Fragen eines Neulings

Diskutiere Fragen eines Neulings im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Fragen eines Neulings: 1.Wie wirkt es sich aus, wenn man das Rösten der Bohnen vor dem ersten Crack beendet? 2.Soll man das Silberhäutchen...

  1. #1 kaffeemax2, 21.07.2009
    kaffeemax2

    kaffeemax2 Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2009
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Fragen eines Neulings:

    1.Wie wirkt es sich aus, wenn man das Rösten der Bohnen vor dem ersten Crack beendet?

    2.Soll man das Silberhäutchen entfernen oder bei den Bohnen lassen?
    Ich habe es mal so mal so gelesen. Was ist nun richtig?

    3. Habe eben meinen ersten Kaffee geröstet. Nach dem was ich hier "gefunden" habe lasse ich ihn bis morgen also so 6-12 Stunden in einer kleinen Schüssel mit Klarsichtfolie abgedeckt ruhen.

    4. Morgen fülle ich ihn in eine gebrauchte Bohnentüte mit Ventil und verschließe diese möglichst dicht.


    Ist das so weit richtig?

    Ich konnte es nicht abwarten und habe schon ein paar Bohnen in den VA geworfen.
    Wider Erwarten war das Ergebnis mit das Beste was ich und meine Frau bisher an Kaffee getrunken haben.
    Gruß
    Kaffeemax
     
  2. #2 bluescreen2, 21.07.2009
    bluescreen2

    bluescreen2 Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2006
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    AW: Fragen eines Neulings

    1. ich würde mal vermuten, unangenehm sauer.

    2. silberhäutchen können ruhig mit in die mühle

    3. richtig. ich verzichte allerdings aus faulheit auf die klarsichtfolie

    4. tuppadose nur halb voll tuts auch.

    5. viel spass damit :)
     
  3. Sanug

    Sanug Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2008
    Beiträge:
    2.142
    Zustimmungen:
    32
    AW: Fragen eines Neulings

    Willkommen im Club :-D
    Es war hier in letzter Zeit recht ruhig, sind die Selbströster alle im Urlaub? :cool:
    Bitte schreib doch mal, womit du röstest und welche Sorten. Es ist immer schön, Erfahrungen auszutauschen.

    Wenn dir die Bohnen direkt nach der Röstung schon geschmeckt haben, dann wirst du in den nächsten Tagen möglicherweise eine Offenbarung erleben. Der Kaffee wird in der ersten Woche täglich besser werden :-D. Es kommt aber auch auf die Sorte an. Mir hat zu frischer Kaffee immer sehr sauer geschmeckt.
     
  4. #4 netterKerl, 21.07.2009
    netterKerl

    netterKerl Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    1
    AW: Fragen eines Neulings

    Kann man so nicht sagen...trinke gerade einen Brasil Santos, der 1 Stunde alt ist...wird wohl wieder eine kurze Nacht....zu viel Kaffee:shock::shock:
     
  5. #5 kaffeemax2, 21.07.2009
    kaffeemax2

    kaffeemax2 Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2009
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    AW: Fragen eines Neulings

    Sauer ist er nicht, also hab ich´s nur nicht gehört.

    ok

    Heißt das, ich kann die Bohnen auch offen stehen lassen?


    ok

    Ja, habe ich.
    Vielen Dank für Deine schnelle Antwort, ich habe hier schon sehr viel gesucht etliches gefunden, aber halt nicht alles.
    Die zweite Ladung ist gerade fertig, ich habe jetzt mal die Menge auf 200g verdoppelt und ein paar Minuten länger geröstet ist auch gelungen.
    Gruß
    Kaffeemax
     
  6. #6 bluescreen2, 21.07.2009
    bluescreen2

    bluescreen2 Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2006
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    AW: Fragen eines Neulings

    da scheiden sich die geister. da die bohne ja aber am ausgasen ist, denke ich, dass sauerstoff erstmal keine so große chance hat, die bohne anzugreifen. allerdings lagere ich sie dabei in sieben, damit sie nach unten ausgasen. logisch wäre das abdecken von oben somit schon. bei mir siegt allerdings die faulheit und bis jetzt schmeckt es trotzdem sehr gut.
     
  7. #7 kaffeemax2, 21.07.2009
    kaffeemax2

    kaffeemax2 Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2009
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    AW: Fragen eines Neulings

    Hallo!
    Mein Röster ist ein Clatronic MWG 739H Mikrowelle, war vor einem Jahr die stärkste Mikrowelle die ich auftreiben konnte und bezahlbar war. Ich röste mit 1300 Watt Heißluft. Die Bohnen liegen auf einem 34cm Alutablett das genau in den Rand des Glasdrehtellers passt.
    Meine Bohnen die ich jetzt geröstet haben stammen von espressolino.
    Brazil Santos NY2/3 scr 17/18 100%Arabica, das kilo zu € 4,40 incl. Mwst.

    Ich freue mich schon auf die "Offenbarung"
    Gruß
    aus dem Saarland
    Kaffeemax
     
  8. Sanug

    Sanug Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2008
    Beiträge:
    2.142
    Zustimmungen:
    32
    AW: Fragen eines Neulings

    Bei mir kommen die Bohnen in Schraubgläser, die ich in den ersten Tagen nicht fest zuschraube, sondern den Deckel nur lose auflege.
     
  9. #9 plempel, 21.07.2009
    plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    10.596
    Zustimmungen:
    5.025
    AW: Fragen eines Neulings

    Blöde Frage: Also ohne Mikrowellen?

