Fragen zur La Speziale Dream mit Festwasser

Diskutiere Fragen zur La Speziale Dream mit Festwasser im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; hallo liebe forumsmitglieder, ich hatte einen topic bei der um es um eine kaufentscheidung ging. entschieden habe ich nun, die Dream ist...

  1. #1 Alexbond, 07.01.2018
    Alexbond

    Alexbond Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2017
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    17
    hallo liebe forumsmitglieder,

    ich hatte einen topic bei der um es um eine kaufentscheidung ging. entschieden habe ich nun, die Dream ist bestellt.
    Dazu habe ich vier konkrete Fragen die wohl im anderen Topic untergehen, daher hier nochmal separat:

    1) Kann mir jemand sagen wieviel Abstand von Standfuß zu Standfuß ist? Jeweils rechts nach links und vorne nach hinten gerne.
    2) wie groß ist der maximale Umfang von dem Schlauch der dabei ist? Wird vermutlich am Ende so 20mm sein? Bei mir ist ein 3/8 Schlauch dabei.
    3) wie flexibel ist der Schlauch? Der muss raus aus der Küchenzeile, dann 90 Grad und wenn wieder 90 Grad unter die Masch8ne zum anschließen.
    4) in der Anleitung wird über Filter gesprochen die dabei sind, mehr finde ich dazu nicht in der Anleitung. Könnt ihr mir mehr dazu sagen?

    Danke für eure Hilfe
     
  2. #2 Alexbond, 08.01.2018
    Alexbond

    Alexbond Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2017
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    17
    Ich habe noch eine Frage, kann mir jemand einmal etwas genauer schildern wie man den Schlauch für das Festwasser bei der Dream anschließt? Leider steht dazu nichts in der Anleitung.
    Muss die Blende ab hinten? Gibt es irgendetwas zu beachten?

    Das wäre echt nett. Vielen Dank.
     
  3. #3 higgs_muc, 08.01.2018
    higgs_muc

    higgs_muc Mitglied

    Dabei seit:
    09.05.2011
    Beiträge:
    683
    Zustimmungen:
    249
    Blende vorne abschrauben (2 Schrauben)
     
  4. AlexB.

    AlexB. Mitglied

    Dabei seit:
    25.08.2015
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    185
    Auffangschale abnehmen reicht, ich hab die Blende dran lassen können. Der Pumpenanschluss liegt ja recht weit vorne.
     
  5. #5 albi_monte, 08.01.2018
    albi_monte

    albi_monte Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    4
    ad 1) sind ca 36cm rechts links und ca 31cm vorne hinten
    ad 2-3) kann ich nicht sagen weil ich John Guest verwende
    ad 4) habe eine BWT Filter vorgeschalten, John Guest Schlauch geht dann direkt über ein Eckventil in die Dream.
    Soweit ich mich erinnere muss man die Maschine für den Festwasseranschluss nur leicht nach hinten kippen. Abnahme der Blende/Auffangschale war dann nur für Einstellung des Pumpendrucks nötig.
     
  6. #6 Alexbond, 08.01.2018
    Alexbond

    Alexbond Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2017
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    17
    Hey, danke für die Hilfe. Allerdings haben mich nun die Angaben zu 1) etwas verwirrt. Ich habe nun drei verschiedene Angaben, die auch noch sehr verschiednen sind. Hier nochmal Frage 1)

    1) Kann mir jemand sagen wieviel Abstand von Standfuß zu Standfuß ist? Jeweils rechts nach links und vorne nach hinten gerne.

    Dabei geht es nicht um die letzten Milimeter, doch wäre es super, wenn jeweils vom äußeren Ende des Fußes gemessen wird. Hier nun drei verschiedene Angaben zu der Frage mit der Bitte nochmals zu schauen was nun stimmt. Was stimmt nun?

    a) sind ca 36cm rechts links und ca 31cm vorne hinten
    b) von rechts nach links 28,5 cm Vorne/Hinten 24 cm
    c) technische Zeichnung:
    706F009C-50C2-4A34-A110-E21C5449D72D.jpeg
     
  7. #7 albi_monte, 08.01.2018
    albi_monte

    albi_monte Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    4
    a und c dürften ident sein, weil ich habe in der Annahme dass es um Platzbedarf geht außen/außen gemessen...
     
