Fragen eines Popcornmaschinenkaffeerösteranfängers

Diskutiere Fragen eines Popcornmaschinenkaffeerösteranfängers im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Werte Röstergemeinde, habe die allerersten Versuche mit einer alten Popcornmaschine hinter mir. Schaut prinzipiell gar nicht so schlecht aus und...

  1. B.Zug

    B.Zug Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2011
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    1
    Werte Röstergemeinde, habe die allerersten Versuche mit einer alten Popcornmaschine hinter mir. Schaut prinzipiell gar nicht so schlecht aus und hat auch richtig Spass gemacht. Habe aber so ein paar grundsätzliche Fragen zu der ganzen Sache. 1. Röstdauer: Hatte nach ca. 3-4 Min. den first crack. Second crack für mich schwer zu erkennen, scheint sich über einen langen Zeitraum in eher moderater Intensität zu zeigen. Habe nach 12 Minuten abgebrochen, da mir der Röstgrad bzgl. Farbe sympathisch war. Wie ist das Ganze aus Eurer Sicht zu bewerten? 2. Obwohl in meiner Maschine eine ordentliche Durchmischung gegeben ist, sind die Bohnen doch unterschiedlich geröstet bzw. weisen unterschiedliche Farbintensitäten auf. Kann das am Rohkaffee liegen - ist das ein Q-Merkmal? 3. Bei etlichen Bohnen habe ich Abplatzungen und darunter eine sehr dunkle Färbung. Auch hier die Frage: Liegt das an der Bohnenqualität oder ist die mechanische Belastung beim Rösten zu hoch? 4. Wodurch unterscheiden sich grundsätzlich bei professionellen Röstern Filterröstungen von Espressoröstungen? Vielen Dank im Voraus - bin wie immer gespannt auf Eure Erfahrungen und Antworten!
     
  2. #2 silverhour, 06.10.2013
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.029
    Zustimmungen:
    5.702
    AW: Fragen eines Popcornmaschinenkaffeerösteranfängers

    N'Abend,

    zu 1) Zur Röstdauer kann ein Außenstehender wenig sagen, da sie nicht unerheblich von der Temperatur abhängt. Der Abstand zwischen 1. Crack und Abbruch erscheint mit aber recht lang.

    zu 2) Es kann an den Rohbohnen / der Sorte liegen, es kann aber auch an ungleichmäßiger Röstung liegen.

    zu 3) Das kommt vor, kein Grund zur Planung. Tendentiell kommt es gehäuft vor, wenn die Temperatur zu hoch ist.

    zu 4) Durch den Röstgrad. Espressoröstungen werden länger geröstet als Filterkaffee.

    Grüße, Olli
     
  3. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    923
    AW: Fragen eines Popcornmaschinenkaffeerösteranfängers

    nicht nur bei professionellen röstern, auch heimröster verwenden weniger zeit auf filterkaffeeröstungen... ich jedenfalls.
     
  4. B.Zug

    B.Zug Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2011
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    1
    AW: Fragen eines Popcornmaschinenkaffeerösteranfängers

    Weniger Zeit bedeutet hier auch hellere Röstung oder schneller und damit bei höheren Temperaturen?
    Entspricht damit eine hellere Espressoröstung einer Filterröstung oder gibt es hier jeweils völlig unterschiedliche Temp.profile?
     
  5. #5 silverhour, 07.10.2013
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.029
    Zustimmungen:
    5.702
    AW: Fragen eines Popcornmaschinenkaffeerösteranfängers

    Ich empfehle hier : Rohkaffeebohnen und Röstkaffee einen intensiven Blick rein zu werfen. Es ist eine schöne, erste Zusammenfassung des kleinen 1x1 des Röstens.
    Filterkaffee wird meist bis Röstgrad "City" oder "City Plus" geröstet, während Espresso ehr bis "Full City" oder "Full City Plus" aushalten darf.

    Grüße, Olli
     
  6. B.Zug

    B.Zug Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2011
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    1
    AW: Fragen eines Popcornmaschinenkaffeerösteranfängers

    Vielen Dank für die Infos.
    Mich würde es interessieren, ob es Heimröster gibt, die mit der Qualität der "Popcorn"-Rösttechnologie so zufrieden sind, dass sie dabei geblieben sind!?
    Kriegt ihr damit was Besseres hin als das, was man ganz banal kaufen kann?
    Oder haben inzwischen alle, die mal so angefangen haben einen richtigen Röster zuhause?
     
  7. #7 silverhour, 08.10.2013
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.029
    Zustimmungen:
    5.702
    AW: Fragen eines Popcornmaschinenkaffeerösteranfängers

    Ich hatte die Rösterei in der Popcornmaschine schnell aufgegeben, da mir zum einen die Chargen zu klein waren (ca 50gr) und zum anderen die Temperatur zu hoch war, so daß die Röstungen zu schnell durch waren.
    Der Upgrade auf einen Haushaltsröster war daher eine schnelle, logische Konsequenz....

    Grüße, Olli
     
  8. #8 zia fofa, 08.10.2013
    zia fofa

    zia fofa Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2012
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    285
    AW: Fragen eines Popcornmaschinenkaffeerösteranfängers

    Hallo!

    Silverhours Beitrag schließe ich mich an. So als erstes Versucherle war der Popcornröster ok, mehr aber nicht. Keine Variationsmöglichkeiten, Röstdauer (bis zum 2. Crack) nie länger als 5 Minuten und will man den familiären Gesamtverbrauch wirklich damit abdecken, müsste man täglich rösten. Die Freude über die erste halbwegs gelungene Heimröstung abgezogen, war's auch geschmacklich nicht so der Hit...:-?

    Wenn Dir das Rösten Freude bereitet, dann ist meine "Prophezeiung" (hellseherische Begabung bedarf es hierfür nicht...) , dass Du recht schnell Deine Auswahl aus dem - leider sehr überschaubaren - Angebot an Heimröstern treffen wirst.

    Saluti!

    Zia fofa
     
  9. B.Zug

    B.Zug Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2011
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    1
    AW: Fragen eines Popcornmaschinenkaffeerösteranfängers

    Schluck...sehe schon die nächste Anschaffung auf mich zurollen...
    Habe mein Maschinchen an einen Drehzahlsteller gehängt, Leistung runter und nochmals gegrillt (80 g Mons. Malabar). Erste Laute haben die Bohnen so ab 4-5 Min. von sich gegeben. Allerdings sehr vereinzelt und über einen Zeitraum von mehreren Minuten. Dann fing bei 15 Min. das Geknister an. Kann das der 2. crack sein? Ist der Abstand zwischen 1. und 2. crack nicht viel zu lang? Habe dann abgebrochen nach gut 15 Min. Die Bohnen sahen aber alles andere als zu dunkel aus. Generell schön homogen in der Farbe und jetzt nur ganz wenig Abplatzer.
     
  10. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    923
    AW: Fragen eines Popcornmaschinenkaffeerösteranfängers

    MM im hottop (gerade heute wieder geröstet):
    1. crack bei ca. 18 min, dann ab ca. 21 min 2. crack.
     
  11. B.Zug

    B.Zug Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2011
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    1
    AW: Fragen eines Popcornmaschinenkaffeerösteranfängers

    Und kann es sein, dass mein 2.C bei 15' ist, wenn der 1. bei 5'?
     
  12. Jose

    Jose Mitglied

    Dabei seit:
    21.09.2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    AW: Fragen eines Popcornmaschinenkaffeerösteranfängers

    Hallo Rolf, ich bin auch Anfänger und habe die gleiche Erfahrungen gemacht, auch mit unterschiedlichem Röstgrad der Bohnen. Röste die Bohnen in einem südamerikanischen Keramik Rösttopf auf dem Gasherd mit grober Temperaturkontrolle. Als ich dann nun eine grosse Menge (400gr) geröstet hatte kam der erste Krack auch bei 18/19 Minuten. Das war bei einer einheimischen die für mich geröstet hatt damals auch so. Bei einer kleineren Menge war der erste Knack dann schon bei 7 Min.
    Mit dem zweiten Knack habe ich auch so meine Probleme, kann den nicht eindeutig identifizieren.
    Haber allerdings auch Vermutlich eine Mischung zwischen 3 Kaffearten.
    Das nächste Mal nehme ich 300gr und heize den Topf höher vor. 300 Grad vielleicht?
    Bei mir sind auch fast alle Röstungen zu hell und das Aroma ist schwach ausgeprägt, aber das Koffein ist vorhanden. Auf jeden Fall sind längere Röstungen vielleicht ab 7 Minuten (erster Knack) Magenschonender. Am Anfang sollte die Temperatur nicht zu niedrig sein sagt man.
    Hätte auch Lust gerade noch mal eine Röstung zu porbieren aber die Küche wird demnächst benutzt vielleicht röste ich trotzdem mal sehen. Grüsse
     
  13. Jose

    Jose Mitglied

    Dabei seit:
    21.09.2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    AW: Fragen eines Popcornmaschinenkaffeerösteranfängers

    Also ich bin Anfänger aber das ist wohl etwas weit auseinander.
    Bei meiner Konstellation kann ich z.B. den zweiten Crack zeitlich gar nicht zuordnen.
    Als dritten Indikator nehme ich dann den Rauch und das Aussehen der Bohnen.
     
Thema:

Fragen eines Popcornmaschinenkaffeerösteranfängers

Die Seite wird geladen...

Fragen eines Popcornmaschinenkaffeerösteranfängers - Ähnliche Themen

  1. Fragen eines "NEUEN" zu Maschinen, Bohnen etc.

    Fragen eines "NEUEN" zu Maschinen, Bohnen etc.: Ich bin nun seit gut 6 Jahren Mitglied im KN. Also kein ganz "Neuer" im KN, von den Lebensjahren schon garnicht.:( Im Prinzip tendiere ich mehr in...
  2. Der „Neue“ hat 3 Fragen

    Der „Neue“ hat 3 Fragen: Hallo zusammen, um endlich einen guten Espresso/Cappuccino zu genießen, habe ich mir folgende Kombination zugelegt: Bezzera Magica S MN Eureka...
  3. Grundlegende Fragen bzgl Espresso

    Grundlegende Fragen bzgl Espresso: Hallo, ich bin ganz frisch auf dem Gebiet der Siebträgermaschinen und habe natürlich auch gleich ein paar fragen. Stiller Leser des Forums bin...
  4. FRAGE: Handhebel Brühgruppe - Hersteller Informationen gesucht

    FRAGE: Handhebel Brühgruppe - Hersteller Informationen gesucht: Habe diese Brühgruppe in einem Schrottkontainer gefunden Handhebel sieht interessant aus und man könnte sich sicher seine eigene...
  5. Neuling mit Fragen zum Workflow

    Neuling mit Fragen zum Workflow: Hallo zusammen ich habe folgende Ausrüstung zu Hause - Krups Novo 964 mit zweier Sieb Krups Novo – KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden