Fragen rund um die Bezzera Strega

Diskutiere Fragen rund um die Bezzera Strega im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Genau so, früher mit Pumpe, heute mit nur 2 Bar am Festwasser. Mit der Möglichkeit Festwasseranschluss für meinen HH zu haben, hätte ich vor der...

Schlagworte:
  1. Ululonoh

    Ululonoh Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2020
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    66
    Mit der Möglichkeit Festwasseranschluss für meinen HH zu haben, hätte ich vor der Wahl Londinium oder Strega gestanden ;)
     
  2. Ululonoh

    Ululonoh Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2020
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    66
    Danke danke :)

    Woher weist du, wann deine Pumpe 1-3 Bar erreicht hat? Meine Hexe hat nur ein Kesseldruckmanometer…

    Die ersten Tage habe ich wie üblich den Shot bezogen, beim ersten Tropfen in der Tasse den Hebel gelöst, nun aber höre ich wenn der erste Tropfen gleich kommen will und löse schon den Hebel, ist also 2-3 Sek. schneller als früher. Habe auch das Gefühl der Shot ist etwas besser. Kann ich aber noch schwer sagen, da mir der gesamte Shot noch nicht passt.

    Habt ihr was gegen das gedröhne der Pumpe/ Gehäuse unternommen, Kessel isoliert, Wände verkleidet/ getaped? Also außer auf Festwasser umgestellt :D Beim befüllen der BG scheppert die Hexe echt ordentlich, bis auf ne Decent standen bei mir nur flüsternde Rotapumpenvertreterinnen :cool:
     
  3. Marmot

    Marmot Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2015
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    105
    Ja, ich habe ein Manometer angeschlossen, das den Druck der Preinfusion misst. Es hat einen Verteiler nach der Pumpe, wo man einfach so ein Manometer anschliessen kann.
    Ich würde in deinem Fall mal testen, wie sich der Geschmack verändert, wenn du die Pumpe nur etwa 7 Sekunden laufen lässt. Natürlich musst du dann auch gröber mahlen. Ausser für sehr helle Röstungen finde ich den Brühdruck zu hoch, wenn man die Pumpe voll laufen lässt.
    Der Lärm der Pumpe stört mich persönlich nicht so sehr. Ich glaube mit einem Membranregler von Quickmill kann man die Lautstärke schon mal deutlich senken. Die Aufhängung der Pumpe ist, so weit ich mich erinnern kann, schon relativ gut. Ein Verkleiden der Wände im Innern bringt sicher auch noch mal eine Reduktion des Lärms. Vielleicht lohnt sich auch der Tausch der Pumpe gegen eine von Invensys (sind die etwas leiser?).
    Eine Vibrationspumpe ist eigentlich recht leise. Aber die Aufhängung in der Maschine und die Verwendung von steifen Teflonschläuchen kann die Vibrationen and Gehäuse weiterleiten.
     
    Ululonoh gefällt das.
  4. Ululonoh

    Ululonoh Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2020
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    66
    Ok, dann werde ich mal den Kesseldruck wieder etwas reduzieren, so das der Pressostat bei 1Bar wieder anspringt. Ich denke es ist weniger die Pumpe, aber das etwas klapprige Gehäuse der Italo-Hexe schwingt wohl mit ... da werde ich wohl etwas basteln müssen, hilft ja nix o_O
    Nur etwas Respekt habe ich vor dem isolieren des Boilers. man kommt ja echt bescheiden ran, ergo, ausbauen :oops::cool:
    Sind eure Hexen mit Holz veredelt? Hätte Lust drauf, aber nicht unbedingt auf die Bezzera-Standardware.

    Danke euch beiden erstmal. Wenn ihr noch Infos für mich habt, immer gern her damit ;)
     
  5. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    28.306
    Zustimmungen:
    34.775
    Deshalb habe ich es nicht nicht gemacht, obwohl ich Material dafür da habe.

    Nein, ich finde die Original BZ Griffe ok. Die Holzmode geht wieder vorbei..;)
     
    jabu und Ululonoh gefällt das.
  6. Ululonoh

    Ululonoh Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2020
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    66
    Kann ich mir vorstellen ... na mal schaun, vllt. hab ich mal Muse und bestell Isolierfilz. Kann ja auch nicht viel nerviger sein als in meine Ex-Linea Mini den GrafikusMod einzupflanzen.

    Naja, alles verhölzern mag ich auch nimmer, aber hab noch schöne Nussholz/Edelstahl Kipphebel von meiner Synchronika liegen, nur ohne den passenden Hebelgriff + ST Griff siehts nicht stimmig aus :rolleyes:
     
  7. Ululonoh

    Ululonoh Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2020
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    66
    Flusht ihr vor euren Bezügen nach längerem stehen (ON), oder wenn ihr morgens den ersten Bezug macht nochmal direkt vor dem Shot?
     
  8. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    28.306
    Zustimmungen:
    34.775
    Ja, ich heize damit gleich die Tassen.
     
    Ululonoh gefällt das.
  9. Ululonoh

    Ululonoh Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2020
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    66
    das mach ich aktuell über den heißwasserhahn. hatte angst das mir der bezug zu stark abfällt und die temperatur nimmer reicht.
     
  10. majoj

    majoj Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2022
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    38
    Huhu Zusammen!

    Ich bin im Begriff mir eine gebrauchte Strega zuzulegen. Gibt es irgendwelche spezielle Funktionstests die ich durchführen sollte, oder neuralgische Punkte auf die ich achten sollte, bevor ich das Portemonaie öffne?

    Für jeden Tipp dankbar
    Majoj
     
  11. Ululonoh

    Ululonoh Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2020
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    66
    Hi, kommt drauf an wie alt sie ist...
    Bei jungen Modellen gibt es eigentlich nichts weiter zu beachten ... wenn der Gesamteindruck passt, gibts eigentlich auch nichts an der Maschine. Dafür hat sie zu wenig Technik;) Ansonsten Fragen wann das letzte mal die BG gewartet/ gefettet wurde, oder die Gummis getauscht wurden.
     
    jabu und majoj gefällt das.
  12. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    28.306
    Zustimmungen:
    34.775
    Die Kolbendichtungen und die Siebträgerdichtung in der Brühgruppe dürften die wesentlichen Verschleißteile sein. Daneben kann natürlich wie bei jeder Maschine je nach verwendetem Wasser Kalk ein Thema sein.
     
    majoj gefällt das.
  13. majoj

    majoj Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2022
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    38
    Danke für Eure Antworten! Da die Maschine grad mal knapp 12 Monate jung ist, nehme ich an es wird alles passen. Jedenfalls sind die ersten Eindrücke echt vielversprechend.
     

    Anhänge:

    • 67.jpg
      67.jpg
      Dateigröße:
      44,7 KB
      Aufrufe:
      55
    cbr-ps, Ululonoh und Lancer gefällt das.
  14. vsw01

    vsw01 Mitglied

    Dabei seit:
    19.03.2022
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    4
    Hallo,
    auch ich bin neu hier und habe alle Seiten dieses Hexnwerkes durchgelesen.
    Vor ein paar Tagen kam bei mir eine nagelneue Strega (Tankversion) an. Baujahr 27-07-2022.
    Erst jetzt habe ich ein Plätzchen für die Dame bereitgestellt und sie wartet auf ihr erstes Einschalten.
    Kurz zu meiner Vorgeschichte.
    Seit anfang des Jahres hat mich der Espresso-Virus erwischt, Zuerst war es ein kleiner Einkreiser-
    Thermoblock, kurz darauf schon ein Dual-Thermoblock mit volumetrischem Bezug und eingebauter Mühle.
    Alles klappt bestens.....aber mein Spieltrieb. Im Sommer kam dann doch eine Boilermaschine (Lelit Mara X) hinzu.
    Jetzt aber meine Fragen zur Strega.

    1. Ich habe mir einen BWT Wasserfilter nebst Bezzera Adapter für den Einbau in den original Wassertank geholt.
    Soll ich den jetzt schon vor der ersten Inbetriebnahme einbauen? Behindert das Teil den Wasserfluss?

    2. Bei meiner Anleitung steht nichts con 12 Stunden laufen lassen.....muss ich das machen?

    3. Welches Wasser ist am besten für das erste Einschalten....ich habe Dest.Wasser, Volvic, oder doppelt gefiltertes Brita Wasser zur Verfügung.

    4. Muss ich etwas beachten, was nicht in der Betriebsanleitung steht?

    Beste Brüße
    Vittorio
     
  15. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    28.306
    Zustimmungen:
    34.775
    In meiner Anleitung stand sowas, habe es aber nicht durchgehalten ;)
    Offensichtlich geschadet hat es weder mir noch der Maschine
    Zuerst einmal wäre zu klären, welche Härte dein Leitungswasser hat, davon würde ich die weiteren Schritte abhängig machen. Auch die Frage #1
    Destilliertes Wasser ist für mich raus, geschmacklich ein No Go.
    Meine ist beim Befüllen ausgestiegen und ich musste sie einmal aus- und wieder einschalten, damit es weiter ging. Sonst nichts.
     
  16. vsw01

    vsw01 Mitglied

    Dabei seit:
    19.03.2022
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    4
    @cbr-ps,

    erst einmal vielen Dank für die Hilfe.
    Beim Befüllen erging es mir genau wie Dir. Aus- und wieder einschalten. das steht so aber auch in meine Betriebsanleitung.
    Zu unserem Leitungswasser kann ich nur sagen....eine Kathastrophe.
    In unserem Statteil haben wir über 21 dH :(.

    Ich habe mir schon mal diesen WBT Filter für die Bezzera-Maschinen in den Tank gebaut.
    Dafür gibt es eine Tankhalterung für die Filterkartusche.Die innere Bodenschraube mit dem roten Grobfilter wird dann
    gegen eine, ebenfalls aus Messing bestehende Adapterschraube mit Schlauchanschluss ausgetauscht.
    Das ist schon mal eine Filterstufe. ich werde zusätzlich wohl nicht um eine vorfilterung mit Brita herumkommen.

    Zur Maschine.
    Ich bin begeistert. Bereits der erste Bezug mit den Vorgaben meiner Mara X haben ein brauchbares Ergebniss erziehlt.
    Nun gilt es die besten Einstellungen zu finden, was ja ganz normal ist.
    Was mir aber noch nicht richtig gelungen ist, ist der Milchschaum. Mit so viel mehr Dampf als mit meiner Mara X kann ich noch nicht umgehen.
    Das geht mir alles noch zu schnell.:)
    Naja, egal meistens laufen ja momentan sowieso beide Maschinen.
     
  17. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    28.306
    Zustimmungen:
    34.775
    Dem würde ich bei der härte nicht trauen, das schafft der nicht. Hier würde ich geeignetes Flaschenwasser dann ohne Filter nehmen.

    Warum? Das dürfte die Einarbeitung in die neue nur erschweren.
     
  18. Marmot

    Marmot Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2015
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    105
    Die Wasserhärte wird ja vor allem im Dampfboiler zu einem Problem, wo ständig das gleiche Wasser erhitzt, verdampft und wieder aufgefüllt wird. Der Wärmetauscher sollte relativ unempfindlich gegenüber Verkalkung sein.
    Ich habe daher den Boiler geleert und mit sehr weichem Flaschenwasser füllen lassen. Im täglichem Gebrauch benutze ich Leitungswasser. Wir haben aber zum Glück nur knapp 9 Grad dH.
    In deinem Fall würde ich auch filtern oder Flaschenwasser besorgen.
    Die Kaffeemacher haben einige Videos über das Filtern oder auch das Mischen von Wasser gemacht.
     
  19. vsw01

    vsw01 Mitglied

    Dabei seit:
    19.03.2022
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    4
    Hallo,
    @cbr-ps,
    Zur Einarbeitung.....Die Lelit wird beierstmal bei mir bleiben. Macht ja auch sehr viel Spass und funktioniert super.
    Natürlich, Du hat Recht, jetzt liegt das Hauptaugenmerk auf der Hexe.

    @Marmot,
    OK, als Flaschenwasser hatte ich schon mal das Puriana, gibt es momentan leider bei uns nicht.
    Alternativ.....Volvic, nehme ich das.
    Jetzt habe ich aber für teures Gels den WBT Filter in den Tank eingebaut....naja schaden kann es ja nicht.
     
  20. Marmot

    Marmot Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2015
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    105
    Ja, ich würde auch erst mal diesen Filter ausprobieren.
    Eine weitere Möglichkeit wäre, destilliertes Wasser mit Leitungswasser zu mischen, falls das auch gut schmeckt.

    Das Zusammenspiel mit dem Füllen der Brühkammer und dem Maximaldruck kennst du, oder? Oder lässt du die Brühkammer sowieso immer maximal füllen?
     
Thema:

Fragen rund um die Bezzera Strega

Die Seite wird geladen...

Fragen rund um die Bezzera Strega - Ähnliche Themen

  1. Gaggia Classic Pro / Grundsatzfragen

    Gaggia Classic Pro / Grundsatzfragen: Hallo zusammen, ich hab mich endlich upgegraded. Nachdem ich Jahrelang eine Saeco Poemia hatte, wo ich noch nichts vom Alukessel wusste und...
  2. Grundsatzfragen zur Preinfusion

    Grundsatzfragen zur Preinfusion: Ich stelle zu Beginn erstmal als Grundlage meiner Überlegungen und Fragen ein Video rein: [MEDIA] 1. Es gibt bei allen E61-Brühgruppen die...
  3. Grundlegende Fragen bzgl Espresso

    Grundlegende Fragen bzgl Espresso: Hallo, ich bin ganz frisch auf dem Gebiet der Siebträgermaschinen und habe natürlich auch gleich ein paar fragen. Stiller Leser des Forums bin...
  4. Kaufberatung bzw. grundsätzliche Fragen

    Kaufberatung bzw. grundsätzliche Fragen: Hallo zusammen, ich habe in den letzten Tagen so dermaßen viel über Mühlen gelesen, dass ich den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehe :D ich...
  5. Mühleneinstellung - grundsätzliche Fragen

    Mühleneinstellung - grundsätzliche Fragen: Hallo zusammen, im Espresso Metier bin ich noch recht neu. Zuhause habe ich mittlerweile eine (gepimpte) BZ09, eine Fiorenzato F4E Nano v2 und...