Fruchtiger (Floraler) Kaffee! Aber wie?

Diskutiere Fruchtiger (Floraler) Kaffee! Aber wie? im Brühkaffee Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo liebe Leute, ich bin habe mich seit einiger Zeit etwas mehr mit dem Brühkaffee beschäftigt und experimentiere fröhlich mit meinem V60...

  1. #1 Rantanplan, 21.05.2015
    Rantanplan

    Rantanplan Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2014
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    579
    Hallo liebe Leute,

    ich bin habe mich seit einiger Zeit etwas mehr mit dem Brühkaffee beschäftigt und experimentiere fröhlich mit meinem V60 herum. Ich würde sagen das ca. 80% der Kaffees die ich brühe lecker sind und keine offensichtlichen "Mängel" (wie zu bitter, aufdringlich sauer etc.) aufweisen.

    Allerdings bin ich durch eine Tasse Filterkaffe in einem hippen hamburger Café (Public Coffee Roasters) erst auf das Thema "Filterkaffe" gekommen. Und diese war fruchtig, teeartig, floral und so komplett anders als ich Kaffee bis dahin kannte (es war deren Yirgacheffe).

    Wie komme ich da hin? Natürlich muss die Röststufe und der Kaffee ein solches Geschmacksprofil auch hergeben aber wie kann ich diese Eigenschaften beim Brühprozess gezielt hervorheben?
    Um es überspitzt zu formulieren: "Wie sorge ich dafür das mein Brühkaffee nicht mehr nach "Kaffee" sondern fruchtig, teeartig schmeckt?"

    Hat da jemand einen Tipp auf Lager? Ich würde mich freuen!

    Viele Grüße, Rantanplan
     
  2. #2 silverhour, 22.05.2015
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.964
    Zustimmungen:
    5.568
    Die Antwort ist erschreckend einfach: Kauf Kaffeebohnen, die fruchtig, teeartig schmeckt!

    Der Geschmack kommt aus den Bohnen, nicht aus der Aufbrühtechnik. Durch verschiedene Dosierungen und Aufbrühvoodoo kannst Du evtl. die ein oder andere Charakteristik 'nen Tick besser oder schwächer rauskitzeln, einen Geschmack produzieren kannst Du aber nicht.
    Ein lieblicher Weißwein wird durch gekonntes Dekantieren, Schütteln, Drehen und Riechen schließlich auch kein trockener Rotwein ;)
     
  3. toraja

    toraja Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    56
    Kauf dir ne Fruchtbombe aus Kenia und dann läuft das schon. Panama (La Esmeralda) geht auch.
     
  4. #4 Rantanplan, 22.05.2015
    Rantanplan

    Rantanplan Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2014
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    579
    Das ich mit dem V60 nicht zaubern kann, ist mir schon bewusst. Aber in letzter Zeit hatte ich einige Kaffees da die Tendentiell einen fruchtigen, leichten Kaffee hergegeben hätten, ich sie aber nicht so zubereiten konnte. Beispielsweise der Quijote Direct Taste, Kafrika Kenia Karumandi, Quijote Äthipien etc...
    Mir geht es ja auch nicht darum die Bohnen die ich habe auf magische Art und Weise in einen Tee zu verwandeln. Ich wollte nur wissen ob jemand Erfahrungen mit Brühparametern hat die ein solches Geschmacksprofil unterstützen =)
     
  5. #5 PeterGriffin, 22.05.2015
    PeterGriffin

    PeterGriffin Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2014
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    60
    Also der Quijote Direct Taste ist mir auch überhaupt nicht gelungen. Schmeckte einfach nur flach, egal ob heißer/kühler, feiner/gröber, mehr/weniger.
     
  6. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.790
    Zustimmungen:
    915
    wäre vielleicht mal gut zu wissen wie ihr den kaffee zubereitet.
     
  7. domo

    domo Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2014
    Beiträge:
    1.958
    Zustimmungen:
    1.505
    @Rantanplan
    Relativ grob mahlen und zugleich höher dosieren als die standart 15:250; that's it.
     
    Rantanplan und PeterGriffin gefällt das.
  8. #8 PeterGriffin, 22.05.2015
    PeterGriffin

    PeterGriffin Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2014
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    60
    Also beim Quijote Direct habe ich mich an der Verpackung orientiert, da stand hinten drauf eine Brühempfehlung. Ich habe die Packung nicht mehr, von daher weiß ich die Angaben nicht mehr. Von da aus bin ich dann in verschiedene Richtungen abgewichen bis die Bohnen alle waren, richtig toll fand ich aber keine Tasse.

    Wenn ich keine abweichenden Informationen habe (Kaffee-Netz, Packung, Röster) fange ich bei neuem Kaffee meist mit der Aeropress an. Immer der gleiche Mahlgrad auf meiner Mühle, Wasser 93 Grad beim Aufguss, etwas unterdosiert mit 8g Kaffee auf 200g Wasser. Von da aus probiere ich dann verschiedene Kombinationen und schaue was am besten schmeckt. Der erste Schritt dabei ist meist bei sonst gleichen Parametern einmal kühl (88 Grad) und einmal wärmer (95 Grad) zu brühen, und zu schauen wie das den Geschmack beeinflusst. Oft nehme ich dann auch irgendwann noch den V60 oder die Chemex. Das schmeckt dann natürlich auch noch mal ganz anders als aus der Aeropress.
     
  9. #9 Rantanplan, 22.05.2015
    Rantanplan

    Rantanplan Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2014
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    579
    Also es kommt bei mir ein bisschen drauf an wie viel Kaffee ich mir so mache.
    Bei 200ml Kaffee nutze ich die Matt Perger Variante... 12g/200ml; 50,50,100ml Wasserintervalle; ca. 2:20min Brühzeit
    Wenn ich mehr Kaffee mache dann variiert das etwas. Dann gieße ich häufig nach dem Blooming (ca 2-3mal die Kaffeemenge an Wasser, 30-45sek) alle 20sek Spiralartig Wasser auf bis ich die gewollte Menge erreicht habe. Brühzeit: 2:30-3:00min
     
  10. #10 Rantanplan, 22.05.2015
    Rantanplan

    Rantanplan Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2014
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    579
    @domo Danke für den Tipp! Ich werde es heute mal ausprobieren...
     
  11. #11 Rantanplan, 25.05.2015
    Rantanplan

    Rantanplan Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2014
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    579
  12. #12 puckmuckl, 25.05.2015
    puckmuckl

    puckmuckl Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2009
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    232
    Ich kam kürzlich darauf, dass ich für die aeropress immer noch zu fein gemahlen hab. Ich hab mir im Cafe das Mahlgut angeschaut u versucht, ähnlich grob zu mahlen. Das war allerdings immer noch recht fein, zumal in den Cafes natürlich eine EK 43 benutzt wurde. Hab jetzt mal deutlich gröber gestellt u das Ergebnis wurde deutlich "runder". Außerdem hab ich mir irgendwann mal ein digitales Thermometer zugelegt, um bzgl der Wassertemperatur einen genaueren Anhaltspunkt zu Spielen zu haben. Also sowohl Temperatur als auch Mahlgrad machen schon viel aus.
     
  13. #13 Dale B. Cooper, 25.05.2015
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6.910
    Zustimmungen:
    1.854
    Ganz wichtig ist auch die Trinktemperatur. Wenn der Kaffee zu flach und nur nach "Kaffee" schmeckt, einfach mal ein klein wenig abkühlen lassen. Das eröffnet ganz neue Aromen. Wirklich. :)
     
    Warmhalteplatte und PeterGriffin gefällt das.
  14. #14 Rantanplan, 25.05.2015
    Rantanplan

    Rantanplan Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2014
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    579
    Habe jetzt den Kafrika Kenia mal wie folgt zubereitet:
    17:1 Verhältnis mit 15g Kaffee auf 255g Wasser. 92° Wassertemperatur. Gesamte Brühzeit 2:20
    Dann habe ich den Kaffee ordentlich abkühlen lassen und die Fruchtnoten kamen heraus. Allerdings waren noch recht viele Röstnoten zu schmecken, was hier aber echt an der Röststufe liegt. Als Espresso ist diese nämlich ziemlich genial finde ich...

    Vielleicht waren die Bohnen die ich bis jetzt getrunken habe alle nicht das wonach ich eigentlich suche. :S
    Mal sehen ob ich noch Bohnen finde die mich im Filter richtig überzeugen!
     
  15. #15 Dale B. Cooper, 25.05.2015
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6.910
    Zustimmungen:
    1.854
    Probier halt mal unterschiedliche Sidamos aus.. Oder noch andere Yirgacheffes. So die Richtung finde ich am leckersten.. :)
     
  16. #16 cafesolo, 25.05.2015
    cafesolo

    cafesolo Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2004
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    425
    @Rantanplan: Ich würde mal an deiner Stelle bei Johannes Bayer (jb-Kaffee) 2 Filterröstungen bestellen. Da zahlst du bei 2x250gr. nur 2,50€ Versand und hast meiner Meinung nach eine der besten Filterröstungen die du in Deutschland bekommen kannst. Da ist nix mit Bitter oder Röstaromen.

    Gruß Uwe
     
    Rantanplan, PeterGriffin, pastajunkie und einer weiteren Person gefällt das.
  17. #17 pastajunkie, 25.05.2015
    pastajunkie

    pastajunkie Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2006
    Beiträge:
    3.592
    Zustimmungen:
    1.381
    Der hat gerade 3 verschiedene Äthiopier im Angebot die passen könnten. Wobei ich sagen muß das ich bei Filterkaffee nicht so viel Ahnung habe und so viel kenne. Aber die JB Kaffee Bohnen finde ich schon ne Wucht...

    Viel Spaß beim probieren
    Gruß Peter
     
    toraja gefällt das.
  18. #18 cafesolo, 25.05.2015
    cafesolo

    cafesolo Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2004
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    425
    Hi Peter,

    ja, das sind sie :). Ich finde es großartig wie er es schafft, in dem Röststadium die Bohnen so durchgeröstet, aromareich, süß, ausbalanciert und röstaromenfrei zu haben.

    Gruß Uwe
     
    toraja gefällt das.
  19. #19 janosch, 29.05.2015
    janosch

    janosch Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    1.958
    Zustimmungen:
    1.731
    ... grade bei fruchtigen sorten sollte man auch aufs wasser das für die zubereitung genutzt wird achten ... zu hartes (kalkhaltiges) wasser nimmt alle feinen säuren auf und lässt den kaffee flach schmecken

    ich hab hier sehr hartes leitungswasser, das kann man zum kaffeebrühen komplett vergessen


    Grüße
     
  20. #20 Rantanplan, 30.05.2015
    Rantanplan

    Rantanplan Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2014
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    579
    Die Bestellung bei Johannes Bayer ist raus und ich bin gespannt ob ich die lecker gebrüht bekomme!

    Wir haben auch recht hartes Wasser in Hamburg und deswegen Filter ich das immer mit einer Brita Kanne...
    Ich denke bis jetzt lag es Wohl meistens an den Bohnen. Ich hoffe es zumindest ;)

    Ich werde auf jedem Fall berichten wie mir die Kaffees von JB schmecken.
     
Thema:

Fruchtiger (Floraler) Kaffee! Aber wie?

Die Seite wird geladen...

Fruchtiger (Floraler) Kaffee! Aber wie? - Ähnliche Themen

  1. Metro - Kaffee Spezial

    Metro - Kaffee Spezial: Hallo Leute! Mir ist gerade beim stöbern aufgefallen, dass es beim Metro zurzeit ein "Kaffee-Spezial" gibt aufgrund des Tag des Kaffees (01.10)...
  2. Die Süddeutsche und der "Kosmos Kaffee"

    Die Süddeutsche und der "Kosmos Kaffee": Hallo zusammen, Heute empfing ich zusammen mit der aktuellen Ausgabe eine Werbebroschüre zum Thema Kaffee. Anlass ist wohl die Ausstellung "Kosmos...
  3. Fruchtige Bohnen - Zubereitung?

    Fruchtige Bohnen - Zubereitung?: hi zusammen, ich habe vor einiger zeit eine kaffeemischung entdeckt mir die mir recht gut gefallen hat: in der nase eher leicht und fruchtig und...
  4. Seltsamer Geruch und Geschmack von Heißwasser/Kaffee

    Seltsamer Geruch und Geschmack von Heißwasser/Kaffee: Hallo ich habe meine Lelit PL042TEMD jetzt seit 10 Tagen. Heute morgen habe ich das erste Mal Kaffee weggeschüttet, weil er seltsam faulig roch...
  5. [Verkaufe] Mahlscheiben Mahlkönig EK43 Kaffee/Gewürze neuwertig

    Mahlscheiben Mahlkönig EK43 Kaffee/Gewürze neuwertig: Hallo, Ich versuche es noch einmal, dieses mal aber korrekt:). Ich habe einen Satz Mahlscheiben Kaffee/Gewürze neuer Schliff gegen einen Satz mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden