletzt bearbeitet: 01.12.2008
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.610
    Zustimmungen:
    710
    AW: Frage an die Praktiker: Kann eine Jura f50 überhaupt trinkbaren Espresso brauen?

    Espresso gibt es keinen aus einer Jura - Kaffee ja.

    Das beste Ergebnis aus einer Jura (Freund hat eine)
    habe ich mit vorgemahlenem Illy Kaffee bekommen.
    Glaube es liegt daran das der feiner gemahlen wird als das die
    Mühle der Jura hinbekommt.

    Da muß man aber achtgeben das man nicht zuviel nimmt -
    da auch die BG feineres nicht wirklich verarbeiten kann.

    Aber versuch mal den Illy
    Od. lass einen ziemlich Robustahältigen Kaffee Extern feiner mahlen.

    Die Mühle ist der Schwachpunkt - u. danach der Rest ;-)

    Gruß
    Jürgen
     
  7. #7 Holger Schmitz, 30.11.2008
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.239
    Zustimmungen:
    1.656
    AW: Frage an die Praktiker: Kann eine Jura f50 überhaupt trinkbaren Espresso brauen?

    @willi (auch etwas Ernie) : Ihr kennt Fußball ? Ihr wißt welche Karte der Schiedrichter in der Hemdtasche hat ? Und welche Karte danach aus der Hosentasche gezogen wird ?

    Ich glaube ich muß hier nicht mehr deutlicher werden !
    Gruß
    Holger
     
  8. Ernie

    Ernie Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2005
    Beiträge:
    1.788
    Zustimmungen:
    12
    AW: Frage an die Praktiker: Kann eine Jura f50 überhaupt trinkbaren Espresso brauen?

    Okeh :oops:. Auf folgender Beobachtung beruht meine zugegebenermaßen etwas undiplomatische Aussage von oben, für die ich mich in aller Form entschuldige:
    Ein Kollege von mir hat die Jura und gelegentlich bestellen wir gemeinsam Kaffee. Dann kommt es also vor, dass wir den gleichen Kaffee in Gebrauch haben, so dass man die Ergebnisse von diesem VA und meinem ST recht gut vergleichen kann.
    Stets kommt dann folgender Kommentar: "Wow, sooo gut schmeckt der (meinetwegen New York Extra) bei mir aber nicht. Mit deinem ST schmeckt der Kaffee aromatischer, vielschichtiger, (ab und an) weniger bitter."
    Der Kollege liebt seinen VA, weil er so praktisch ist und er war tatsächlich im letzten Jahr auch weniger kaputt als mein Equipment, aber wir sind uns einig, dass die Jura in Sachen Espressoqualität ein wenig im Nachteil ist.
    Ich finde neben dem Geschmack, der mich nicht sehr überzeugt, gerade auch, weil ich ihn egal bei welcher Sorte als etwas eintönig empfinde, die Temperatur des Getränks zu niedrig.
     
  9. #9 Ländlesachse, 30.11.2008
    Ländlesachse

    Ländlesachse Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2008
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    133
    AW: Frage an die Praktiker: Kann eine Jura f50 überhaupt trinkbaren Espresso brauen?

    Mensch Holger,
    ... man lernt nie aus, ich bin bekennender Fan eines Erstligisten und erst am vergangenen Wochenende in der ALLIANZARENA gewesen. Dass die [​IMG] aus der Hemd- und die [​IMG] aus der Hosentasche gezogen wird, ist mir dabei so direkt noch gar nicht aufgefallen. Danke.
     
  10. #10 saecoroyal, 30.11.2008
    saecoroyal

    saecoroyal Mitglied

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    1.514
    Zustimmungen:
    193
    AW: Frage an die Praktiker: Kann eine Jura f50 überhaupt trinkbaren Espresso brauen?

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  11. sidneu

    sidneu Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2005
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    6
    AW: Frage an die Praktiker: Kann eine Jura f50 überhaupt trinkbaren Espresso brauen?

    Hallo,

    mir geht´s ähnlich (mit der Jura der Eltern) die sich wegen der Bequemlichkeit auch nicht davon trennen wollen. Schwachpunkt ist wie vorher schon mal geschrieben die Mühle. Wenn man sie zerlegt kann man sie über den eigentlichen Anschlag hinaus feiner stellen, was auch das Ergebnis verbessert.

    Die Qualität eines Siebträgers wird natürlich nicht erreicht. Problematisch dabei ist, zumindest ging es mir so, dass die Dichtungsringe der Brüheinheit noch wesentlich schneller kaputt gehen als vor dem Tuning. Vermutlich ist deshalb die Mühle auch so grob eingestellt. Die Brocken die da standardmäßig rauskommen kann man beim besten Willen nicht als Pulver durchgehen lassen.

    Gruß

    Alex
     
  12. #12 betateilchen, 30.11.2008
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: Frage an die Praktiker: Kann eine Jura f50 überhaupt trinkbaren Espresso brauen?

    Stammt noch aus den Zeiten des s/w Fernsehens. Damit konnte der Reporter eindeutig feststellen, welche Karte gezogen wurde.

    Übrigens kommt daher auch der Begriff "Arschkarte"
     
  13. #13 betateilchen, 30.11.2008
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: Frage an die Praktiker: Kann eine Jura f50 überhaupt trinkbaren Espresso brauen?

    Du kannst sogar den gleichen Kaffee in zwei Jura Maschinen der gleichen Serie schütten und wirst zwei unterschiedliche Ergebnisse erhalten.

    Und ich kann mir gut vorstellen, daß dieser Effekt auch bei zwei gleichen Siebträgermaschinen auftreten könnte.
     
  14. Ernie

    Ernie Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2005
    Beiträge:
    1.788
    Zustimmungen:
    12
    AW: Frage an die Praktiker: Kann eine Jura f50 überhaupt trinkbaren Espresso brauen?

    Das ist gut möglich.
    Bei den Tests haben wir allerdings stets festgestellt, dass der Kaffee aus der Jura tendenziell dünner schmeckte und man einige Aromen und Nuancen, die man bei der Jura bereits erahnte ganz deutlich beim ST (bzw. beim jeweiligen ST, bin zwischenzeitlich auch beim vierten) schmecken konnte. Wenn man so will ließ sich also ein grundsätzlicher Unterschied feststellen.
    Das soweit in Bezug auf die Frage des Threadstarters.
     
  15. #15 B3nster, 03.12.2008
    B3nster

    B3nster Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2008
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frage an die Praktiker: Kann eine Jura f50 überhaupt trinkbaren Espresso brauen?

    Vielen Dank für die vielen Antworten... den Teil mit der roten Karte hab ich nicht ganz verstanden, aber gut...

    Hat jemand von Euch schon einmal die Mühle nachjustiert?

    Ich kann mich daran erinnern, dass die Maschine schon einmal gezickt hatte und immer Fehler meldete, wenn man viel Mehl ("Espresso"-Taste 3x drücken) genutzt hat.
    Zwar wurde der Fehler vom Service behoben, aber läuft man nicht Risiko neue Probleme zu schaffen, wenn man die Mühle "überfein" justiert??

    Vielen Dank für Eure Hilfe,

    Ben
     
  16. #16 betateilchen, 03.12.2008
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: Frage an die Praktiker: Kann eine Jura f50 überhaupt trinkbaren Espresso brauen?

    Bei der F50 (und vielen anderen Vollautomaten auch) gibt es immer dann Probleme, wenn das Kaffeepulver zu fein gemahlen ist. Das führt dann dazu, daß das Brühsieb am oberen Kolben der Brühgruppe einfach verstopft und kein Wasser mehr durchgepumpt werden dann. Die Folge ist dann eine Störungsmeldung der Maschine.
    Ein Nachjustieren der Mühle ist im Normalfall nicht notwendig, da der Verstellgrad entsprechend der feinsten zu verwenden Mahlstufe ab Werk korrekt begrenzt ist. Wird dieser Wert verändert, bewegt sich die Maschine außerhalb der festgelegten technischen Spezifikation.
     
  17. pfeife

    pfeife Gast

    AW: Frage an die Praktiker: Kann eine Jura f50 überhaupt trinkbaren Espresso brauen?

    Zur Jura:
    Ich hatte mal mit einer Jura einige Zeit herumexperimentiert und auch mit einem Servicetechniker gesprochen. Schwachpunkt ist die Mühle. Ja. Sie ist es angeblich deswegen, weil das Brühsystem den Druck und den Belastungen bei entsprechend feiner Mahlung auf Dauer nicht standhielte. Und ob die 9Bar haben weiß ich nicht.

    Ich habe mal das, was in meiner Butterfly landet, in die Jura hineingetan. Also "tröpfeln" ist dagegen affenschnell ... ist aber schon lange her.
     
Thema:

Frage an die Praktiker: Kann eine Jura f50 überhaupt trinkbaren Espresso brauen?

Die Seite wird geladen...

Frage an die Praktiker: Kann eine Jura f50 überhaupt trinkbaren Espresso brauen? - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Cilio Roma Espresso- und Cappuccinotassen Marone - auch Tausch

    Cilio Roma Espresso- und Cappuccinotassen Marone - auch Tausch: Cilio Roma, die legitimen Nachfolger der legendären ACF Espresso- und Cappuccinotassen. Verkaufe je sechs Espresso- und Cappuccinotassen...
  2. [Verkaufe] ESPRESSONERD WIEDER AKTIV - ESPRESSO-Angebot

    ESPRESSONERD WIEDER AKTIV - ESPRESSO-Angebot: Liebe Kaffee-Netz-ler, ESPRESSONERD ist in die Innenstadt gezogen! Cremon 11 in 20457 Hamburg espressonerd.de Startangebot Espresso "bar forte...
  3. Kaufberatung - manueller Espresso und Waage

    Kaufberatung - manueller Espresso und Waage: Hallo liebe Forumsmitglieder, seit einer ganzen Weile lese ich hier schon passiv mit und habe einiges von euch gelernt. Seit einem Jahr habe ich...
  4. HGZ Royal - Espresso- und Kaffeemaschinen aus der Schweiz

    HGZ Royal - Espresso- und Kaffeemaschinen aus der Schweiz: Aus der Bucht gefischt, nicht unbedingt schön, eher eigenwillig und der schweizer Sachlichkeit verpflichtet: [ATTACH] [ATTACH] HGZ Royal...
  5. Wie ist mein Espresso?

    Wie ist mein Espresso?: Hallo zusammen, nachdem ich mir eine ECM Mechanika IV am Donnerstag gekauft habe, bin ich hier auf das Forum gestoßen und habe schon einige...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden