Frage...

Diskutiere Frage... im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; mag jetzt das falsche forum sein...jedenfalls treibt mich diese frage um: wie stellt ein vollautomat "normalen" kaffe her (oder meinetwegen...

  1. #1 100-1021720671, 18.05.2002
    100-1021720671

    100-1021720671 Gast

    mag jetzt das falsche forum sein...jedenfalls treibt mich diese frage um: wie stellt ein vollautomat "normalen" kaffe her (oder meinetwegen schümli)? wird das ganze wasser durch den kaffee gepresst? wenn ich dass mit meiner aroma nero nachvollziehe, wird die crema schrecklich und der kaffee bitter, wenn ich eine kaffeetasse fuelle. trinkbarer kaffee ist nur mit strecken per heisswasserdüse möglich. wie macht das nun ein vollautomat? erst durch den kaffee, dann nur noch heisswasser???
    mfg, DJ
     
  2. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    734
    Es ist genau das richtige Forum, solange man auch die richtige Antwort bekommt ;)
    Ein Vollautomat macht es im Prinzip genauso. Für eine normale Kaffeetasse nimmt man halt eine grössere Wasser- und Kaffeemenge, das kann man ja programmieren. Aber nun zum springenden Punkt - dies schmeckt natürlich nur mit entsprechenden Kaffeesorten. Wenn du das mit einer Espressoröstung machst, kommt dabei eine ziemlich üble Brühe raus. Andersrum wird auch eine normale Kaffeemischung als Espresso gebrüht ziemlich flach, säurehaltig und somit ungeniessbar sein.
    Es gibt aber noch den goldenen Mittelweg, ersonnen von unseren Schweizer Nachbarn, die wohl in der Gesamtbevölkerung den grössten pro-Kopf-Anteil an Vollautomaten vorweisen. Die mischen einfach eine Espressoröstung mit einer normalen Filterkaffeeröstung, das kann man entweder fertig so kaufen, aber wenn man mutig ist, auch selbst zusammenmischen. Fertig ist die - Schümli-Mischung :D
    Gruss
    Stefan
     
  3. #3 padrino, 18.05.2002
    padrino

    padrino Gast

    für den "langen Kaffee" bietet sich auf jeden Fall gröberes mahlen an. Dann werden während der längeren Durchlaufzeit nicht so viele Bitterstoffe gelöst
     
  4. #4 100-1021720671, 18.05.2002
    100-1021720671

    100-1021720671 Gast

    firma dankt. werde dann mal schweizer kaffee probieren.
     
  5. daniel

    daniel Gast

    ähh, hat da jemand in sachen schümli-kaffe nen guten tip(entweder kartstadt/oä. oder internet) ? muss gemahlen sein.
     
  6. #6 Luciano, 22.05.2002
    Luciano

    Luciano Gast

    Der Begriff "Schümli" hate seinen Urprung nicht in der Schweiz.
    Dort heisst er allerort Cafe Creme. Schümli ist der vom Röster J.J. Darboven Hamburg für seinen größten Kunden Mövenpick kreierte Begriff für die von Stefan schon beschriebene Mischung aus Filterkaffee und Espresso, mit der damaligen Priorität, einen Automatentaugliches Produkt für die seinerzeit von allen Mövenpick eingesetzten Caffina Maschinen, welche nur eine Mühle besassen aber von Espresso bis zum Cappuccino und Kaffee abdecken sollten.
     
  7. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    734
    Tja und heute? Heute lässt sich Mövenpick ein Monstrum von Vollautomaten mit 12 (oder warens mehr..?) Mühlen exklusiv konstruieren - um ihn dann doch nicht zu verwenden...
     
  8. #8 Luciano, 22.05.2002
    Luciano

    Luciano Gast

    Heute benutzt auch Mövenpick auch mehr als eine Bohnensorte. Zwei und mehr Mühlen ist heute Standard bei Gastroautomaten, einige mischen auch 2 Mühlen miteinander in die Brühgruppe.
    Von 12 oder mehr mühlen habe ich noch nichts gehört, müssen diese doch alle ihren gemahlenen Kaffee in den Kolben treffen. Un der hat max einen Durchmesser von 46 mm (Rex-Royal).
     
  9. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    734
    Es gibt mittlerweile von verschiedenen Herstellern Vollautomaten mit mehr als 2 Mühlen, angefangen von der Viva Barista von Bremer mit 3 bis zur Schaerer Otto mit 8 Mühlen, um mal zwei gängige Beispiele zu nennen. In irgendeiner Ausgabe der Zeitschrift Coffeshop war mal ein bauähnliches Exemplar der Mövenpick-Sonderanfertigung abgebildet. Sogesehen scheint das Problem der Zuführung keines zu sein. Bei dem Mövenpick-Monster waren die Bohnenbehälter jedenfalls in einer Linie zu je zwei oder drei Stück versetzt hintereinander angeordnet, die Ausgabe erfolgte an zwei bis vier Zapfstellen.
     
  10. #10 67-1017432760, 22.05.2002
    67-1017432760

    67-1017432760 Gast

    Mövenpick Monster!

    Gibt es da für jeden Bohnenbehälter eine Mühle oder für jede "Zapfstelle"?

    Ich könnte mir vorstellen, dass es da auch ein Transportproblem gibt, der Mahlkaffee wird möglicherweise, besonders bei feiner Mahlung nicht mehr so gut rieseln, so dass es Sinn machen könnte, eher die Bohne zu transportieren, sicher im freien Fall oder durch Schwerkraft.

    Außerdem spart das Kosten für die doch recht teuren Mühlen.
     
  11. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    734
    Das Monster ist übrigens tatsächlich eine ausgebaute Schärer Otto. Davon gibts bislang drei Stück, zwei stehen in Belgien und eine in Wolfsburg in der Autostadt. ;)
     
  12. mw1972

    mw1972 Mitglied

    Dabei seit:
    18.04.2002
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Nochmal zum Thema: Vollautomaten sind meiner Erfahrung nach die besten Geräte, um einen "normalen" Kaffee herzustellen. Für Espresso ist zumindest meine Saeco Royal Prof. nicht so gut geeignet, da die Durchlaufzeit lediglich 10 s beträgt und der Kleine Schwarze zu wenig Körper hat. Bei einer ganzen Tasse Wasser hingegen wird alles rausgeschwemmt, d.h. der Kaffee schmeckt aromatisch.
    Die Frage, ob das, was unten rauskommt, wie Brühe schmeckt oder sehr gut, ist meiner Meinung nach tatsächlich von der Sorte abhängig. Bei mir hat aber bisher jede dunkle Röstung einen besseren Kaffee abgegeben als Mammas Filterbrühe.
     
Thema:

Frage...

Die Seite wird geladen...

Frage... - Ähnliche Themen

  1. Siebfrage...hell dunkel ims vst?

    Siebfrage...hell dunkel ims vst?: Hallo zusammen, da die Lelit Siebe ziemlich bescheiden verarbeitet sind, hätte ich gerne neue VST Doppelsiebe. Schlau wie ich bin, habe ich hier...
  2. faema e61 und die Gewissensfrage...

    faema e61 und die Gewissensfrage...: hallo zusammen, da ich bei meinem Gaggia Projekt immer noch nicht alle Teile zusammen habe, ist jetzt die Faema dran. Da ist sie [ATTACH] Jetzt...
  3. Boardtrichter für 58mm 2er Sieb - Verständnisfrage...

    Boardtrichter für 58mm 2er Sieb - Verständnisfrage...: Hallo ich hab mal eine Verständnisfrage: bisher verwende ich an der Rancilio Silvia das 'normale' 2er Sieb, sowie das LM1 Sieb, und für dieses hab...
  4. Anfängerfrage... Wasser nach Nutzung im Tank lassen oder leer machen?

    Anfängerfrage... Wasser nach Nutzung im Tank lassen oder leer machen?: Hi, ich wollte fragen ob ich nach Nutzung meiner Maschine das Wasser im Tank und somit wohl auch im Schlauch lassen kann/soll oder lieber nicht,...
  5. Einsteigerfrage...die ANFIM K-ST Mühle- wer hat Erfahrungen damit?

    Einsteigerfrage...die ANFIM K-ST Mühle- wer hat Erfahrungen damit?: Liebe Forum-Mitglieder, hat jemand schon Erfahrungen gemacht mit der Anfim K-ST Mühle? Sie scheint (rein äußerlich) baugleich zu sein mit der ECM...