Fragen zu lacimbali m30 Bistro ; alt aber läuft....

Diskutiere Fragen zu lacimbali m30 Bistro ; alt aber läuft.... im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo an alle!!! Bin schon lange ein mitlesender aber nun muss ich doch mal selber aktiv werden. Bin nach 2 vollautomaten, einen einkreiser und...

  1. #1 Benutzer, 04.12.2011
    Benutzer

    Benutzer Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Hallo an alle!!!
    Bin schon lange ein mitlesender aber nun muss ich doch mal selber aktiv werden. Bin nach 2 vollautomaten, einen einkreiser und einem zweikreiser (Bezzi) hab ich nun besagte alte m30 im KELLER stehen. Hab sie über einen Bekannten aus dem keller eines Bistros bekommen. Hab sie aber nur genommen weil sie überhaupt läuft. Es geht alles und espresso ist auch gut.Bin jetzt nicht soooo der Techniker. Brauche paar Ersatzteile; bissel in Optik investieren und neuen siebtraeger investieren und dann mal gucken ob sie den Weg in die Küche findet.....
    Natuerlich gibt's ein etwas groesseres Problem sonst würde ich mich ja nicht melden:
    Wenn ich heisswasser abzapfe ist das Wasser dreckig. Ist ist zwar klar aber es schwimmen kleine braune Brocken drin die sich dann am Boden sammeln. Mal mehr und mal weniger viel. Ist mit der zeit auch schon weniger geworden. Hab das Gefühl wenn sich viel im Kessel tut ( dampf; espressobezug; heisswasser) also viel frisches wasser in kessel kommt und da alles in wallung bringt kommt wieder mehr "dreck" mit raus. Hoffe ich hab's verständlich erklären können!?!!?
    Benutzer
     
  2. #2 Dieselweezel, 04.12.2011
    Dieselweezel

    Dieselweezel Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2009
    Beiträge:
    1.752
    Zustimmungen:
    526
    AW: Fragen zu lacimbali m30 Bistro ; alt aber läuft....

    Die Brocken sind Kalk und den bekommst Du nur durch eine ordentliche Entkalkung raus. Also: Maschine auseinanderbauen und die wasserführenden Teile in Säure einlegen.

    Die ganze Prozedur ist übrigens technisch nicht so anspruchsvoll, wie man meinen könnte.
     
  3. #3 gvegidy, 04.12.2011
    gvegidy

    gvegidy Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    1
    AW: Fragen zu lacimbali m30 Bistro ; alt aber läuft....

    Die Maschine zu zerlegen und alle Rohre, Kessel, etc. zu entkalken ist sicher die beste Lösung.

    Fürs erste kannst Du aber mal schauen ob es auch reicht den Kessel 2-3 mal zu entleeren und mit frischem Wasser zu füllen.

    Zum Entleeren des Kessels ist auf der linken Seite des Kessels unten ein Schraubventil. Wenn Du das aufschraubst kommt alles Wasser aus dem Kessel raus. Du musst schauen wie Du das am besten in ne Schüssel oder so abgeleitet bekommst.

    Dann das Ventil zuschrauben und die Maschine anmachen. Beim anschalten wird zuerst geprüft ob genug Wasser im Kessel ist und wenn nein wird gefüllt (Lampe vorne geht an). Wenn der Kessel voll ist und die Heizung anspringt kannst Du wieder abschalten und das ganze wiederholen.

    Gruß,

    Gerd
     
  4. #4 DonPhilippe, 04.12.2011
    DonPhilippe

    DonPhilippe Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2005
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    60
    AW: Fragen zu lacimbali m30 Bistro ; alt aber läuft....

    Ich hab ja damals meine UNO auch aus einer Gastro-Auflösung ersteigert.

    Sie lief allerdings auch nicht auf Anhieb, wodurch die Schwelle zum Aufschrauben sowieso recht gering war.

    Trotzdem hätte ich, auch wenn die Maschine auf Anhieb gelaufen wäre,
    sie trotzdem zerlegt und gereinigt - man weiß nie, wie lange sie vorher gelaufen ist, und welche Wartung und Pflege investiert worden ist.
    Wenn die Pflege ähnlich ausfällt wie so oft der Espresso schmeckt,
    mag ich gar nicht wissen was da alles so in den Maschinen sifft.


    Wenn ich sie selbst komplett reinige, weiß ich immerhin, was ich da hinterher trinke.

    Schraub raus den Kessel, und entkalke ihn. Und möglichst viele wasserführende Rohre gleich mit. Und mach viele Fotos vorher ;-)
     
  5. #5 Benutzer, 04.12.2011
    Benutzer

    Benutzer Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    AW: Fragen zu lacimbali m30 Bistro ; alt aber läuft....

    Um ehrlich zu sein hatte ich s mit schon fast gedacht; mich nur über die Farbe der Ablagerungen gewundert. Also auf der linken Seite ( von vorne) hab ich ne Platte mit vielen Kabeln; Schlauch zum Manometer und denke mal Thermometer; oben dann druckventil und dampfanschluss.... Nix zum Wasser ablassen; erst recht nicht unten am Kessel . Rechts hab ich einen Schlauch zum pressostat,heisswasser; Leitung zum bruehkopf. In der Mitte und unten an der rechten Seite wären eine Art Schrauben zum rausdrehen.... Meinst die untere zum Wasser ablassen?
    Prozedere: Kessel füllen; ausmachen; abkühlen; Wasser raus und nochmal von vorne..... Aber wann kommt denn der entkalkter ins Spiel und was fuern Zeug nehme ich dafür?

    Des weitern: es fehlt so ne Abdeckung ( von vorne) für den bruehkopf... Die finde ich nicht bei den bekannten Ersatzteil Shops.... Ist aber nur optisch... Hat ja keine Funktion...
     
  6. #6 gvegidy, 04.12.2011
    gvegidy

    gvegidy Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    1
    AW: Fragen zu lacimbali m30 Bistro ; alt aber läuft....

    oops, tschuldigung, links von hinten, rechts von vorne.

    genau die mein ich.

    Wenn Du richtig entkalken willst solltest Du alles auseinandernehmen. Also alle Rohre abschrauben und den Kessel rausbauen. Dann alle Rohre und den Kessel entkalken. Dann mit neuen Dichtungen wieder zusammenbauen.

    Zum Entkalken kannst Du verschiedene Säuren nehmen. Das billigst dürfte Zitronensäure sein, bekommst Du in 5 Kilopacks bei ebay. Nachteil ist das der Kessel hinterher nicht mehr so schön aussieht, er wird rosa. Das ist aber nur optik. Wenn Du das nicht willst gibt es bei Espressoxxl den Schnellentkalker, der hat Inhibitoren drin. Ist aber schweineteuer, Du brauchst für die gesamte Maschine sicher so 4-5 Liter.

    Das Entkalken selber geht mit Säure in heißem Wasser, desto heißer desto schneller. Ich hab dafür so nen großen elektrisch beheitzen Einkochtopf / Glühweintopf genommen, da köchelt das die ganze Zeit vor sich hin bis es fertig ist.

    Für die Dichtungen wende Dich an einen der Ersatzteilhändler, z.B. Espressoxxl.

    Gruß,

    Gerd
     
  7. #7 Benutzer, 04.12.2011
    Benutzer

    Benutzer Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    AW: Fragen zu lacimbali m30 Bistro ; alt aber läuft....

    Mhh; denke den Kessel moechte ich nicht ausbauen...
    Geht's denn so :
    Wasser ablassen; entkalker loesung durch oberes Loch rein; wasser auffuellen lassen;aufheizen; wieder ablassen und nochmal von vorne... Die anderen paar Leitungen kann ich ja abmachen und im Topf entkalken.
    Frage ist halt Ob das aufheizen im kessel genug wärme erzeugt und ueberhaupt funktioniert wenn ich schnellentkalker nehme der Kohlensäure entwickelt ; ich somit den Kessel nicht schliessen kann.
     
  8. #8 carpsafari, 04.12.2011
    carpsafari

    carpsafari Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    1
    AW: Fragen zu lacimbali m30 Bistro ; alt aber läuft....

    Man,man,man.
    Alle vier die helfen wollen sagen Sie sollten alles ausbauen, aber offensichtlich meinen Sie es geht besser so!???

    You can lead a horse to water, but can't force it to drink!
     
  9. #9 Benutzer, 04.12.2011
    Benutzer

    Benutzer Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    AW: Fragen zu lacimbali m30 Bistro ; alt aber läuft....

    Das das ausbauen besser ist ist mir schon klar; aber ungleich viel mehr Arbeit und mehr " Probleme beim ausbauen und wieder zusammenbauen" potential! Mal gucken.... Wenns auch so geht probiere ich das erstmal auf die einfache art; bis das Teil dann 100% ig Küchenerlaubnis hat muss eh noch viel gemacht werden und zeit vergehen.
    Daher nochmal die frage ob's mit durchspülen prinzipiell moeglich ist(so wie ich das geschrieben hatte).
     
  10. #10 mmorkel, 04.12.2011
    mmorkel

    mmorkel Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2002
    Beiträge:
    1.249
    Zustimmungen:
    745
    AW: Fragen zu lacimbali m30 Bistro ; alt aber läuft....

    Geht prinzipiell, birgt aber die Gefahr, dass sich kleine Kalkstückchen lösen und an schwer zugänglicher Stelle in der Maschine absetzen. Dann ists doppelte Arbeit.
     
  11. #11 Dieselweezel, 04.12.2011
    Dieselweezel

    Dieselweezel Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2009
    Beiträge:
    1.752
    Zustimmungen:
    526
    AW: Fragen zu lacimbali m30 Bistro ; alt aber läuft....

    Meine Erfahrung aus mehreren gebrauchten Gastromaschinen: durchspülen bringt leider nicht wirklich etwas. Es lösen sich immer wieder Kalkstücke im Tank, die dann wieder im Wasser zu finden sind.

    Außerdem würde ich schon gerne wissen, aus was mein Kaffee/Dampf/Teewasser denn so kommt.

    Wenn Du es nicht selbst kannst, dann lass es einen Fachbetrieb machen. Ich bin keine pingeliger Überrestaurierer, aber wenn schon die Bröckchen aus dem Kessel kommen, ist meist mehr Schmodder drin.
    Ich habe auch schon sehr saubere Kessel gesehen nach Jahren im Gastrobetrieb, doch da war das Teewasser auch sehr sauber.

    Anleitungen und Tips zur Entkalkung findest Du hier im Forum in Form von hunderten Restaurationsthreads.
     
  12. #12 langbein, 04.12.2011
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    6.602
    Zustimmungen:
    7.907
    AW: Fragen zu lacimbali m30 Bistro ; alt aber läuft....

    Wenn schon so viel Kalk im Kessel ist, dass die Stückchen schon ausgeschwemmt werden, wird nicht nur der Kessel betroffen sein, sondern das gesamte System.

    Wenn die Maschine jetzt eh noch keine Küchengenehmigung bekommt, nimm die Kiste komplett auseinander. Wenn sie einmal angeschlossen und im täglichen Einsatz ist, möchtest Du sie nicht direkt wieder aufschrauben, um irgendwo im System nach Kalkbröckchen zu suchen oder genau dann eine Komplettentkalkung machen.

    Der von Dir aufgezeichnete Weg kann funktionieren, wenn Du die Maschine mal nach 1...2...3 Jahren entkalken willst, aber nicht, wenn die Gute voll mit Kalk ist. So eine Restauration ist mit der Hilfen von ausreichenden Beschriftungen, Fotos, Zitronensäure und nicht zuletzt der Hilfe der Boardies kein Problem. Danach kennst Du die Maschine in- und auswendig...schönes Gefühl. Außerdem ist sie danach tatsächlich üblicherweise wie neu!
     
  13. #13 Benutzer, 04.12.2011
    Benutzer

    Benutzer Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    AW: Fragen zu lacimbali m30 Bistro ; alt aber läuft....

    Ja glaube ich werde es doch komplett auseinander nehmen und dann mal gucken.
    Hat denn wer nochmal ne Idee bzgl der bruehkopf-Abdeckung?! Ansonsten gibts ja alles bei XXL oder anderen Läden.
     
    Hilope01 gefällt das.
  14. #14 langbein, 04.12.2011
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    6.602
    Zustimmungen:
    7.907
    AW: Fragen zu lacimbali m30 Bistro ; alt aber läuft....

    Bezüglich des Spezialteils würde ich mal direkt bei einem Cimbali-Service-Stützpunkt nachfragen. Auf der Cimbali-Website gibts Kontaktadressen und Telefonnummern...
     
  15. #15 Fraenky, 04.12.2011
    Fraenky

    Fraenky Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2011
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    71
    AW: Fragen zu lacimbali m30 Bistro ; alt aber läuft....

    Also, wenn man hier ein paar Revisisonsberichte gelesen hat, kommt man nicht mehr auf die Idee eine Gastromaschine, die man in die eigene Küche stellen will NICHT auseinander zu bauen.
    Irgendwo ist immer ne Menge Schmodder verborgen und wenn der schon bei Heißwassser rauskommt, bezweifele ich, daß man mit Durchlaufentkalken Herr der Lage wird. Oft ist das sogar ne ganze Menge Kesselstein drin. Außerdem ist immer irgendwo ne Bohrung oder ein Kapillarröhrchen daß durch so einen Kalkbrocken verstopft werden kann (siehe Vorredner) und man sucht sich tod um den dann auftretenden Fehler zu finden.
    Und wenn schon der Kessel so stark verkalkt ist, wird der BG wohl nicht besser aussehen, zumal da ausser Kalk auch noch ne Mnege Kaffeefett drin sitzen kann.

    Meiner Meinung führt bei ner EX-Gastro-Maschine kein Weg an einer Revisison mit Ausbau der Komponenten vorbei, zumal für die eigene Verwendung !

    Gruss

    F.
     
  16. #16 Benutzer, 05.12.2011
    Benutzer

    Benutzer Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    AW: Fragen zu lacimbali m30 Bistro ; alt aber läuft....

    Also werde mich die nächsten Tage mal daran VERSUCHEN erstmal den Kessel rauszubekommen und mal versuchen reinzuschauen wie "schlimms" drinnen aussieht. So auf den ersten Blick scheint alles was um oder am Kessel dran ist geschraubt zu sein......muss ich auf etwas besonderes achten? Was ist denn mit dem "Siebträgerhalter"? Muss der auch raus und entkalkt werden oder ist das da nicht nötig? Hatte Dichtung, Duschsieb usw schon alles draußen und gereinigt und beim Rückspülen kam auch wenig "Dreck" mit raus.....
     
  17. #17 langbein, 05.12.2011
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    6.602
    Zustimmungen:
    7.907
    Zerleg alles, ggf. kann der Kaltwasser-Teil noch drin bleiben und die Kabel. Die Gruppe sollte schon allein aus hygienischen Gründen demontiert und gereinigt werden. Guck Dir mal einfach einige Restaurationsberichte hier an...

    Gesendet mit Tapatalk
     
  18. #18 DonPhilippe, 05.12.2011
    DonPhilippe

    DonPhilippe Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2005
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    60
    AW: Fragen zu lacimbali m30 Bistro ; alt aber läuft....


    Bei allen Schraubverbindungen, die du löst: Mit nem zweiten Schraubenschlüssel immer GUT gegenhalten!

    Ich hab das bei der Verschraubung des Wärmetauschers nicht ausreichend gemacht.
    Dann macht es *PLING*, und man hat nen Riss im Kessel / Wärmetauscher,
    mit dem Resultat dass das Ding natürlich keinen Druck mehr aufbauen kann.
    Zu Löten ging das dann nur noch mit einem Acetylenbrenner und Silberlot.
    Einfache Gaslöter können den Kessel evtl. nicht auf die nötige Temperatur erhitzen.

    Aber wenn du alles richtig Auf- und zuschraubst, bleibt dir sowas erspart.
     
  19. #19 mccokie, 06.12.2011
    mccokie

    mccokie Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2010
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    12
    AW: Fragen zu lacimbali m30 Bistro ; alt aber läuft....

    Auseinanderbauen, alles. Meine Maschine war für eine Gastromaschine nicht schlimm verkalkt im Kessel, dafür aber im Wärmetauscher.
    Ansononsten vernünftiges Werkzeug, bei den Schrauenbschlüsseln dürfen es ruhig Markenschlüssel wie Gedore, Dowidat oder Stahlwille sein. Mit gutem Werkzeug lässt sich leichter arbeiten.
     
  20. #20 Benutzer, 06.12.2011
    Benutzer

    Benutzer Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    AW: Fragen zu lacimbali m30 Bistro ; alt aber läuft....

    Los gehts:
    vorhin oben und untere Ablassschraube rausgedreht...da kam mir dann schon wieder Wasser mit dem "KAlk" entgegen...reingeschaut, aber nix gesehen....dann Heizung abgemacht (war sher fest dran; dichtung scheint noch zusätzlich geklebt zu sein o.ä.) und siehe da: NIX!! kein bissel ablagerung an der Heizung oder im Kessel!!
    ABER:
    Es schwimmte weiterhin unten Dreckwasser im Kessel; auf Heizung und im Kessel waren vereinzelt schwarze Ablagerungen (dünn) und auf dem Teil was vom Siebträgerkopf in den Kessel geht scheint bissel Rost(???;kann das sein) zu sein.
    und nun? komplettes Ausbauen wird noch ne Menge arbeit sein.....oder soll ich einfach ganzen Dreck der noch drin schwimmt rausspitzen/rauswaschen; neue Dichtungen und gut ist´s?
    So wie die Schrauben zw Siebträgerkopf und Kessel aussehen sind die in letzten JAHREN/Jahrzehnten nicht abgemacht worden; meine Vermutung: KEssel wurde mit Entkalker gespült (so wie ich das zuerst auch vor hatte) und retse vom abgelösten Kalk sind dann zurückgeblieben und wurden/werden mit der Zeit rausgespült.
    mfg

    PS: Bild einstellen scheint nicht direkt möglich sein, oder machen ich was falsch?
     
Thema:

Fragen zu lacimbali m30 Bistro ; alt aber läuft....

Die Seite wird geladen...

Fragen zu lacimbali m30 Bistro ; alt aber läuft.... - Ähnliche Themen

  1. Mein neustes Opfer: LaCimbali M30 Bistro/DT1 - Restauration und Fragen

    Mein neustes Opfer: LaCimbali M30 Bistro/DT1 - Restauration und Fragen: Hallo zusammen, der nette Herr vom polnischen Bietassistenten snip.pl war so nett mir familären Zuwachs zu bescheren und meine Cuisine um eine...
  2. Restauration LaCimbali M30, fragen zum einbau einer Rotationspumpe

    Restauration LaCimbali M30, fragen zum einbau einer Rotationspumpe: Hallo zusammen, ich bin nun seit 2010 stolzer besitzer einer Cimbali M30 Bistro DT/1 vom Schrotthändler. Zunächst habe ich diese nach einer...
  3. LaCimbali M21 DT, Fragen

    LaCimbali M21 DT, Fragen: Hallo Leute habe meine MAschine aufgeschraubt, irgendwie sieht das Innenleben anders aus wie in der Beschreibung, finde den Pressostat nicht....
  4. LaCimbali Junior ... Fragen

    LaCimbali Junior ... Fragen: Hallo, in den nächsten Tagen bekomme ich meine LaCimbali Junior aus Ende der 90er. Ist fast das gleiche Modell wie diese hier Cimbali La Cimbali...
  5. Fragen zur laCimbali Junior Mühle

    Fragen zur laCimbali Junior Mühle: ahoi hab heut mal angefangen mit der revision meines >Junior Sets... schon bei der Mühle gehts los....Bohnenbehälter völlig zerstoert und obwohl...