Frankfurt - Coffeeshops & caffebars

Diskutiere Frankfurt - Coffeeshops & caffebars im Hessen Forum im Bereich Der beste Espresso der Stadt; Die Homepage und das Fratzenbuch behaupten, Frau Grau sei seit Anfang Nov wieder geöffnet. (klingt ja auch komisch, wenn es aus dem Zusammenhang...

  1. #561 silverhour, 20.11.2016
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    9.225
    Zustimmungen:
    3.336
    Die Homepage und das Fratzenbuch behaupten, Frau Grau sei seit Anfang Nov wieder geöffnet.
    (klingt ja auch komisch, wenn es aus dem Zusammenhang gerissen wird).

    Grundsätzlich ist es ja schön zu hören, daß es im tendenziell ehr gastronimisch schwächer entwickeltem Westen der Stadt ein paar besuchenswerte Läden gibt.
     
  2. #562 Kofeinator, 20.11.2016
    Kofeinator

    Kofeinator Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2014
    Beiträge:
    1.423
    Zustimmungen:
    950
    Vor kurzem wurde es übernommen. Anscheinend hat der Vorbesitzer das Café nur nebenbei betrieben und hat nicht mit dem Erfolg gerechnet. Seltsamerweise hat er sich gegen das Hobby und für den gelernten Beruf entschieden.
     
  3. #563 barista-online, 05.12.2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.12.2016
    barista-online

    barista-online Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    "Frau Grau" in der Albanusstrasse 16 hat seit dem 1.11.2016 unter neuer Leitung wieder eröffnet.
    Neuer Betreiber ist die Barista GmbH ***gewerblicher Link gelöscht***

    Wir haben das Café übernommen und wollen es gerne im gleichen Stil wie die Vorgänger weiter führen. ***Werbung gekürzt ***
    Beste Grüße.
    Andreas Meier

    Kleine Erinnerung: bitte kommerzielle nur im Marktplatzbereich posten!
    :) Dirk
     
  4. #564 Kofeinator, 14.01.2017
    Kofeinator

    Kofeinator Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2014
    Beiträge:
    1.423
    Zustimmungen:
    950
    Ich bin zufällig in Bad Homburg am 'Feinsinn' vorbeigegangen und musste doch mal testen.
    Nettes Ambiente, freundliches, bemühtes Personal, laut Prospekt eine Kaffeemanufaktur.
    Der Espresso hatte kaum Körper, tendierte zum bitteren, die Crema war schnell weg. Auf Anfrage konnte man mir das Mischungsverhältnis nennen, der Chef musste im Prospekt nach den genauen Angaben schauen. Durchaus verzeihlich muß ich sagen, da er sich eher als Einzelhandel sieht - zumindest waren das seine Worte. In einem vorigen Post wurde torrefactum (?) als Röster genannt. Ich habe hier die 'Dauner Kaffeerösterei' stehen.
    Vielleicht liegt hier auch der Grund warum nachgeschlagen werden musste - wenn der Röster gewechselt hat, ist nicht alles direkt abgespeichert.

    1,90€ habe ich gezahlt, 1,-€ wäre er mir wert gewesen. Da Geschmack eine Meinung ist und es durchaus an mir gelegen haben kann, werde ich noch mal vorbei schauen. Erhofft habe ich mir allerdings mehr nachdem hier viel Lob zu hören war. Das Geschäft an sich hat mir aber sehr gefallen und ich hoffe sehr, dass ich dem wirklich netten Personal nicht zu sehr auf die Nerven gegangen bin! :D
     
  5. #565 Espressohexe, 14.01.2017
    Espressohexe

    Espressohexe Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2013
    Beiträge:
    8.963
    Zustimmungen:
    13.189
    Hmmm schade, bisher hatte ich den Espresso im Feinsinn als gut in Erinnerung. Dauner war definitiv die Rösterei, die ihn bis dato beliefert hat. Und was die dort standardmäßig in der Mühle hatten, war eine 80/20 Mischung. Aber ja, ist mittlerweile mehr ein Einzelhandel, dort gibt es u.a. schöne Pfeffersorten :)
     
  6. #566 Kofeinator, 14.01.2017
    Kofeinator

    Kofeinator Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2014
    Beiträge:
    1.423
    Zustimmungen:
    950
    Der Espresso war nicht schlecht, ich habe mir nur mehr versprochen. Vielleicht hatte ich auch nur eine falsche Erwartungshaltung. Am wahrscheinlichsten ist, das nach tausend guten Kaffee einer nur mittelmäßig war. Passiert auch mir; und manchmal bemerke ich es nicht und gebe ihn an einen Gast raus. Mit Glück bekomme ich eine Rückmeldung und ich habe nicht den Eindruck, dass meine In diesem Fall falsch angekommen ist. Zumindest war die Argumentation des Chefs plausibel. Ich Berichte beim nächsten mal!
     
  7. frdmn

    frdmn Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    324
    Ich war letzte Woche im Café Bunca, als ich meine Familie im Raum Frankfurt besucht habe. Vorweg muss ich dazu sagen, dass ich vorher noch nie in einem third wave coffee shop war und bis auf meinen mittelmäßigen Gaggia/Graef Espresso auch noch nie wirklich guten Espresso oder Kaffee getrunken hatte. Umso mehr haben mich die Getränke im Bunca einfach umgehauen. Ich habe dort einen V60 Kaffee dunkler Röstung, einen Flat white und einen Doppio probiert und alle drei waren einfach fantastisch. Am meisten hat mich aber der Filterkaffee begeistert. Ich war bis auf völlig vermilchte Lattés nie ein Kaffeetrinker und habe selbst Filterkaffee mit reichlich Milch und Zucker nicht trinken können. Deshalb bin ich auch mit einem Siebträger in die Materie eingestiegen, damit ich mir ausschließlich Milchgetränke zubereiten kann. Mittlerweile habe ich aber gelernt, dass Kaffee super schmecken kann aber die allermeisten Leute (selbst teure Restaurants) keine Ahnung haben, wie man ihn richtig zubereitet. Jedenfalls war ich ein wenig hilflos, als ich den Kaffee ausgehändigt bekommen habe und nirgends Milch und Zucker waren. Also einen Schluck schwarz genommen und dann bin ich aus der Begeisterung gar nicht mehr herausgekommen. Der Kaffee war sehr hell, süß und fruchtig und hat mich eher an hochwertigen Oolong erinnert als an die pechschwarze Suppe, die man aus Filtermaschinen kennt. So gut, dass ich jetzt auch meinen eignen V60 zubereite und natürlich nur noch schwarz trinke.

    So, sorry für den OT gerade. Also das Bunca kann ich nur wärmstens empfehlen. Geht sehr schnell, tolle Auswahl an Getränken und der Bananenkuchen war auch toll. Mittags etwas voll aber wir haben trotzdem noch einen Sitzplatz erhalten. Preise finde ich auch überaus fair.
     
    MrMo, Grinderl, secuspec und 4 anderen gefällt das.
  8. #568 pastajunkie, 26.02.2017
    pastajunkie

    pastajunkie Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2006
    Beiträge:
    2.738
    Zustimmungen:
    722
    So richtig 3rd Wave sind die da aber nicht, da gibt's in FFM andere... Schön das es dir gefallen hat!
     
    DieBärenmarke gefällt das.
  9. #569 be.an.animal, 27.02.2017
    be.an.animal

    be.an.animal Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2013
    Beiträge:
    1.203
    Zustimmungen:
    587
    @frdmn
    ... und das ist gut so ! :) und bestimmt auch ein Grund warum es mir da auch gut gefällt.

    Wir vom Rhein-Main-EspressoSäufer-Kaffeetreff besuchen ja absichtlich im Umkreis immer wieder neue Kaffees, aber es hat schon seinen Grund warum wir im Bunca häufiger aufschlagen
     
    VladP und mergimmuja gefällt das.
  10. frdmn

    frdmn Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    324
    Dann habe ich wohl doch noch nicht ganz verstanden, was third wave bedeutet. Wobei das ja anscheinend ein Begriff ist, zu dessen Auslegung es keine wirklich herrschende Meinung gibt. Ich, als zugegeben ziemlicher Laie, würde das Bunca aber eher der third als der second wave zuordnen zu etwa 95%.
    Wenn wir gerade dabei sind, was kannst du mir denn in Frankfurt fürs nächste mal empfehlen, das deiner Ansicht nach third wave ist?
     
  11. Auchich

    Auchich Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    65
    Holy Cross, Hopplo, Aniis, Brühmarkt. Dazu passt die Definition "Third Wave" eher, zumindest wenn man sie als Tendenz zu hellen Röstungen auffasst. Wenn Du nicht sicher bist, geh zum Brühmarkt (oder Kaffeewerk Espressionist, die gehören zusammen). Da ist die Bandbreite an Röstungen relativ hoch.
     
    MrMo, pastajunkie und frdmn gefällt das.
  12. frdmn

    frdmn Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    324
    Danke, ich denke ich werde nächstes mal das Holy Cross besuchen, da kann man sicher toll hinradeln.
     
  13. -JNK-

    -JNK- Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2017
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    8
    So, heute war ich auch endlich mal im bunca!
    Perfekt gelegen zwischen Starbucks und coffee fellows, damit sich Touristen bloß nicht dorthin verirren können :p Nett und unscheinbar gelegen.
    Ich wurde überaus herzlich begrüßt. Zur Auswahl standen 3 verschiedene Mühlen mit 3 unterschiedlichen espresso Bohnen.
    Zu jedem espresso wurde mir unaufgefordert die Herkunft und die eigenenheiten erklärt, was ich äußerst nett fande!
    Ich als Anfänger kann jetzt hier keine detaillierten geschmacksnuancen beschreiben. Aber die Beschreibung des herren hinter der Maschine passte zu dem was ich da geschmeckt habe.
    Der erste Espresso hatte Körper und hat mir sehr gut geschmeckt. Intensiv und gehaltvoll.
    Der zweite Espresso sollte fruchtiger sein, was selbst ich als Anfänger deutlich schmecken konnte! Fruchtig, sehr leicht, ein wenig säuerlich, was sehr gut gepasst hat. Ebenfalls sehr lecker, wenn auch komplett anders!
    Den dritten Espresso wollte er zu diesem zeitpunkt nicht anbieten, da die Bohnen neu rein gekommen sind und die Einstellungen an der Mühle noch nicht ausgereift genug seien. Ehrlich, professionell und äußerst zuvorkommend. Mir wurde aber Angeboten eine Weile zu warten um diesen ebenfalls verköstigen zu können.

    Heute wurde jemand hinter der Maschine eingearbeitet, was mir die Gelegenheit gab ein wenig zu zuhören. Für mich extrem interessant. Beiden hat man die Leidenschaft für Ihr Tun angemerkt.
    Man hat sich auch bei mehr Betrieb Zeit für jeden Kunden genommen und entsprechend beraten.
    Nebenbei gab es noch eine Tasse aufgeschäumte milch für meine 4 jährige Nichte :D

    Ein sehr schöner Besuch, bei netten Leuten, tollem Wetter, leckeren espressi- definitiv wieder!
     
    MrMo, Grinderl, Espressohexe und 4 anderen gefällt das.
  14. #574 Kofeinator, 22.04.2017
    Kofeinator

    Kofeinator Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2014
    Beiträge:
    1.423
    Zustimmungen:
    950
    Was Personal alles ausmachen kann sieht man zur Zeit in der Kleinmarkthalle. Es wird in die Tasse gegriffen anstatt den Henkel zu nutzen, die Milchkanne wird nicht per Hand geführt sondern beim aufschäumen abgestellt, der Espresso lief in unter zehn Sekunden. Der junge Mann war sehr freundlich und zuvorkommend, keine Sekunde wurde gezögert und direkt ein neuer Espresso angeboten. Da die Kollegin dann zugab, die Mühle noch nicht eingestellt zu haben - warum beobachtet sie den Bezug nicht? - wurde ich um Geduld gebeten. Dabei habe ich noch einen weiteren Bauschaum-Cappuccino gesehen.
    Der nächste Espresso lief immer noch zu schnell, war gerade trinkbar.
    Später habe ich mit jemanden gesprochen der bei einer jungen Dame an der gleichen Bar einen super Kaffee hatte und auch toll beraten wurde, schade das ich dieses Glück nicht hatte aber beim nächsten mal wenn ich in der Innenstadt bin versuche ich es wieder. Bemüht war ja zumindest einer der Angestellten und eine zweite Chance hat jeder verdient.
    1,90 habe ich bezahlt, 0,30 war er Wert.

    Nicht nötig hat diesen zweiten Versuch die Espresso Bar oberhalb der Konstabler Wache die hier im Netz auch einen guten Ruf hat.
    Cooler kleiner Laden, die Shots wurden vorher abgewogen und der Espresso war richtig gut. 1,80 glaube ich, 2,2 hätte ich gezahlt.
     
    Grinderl und rayFFM gefällt das.
  15. MrMo

    MrMo Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2013
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    53
    Espresso Bar ist mega gut! Immer für einen Stop gut aufm Heimweg...

    In der Kleinmarkthalle reinigen Sie (wie z.B. auch im Wacker's) nie die Siebe, d.h. der letzte Espressobezug vorm Feierabend hat bestimmt immer noch Restmahlgut vom 1. Bezug des Tages drin - yummy!
     
  16. #576 scrappyy, 19.05.2017
    scrappyy

    scrappyy Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin Ende des Monats für eine Nacht in FFM und bin auf der Suche nach einem Laden, wo ich morgens um 7:30 spätestens 8 uhr bereits etwas bekommen kann und es noch etwas zum Frühstücken gibt. Da die Mobilität eingeschränkt ist, wäre nähe Bahnhofsviertel schon sehr gut. Könnt ihr dort etwas empfehlen?
    Habe jetzt hier bunca mehrmals gelesen, das würde ja schonmal Ort und Uhrzeit erfüllen, was haben die denn morgens zum frühstück? Leider finde ich im Internet nicht wirklich eine Karte und auf den Bildern bei Tripadvisor seh ich nur ein Bild mit einer Stulle

    Danke und beste Grüße
     
  17. Auchich

    Auchich Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    65
    Richtiges Frühstück UND guten Kaffee bekommst Du eigentlich nur im Brühmarkt oder im Aniis. Beide sind aber ein Stück vom Bahnhof entfernt. Im Bunca habe ich nachmittags kürzlich Kleingebäck gesehen. Ich denke mal, dass die morgens ähnliches haben, also die übliche Mischung aus Muffins, Croissants usw.
     
  18. #578 silverhour, 19.05.2017
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    9.225
    Zustimmungen:
    3.336
    Die Espressionistinnen im Tower 185/ kurz vor der Messe wären noch zu erwähnen, ab HBF zwei Haltestellen mit der Straba.

    Weder zu den Espressionistinnen noch zum Bunca kann ich was zum Frühstücksangebot sagen. Aber belegte Irgendwasse oder Kuchen werden beide schon haben.
     
  19. #579 silverhour, 27.05.2017
    Zuletzt bearbeitet: 27.05.2017
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    9.225
    Zustimmungen:
    3.336
    Heute waren wir im Cafe 48 in der Rotlintstr. im Nordend: Der Kaffee ist hervorragend, die Wirte nett, die Maschine ein Hingucker und das Gebäck gut.
    Kurzum: Es gibt einen neuen Stern auf der (viel zu kurzen) Liste der empfehlenswerten Cafés in FFM.
     
    mergimmuja und VladP gefällt das.
Thema:

Frankfurt - Coffeeshops & caffebars

Die Seite wird geladen...

Frankfurt - Coffeeshops & caffebars - Ähnliche Themen

  1. Mitfahrgelegenheit 3 Mühlen Wien-Frankfurt/Berlin gesucht

    Mitfahrgelegenheit 3 Mühlen Wien-Frankfurt/Berlin gesucht: Wer ist auf diesen Strecken unterwegs und kann gegen Entgelt 3 Mühlen von Wien nach Frankfurt oder Berlin mitnnehmen. Es ist nicht eilig und die...
  2. Craft Coffee Gear in Frankfurt - La Marzocco - Soft Opening 13.07. 19h

    Craft Coffee Gear in Frankfurt - La Marzocco - Soft Opening 13.07. 19h: Hi Leute! hiermit kündigen wir an, dass wir am Donnerstag, den 13.07.2017 um 19 Uhr ein kleines Get Together veranstalten. Wir laden alle...
  3. Suche gutes Fachgeschäft in Frankfurt

    Suche gutes Fachgeschäft in Frankfurt: Hallo, für einen Arbeitskollegen möchte ich gerne eine Empfehlung hinsichtlich eines Fachgeschäfts im Raum Frankfurt. Vordringlich ist nicht der...
  4. [Erledigt] Faema E61 Zweikreiser + „on demand“ Mühle für 390 Euro (bei Frankfurt a.M.)

    Faema E61 Zweikreiser + „on demand“ Mühle für 390 Euro (bei Frankfurt a.M.): Ein Bekannter möchte seinen Faema E61 Zweikreiser mit „on demand“ Mühle verkaufen. Hier die wichtigsten Infos: Baujahr____________2005...
  5. [Maschinen] Suche Quickmill Einkreiser (Frankfurt am Main)

    Suche Quickmill Einkreiser (Frankfurt am Main): Hallo, ich suche eine Quickmill Einkreiser Espressomaschine (evtl. mit Mahlwerk). Die Maschine sollte gut laufen, kann auch älter sein. Ich...