Frage zu meinem Leitungswasser...Karbonathärte zu hoch?

Diskutiere Frage zu meinem Leitungswasser...Karbonathärte zu hoch? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo Zusammen, ich benutzte eigentlich seit jeher Volvic, meine aber es ist einfach etwas zu weich. Nun bin ich umgezogen vor 1,5jahren und jetzt...

  1. #1 alegend, 27.09.2021
    alegend

    alegend Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2018
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    20
    Hallo Zusammen,
    ich benutzte eigentlich seit jeher Volvic, meine aber es ist einfach etwas zu weich.
    Nun bin ich umgezogen vor 1,5jahren und jetzt kam ich erst drauf die Daten meines WAssers zu erfragen.
    Was soll ich sagen die Werte sind

    Gesamthärte 7.0 (dh)
    Karbonathärte 6.6 (dh)
    PH Wert 7,58

    Jetzt stellt sich die Frage ist die Karbonathärte zu hoch?
    Ich habe gelesen diese sollte am besten zwischen 2 und 4 liegen ist das korrekt?
    Wenn ja müsste ich trotzdem Volvic mit Leitungswasser (4:1) verschneiden.

    Um Meinungen wäre ich dankbar.
     
  2. honsl

    honsl Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    2.661
    Zustimmungen:
    2.142
    Wie bist du dieser Meinung gelangt?
     
  3. #3 christianhamburg, 27.09.2021
    christianhamburg

    christianhamburg Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2018
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    238
    Da Du die letzten 1,5 Jahre offensichtlich keinen geschmacklichen Unterschied feststellen konntest, würde ich mir die Gedanken dazu hinsichtlich der Gesamthärte sparen.
     
  4. #4 infusione, 27.09.2021
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    4.080
    Zustimmungen:
    4.100
    Bei einem pH-Wert über 7 bekommst du leicht Kalkablagerungen in der Maschine, auch bei moderater Härte.

    Wahrscheinlich ist die Alkalinität (entsprich oft der Gesamthärte) etwas hoch. Ich würde Volvic mit deinem Wasser mischen, z.B. 1:1. Dann musst du weniger schleppen. Und kannst deine Maschine lange ohne Verkalkung betreiben.
     
  5. #5 alegend, 27.09.2021
    alegend

    alegend Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2018
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    20
    Was heißt kein Unterschied? An meinem alten Wohnort habe ich nie Leitungswasser nutzen Können und immer volvic genommen.
    Ab und an Aqua Panna welches härter ist und meiner Meinung nach besser als volvic schmeckt aber mir zu teuer und zudem hier schwer zu kriegen.
    Da ich jetzt woanders wohne stelle ich mir eben die Frage kann ich ohne bedenken 1:1 verschneiden , denn wieso soll ich volvic pur nehmen und unnötig Geld ausgeben wenn am Ende die Maschine beim verschneiden auch Nich leidet und zum anderen der Geschmack eher besser wird da nicht ganz so weich.
    Darum geht es mir im groben.
     
  6. #6 benötigt, 28.09.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    5.262
    Zustimmungen:
    3.915
    Hier kannst Du das alles recherchieren und berechnen : Wasserdatenbank
    Statt Volvic ist auch Purana sehr gut und ggf. einfacher in den Kanistern zu beschaffen.
     
  7. #7 alegend, 28.09.2021
    alegend

    alegend Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2018
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    20
    Hi!
    Die Tabelle kannte ich bereits - für mich war hauptgrund des Threads ob ich wirklich so verschneiden muss dass die Karbonnhärte unter 4 geht oder ob ein 50:50 Ratio reicht.
    Volvic hat ja härte ca 3,4
     
  8. #8 Melitta, 04.10.2021
    Melitta

    Melitta Mitglied

    Dabei seit:
    18.05.2012
    Beiträge:
    817
    Zustimmungen:
    252
    Flaschenwasser hat eine schlechte Ökobilanz und ist zur Recht sehr, sehr teuer (aber immer noch viel zu billig). Nimm einfach abgekochtes (Rest)-Wasser aus dem Wasserkocher. Aus dem ist bereits ein Großteil der Carbonathärte ausgefallen. Ggf. setzt Du dem Wasser vor dem Aufkochen noch eine kleine Menge Soda (eine Messerspitze pro Liter) zu, damit noch mehr Kalk ausfällt. Das kostet fast keine zusätzliches Geld und entlastet die Umwelt (weniger Transport und Müll) und Dich vom Flaschen tragen.

    Den Wasserkocher kannst Du sehr leicht reinigen, da der ausgefallene Kalk großteils "krümelig" am Boden liegt.
     
  9. #9 Melitta, 04.10.2021
    Melitta

    Melitta Mitglied

    Dabei seit:
    18.05.2012
    Beiträge:
    817
    Zustimmungen:
    252
    Es wird sich schwerlich ein Leitungswasser mit geringem pH-Wert als 6,5 finden lassen, da lt. Trinkwasserverordnung nicht zulässig. Das Wasser wird leicht alkalisch gestellt, um das Leitungsnetz und die Hausinstallationen zu schützen.
     
Thema:

Frage zu meinem Leitungswasser...Karbonathärte zu hoch?

Die Seite wird geladen...

Frage zu meinem Leitungswasser...Karbonathärte zu hoch? - Ähnliche Themen

  1. Neu und Fragen zu meinem Kaffeekram... Probleme bei der Zubereitung.

    Neu und Fragen zu meinem Kaffeekram... Probleme bei der Zubereitung.: Hallo zusammen, ich will mich zunächst kurz vorstellen :-) Ich bin seit einigen Tagen Besitzer eines 2-Kreis-Siebträgers (ECM Mechanika IV) und...
  2. Gedanken/Fragen zu meinem Erstgerät

    Gedanken/Fragen zu meinem Erstgerät: Hallo liebe Gemeinde, ich bin ein Kaffee-Honk und versuche jetzt mal glücklich zu werden. Seit meiner Geburt liebe ich den Geruch von frisch...
  3. Vollautomat soll in Rente. Was kommt in Frage ?

    Vollautomat soll in Rente. Was kommt in Frage ?: Guten Morgen zusammen, unser Vollautomat wird jetzt 15 Jahre alt und wir würden gerne auf etwas anderes "hygienischeres" umsteigen. Wir sind ein...
  4. Dalla Corte Mini + Mazzer Mini A: Erste Eindrücke und Fragen

    Dalla Corte Mini + Mazzer Mini A: Erste Eindrücke und Fragen: Hallo Espresso-Freunde, nach vielen Jahren des Schmachtens habe ich tatsächlich eine Espresso-Maschine erworben. Ich habe viel mitgelesen und...
  5. Drei technische Fragen zur Moccamaster KBG Select

    Drei technische Fragen zur Moccamaster KBG Select: Hallo zusammen, ich hätte drei kurze technische Fragen zur Moccamaster KBG Select: 1. Welchen Vorteil hat der schmale Kunststofftunnel in der...