    Gruss
    Plempel
     
  10. #10 kaffeemax2, 21.07.2009
    Zuletzt bearbeitet: 21.07.2009
    kaffeemax2

    kaffeemax2 Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2009
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    AW: Fragen eines Neulings

    Eigentlich eine ganz natürliche Frage, ich habe assoziiert eine Mikrowelle benutzt zu haben.
    Ja! Ich habe nur die Heißluft benutzt.
    Wäre vielleicht auch eine Alternative?
    Das werd ich aber erstmal bleiben lassen.
    Ich bin froh, dass meine theoretischen Überlegungen,
    dass es eben auch in diesem Gerät gehen müsste
    tatsächlich reproduzierbar funktionieren.

    Gruß
    Kaffeemax
     
  11. Joerky

    Joerky Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2003
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    101
    AW: Fragen eines Neulings

    Klingt nach einer hier noch nicht besprochenen Methode.

    Kannst Du das Rösten in dieser Heißluft Mikrowelle etwas genauer beschreiben? Mißt Du die Temperatur? Rührst Du die Bohnen um beim Rösten?

    Fotos???

    Grüße

    Joerky
     
  12. #12 kaffeemax2, 22.07.2009
    kaffeemax2

    kaffeemax2 Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2009
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    AW: Fragen eines Neulings

    Ich habe jedenfalls, trotz intensiver Recherche, nichts mit einem solchen Gerät gefunden.
    Ausgehend von gewissen Erfahrungswerten mit dem Gerät, insbesondere beim morgendlichen Brötchenbacken erlangt, habe ich die Zeit mit 20:00 Minuten eingegeben Temperatur auf 230°C. Nach Ablauf der Zeit habe ich möglichst schnell um 11 Minuten verlängert, da mir die Bohnen noch zu hell erschienen. Die Zeit betrug also 31-32 Minuten. Danach habe ich das Tablett mit den Bohnen entnommen und zum Abkühlen auf einen Tisch gestellt. Fertig!
    Die Temperatur kann ich über das Gerät in 10-20° Schritten verfolgen
    180°. 200°. 220°, 230°. Die 230° wurden dabei anscheinend nicht ganz erreicht.
    Beim zweiten Röstversuch habe ich die Zeit direkt auf 35 Minuten gestellt.
    Das Ergebnis ist minimal dunkler geworden. Den nächsten Versuch werde ich noch etwas länger rösten und das Gerät vorheizen.
    Bei beiden Röstvorgängen habe ich das Gerät während des Röstvorganges nicht geöffnet.
    Die Menge betrug zuerst 100g beim zweiten Durchgang 200g flach ausgebreitet, nichts übereinander und weder gerührt noch geschüttelt.

    Habe ich noch keine gemacht. Gute Idee!

    Wir haben noch keine Woche Erfahrung mit unserem VA aber der selbstgemachte schmeckte heute morgen wesentlich besser wie der Lavazza classic und besser wie der Melitta crema.

    Grüße

    Kaffeemax
     
  13. Joerky

    Joerky Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2003
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    101
    AW: Fragen eines Neulings

    Oha - das klingt ja sehr interessant!
    Das Vorheizen wird sicher was bringen - allerdings ist das Ende des Röstvorganges sicher auch bei identischen Einstellungen und Kaffeemengen nicht immer auf die Minute identisch. Daher der Tip nicht nur auf die Uhr zu schauen sondern nach möglichkeit - keine Ahnung wie laut das Teil ist - auf die Geräusche der Bohnen zu achten. (2. Crack)

    Na bitte! Und das schon nach so kurzer Erfahrung mit dem Rösten - das kann ja nur noch besser werden!
    Viel Erfolg noch - und ich werde gespannt weiter mitlesen wie es voran geht.

    LG

    Joerky
     
Thema:

Fragen eines Neulings

Die Seite wird geladen...

Fragen eines Neulings - Ähnliche Themen

  1. Elektra: 1000 Dank! und gleich 'ne Frage …

    Elektra: 1000 Dank! und gleich 'ne Frage …: Hallo zusammen! Ich wollte mich einfach nur mal bedanken, dass hier im Forum ein derart geballtes Wissen steckt und ihr das auch bereitwillig...
  2. Poccino Opus One/Isomac/Quick Mill: Allgemeine und spezielle Fragen

    Poccino Opus One/Isomac/Quick Mill: Allgemeine und spezielle Fragen: Liebes Forum, ich habe mehrere Fragen zu folgenden Problemstellungen 1. Ich habe eine Poccino Opus One/Isomac Millenium gebraucht gekauft. Heute...
  3. Macchiavalley Kona (Fragen zum Sieb etc.)

    Macchiavalley Kona (Fragen zum Sieb etc.): Hallo. Bin vor wei Wochen umgestiegen von einem Delonghi KVA zu einer Macchiavalley Kona (ohne integrierte Mühle) und einer Eureka Mignon MCI. Bin...
  4. Analyse und Fragen

    Analyse und Fragen: Hallo Liebe Kaffee-Netz-Gemeinde, seit einigen Tagen (und eurer freundlichen Beratung :) ) bin ich nun Eigentümer einer Ascaso Steel Duo PID und...
  5. Bezzera/E61: Offene Fragen

    Bezzera/E61: Offene Fragen: Hallo, ich bin der Neue. Ich lese hier schon eine Weile mit, da ich mich zurzeit mit dem Kauf einer Kaffeemaschine beschäftige. Bisher treuer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden