1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fragen rund um die Bezzera Strega

Dieses Thema im Forum "Espresso- und Kaffeemaschinen" wurde erstellt von Ansonamun, 28. Juli 2014.

  1. pressoman

    pressoman Mitglied

    Beiträge:
    2.092
    Ich habe etwa 4 Bar Druck an der Leitung.
    Wie lange der Bezug gedauert hat weiss Ich nicht mer.Ich hab davon hier mal ein Video gezeigt glaub Ich.Lange her.
     
  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Beiträge:
    558
    Ort:
    Kassel
    Ich habe mal ein bisschen am Druckminderer geschraubt. Bei 1 Bar vor dem Filter geht nix mehr. Der Druck bricht so ein, dass sich die BG nicht mehr in akzeptabler Zeit füllt.
    Bei 2 Bar ist alles gut, PI, ohne dass was rausläuft - zumindest für die Zeit, die ich Geduld zum Warten hatte - und BG füllt sich normal. Ich lass das jetzt mal ne Weile so stehen.
     
  3. Neil Pryde

    Neil Pryde Mitglied

    Beiträge:
    275
    Ja,bisschen spielen mit PI Druck muss sein ;)
    Umso weniger PI Druck bei gleicher Zeit,irgendwann ab 20-30 Sekunden bringt es nix mehr, desto geringer ist halt auch die Füllhöhe in der BG und so auch der anfängliche Brühdruck.
    Bei mir die golden Mitte 3bar,erste Tropfen zwischen Sekunde 15-20.......
     
  4. pressoman

    pressoman Mitglied

    Beiträge:
    2.092
    Bei meiner Pompei liegt 1.4 Bar an aber das tropft schon nach etwa 10 Secunden.
     
  5. Bohnenbeni

    Bohnenbeni Mitglied

    Beiträge:
    44
    Ort:
    Schweiz
    @cbr-ps wie regels du denn den druck? Was für ein druckminderer hast du? Und wo wird dieser montiert? Im moment hab ich nur ein Hanen den ich nicht ganz öffne. Aber zu wissen wieviel bar fliesst wäre noch interessant. Habe auch den purity c150 angeschlossen.

    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
     
  6. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Beiträge:
    558
    Ort:
    Kassel
    Habe einen Druckminderer von BWT bei meinem Filter mitbestellt, montiert vor dem Filter. In den Druckminderer wird ein Manometer geschraubt.
    Alternativ könntest du dir den mal anschauen, den Holger für sein Xenia Projekt aufgetan hat: X e n i a - 2017
    Der hat die Druckanzeige gleich eingebaut. Bezugsquelle kenne ich nicht, aber @Iskanda hilft bestimmt gern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. April 2017
  7. Neil Pryde

    Neil Pryde Mitglied

    Beiträge:
    275
    Ja,ich trinke viel helles Zeugs,sehr fein gemahlen,Brewratio fast 1:1 und die Bezüge laufen minimum 45 Sekunden........
     
  8. Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Beiträge:
    8.171
    Ort:
    Bötzow (Nähe Berlin)
    Ja, aber der kostet ca. 70 Euro. Wir werden wohl einen 0815 nehmen und ein passendes Manometer einschrauben. Dann müsste es mit 40 Euro ausgehen.
     
  9. Neil Pryde

    Neil Pryde Mitglied

    Beiträge:
    275
    Versteh ich nicht dass dann an solchen Dingen gespart werden muss.......
     
  10. Carboni

    Carboni Mitglied

    Beiträge:
    4.708
    Ort:
    Zwischen den Meeren
    Könnte die Schraube sein mit der die Pumpe befestigt ist (wurde)
     
  11. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Beiträge:
    558
    Ort:
    Kassel
    Ich schon. Wenn du überall bereit bist 40% draufzulegen, explodieren die Kosten. Das Xenia Projekt hat seinen Schwerpunkt sicher nicht bei so einem peripheren Teil, insofern ist es nachvollziehbar, dass hier nicht sinnlos Geld rausgehauen wird. Zumal jeder einfache Druckminderer auch tut was er soll.
     
  12. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Beiträge:
    558
    Ort:
    Kassel
    Danke für den Tipp. Werde mal nachschauen, wenn ich die Maschine das nächste Mal offen habe. Da die Pumpe außer Betrieb ist, wäre das nicht so wild, vibriert ja nix...
     
  13. Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Beiträge:
    8.171
    Ort:
    Bötzow (Nähe Berlin)
    Es gibt Dinge, an denen nicht gespart werden sollte. Zum Beispiel: Bildung & Gesundheit.

    Aber für ein 'internes Manometer' für das (im Prinzip) einmalige Ablesen fast das Doppelte auszugeben, ist nicht sinnvoll. Aber jeder mag das handhaben wie er mag.
     
  14. Neil Pryde

    Neil Pryde Mitglied

    Beiträge:
    275
    Bildung,Gesundheit,40%........sorry,wo ist der Kopfschüttelsmiley.........
     
  15. Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Beiträge:
    8.171
    Ort:
    Bötzow (Nähe Berlin)
    Verstehe ich leider nicht. Wie meinst du das genau ?
     
    cbr-ps gefällt das.
  16. Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Beiträge:
    8.171
    Ort:
    Bötzow (Nähe Berlin)
    Pumpen werden idR an Gummifüssen befestigt und die haben selber ein Stärke von ~5mm. Und die Durchführungen sind meist für M4-Schrauben ausgelegt. Dise Schraube sieht aber anders aus.

    Ich meine sie zu kennen, aber mir fällt nicht ein wozu.
     
  17. Carboni

    Carboni Mitglied

    Beiträge:
    4.708
    Ort:
    Zwischen den Meeren
    Okay dann geht es dir wie mir. ...ich kenne diese Schraube auch. ....aber??
     
  18. Stregare

    Stregare Mitglied

    Beiträge:
    913
    Sieht nicht nach einer Befestigungsschraube aus. Massiver Kopf. Vielleicht soll sie Druck aushalten oder etwas justieren.
     
  19. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Beiträge:
    558
    Ort:
    Kassel
    Ich hätte erwartet, dass sie für eine Verschlussschraube für eine Öffnung am Kessel wäre. Aber da ist nix, wo sie passen würde und undicht ist auch nichts. Sie hat auch keine frischen Spuren. Sieht aus, als ob sie schon ne Weile rumliegt.
     
  20. Stregare

    Stregare Mitglied

    Beiträge:
    913
    Genau danach sieht sie aus aber das wäre sofort aufgefallen. Also vielleicht wirklich übrig. Dann müsstest du aber die eingesetzte Schraube finden können.
     

Diese Seite empfehlen