  8. #8 Alexbond, 08.01.2018
    Alexbond

    Alexbond Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2017
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    17
    Dann müsste ich ja mit einer Platte mit 37cm und 32cm auf der sicheren Seite sein. Danke
     
  9. #9 Alexbond, 14.01.2018
    Alexbond

    Alexbond Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2017
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    17
    Ich habe nochmal zwei Fragen zur Dream:

    1) Full Power Einstellung. Dann wird gleichzeitig beide Boiler beheizt. Gibt es dazu etwas zu beachten, kann man das Problems anstellen wenn mal viel los ist zu Hause und es helfen würde?

    2) Anschluss ans Festwasser. Habe mir die Bedienungsanleitung angeschaut, leider steht dazu nichts drin. Gibt es dazu etwas zu beachten, muss etwas abgenommen werden um den Schlauch anzuschließen oder so?

    Danke für die Hilfe!
     
  10. #10 Auchich, 14.01.2018
    Auchich

    Auchich Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    218
    1) Bei mir läuft die so an einer normalen Steckdose, sollte also kein Problem sein. Die Einstellung beeinflusst allerdings nur das Nachheizen, nach dem Einschalten wird immer zuerst der Brühboiler und dann der Dampfboiler auf Temperatur gebracht. Vermutlich ist das aber egal; die Brühgruppe braucht ja eh eine Weile, bis sie auf Temperatur ist.

    2) Es ist ein Panzerschlauch mit passendem Anschluss maschinenseitig dabei. Es muss nichts abgenommen oder umgestellt werden, der Anschluss ragt unten aus der Maschine raus. Danach wirst Du vermutlich den Brühdruck am Bypass-Ventil der Pumpe einstellen müssen (ist vom Eingangsdruck abhängig). Das Ventil liegt direkt hinter der Abtropfschale.
     
  11. #11 Alexbond, 15.01.2018
    Alexbond

    Alexbond Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2017
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    17
    @Auchich das ist nett vielen Dank. Nun gehen aber die Fragen noch ein wenig weiter.

    1) ok
    Zu 2) mir hat man von Stoll gesagt bei Gesprächen, ich soll einen Druckminderer benutzen unpd auf 2 bar mindern. Muss ich diesen Druck dann auch an der Pumpe in der Maschine einstellen?
    Auf der Seite chriscoffee.com ist eine von Chris selbstgemachte Owners Manuel die ich echt gut finde. Der hat einfach alles wichtige nochmal auf gut 20-30 Seiten selber aufgeschrieben. Dort sprich er von 9 bar an der Pumpe... verwirrt mich nun etwas.
    3) noch ne frage. Auch bei Chris wird der empfohlen den PID wie folgt einzustellen P 300 I 100 D 10000
    Wie seht ihr das, nötig am Anfang oder bereits mega fine Tuning das erstmal nicht nötig ist?
    4) was ist hier Standardeinstellung und was wird empfohlen? Chriscoffe spricht hier von 3-5 Sekunden....

    Danke für die Hilfe, ist echt klasse!!!
     
  12. #12 JuergenL, 15.01.2018
    JuergenL

    JuergenL Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    zu 1) Die Full-Power-Einstellung kann man auch ausschalten in den Einstellungen, aber in D sollte das eigentlich keine Probleme bereiten. Beim Einschalten ist es so wie @Auchich gesagt hat, zuerst heizt die Brühgruppe und dann der Dampfboiler.
    zu 2) Druckminderer ist notwendig, wenn später auch PI genutzt werden soll und auch wenn du einen (wenn auch nur leicht) schwankenden Wasserdruck hast. Sonst schwankt dein Brühdruck später auch. Bei meiner Installation habe ich einen Druckminderer vor dem BWT Wasserfilter sitzen. Der Eingangsdruck sollte etwa 2 Bar sein, an der Pumpe wird der Brühdruck von etwa 9 Bar eingestellt. Die 2 Bar kommen dann bei der PI zur Geltung.
    zu 3) Am PID am Besten erst einmal nichts umstellen.
    zu 4) Was meinst du mit 3-5 Sekunden? Verwechselst du vielleicht PID (Proportional-Integral-Derivative) mit PI (Preinfusion)?

    Viele Grüße,
    Jürgen
     
  13. #13 Alexbond, 15.01.2018
    Alexbond

    Alexbond Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2017
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    17
    Hallo Jürgen,

    vielen Dank erst mal.

    1) verstanden. Dachte es ist andersrum. Wenn eingeschaltet wird gleichzeitig beiden geheizt. Aber ok.

    2) hab mir den BWT Druckminderer besorgt und werde ihn auf 2 bar einstellen. Muss dann an der Pumpe 7 bar eingestellt werden oder ist das wiederum komplett separat zu sehen? Den Druck sieht man doch auch im Display oder?

    3) ok

    4) ja. Blöde Auto-Korrektur. Ja genau, meinte PI.
     
  14. #14 Auchich, 15.01.2018
    Auchich

    Auchich Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    218
    2) Genau, der resultierende Brühdruck ist im Display zu sehen. Dort stellst Du also gegen das Blindsieb 9 bar ein. Danach musst Du das nie wieder machen, sofern Du am Druckminderer nichts änderst.

    3) Habe gerade mal geschaut: die von Dir geposteten Werte sind eh als Standardwerte in der Maschine eingestellt. Ich würde vermuten, dass man ohne genaue Kenntnis des Regelverhaltens da eher etwas verschlimmbessert, wenn man daran rumstellt.

    4) Die PI beeinflusst den erforderlichen Mahlgrad und je nach Bohne sehr deutlich den Geschmack. Ist also eine Erfahrungssache, bei der man einfach ein bisschen rumspielen muss. Ich mag einige Bohnen lieber mit, andere lieber ohne PI.
     
  15. #15 JuergenL, 15.01.2018
    JuergenL

    JuergenL Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Dem ist nichts mehr hinzuzufügen :)
     
  16. #16 Alexbond, 15.01.2018
    Alexbond

    Alexbond Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2017
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    17
    @Auchich ich muss doch noch einmal wegen 1) fragen... ist die normale Einstellung auf on? So ganz verstehe ich das noch nicht. Ich habe nochmal in der Anleitung gelesen, dort steht, wenn auf on, dann werden beide Kessel gleichzeitig geheizt. Wenn auf off, dann eben nicht. So wie ich dich verstehe, gilt das nur, wenn nachgeheizt wird, aber nicht wenn die Maschine zum ersten Mal angeht?

    2) du meinst man sieht den Druck im Display, aber einstellen macht man über die besagte Schraube an der Pumpe direkt oder?

    3) genau, werd ich auch so Hand haben.

    4) ja ok, dann probiere ich hier mit 3,4,5 Sekunden rum. Wie wird diese Einstellung eigentlich technisch umgesetzt im der Maschine? Dachte das wäre ne mechanische Geschichte, die sich dann nicht weiter verstellen läßt...

    Auf jeden Fall vielen vielen Dank für alles bis jetzt, ist echt eine große Hilfe.
     
  17. #17 Augschburger, 15.01.2018
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    10.274
    Zustimmungen:
    4.419
    Wenn beide Kessel gleichzeitig heizen, zieht die Maschine mehr Strom. In z. B. der Schweiz kann das ein Problem sein, weil dort Leitungen teilweise nur mit 10 A abgesichert sind. Dafür gibt es die Option, nacheinander zu heizen, dadurch bleibt die Stromaufnahme unter 10 A und der Leitungsschutzschalter muss nicht auslösen.

    M. W. n. gilt das immer, sonst würden ja wieder mehr als 10 A gezogen.
     
  18. #18 JuergenL, 15.01.2018
    JuergenL

    JuergenL Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    zu 1) Was die Default-Einstellung ist weiß ich ehrlich gesagt nicht mehr, aber beim Einschalten (egal ob über Timer oder manuell) wird immer zuerst die Brühgruppe und dann der Dampfboiler beheizt. Die Einstellung bezieht sich nur auf das Nachheizen im späteren Betrieb. Sprich du hast noch ausreichend Zeit die Einstellung zu prüfen ohne dass die Sicherung fliegt :)

    zu 2) Den Druck gegen den Siebträger sieht man im Display. Du musst das Blindsieb einspannen und dann den Druck testen, bis er bei etwa 9 Bar liegt. Eher etwas darüber, da der Druck gegen das Bildsieb größer wird als gegen Espressopulver. An der Druckschraube nur wenig verdrehen, am besten 1/4 Umdrehungsweise vortasten.

    zu 4) Am besten ohne PI beginnen und erst einmal ordentliche Bezüge erhalten. Danach kannst du noch immer mit PI experimentieren. Die Anzahl der Sekunden stellst du über das Menü in dem gewählten Profil ein. Wenn die PI aktiv ist, dann öffnet sich zu Beginn des Bezuges das Magnetventil ohne dass die Pumpe anspringt für die eingestellte Anzahl an Sekunden. In dieser Zeit liegt der Druck etwa bei dem am Druckminderer eingestellten Druck. Dann springt die Pumpe an und es geht mit den eingestellten 9 Bar weiter. Die PI wird also rein durch den Leitungsdruck realisiert und ist nichts mechanisches.
     
  19. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    2.004
    230 V | 10 A reichen doch für die maximal 2,2 kW, die die Dream und Vivaldi ziehen. Natürlich nur, wenn nicht noch ein anderer Verbraucher am selben Stromkreis saugt.
     
  20. #20 Aeropress, 16.01.2018
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    7.746
    Zustimmungen:
    3.161
    Was in der Küche ja nun keine Ausnahme wäre. Reicht ja dann schon wenn Partner morgens parallel den Wasserkocher oder Toaster anschmeißt. ;)
     
Thema:

Fragen zur La Speziale Dream mit Festwasser

Die Seite wird geladen...

Fragen zur La Speziale Dream mit Festwasser - Ähnliche Themen

  1. Quick Mill La Certa heizt nicht mehr auf

    Quick Mill La Certa heizt nicht mehr auf: Hallo Kaffeefreunde, ich habe ein Problem mit meiner Quick Mill La Certa (E61, Einkreiser, Vibrationspumpe). Da ich zuletzt umgezogen und...
  2. [Vorstellung] Vergleich: La Marzocco GS3 MP, GS3 AV, Linea Mini Standard, Linea Mini EP

    Vergleich: La Marzocco GS3 MP, GS3 AV, Linea Mini Standard, Linea Mini EP: Hallo ihr Lieben, es gibt wieder einen neuen Beitrag in unserem Blog, der sich mit den oben genannten Maschinen des Herstellers La Marzocco...
  3. Isomac La Cafetera vs Gaggia Caffee

    Isomac La Cafetera vs Gaggia Caffee: Moin, nachdem ich vor kurzem bei Freunden aus deren ECM Technika getrunken habe, habe ich auch Lust auf guten Espresso bekommen. Bei eBay habe...
  4. [Zubehör] Suche verschiedene "La Pavoni" Teile

    Suche verschiedene "La Pavoni" Teile: Hallo zusammen, da ich zur Zeit eine Pavoni Professional und Mignon aufbereite, bin ich auf der Suche nach den folgenden Teilen: Definitiv...
  5. Milchschaum La Spaziale Dream

    Milchschaum La Spaziale Dream: Hallo, ich habe mir die Dream gekauft und verzweifel so langsam, da ich keinen vernünftigen Milchschaum hinbekomme. Mit meiner alten Maschine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden