Frage zu Probat LE5

Diskutiere Frage zu Probat LE5 im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo zusammen, röste mittlerweile schon 4 Jahre mit einem Behmor 1600. Nun bekomme ich vielleicht bald die Gelegenheit mit einem Probat LE5 zu...

  1. Findus

    Findus Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2008
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    röste mittlerweile schon 4 Jahre mit einem Behmor 1600.
    Nun bekomme ich vielleicht bald die Gelegenheit mit einem Probat LE5 zu rösten, da ich bis dato nur den Behmor kenne frage ich mich, wie soll ich hier vorgehen?
    Hört man hier die Cracks auch so gut wie beim Behmor?
    Der Behmor ist ziemlich gut zu handhaben, ich röste meistens bis knapp in den 2. Crack, dann gehe ich auf Cooling und öffne die Tür.
    Kann man so mit einem Probat rösten, sprich nach Gehör?, oder funktioniert dieses nicht?
    Möchte ein vergleichbares Ergebniss wie beim Behmor erzielen, oder ist dieses nicht realistisch?
    Bin für jeden Tipp dankbar, ein Röstmeister steht mir leider nicht zur Verfügung.

    Möchte keine Rösterei eröffnen, habe nur Spass am Rösten.
    Wobei ein prov. Röstkurs würde mir schon gefallen, wenn der nicht so teuer wäre.:-?

    Gruss Findus
     
  2. #2 nobbi-4711, 15.10.2013
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.440
    Zustimmungen:
    1.187
    AW: Frage zu Probat LE5

    Bei einem (älteren) LE5 kannst Du NUR nach Gehör rösten, das Bratenthermometer in der Front und die nicht vorhandene Leistungsregelung lassen gar nix anderes zu. Keine Sorge, 5kg cracken ganz anders als 200g....

    Greetings \\//

    Marcus
     
  3. Findus

    Findus Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2008
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frage zu Probat LE5

    Hallo Marcus,
    vielen Dank für Deine Antwort.

    Habe ich mir fast gedacht, das Bratenthermometer (genau die richtige Bezeichnung dafür) macht keinen vertrauenswürdigen Eindruck.
    Aber meine Befürchtung geht dahin:
    5 kg rösten wahrscheinlich ganz schön nach, sprich wenn ich so wie oben beschrieben vorgehe, könnte es evt. zu spät sein und die Bohnen werden zu tief geröstet.

    Mit Sicherheit muss der Probat einige Zeit vorgeheizt werden, und die Bohnen erst ab einer gewissen Temperatur eingefüllt werden.
    Fragen über Fragen.
    Kann man mit so einem älteren Röster Profile fahren? Oder ist das Glückssache?
    Gruss Findus
     
  4. #4 kailash, 16.10.2013
    kailash

    kailash Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2008
    Beiträge:
    2.418
    Zustimmungen:
    566
    AW: Frage zu Probat LE5

    Bratenthermometer und Röstprofile "fahren" , wie soll das gehen ? Wenn du beabsichtigst den Röster zu kaufen , so kannst du ihn sicher sinnvoll tunen ;-) . Vorheizen : würde ich sicher 30 min. Du musst die Kiste aber auch nicht mit 5kg befüllen , aber weniger als 2,5 würde ich auch nicht nehmen .
     
  5. #5 leseselli, 16.10.2013
    leseselli

    leseselli Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2010
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    1.491
  6. #6 Findus, 02.11.2013
    Zuletzt bearbeitet: 03.11.2013
    Findus

    Findus Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2008
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frage zu Probat LE5

    Hallo zusammen, erstmal vielen Dank für Eure Antworten. Leseselli der Tipp von der Abhandlung ist super, vielen Dank. Kailash mich würden Deine Tuning-Tipps interessieren. Wieviel und was muss hier ungefähr investiert werden um ordentlich damit arbeiten zu können. Mir würde es schon gefallen Röstprofile zu erstellen, um wiederholbare Ergebnisse zu erhalten. Gruss Findus
    Würde es ausreichen einen Temperatur-Datenlogger zu installieren? Nur wo sollte man den Fühler platzieren? Der von Voltcraft findet einen großen Anklang hier im Forum, 2 Kanäle sollten ausreichen, Kostenpunkt: 177 Euro, und noch einen Messfühler dazu, nur was für einen? Temperatursteuerung dann über Heizung an/aus. Was meint Ihr?
     
  7. flix

    flix Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    83
    AW: Frage zu Probat LE5

    Es dürfte sehr schwierig sein, die Temperaturkurve beim rösten stark zu beeinflussen. Grund ist die masse des rösters. Vielmehr solltest du dich auf die Start- bzw. endtemperarur und die fumüllmenge fixieren. Falls du den Brenner einstellen kannst ist das sicher von Vorteil. Es ist bisschen, wie nen jumbo Jet fliegen und ene düsenjet fliegen. Wenn du jemanden kennst, der nen probenröster von Probat hat würde ich damit etwas üben. Der verhält sich in der Regel, ähnlich wie der große.
     
  8. #8 UriStefan, 11.11.2013
    UriStefan

    UriStefan Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2011
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    36
    AW: Frage zu Probat LE5

    Also ich stelle mir die Arbeitsweise mit einem so massiven Probat ganz anders vor. Profile sind was für Informatiker, Kaffeeröster sollten Kaffee rösten und dazu nehme man am besten einen Probat!
    Alleine schon von der Konstruktion her hast Du mit so einem Röster eine sehr gute Reproduzierbarkeit. Jetzt mußt Du nur noch schauen, bei welcher Gas-/Strom-/Heizstellung/Luft Du wie schnell den 1.Crack hast und dann geht alles über den Probenzieher bis man die Klappe aufreißen kann und letzteres muß eh bei jeder Röstung individuell erfolgen.
    Bei dem Trum brauchst Du gar nicht anfangen, einer Kurve folgen zu wollen, dafür ist der gar nicht gebaut. Du kannst hinterher veilleicht vergleichen, welche Kurve Deine Röstung durchschritten hat und was Du das nächste Mal anders machen möchtest aber wenn Du einmal weißt, wie Du zu einer guten Röstung kommst, brauchts den ganzen Schnickschnak nicht mehr. Ist eben Handwerk und erfordert Übung, meine Meinung, und die Kunden werden das schätzen. Die kaufen guten Kaffee und nicht tolle Kurven.

    Gruß

    Stefan
     
  9. #9 kailash, 11.11.2013
    kailash

    kailash Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2008
    Beiträge:
    2.418
    Zustimmungen:
    566
    AW: Frage zu Probat LE5

    Schon mal auf nem Probat oder vielleicht sogar mehreren geröstet ? Überhaupt schon einmal geröstet ?
     
  10. Findus

    Findus Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2008
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frage zu Probat LE5

    Hallo zusammen,

    was wäre eine einfache Lösung die Temperatur genauer zu bekommen? Bin eigentlich schon ein bißchen von einem Datenlogger abgekommen. Mir würde eine Digitale-Anzeige ausreichen. Nur sollte diese natürlich genauer sein wie das vorhandene Bratenthermometer. Lösungen habe ich schon verschiedene auf Bildern gesehen, einmal wird der Meßfühler durch eine Bohrung der Auswurfklappe geführt, ein anderes mal wurde eine Befestigungschraube des Sichtfensters entfernt und hier der Fühler durchgeführt, ist sowas brauchbar? Bin für jeden Tipp dankbar.
    Möchte nur das gefahrene Profil dokumentieren um Vergleichen zu können. Messfühler gibt es auch wie Sand am Meer...
    Gruß Findus
     
Thema:

Frage zu Probat LE5

Die Seite wird geladen...

Frage zu Probat LE5 - Ähnliche Themen

  1. Grundlegende Fragen bzgl Espresso

    Grundlegende Fragen bzgl Espresso: Hallo, ich bin ganz frisch auf dem Gebiet der Siebträgermaschinen und habe natürlich auch gleich ein paar fragen. Stiller Leser des Forums bin...
  2. [Verkaufe] Probat 5kg zu verkaufen

    Probat 5kg zu verkaufen: Moin Probat 5kg zu verkaufen Standort Hamburg 2015er Für nähere Info 015141273747 Jan 20.000€ VHB
  3. FRAGE: Handhebel Brühgruppe - Hersteller Informationen gesucht

    FRAGE: Handhebel Brühgruppe - Hersteller Informationen gesucht: Habe diese Brühgruppe in einem Schrottkontainer gefunden Handhebel sieht interessant aus und man könnte sich sicher seine eigene...
  4. Neuling mit Fragen zum Workflow

    Neuling mit Fragen zum Workflow: Hallo zusammen ich habe folgende Ausrüstung zu Hause - Krups Novo 964 mit zweier Sieb Krups Novo – KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um...
  5. Diverse Fragen zu Dualboiler mit PID

    Diverse Fragen zu Dualboiler mit PID: Hallo Experten, ich möchte von meiner Bezzera Magica aufrüsten auf einen Dualboiler mit PID. Die Tendenz geht derzeit zur Profitec Pro 600, ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden