Francis Francis X2

Diskutiere Francis Francis X2 im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Kaffeeisten, als neuer hier hab ich gleich ´ne Masterfrage: Geht eine Francis Francis X2 als Gastromaschine für ein kleines Cafe mit max. 20...

  1. Youkay

    Youkay Gast

    Hallo Kaffeeisten,
    als neuer hier hab ich gleich ´ne Masterfrage:
    Geht eine Francis Francis X2 als Gastromaschine für ein kleines Cafe mit max. 20 Plätzen? :roll:
    Allerdings nicht mit Kapseln sondern mit frisch gemahlenem Kaffee.
    Wie pflegeintensiv ist die Maschine ? Wer hat damit Erfahrung und welche bitte ?
    Kann eine Neue für 1T bekommen, günstig, oder ?

    Gruss
    youkay aus´m Norden
     
  2. Caruso

    Caruso Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    2.357
    Zustimmungen:
    451
    AW: Francis Francis X2

    Zitat:
    Produktbeschreibungen
    Die neue 2-gruppige Espressomaschine von Francis Francis für 'Ho.Re.Ca.' (Hotel-Restaurant-Café). Die X2 bietet mit dem neuentwickelten Hyper-Espresso-System (kurz: H.E.S.) die Möglichkeit vorgefertigte Espressokapseln von illycaffè zu verwenden. Das Kaffeepulver in diesen Kapseln ist optimal gemahlen und gepresst für einen immer perfekten Espresso - in Verbindung mit dem 'Hyper-System' mißlingt kein Espresso mehr. Mit der Aufschäumdüse lässt sich zusätzlich cremiger Milchschaum für Ihren Cappuccino zubereiten. Einsatzmöglichkeiten: Büro, Café, Restaurant, Bar, Catering (mobiler Einsatz), uvm. Folgende illy-Röstungen sind als Kapsel erhältlich: S (kurz, schwarz), N (medium, rot) und Decaffeinato (entkoffeiniert, grün).

    Technische Details
    2x Messingboiler; Wassertank: 5 L; 2x 'Siebträger' im Hyper-System; Elektrische Leistung: max. 1100 W.

    Also:

    There is no such thing as free lunch!

    Das Ding ist ein nettes Spielzeug für ein designorientiertes Büro, wo Geld keine Rolle spielt und keiner eine Ahnung von Caffé hat, aber m.E. für den professionellen Einsatz völlig ungeeignet.

    Die Maschine geht nur mit den (teuren) Illy Kapseln, hat zwei sehr kleine Messingboiler wie kleine Haushaltsmaschinen, hat nur 1100 W Leistung, eine 5 l-Tank und zwei ziemlich kleine Abtropfschalen. Wie man mit der Maschine in einem kleinen Lokal mehrere Cappus und Lattes hintereinander machen könne soll, ist mir ein Rätsel. Und egal, wer genau deine Zielgruppe ist, wo immer Leute in ein Café gehen, sie trinken espressobasierte Milchgetränke, und dafür brauchst du ausreichend Dampf, um schnell genügend Milch für ein paar gleichzeitig bestellte Cappus und Lattes aufzuschäumen.

    Wenn du auf Dauer halbwegs effizient arbeiten willst, dann brauchst du eine gute professionelle Mühle mit Dosierer und einen sogenannten Zweikreiser mit einem ausreichend großen Boiler und Festwasseranschluss, sowohl für Frischwasser wie auch fürs Abwasser. Beim Festwasseranschluss kommt dann immer noch ein Filter oder Ionentauscher vor die Maschine, um sie vor dem bösen Kalk zu schützen. Trotzdem ist dann alle 2 - max. 3 Jahre eine professionelle Entkalkung erforderlich, die ordentlich Geld kosten kann.

    Eine wirklich gute, kleine Barmaschine, die durch die Mengensteuerung relativ leicht zu bedienen ist und Unaufmerksamkeiten in der Bedienung durch eine sehr hochwertige Brühgruppe verzeiht, ist zum Beispiel eine eingruppige Nuova Simonelli Appia (espressolutions.at - Nuova Simonelli Appia Nuova Simonelli Appia 1-gruppig Volumetrisch 120866). Die kostet nicht viel mehr als die X2, aber das ist ein richtig solides Teil.

    Natürlich wäre es vielleicht auch mit semiprofessionellen Maschinen von BFC, Bezzera, Vibiemme, Izzo, etc. mit Festwasserinstallation auch möglich, ein kleines Café zu betreiben, aber diese Maschinen erfordern wirklich geschultes Personal und aufmerksames Arbeiten, denn da geht nichts automatisch, sondern da ist alles ehrliche Handarbeit. Fehler merkt man da sofort. Eine Kombination aus hochwertiger Mühle und einer guten Maschine wäre sicher um ca. € 1.500,- bis max. € 2.000,- zu haben. Dazu kommt immer noch die Installation!

    Da ich nicht weiß, wo du dein Café betreiben willst, und wieviel Ahnung du von der Materie hast, ist es vielleicht am besten, in den Gelben Seiten nach Kaffeemaschinenhändlern bzw. -servicebetrieben in deiner Nähe zu suchen und mit denen deine Pläne zu besprechen. Denn nur eine funktionierende Maschine ist eine gute Maschien, die Geld verdient. Und wenn du ein Problem hast, dann muss der Servicetechniker sofort da sein, und nicht erst einer gesucht werden.

    Wenn du eine Maschine empfohlen bekommst, dann kannst du hier gerne wieder nachfragen.

    Auf jeden Fall: ich wünsch dir eine steile Lernkurve und viel Erfolg!
     
  3. Alfred

    Alfred Mitglied

    Dabei seit:
    01.03.2008
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    14
    AW: Francis Francis X2

    Hm, ein Café und dann dieses Kapselsystem?

    Also ich gehe davon aus, dass es sich bei diesem Lokal um kein Café handelt, Du aber sehr wohl Kaffee anbieten willst. Falls es ein richtiges Café sein wird, hast Du nur mit Profigerät Freude.

    Da kann man natürlich - vor allem in der Startphase - auch in den Haushaltsbereit runtergehen, nur ehrlich, dieses Illy-Kapselsystem ist Mist (kaum besser als Profi-Nespresso).

    Starte mit einer kleinen Siebträger, und fange eventuell mit ESE-Pads an - (Gute Ware um 20 Cent pro Portion). Sollte Kaffee stärker nachgefragt werden, must Du aber rasch reagieren - bereite reichlich Platz vor (auch für die Mühle(n), und mindestens Festwasser und genug Strom,
     
  4. #4 meister eder, 29.03.2008
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    AW: Francis Francis X2

    ich würde mir mehr gedanken darum machen, wer die maschine bedient, als darum welche es werden soll. guten espresso kann man mit eigentlich allen barmaschinen machen, manche reagieren stärker auf bedienfehler, andere weniger.
    allerdings kann jemand, der ordentlich eingewiesen wurde und sich ein wenig einsetzt, aus der ältesten und billigsten maschine einen wesentlich besseren espresso zapfen als irgendwelche lustlosen aushilfen an einer 10.000euro-nobel-maschine mit dualboiler und allem drum und dran.
    etwa genauso wichtig ist die auswahl der bohnen. frisch und langzeitgeröstet sollen sie sein ;)...
    gruß, max
     
  5. #5 Espresso-Tom, 29.03.2008
    Espresso-Tom

    Espresso-Tom Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2008
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    2
    AW: Francis Francis X2

    Lass die Finger davon, Du kannst mit der Maschine die Produkte die Du im Cafe brauchtst nicht zubereiten, oder zumindestens in der geboten Geschwindigkeit!
    Wenn Du wirklich ein Cafe mit 20 Sitzplzen aufmachen willst solltest Du um davon leben zu können mindestens ca 150 Tassen Cafespezialitäten am Tag verkaufen! Rund die hälfte wenn nicht mehr werden die unterschiedlichsten Milch-Kaffeeprodukte sein.
    Um die nötige Menge Milch aufbereiten zu können benötigst du mindestens entweder eine mindesten 2 beser 3 gruppige Siebträgermaschine wie z.B die Faema Stylema alternativ und teurer,aber deutlich kompfortabler eine E92. Oder Du entscheidest dich wegen verschiedenem Personal und der einfacheren zubereitung der Produkte für einen kleinen gewerblichen Vollautomaten wie z.B eine Macchiavalley Tasman (kleine ,große Jura-Schwester)
    Zum Preis : egal ob Vollautomat oder Siebträger wirst Du mit 2 Mühlen (und die solltens im Cafebetrieb mindestens sein wirst Du zwischen 8 und 9tausend +mwst Liste liegen Verkäufer geht je nachdem wie geschickt du bist noch etwas mehr oder weniger runter).
    Der Preis ist dann punkt wo unererfahrene oder Leien ins stocken geraten und wo dank klos im Hals nix mehr geht...

    Aber 200 Tassen Cafeprodukt am Tag sind bei 300 Öffnungstagen im Jahr 60000 Tassen Kaffee mal durchnittlich 1,50€ macht im Jahr etwa 90000€ Umsatz.
    Die Maschine hält sclimmsten falls 5 Jahre und benötigt durchschnittlich
    1200€ wartungs und reparaturkosten (Bei angenommen 200 Tassen/Tag)
    sind als bei 10000€ einstandkosten pro Jahr 3200 € die die Maschine benötigt...extrem teuer produziert kostet die Tasse Caffeprodukt im Schnitt 0,20€ macht bei 60000 Tassen noch mal 12000 €.
    Also zusammen rund 15000 € für die Kaffeeproduktion...

    Bleiben 75000€ Deckungsbeitrag über...

    Fazit: gleich richtig Kaufen lohnt sich.....
     
  6. #6 meister eder, 29.03.2008
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    AW: Francis Francis X2

    wer braucht noch goldesel, wo's doch kaffeemaschinen gibt?! auch ne art von tierschutz....
    gruß, max
     
  7. Youkay

    Youkay Gast

    AW: Francis Francis X2

    Danke für die Tips. [​IMG] Ok, ich sehe es ein, Kapseln und kein Festwasseranschluss, das geht garnicht im Cafe. Hab mich blenden lassen von der Optik und dem vermeintlich günstigen Preis, der im sich Nachhinein als noch von vor der Euro-Umstellung entpuppte. (Webseitenpflege = [​IMG])
    Habe schon 2 Mazzer-Mühlen gefunden und bin am Aushandeln zwischen einer LaCimbali M27 und einer Faema Due, beides 2-Grupper.
    Ich denke, jetzt bin ich auf dem richtigeren Weg.

    Nördliche Grüße
    Youkay
     
  8. Alfred

    Alfred Mitglied

    Dabei seit:
    01.03.2008
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    14
    AW: Francis Francis X2

    Auf alle Fälle
     
  9. #9 meister eder, 31.03.2008
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    AW: Francis Francis X2

    lad dir mal einen erfahrenen boardie ein, der dich ordentlich einweisen kann. mit den gennanten geräten bist du auf jeden fall auf der sicheren seite. viel erfolg!
    gruß, max
     
  10. Caruso

    Caruso Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    2.357
    Zustimmungen:
    451
    AW: Francis Francis X2

    Das sind ja gute Neuigkeiten!

    Viel Erfolg und alles Gute!

    Und bei Fragen wird dir hier immer gerne geholfen!
     
Thema:

Francis Francis X2

Die Seite wird geladen...

Francis Francis X2 - Ähnliche Themen

  1. Francis FrancisX1 wieder in Betrieb nehmen

    Francis FrancisX1 wieder in Betrieb nehmen: Ich möchte meine Francis X1 nach einigen Jahren Standzeit wieder in Betrieb nehmen, leider geht dies nicht. Die Maschine heizt auf, baut Druck...
  2. Servicepartner für Francis Francis X1 in Norwegen

    Servicepartner für Francis Francis X1 in Norwegen: Hallo! hat zufällig jemand die Kontaktdaten für den Reparaturservice für Maschinen von Francis Francis in Norwegen? Ich kann mich erinnern, in...
  3. Francis Francis X3: Kurzschluss nach einigen Minuten

    Francis Francis X3: Kurzschluss nach einigen Minuten: Hallo ich habe eine gebrauchte Francis Francis X3 übernommen. Bei der Inbetriebnahme dauerte es sicher eine Stunde, bis die Pumpe endlich Wasser...
  4. Francis Francis X1 Ground Heizspirale tauschen

    Francis Francis X1 Ground Heizspirale tauschen: Hallo, muß bei meiner X1 mit Messingboiler die Heizspirale tauschen ( defekt ) und habe mir hierfür einen Reparaturkit bestellt . Gibt es für die...
  5. [Erledigt] Francis X1 Inox mit Messingkessel, frisch gewartet

    Francis X1 Inox mit Messingkessel, frisch gewartet: Hi Leute, hab hier eine wunderschöne X1 die ich gerne unter die Leute bringen würde. Ich hab sie komplett zerlegt und von Grund auf saniert, d.h....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden