Frage zur Gleichmäßigkeit des Röstbildes

Diskutiere Frage zur Gleichmäßigkeit des Röstbildes im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo Boardies, Ich bin noch immer sehr zufrieden mit meinem frisierten Hähnchengrill-Röster...

  1. Björn

    Björn Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2003
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Boardies,

    Ich bin noch immer sehr zufrieden mit meinem frisierten Hähnchengrill-Röster (http://www.kaffee-netz.de/vom-rohka...ube-reloaded-h-hnchengrill-r-ster-v2-0-a.html), JEDOCH, bringt mich die Ungleichmäßigkeit des Röstbildes manchmal ins Grübeln vielleicht doch auf ein kommerzielles Produkt (Gene/Behmor) umzusteigen.

    Hier mal ein Beispiel der heutigen Röstung, Monsooned Malabar AA, ca. 20min. Entnahme nach den ersten wahrgenommenen 2. Cracks.

    [​IMG]

    Dass mal ein paar sehr dunkle oder sehr helle Bohnen drin sind, OK, aber insgesamt sieht es für mich doch überraschend "durchwachsen" aus.
    Ich "feile" ab und zu auch immer noch an der Trommel um eine optimale Durchmischung hin zu bekommen.

    Ist das bei Euch (den Hähnchengrill-Röstern) auch so? Wie sieht's mit den GeneCafe bzw. Behmor Nutzern aus, sind die Röstungen dort gleichmässiger?
    Oder hat es mit dem Naturprodukt Kaffee zu tun, dass die Bohnen eben nicht alle gleich sind und dadurch auch nicht alle gleich rösten.

    Würde mich über einen erhellenden Gedankenaustausch freuen.

    Cheers,
    Björn
     
  2. lagoa

    lagoa Gast

    AW: Frage zur Gleichmäßigkeit des Röstbildes

    Monsooned malabar sieht immer ungleichmässig aus. Je dunkler du ihn röstet desto gleichmässiger wird er. Vielleicht hast du aber auch eine zu hohe einlasstemperatur. Malabar ist sehr eigenwillig zum rösten da er durch das monsoonieren eine höhere Feuchtigkeit besitzt. Ist gegen Ende extrem exotherm.
     
  3. #3 Frankhh, 03.02.2013
    Frankhh

    Frankhh Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2005
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frage zur Gleichmäßigkeit des Röstbildes

    Hi
    Bei 20 Minuten Röstzeit und diesem Bohnenbild würde ich auf eine schlechte Durchmischung und oder eine zu langsame Drehzahl / Umwälzung der Bohnen tippen.
    lg
    Frank
     
  4. Björn

    Björn Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2003
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    2
    AW: Frage zur Gleichmäßigkeit des Röstbildes

    Hallo!

    Vielen Dank für Eure Rückmeldungen.

    Mit den "cold spots" könntest Du recht haben, die eine Trommelwand ist gewissermassen die Außenwand des Rösterns.
    Die ist sicherlich kühler als der Innenbereich. Aufgrund der Durchmischung hätte ich jedoch gehofft, dass sich das ausnivelliert.

    OK, werde am Wochenende noch mal andere sortenreine Bohnen ausprobieren und schauen ob's genau so oder eben anders aussieht.
    Was die Einlasstemperatur angeht, ich heize den Röster schon vor, evtl. probiere ich mal die Bohnen während des Vorheizens schon zu laden.

    Ich habe einen anderen Motor eingebaut, ca. 30 U/min und auch diverse Strömungsstörer in der Rösttrommel, dachte das sollte passen. Werde noch mal mit einer der früheren Trommelkonstruktionen querchecken.
    Weniger als 20 min. habe ich denke ich nie gebraucht. Im Sommer vielleicht etwas weniger (röste draußen).

    Beste Grüße,
    Björn
     
  5. tsurf

    tsurf Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    243
    AW: Frage zur Gleichmäßigkeit des Röstbildes

    Hi Björn!

    aus meiner Zeit mit dem Vital-Grill kenne ich so ungleichmäßige Röstungen nicht. Dreht die Trommel von den Heizstäben weg? Das ist für die Gleichmäßigkeit jedenfalls zu empfehlen.

    Ich hatte irgendwann das Problem, dass die Trommel nicht ganz waagerecht ausgerichtet war, so dass sich mehr Bohnen auf der einen Seite befanden und dort langsamer geröstet wurden. Generell scheint der Vital-Grill auf der Motorseite heißer zu sein, dort befinden sich ja auch mehrere Bleche als Abschirmung zur Außenluft.

    Die "Schnecke" in der Trommel könnte auch ein Problem sein, wenn dadurch die Bohnen permanent in eine Richtung befördert werden. In meiner Trommel hatte ich die Mischer so angeordnet das die Bohnen jeweils zur Mitte geschoben wurden.

    Schau doch mal gegen Ende einer Röstung in den Grill, ob eine Seite heller aussieht als die andere.

    Grüße, Thomas
     
  6. Björn

    Björn Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2003
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    2
    AW: Frage zur Gleichmäßigkeit des Röstbildes

    Danke Thomas.

    Ich habe es bei der nächsten Ladung so berücksichtigt (s.u.)

    Ich ändere manuell alle 1-2 Minuten die Rotationsrichtung, eigentlich sollte das also kein Problem sein.
    Die andere Trommel (s.u.) ist so ähnlich gebaut wie deine, d.h. die Bohnen werden in einem kleinen Bereich in der Mitte gehalten.


    Ich habe gestern noch mal eine charge gemacht:

    - Andere Trommel, eine aus meinen Vorversuchen, kleinere "Verbreitung" der Bohnen auf der Horizontalen
    - Jedoch kleinere Umdrehungsgeschwindgkeit (noch Originalmotor), ca. 2 U/Min
    - Bohnen bereits beim Vorheizen in der Trommel
    - Röstzeit ca. 30 Minuten

    Ergebnis:

    [​IMG]

    Sieht m.E. schon besser aus.

    Ich bleibe dran.

    Cheers,
    Björn
     
  7. tsurf

    tsurf Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    243
    AW: Frage zur Gleichmäßigkeit des Röstbildes

    Hallo Björn,

    ja, sieht schon etwas besser aus. Der Malabar röstet nach meiner Erfahrung ohnehin nicht sehr gleichmaßig.

    Kann es sein, das die oben/unten Durchmischung nicht gut funktioniert, ich meine das Bohnen an der Trommelwand tendentiell dort bleiben und nur seitlich verschoben werden?

    In meiner Hähnchengrill Trommel hatte ich 3 durchgehende, etwas höhere Schienen, die die Bohnen ein Stück mit hochgehoben haben. Auf ca. halber Trommelhöhe sind sie dann wieder heruntergepurzelt. Evtl. fehlt das entsprechende Verhalten bei Deinen Mischern.

    30 Minuten Röstzeit sind allerdings auch schon arg lang. Die besten Ergebnisse im Vital-Grill hatte ich bei knapp 20 Minuten.

    Grüße, Thomas
     
  8. #8 braunbaer, 19.02.2013
    braunbaer

    braunbaer Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frage zur Gleichmäßigkeit des Röstbildes

    Hallo,

    ich hatte vor wenigen Tagen meinen Gene zu voll gefüllt. Da kam dann auch ein extrem ungleichmäßiges Röstbild wie auf dem ersten Bild heraus, vermutlich, weil nicht gut durchmischt wurde. Vielleicht hilft diese Information.

    LG
    Braunbaer
     
Thema:

Frage zur Gleichmäßigkeit des Röstbildes

Die Seite wird geladen...

Frage zur Gleichmäßigkeit des Röstbildes - Ähnliche Themen

  1. Fragen eines "NEUEN" zu Maschinen, Bohnen etc.

    Fragen eines "NEUEN" zu Maschinen, Bohnen etc.: Ich bin nun seit gut 6 Jahren Mitglied im KN. Also kein ganz "Neuer" im KN, von den Lebensjahren schon garnicht.:( Im Prinzip tendiere ich mehr in...
  2. Der „Neue“ hat 3 Fragen

    Der „Neue“ hat 3 Fragen: Hallo zusammen, um endlich einen guten Espresso/Cappuccino zu genießen, habe ich mir folgende Kombination zugelegt: Bezzera Magica S MN Eureka...
  3. Grundlegende Fragen bzgl Espresso

    Grundlegende Fragen bzgl Espresso: Hallo, ich bin ganz frisch auf dem Gebiet der Siebträgermaschinen und habe natürlich auch gleich ein paar fragen. Stiller Leser des Forums bin...
  4. FRAGE: Handhebel Brühgruppe - Hersteller Informationen gesucht

    FRAGE: Handhebel Brühgruppe - Hersteller Informationen gesucht: Habe diese Brühgruppe in einem Schrottkontainer gefunden Handhebel sieht interessant aus und man könnte sich sicher seine eigene...
  5. Neuling mit Fragen zum Workflow

    Neuling mit Fragen zum Workflow: Hallo zusammen ich habe folgende Ausrüstung zu Hause - Krups Novo 964 mit zweier Sieb Krups Novo – KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden