Frenchpress Tipps

Diskutiere Frenchpress Tipps im Brühkaffee Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hi, ich hätte gerne mal ein paar Fragen zur Zubereitung mit der Frenchpress. Folgendes habe ich bisher aus Büchern und Internet so...

  1. #1 josch.k, 31.03.2014
    josch.k

    josch.k Mitglied

    Dabei seit:
    15.10.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    ich hätte gerne mal ein paar Fragen zur Zubereitung mit der Frenchpress.
    Folgendes habe ich bisher aus Büchern und Internet so zusammengetragen.
    Brühtemperatur: 94-96°
    Im "Das Kaffeebuch" wird die Frenchpress nur in einem Absatz behandelt, das ganze aber unter den "Filtermethoden" abgehandelt welche etwas ausführlicher beschrieben sind. Bei der Frenchpress stehen eben die besagten 94-96° bei Filterkaffee allgemein was von 92-96°. Soll das Wasser jetzt diese Temperatur haben oder das Brühwasser in der Kanne? Bei letzterem komme ich nämlich selbst bei vorwärmen der Kanne und der Verwendung von sprudelnd kochendem Wasser nur ca. auf 90°.

    Sonstiges:
    Weltklasse Kaffee Zuhause: French Press | Zeit für guten Kaffee
    In dem Blog steht, dass man den Kaffee auch vorquellen lassen sollte? Ist das richtig oder macht das nur bei "richtigem" Filterkaffee Sinn. Außerdem soll man den Schaum entfernen. Selbst nach einigen Recherchen höre ich den Tipp das erste mal.
    In der Anleitung zur Frenchpress steht, man solle aufgiessen umrühren, ziehen lassen. In dem Blog steht, man solle vor dem stempeln noch mal umrühren, dann aber beim runterpressen langsam verfahren um nicht noch mal zu viel Bewegung reinzubringen. Macht ja iwie auch keinen Sinn, ich denke mal erst umrühren und dann ziehen lassen ist richtig??

    Außerdem noch ne Frage zur Kaffeemühle: Ich hab gelesen, dass man die Bohnen nicht über Nacht im Vorratsbehälter lassen sollte. Muss man da wirklich täglich die Bohnen wieder umfüllen? Dadurch geht doch bestimmt auch Aroma verloren. Im Moment mache ich es so, dass ich nur geringe Mengen einfülle, diese dann aber im Vorratsbehäler belasse. Es ist eine extra Mühle, also keine, die in ner Kaffeemaschine integriert ist und sich somit erwärmt.
    Alles ein bisschen durcheinander, aber ich hoffe ihr könnt mir trotzdem ein paar Fragen beantworten.
    Danke schon mal
    Gruß
    Jochen
     
  2. Mart

    Mart Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    970
    AW: Frenchpress Tipps

    Wie schmeckt dir denn der Kaffee, wenn du ihn nach oben verlinkter Anleitung zubereitest? Ich entferne den Schaum bei der French Press nicht, davon lese ich zum ersten Mal. Kann aber ja trotzdem ein toller Tipp sein.
    Bei den Bohnen halte ich es so: einige in den Behälter der Mühle, die bleiben dann auch drin. Aber ich fülle nie mehr als für ein bis zwei Tage ein. Der Rest bleibt im gut verschlossenen Päckchen und wird bei Bedarf nachgefüllt.
     
  3. #3 Abaddon, 31.03.2014
    Abaddon

    Abaddon Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frenchpress Tipps

    Grüß' Dich!

    Ich würde Dir allgemein nahelegen, Dich von der von Dir verwendeten "Muss-Rhetorik" zu verabschieden. ;-) Im Ernst: Am Ende zählt die Qualität des Kaffees und nicht, ob bei der Zubereitung eingehalten wurde, was in irgendeinem Blog oder Buch steht.

    Zu den Fragen: Beim Aufgießen sollte das Wasser nicht mehr kochen bzw. sprudeln, so dass das Pulver nicht verbrannt wird (was in einem bitteren Kaffee resultieren würde). Nachdem das Wasser mit ca. 100 Grad aufgekocht hat, warte ich ca. 1 Minute, bevor ich das Wasser in die French-Press fülle. Dann sollte ca. 95 Grad haben. Zum Thema Umrühren gibt es verschiedene Meinungen; ich würde das Pulver zumindest 1-2 Mal "unterheben" um eine möglichst gleichmäßige Extraktion zu erreichen, denn es setzt sich mit der Zeit oben ab. Wie viel Du also rührst oder "unterhebst" musst Du herausfinden - mehr Zirkulation resultiert insgesamt in einer stärkeren Extraktion. Den Mahlgrad eher grob wählen und so einstellen, dass Du nach 3-4 Minuten Ziehzeit ein gewünschtes Ergebnis erreicht: Wo Dein (!) geschmackliches Optimum liegt musst Du selbst herausfinden; es braucht ein paar Versuche, denn hier gibt es keine allgemeingültige Wahrheit. Das Pulver in jedem Fall aber immer frisch mahlen, denn gemahlenes Pulver verliert bereits nach einer Stunde im gemahlenen Zustand viele seiner Aromen.
     
  4. apogee

    apogee Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2011
    Beiträge:
    969
    Zustimmungen:
    684
    AW: Frenchpress Tipps

    Erst Umrühren, dann warten um behutsam drücken macht Sinn!
    Du willst am Anfang ordentlich aus dem Pulver Geschmack extrahieren, dann aber den Feinstaub sich setzen lassen, um weniger Staub in die Tasse und zwischen die Zähne zu bekommen!
     
  5. #5 josch.k, 31.03.2014
    josch.k

    josch.k Mitglied

    Dabei seit:
    15.10.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frenchpress Tipps

    OK. Danke schon mal. Das viel vom persönlichen Geschmack abhängt ist mir schon bewusst. Allerdings gibts für den Laien wie mich soviel zu beachten, dass einen die Flut von Infos bzw. Ratschlägen erst mal etwas überfordert, deswegen meine Fragen um zumindest die gröbsten Fehler zu vermeiden.
    Was jetzt noch nicht so ganz rausgekommen ist: Mit der Brühtemperatur ist das Wasser vor dem aufgiessen gemeint und nicht, dass was dann in der Frenchpress vorhersscht?
     
  6. apogee

    apogee Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2011
    Beiträge:
    969
    Zustimmungen:
    684
    AW: Frenchpress Tipps

    Ja, genau!
     
  7. #7 josch.k, 01.04.2014
    josch.k

    josch.k Mitglied

    Dabei seit:
    15.10.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frenchpress Tipps

    Gut danke. Damit bin ich erst mal bedient. ;-)
     
  8. #8 madman69, 01.04.2014
    madman69

    madman69 Gast

    AW: Frenchpress Tipps

    Moin,

    ein Tip von mir noch dazu.
    Auch wenn das Sieb schon von Herstellern verbessert wurde,findet sich doch noch Feinstaub unten wieder.
    Ich fülle gerne den fertigen Kaffee in eine vorgewärmte Porzellankanne um,damit nichts mehr nachextrahieren kann-fördert sonst zuviele Bitterstoffe.
    Wenn man dazu das Feinstaubproblem verbessern möchte:Ich habe ein Teesieb mit einer Maschengrösse 0,3mm und siebe vorher das Mahlgut durch.
    Ansonsten ist eine gute Mühle Pflicht.

    alles Gute und Grüsse
    Martin :cool:
     
Thema:

Frenchpress Tipps

Die Seite wird geladen...

Frenchpress Tipps - Ähnliche Themen

  1. Kaffee aus der FrenchPress - wie viel Bohnen?

    Kaffee aus der FrenchPress - wie viel Bohnen?: ...das ist das, was ich mich frage. Gebrüht wird ein Pott (0,3 l) Kaffee, meine bevorzugte Röstung ist eher dunkel (zartbitterschokoladig/nussig),...
  2. Brauche Unterstützung bei Auswahl neuer FrenchPress

    Brauche Unterstützung bei Auswahl neuer FrenchPress: Moin Kollegen, ich brauche für ein Geschenk eure Unterstüzung: Es soll eine French Press Kanne werden, Fassungsvermögen 1 Liter - die Bodum 1928...
  3. Eureka Mignon Perfetto/Magnifico für Espresso UND FrenchPress

    Eureka Mignon Perfetto/Magnifico für Espresso UND FrenchPress: Hi an alle Kaffee Junkies, ja ich weiß, zu dem Thema gibts schon einige Beiträge und gefühlt habe ich dazu alles gelesen... ich kapiers aber...
  4. Grundsätzliches Zu Chemex, Frenchpress, Bialetti und Co.

    Grundsätzliches Zu Chemex, Frenchpress, Bialetti und Co.: Hallo Zusammen, da dies mein erster Thread in diesem Forum ist, möchte ich mich natürlich erstmal vorstellen: Mein Name ist Yannick, ich bin 35...
  5. Elektrische (Single Dosing) Mühlen von Espresso bis FrenchPress

    Elektrische (Single Dosing) Mühlen von Espresso bis FrenchPress: Welche elektrischen Single Dosing Mühlen - bis 1000.- Euro und ohne Totraum - sind Euch bekannt, deren Mahlskalen Espresso (und feiner) bis French...