French Press - Ohne Kaffeesatz möglich?

Diskutiere French Press - Ohne Kaffeesatz möglich? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Seid gegrüßt, immer wieder stelle ich fest, dass Leute, die mit dem French-Press System arbeiten auch mit Kaffeesatz zu kämpfen haben, das soll...

  1. #1 Psyognix, 03.02.2009
    Psyognix

    Psyognix Gast

    Seid gegrüßt,

    immer wieder stelle ich fest, dass Leute, die mit dem French-Press System arbeiten auch mit Kaffeesatz zu kämpfen haben, das soll aber scheinbar am zu fein gemahlenen Kaffee liegen, also soll grobgemahlener Kaffee her.
    Meine Frage lautet nun: Kann irgendwer die Effektivität des grobgemahlenen Kaffees in Verbindung mit dem FP bestätigen?
    Mit wie viel Kaffeesatz müsst ihr leben? Gibt es beim FP große Qualitätsunterschiede? Ich kann mir vorstellen, dass bei schlechter Verarbeitung an den Seiten eventuell zu viel Freiraum ist und daher der Kaffeesatz es sowieso leichter hat.

    Gruß

    Psyognix
     
  2. #2 Valentino, 03.02.2009
    Valentino

    Valentino Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2007
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    4
    AW: French Press - Ohne Kaffeesatz möglich?

    Generell wird für FP grießförmiges Mehl empfohlen. Aber auch mit dieser Größe und einer vernünftigen Mühle hab' ich immer ein wenig Kaffee-Satz in der letzten Tasse. Ich find das nicht schlimm, so hab ich was zu lesen :-D
    Hier hat mal jemand in einem anderen Fred geschrieben, daß das bei seiner FP mit Silikondichtung am Stempel etas besser sei.
     
  3. alawai

    alawai Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2008
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    11
    AW: French Press - Ohne Kaffeesatz möglich?

    Dieses Video zeigt wie man etwas "sauberer" brühen kann:

    Videocast #2 - French Press Technique on Vimeo

    Der sauberste Kaffee Geschmack krieg ich nur mit Syphon Kaffeekocher zustande.

    LG und frohes Brühen
     
  4. #4 cappufan, 03.02.2009
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: French Press - Ohne Kaffeesatz möglich?

    Hi,
    hast Du denn eine Mühle?
    Damit kannst Du etwas gröber mahlen als es handelsüblicher Filterkaffee im Vakuumpaket wäre. Die Angabe "Grieß" habe ich auch gelesen, finde das aber ein wenig zu grob (muß man einfach ausprobieren)
    Wenn die Mühle recht gut ist (besser als Braun KMM30 - z. B. Solis 166 Scala oder Gaggia MM) hast Du kaum Schwebstoffe, die stören könnten. Ein dunkler "Aromaschleier" ist m. E. beabsichtigt, da man ja gerade keinen Papierfilter verwendet, der alles zurückhält.
    Über die Suche solltest Du noch diverse Profi-Beiträge zum Thema French Press hier finden.
     
  5. #5 langbein, 03.02.2009
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    4.997
    Zustimmungen:
    1.827
    AW: French Press - Ohne Kaffeesatz möglich?

    Ich habe sowohl schon eine WMF als auch die Bodum Chambord im Einsatz. Bei beiden habe ich noch Kaffeesatz in der Tasse. Also schätze ich mal, dass es nicht an der Kanne liegt (Silikondichtungen habe ich noch nicht bei den Kannen gesehen. Ich kann mir vorstellen, dass das bei einer richtig guten Mühle (habs zu hause mit der Rossi noch nicht probiert) man das noch weiter minimieren kann...bei der Krupsmühle wars auf jeden Fall schlimmer als mit meiner jetzigen Solis Scala.
     
  6. #6 Psyognix, 03.02.2009
    Psyognix

    Psyognix Gast

    AW: French Press - Ohne Kaffeesatz möglich?

    Schon verrückt, dass wir es schaffen auf dem Mond zu landen aber noch Probleme mit dem Kaffeesatz haben, ich finde die Kaffeeindustrie sollte etwas mehr subventioniert werden *Scherz* :lol:

    Ich denke ich werd den Kaffee einfach durch ein feines Sieb laufen lassen, da fällt mir ein, bei Wasserkochern gibt es ja an der Stelle, an der man das Wasser abgießt kleine Filter, wieso kam Bodum noch nicht auf die Idee ;) ?
     
  7. #7 betateilchen, 03.02.2009
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: French Press - Ohne Kaffeesatz möglich?

    das hat doch bis heute noch gar niemand geschafft...
     
  8. #8 Psyognix, 03.02.2009
    Psyognix

    Psyognix Gast

    AW: French Press - Ohne Kaffeesatz möglich?

    Es gibt auch UFOs aber das wollte ich nicht thematisieren, ihr wisst was ich mein ;)
     
  9. Sono

    Sono Mitglied

    Dabei seit:
    01.08.2002
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    19
    AW: French Press - Ohne Kaffeesatz möglich?

    Ich habe auch ein wenig Kaffeesatz in der Tasse, aber wirklich wenig. Eher so ein schwarzer Schlieren wenn man die Tasse komplett leert.

    Mahlen tue ich mit einer Zassenhaus Handmühle von eBay (keine Mokka, sondern so ne ganz normale ohne wirkliche Modellbezeichnung) und brühen entweder mit der kleinen Bodum oder der FP von IKEA. Je nach Menschenanzahl.

    Wenn ich dran denke mach ich heute Abend mal ein Bild von der leeren Tasse ;)
     
  10. #10 Valentino, 03.02.2009
    Valentino

    Valentino Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2007
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    4
    AW: French Press - Ohne Kaffeesatz möglich?

    Es gibt eine Kanne (von ich glaube Bodum), die aus Metall und doppelwandig ist, die hat diesen Silikonrand.
    Und das Sieb an der Ausgußtülle ist zumindest bei meinem Kocher viel zu grob, da würde das feine Kaffeemehl locker durchgehen. Aber das bißchen finde ich wirklich nicht störend, gehört irgendwie dazu...
     
  11. #11 Kaffee-Paul, 03.02.2009
    Kaffee-Paul

    Kaffee-Paul Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    1
    AW: French Press - Ohne Kaffeesatz möglich?

    Hallo,

    ich finde das mit dem Kaffeesatz nicht schlimm, irgendwie gehört das dazu.
    Ich kann mir auch vorstellen, daß, neben den griessgroben, auch feine ANteile dazugehören, denn auch wenn für FP gemahlen wird, erzeugt die Mühle ja eine bestimmte Mahlgradpartikelverteilung. Wenn man sich die Espressomahlung anschaut, dann hat man eine Verteilung mit 2-3 relativen Maxima, die auch so gewollt ist- sonst würde der Caffè nicht schmecken. Ähnlich ist es wohl bei allen anderen Zubereitungsarten; die feinen Partikel werden also für einen ausgewogenen Geschmack notwendig sein.
    Zu viel Feinanteile können aber auch ein Zeichen für ein verschlissenes Mahlwerk sein.

    Den French Press sollt eman wegen der Nachextraktion nicht lange in der FP-Kanne belassen, theoretisch. Ich lasse ihn aber trotzdem oft rel. lange darin- ist meistens kein gustatorisches Problem, v.a. nicht, wenn man guten Kaffee nimmt- was wir ja sowieso tun :)

    Eine French Press- Kanne mit Silikondichtung würde ich mir nie holen.... passt irgendwie nicht... :roll:


    Gruß

    Paul
     
  12. #12 cappufan, 04.02.2009
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
  13. #13 felixausberlin, 04.02.2009
    felixausberlin

    felixausberlin Gast

    AW: French Press - Ohne Kaffeesatz möglich?

    Bodum gring dieses Jahr eine neue French Press raus, mit einem neuen metalfiltersystem heraus, bei der wohl auch weniger Pulver in der Tasse reinkommen soll.

    http://portal.bodum.com/upload/docs/catalogs/Bodum_Katalog_2008_09_low.pdf

    Auf Seite 8 wird die neuheit beschrieben, aber kaufen kann man den noch nicht

    Grüße von Felix
     
  14. #14 doktor73, 13.02.2009
    doktor73

    doktor73 Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    1
    AW: French Press - Ohne Kaffeesatz möglich?

    Hallo!

    Wenn ich für die French Press mit der Mühle "Solis 166 Scala" mahle, welche Einstellung soll ich an der Mühle dann wählen?
    Ihr, die Ihr diese Mühle und FB benutzt - wie habt Ihr die Scala eingestellt?

    Gruß,
    Michael
     
  15. #15 Valentino, 16.02.2009
    Valentino

    Valentino Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2007
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    4
    AW: French Press - Ohne Kaffeesatz möglich?

    Hab die gröbste Stellung genommen. Hängt aber sicher auch vom Kaffee und dem persönlichem Geschmack ab.
     
  16. NebuK

    NebuK Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2006
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    26
    AW: French Press - Ohne Kaffeesatz möglich?

    Ich hatte auch immer ein ziemliches Problem mit Satz in der Frenchpress, Mahlgrad sogar fast noch etwas gröber als in dem netten Video von SQm, allerdings mit der Super Jolly gemahlen.

    Des Problemchens Lösung war bei mir ein Mühlenupgrade. Seitdem ich meine Mahlkönig für die Frenchpress nehme hat sich die Menge des Satzes drastisch reduziert. Für mich scheint es einfach so als ob die Jolly (und villeicht/warscheinlich auch andere eher für feineren Mahlgrad optimierte Mühlen?) bei gröberen Mahlgraden wie dem Schrotartigen für die Frenchpress auch eine ordentliche Menge "Staub" produzieren wogegen Mühlen die tendenziell für gröbere Schrotartige Mahlungen ausgelegt sind (ergo die Mahlkönig?) eine konsistenteres, grobes, Mahlgut produzieren können.

    Falls ich damit denn total daneben liegen sollte bitte korrigiert mich ;P.

    Übrigens, bei (optisch und sensorisch) gleichem Mahlgrad schmeckt die Mahlkönig wesentlich runder, das Mundgefühl ist angenehmer, voller und weniger pelzig und eine gewisse Schärfe aus den "tiefen" Bereichen die bei der Jolly immer gestört hat fehlt jetzt auch - super Sache :).

    Grüße
    - Dario
     
  17. Sono

    Sono Mitglied

    Dabei seit:
    01.08.2002
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    19
    AW: French Press - Ohne Kaffeesatz möglich?

    Ich habe das Kaffeesatz Problem bei mir so gut wie eliminiert indem ich nach dem brühen den Kaffee nicht mehr "mit Schwung" sondern eher gefühlvoll und langsam in die Tasse gebe. Dadurch wird wenig Satz transportiert. Den letzten Schlier Kaffee (wenn die FP beinah waagrecht steht) lasse ich dann auch mal in der FP, dieser würde sonst ne Menge Satz mit in die Tasse bringen.
     
  18. #18 bookkeeper, 16.02.2009
    bookkeeper

    bookkeeper Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    4
    AW: French Press - Ohne Kaffeesatz möglich?

    Den Kaffeesatz kann man reduzieren, indem man kurz bevor man das Sieb der Bodum runterdrückt, zwei bis drei EL kaltes Wasser mit in die Kanne gibt und noch etwas wartet. Das Kaffeemehl kühlt dadurch ab und sinkt auf den Grund der Kanne. Das kann man in der Glaskanne auch gut beobachten. ;)
     
Thema:

French Press - Ohne Kaffeesatz möglich?

Die Seite wird geladen...

French Press - Ohne Kaffeesatz möglich? - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Delter Coffee Press

    Delter Coffee Press: wir werden doch nicht so recht Freunde. Ich bleibe bei der Aeropress. NP war 32 EUR + Versand und Doser aus Silikon. Soweit ich das recherchiert...
  2. [Maschinen] Espro Press 1Liter

    Espro Press 1Liter: Servus, ich suche eine Espro Press mit 1Liter Fassungsvermögen. Vielleicht will sich ja jemand von seiner trennen... Viele Grüße Alex
  3. Porlex + Espro Press?

    Porlex + Espro Press?: Hallo zusammen, als Neuling hier im Forum möchte ich mich erst einmal ganz herzlich bei euch bedanken, denn ihr habt meine Freundin und mich in...
  4. Kaffee schmeckt nach fast nichts mehr

    Kaffee schmeckt nach fast nichts mehr: Hallo liebe Forengemeinde, ich habe derzeit einen Yiragacheffe von CoffeeCircle. Vorab: ich mach meinen Kaffee in der French Press und die...
  5. Comandante C40 MK3 - Sind soviele "fines" normal?

    Comandante C40 MK3 - Sind soviele "fines" normal?: Hallo, ich habe mir gerade eine Comandante zugelegt für French Press, bin jedoch etwas enttäuscht, was das Mahlergebnis (Menge an "fines")...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden