Fragen an die Gene Besitzer (Kaufberatung)

Diskutiere Fragen an die Gene Besitzer (Kaufberatung) im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo! Ich steh kurz davor meine Upgradetitis zu behandeln mit einem Gene Röster. Bin mit da aber noch nicht ganz sicher und wollte daher nochmal...

  1. #1 leupster, 15.08.2009
    leupster

    leupster Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    1.149
    Zustimmungen:
    103
    Hallo!
    Ich steh kurz davor meine Upgradetitis zu behandeln mit einem Gene Röster. Bin mit da aber noch nicht ganz sicher und wollte daher nochmal fragen:
    Hab momentan nen Elta PC100 Popcornröster, wie laut ist wohl der Gene im Vergleich? vielleicht hatte ja einer von euch vorher nen Elta.
    Dann noch die Frage nach der Mindeströstmenge, kann man auch nur so 150 gr, oder gar nur 100 gr im Gene Rösten? Robusta Bohnen zb brauch ich nicht soviele und röste lieber sortenrein.
    Hört man nun die Cracks eigentlich oder eher nicht so gut?
    Das wars glaub ich erstmal :)
     
  2. monty

    monty Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2007
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    1
    AW: Fragen an die Gene Besitzer (Kaufberatung)

    Hallo Leupster,
    ich hab das mit dem Popcorn-Röster mal versucht, ist aber nicht das Wahre. 1. wegen geringer Füllmenge, 2. wegen Radau.
    Der Gene ist offiziell für 300-330g Rohbohnen ausgelegt, 250g sind aber besser und gleichmäßiger zu rösten. Die Cracks sind (je nach Sorte) ganz gut hörbar, die Nebengeräusche (durch das geschlossene System) halten sich in Grenzen. Der Röstgrad ist recht gut zu erkennen. Kannst halt keine Bohnen einzeln entnehmen. Zusammenfassend: Ein Umstieg ist schon ein kleiner Quantensprung. (wenns Budged passt).
     
  3. #3 leupster, 15.08.2009
    leupster

    leupster Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    1.149
    Zustimmungen:
    103
    AW: Fragen an die Gene Besitzer (Kaufberatung)

    nun popcornröster hab ich ja nun, und das geht einigermaßen so.
    das budget lässt den gene zu, hottop wär mir zuviel, behmor ist ja auch noch ne alternative. mich interessiert halt vor allem die lautstärke, da ich im garten rösten will. und die mindestmenge sozusagen, da ich von manchen bohnen auch mal weniger rösten möchte
     
  4. serge

    serge Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2006
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    AW: Fragen an die Gene Besitzer (Kaufberatung)

    Ich habe den Gene so seit ca 1 Monat und er ist massiv leiser als der HPC den ich vorher hatte. Das störendste ist eigentlich der Motor und das Getriebe um die Trommel zu drehen, der Heizlüfter ist sehr leise. Die Cracks hoert man etwa gleich gut, allerdings habe ich nun andere Sorten und da hoert man die Cracks schlechter, ich roeste allerdings eher nach Auge und Nase, als nach Geräusch. Ich denke aber das man bei beiden Röstern die Cracks mit etwas Übung (Röstergeräusch ausblenden) gut hören kann.
    Also ich kann den Gene nur empfehlen, obwohl ich noch auf den HPC eingeschossen bin und mit dem Gene noch etwas Eingewöhnungszeit brauche.

    gruss
    serge
     
  5. #5 silverhour, 15.08.2009
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.711
    Zustimmungen:
    6.919
    AW: Fragen an die Gene Besitzer (Kaufberatung)

    N'Abend,

    einen direkten Vergleich zur Elta kann ich nicht bieten, im Vergleich zu meinem Popcorner habe ich keine (subjektive) Verbesserung oder Verschlechterung feststellen können. Ich würde das Geräusch ehr als "anders" bezeichnen und mit einer Küchenrührmaschine vergleichen: Leiser als eine Rührmaschine, hörbar, aber unaufdringlich und keine Belästigung. Unangenehm ist höchstens das Klacken des Häutchenabstreifers. Ob in der Küche oder auf dem Balkon - eine Geräuschbelästigung würde ich vernachlässigen.
    Röstmengen von 100gr sind möglich, kein Problem.
    Die Cracks sind im Vergleich zum Popcornröster oder zur Pfanne sehr leise und schwer zu hören, mit etwas Übung aber hörbar. Dies ist imho die einzige "Verschlechterung", die zu erwarten ist. In allen anderen Punkten kannst Du eine deutliche Verbesserung erwarten :lol:

    Grüße, Olli
     
  6. #6 leupster, 16.08.2009
    leupster

    leupster Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    1.149
    Zustimmungen:
    103
    AW: Fragen an die Gene Besitzer (Kaufberatung)

    das klingt shconmal gut, danke. und das da unten dachte ich zuerst meinst du aufs ergebnis bezogen, zum glück nur auf die lautstärke :)

     
  7. #7 silverhour, 16.08.2009
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.711
    Zustimmungen:
    6.919
    AW: Fragen an die Gene Besitzer (Kaufberatung)

    Yep, das war nur auf die Akkustik bezogen.
    Beim Röstergebnis gibt es einen Unterschied, die Verbesserung ist sehr deutlich! Und imho die gut 300 Ocken absolut wert.
     
  8. #8 gunnar0815, 16.08.2009
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.109
    Zustimmungen:
    855
    AW: Fragen an die Gene Besitzer (Kaufberatung)

    Ich röste nie mehr als 220 g. Bei mehr wird es doch zu ungleichmäßig. Du kannst auch weniger rösten nur veränderst du dann auch mit der Menge die Röstkurve. Bei einer Füllung mit z.B. nur 125 g ist die Röstkurve viel steiler und das Ergebnis anders als bei 220 g.
    Cracks sind nur schwer zu hören je nach Bohne. Manchmal gut manchmal gar nicht. Das geht beim Hottop viel besser. Du kannst aber sehr gut sehen und riechen wann es so weit ist.
    Gunnar
     
  9. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.781
    Zustimmungen:
    1.016
    AW: Fragen an die Gene Besitzer (Kaufberatung)

    Ich finde den Gene klasse.
    Hier habe ich mal ein Video aufgenommen, real nimmt man das 5x leiser war, die Kamera war sehr dicht an dem Gene. (zur Relation - Ein Tastergeräusch, real kaum hörbar)
    YouTube - Gene Röstvorgang
     
  10. #10 Buamandi, 16.08.2009
    Buamandi

    Buamandi Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2008
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    14
    AW: Fragen an die Gene Besitzer (Kaufberatung)

    Ich bin nun seit einer Woche Besitzer des Gene CBR und habe den Kauf nicht bereut. Vorher habe ich mit dem Brotbackautomat und einer Heißluftpistole geröstet und finde den Komfort, den der Gene im Vergleich zur vorherigen Methode bietet, einfach top!

    Mein momentaner Eindruck:

    • Das Umschlagen der Klappe für die Häutchen finde ich als einziges Geräusch nicht ganz so wertig.
    • Lautstärke ist als "leise" einzuordnen!!!
    • braucht n bisl Übung die Cracks zu hören - da war man mit der Heißluftpistole einfach näher mit dem Ohr an der Bohne...:-D
     
  11. #11 leupster, 16.08.2009
    leupster

    leupster Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    1.149
    Zustimmungen:
    103
    AW: Fragen an die Gene Besitzer (Kaufberatung)

    mal dumm gefragt, was bringt die klappe da eigentlich :)
     
  12. #12 silverhour, 16.08.2009
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.711
    Zustimmungen:
    6.919
    AW: Fragen an die Gene Besitzer (Kaufberatung)

    Die Klappe schlägt Häutchen weg, die sich evtl. vorm dem "Ausgang" der Rösttrommel festsetzen und die Abluft blockieren könnten.
     
  13. #13 nacktKULTUR, 16.08.2009
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.484
    Zustimmungen:
    2.320
    AW: Fragen an die Gene Besitzer (Kaufberatung)

    Gar keine dumme Frage - die Klappe dient dazu, die Häutchen, die sich vor dem Abluftgitter ansammeln, zu zerbröseln und mit Hilfe des Luftstroms durch das Gitter hindurchzubefördern.

    nK

    Aha, die silberne Stunde war vor mir. Die silberne Sekunde? :)
     
  14. #14 gunnar0815, 16.08.2009
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.109
    Zustimmungen:
    855
    AW: Fragen an die Gene Besitzer (Kaufberatung)

    Mit der Klappe haben sie versucht den Häutchenstau entgegen zu wirken. Bei manche Sorten mit sehr vielen Häutchen gibt es aber trotzdem einen Stau. Da hilft dann nur vorher das vermischen der Sorten. (eine Schwäche des Genes)
    Gunnar
     
  15. Kafka

    Kafka Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2009
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    8
    AW: Fragen an die Gene Besitzer (Kaufberatung)

    Hallo leupster!

    Ich hatte den Elta-Popcorner, bevor ich zum Gene wechselte. Wie schon erwähnt, ist der Gene deutlich leiser als die Popcornmaschine.

    Ironischerweise habe ich (zu Anfangs) den 1. Crack beim Gene trotzdem deutlich schlechter bzw. gar nicht gehört. Dessen Lautstärke hängt neben der Bohnensorte (Hochlandbohnen sind wohl i.A. geräuschvoller als Tieflandbohnen; Malabar ist König) auch von der Füllmenge und der Rösttemperatur ab. Habe gerade 200g Kenia AA+ mit 240°C durch den 1. Crack geführt: Das hat ordentlich geknackt!

    Die geringen Röstmengen sind möglich, wobei hier im Forum die Meinung vorzuherrschen scheint, dass Füllmengen um 200g für das Gerät am besten seien. Meine eigenen geringen Erfahrungen erlauben mir da aber noch keinen eindeutigen Schluss.
    Von der Kenia-Röstung - 171g sind übrig geblieben - werde ich die Hälfte kurzerhand einfrieren. Auch eine Lösung.

    Grüße,
    Kafka
     
  16. #16 Largomops, 16.08.2009
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    18.263
    Zustimmungen:
    6.200
    AW: Fragen an die Gene Besitzer (Kaufberatung)

    Den ersten Crack beim Malabar hört man wirklich ganz gut. Ich habe heute einen Robusta geröstet, da hab´ ich gar nix gehört.

    Was mich auch etwas stört beim Gene ist, dass viele Häutchen an den Bohnen bleiben (Klar, nicht beim Malabar). Da ich sie nicht unbedingt in der Mühle haben will muss ich da immer mechanisch nachhelfen nach dem rösten.
     
  17. #17 leupster, 18.08.2009
    leupster

    leupster Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    1.149
    Zustimmungen:
    103
    AW: Fragen an die Gene Besitzer (Kaufberatung)

    so, bestellt ist er, danke für die tipps
     
  18. #18 Buamandi, 18.08.2009
    Buamandi

    Buamandi Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2008
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    14
    AW: Fragen an die Gene Besitzer (Kaufberatung)

    Sauba! :) Die Gene-Gemeinde wird ja immer größer! :)

    Gibt es ne schon eine Umfrage, wie sich die Verteilung der Röster hier im Kaffee-Netz verhält?
     
  19. #19 leupster, 18.08.2009
    leupster

    leupster Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    1.149
    Zustimmungen:
    103
    AW: Fragen an die Gene Besitzer (Kaufberatung)

    wo das gute stück nun bestellt ist, hab ich mal nach röstprofilen gesucht, finde aber den thread nicht wo glaub ich jemand inner excel (oder andres programm) schon ne ziemlich große zusammenfassung gemacht hatte, hat den jemand oder weiß den titel davon?
     
  20. #20 Buamandi, 18.08.2009
    Buamandi

    Buamandi Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2008
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    14
Thema:

Fragen an die Gene Besitzer (Kaufberatung)

Die Seite wird geladen...

Fragen an die Gene Besitzer (Kaufberatung) - Ähnliche Themen

  1. Solis Barista Perfetta Plus oder QM Orione oder...?

    Solis Barista Perfetta Plus oder QM Orione oder...?: Grüß euch, nach langem Recherchieren bin ich bei meiner Suche nach einer passenden Siebträgermaschine für uns immer noch nicht zu einer...
  2. Frage zu Sieben

    Frage zu Sieben: Ich habe nun ganz neu eine Quickmill Rubino. Und komme schon ganz gut klar. Jetzt feile ich etwas an den Rezepturen für einen und zwei Espressi....
  3. Amaro Gayo im Gene

    Amaro Gayo im Gene: Hallo, hat bereits einer von Euch Erfahrungen gesammelt wie Äthiopien Amaro Gayo als Filterkaffee im Gene zu rösten ist? Euch ein schönes Pfingsten
  4. Kaufberatung: ECM / Profitec

    Kaufberatung: ECM / Profitec: Liebe Gemeinde, ich möchte gerne von meiner Classika PID auf eine DB oder 2-Kreiser mit Festwasser und PID/Shot-Timer umsteigen. Mühle ist...
  5. Umstieg auf Gene CBR-101

    Umstieg auf Gene CBR-101: Hallo liebe Kaffeefreunde, seit ca. einem Jahr röste ich regelmäßig mit meinem Röstmeister von Dieckmann und bin bislang meistens zufrieden mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden