Frustriert... Espresso gesucht

Diskutiere Frustriert... Espresso gesucht im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo, ich teste mich an die Welt der Kaffeebohnen und verzweifel so langsam. Ich trinke gerne italienischen Espresso wie man ihn in einem guten...

  1. #1 shabbyaddicted, 08.11.2021
    shabbyaddicted

    shabbyaddicted Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2021
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    35
    Hallo,

    ich teste mich an die Welt der Kaffeebohnen und verzweifel so langsam. Ich trinke gerne italienischen Espresso wie man ihn in einem guten Café bekommt... meistens mit Milch und Zucker. Soweit, so gut.

    Ich habe eine Graef Baronessa ES 902 sowie eine Eureka Mignon Specialita. Ich taste mich nun seit einigen Monaten an die Materie ran... mit sehr mäßigem Erfolg.

    Es scheint mir schlicht unmöglich einen guten Espresso zu produzieren. Die besten Ergebnisse hatte ich zuletzt mit Van Gülpen Deepwood / Volta oder auch Van Gülpen Espresso.

    Ich frage mich, ob mir jemand Ratschläge geben kann, wo ich welche Bohnen testen sollte, die Menge die es gibt erschlägt mich... ich suche doch einfach "nur" einen cremigen typischen Espresso, schokoladig, Kakao... ausgewogen... ich mags nicht fruchtig... ich mag aber auch nicht malzig oder karamell zuviel...

    Habt ihr Ideen? Danke!
     
  2. #2 Sprosse, 08.11.2021
    Sprosse

    Sprosse Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2021
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    12
    Probiere mal eTK (erste Tegernseer Kaffeerösterei). Gibt auch ein schönes Video bei Youtoube. Vielleicht wäre die Sorte The Bäm, oder The Machine was für dich. Kann die rösterei nur empfehlen.
     
    Tbalz und shabbyaddicted gefällt das.
  3. #3 espressionistin, 08.11.2021
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    10.971
    Zustimmungen:
    7.929
    Kriegst du denn den Espresso grundlegend so hin, dass die Optik, Durchlaufzeit usw stimmen? Maschine durchgeheizt? Schmeckt er denn irgendwie sauer oder bitter?
    Generell würde ich für dein Geschmacksprofil eine Robustamischung empfehlen.
     
    gogega, benötigt, shabbyaddicted und einer weiteren Person gefällt das.
  4. gogega

    gogega Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2019
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    132
    Die malzigen Mischungen mag ich auch nicht. Meinen Geschmack traf zuletzt zB der Cremoso No9 von Pellini sehr gut ...
     
    shabbyaddicted gefällt das.
  5. #5 jani80k, 09.11.2021
    Zuletzt bearbeitet: 09.11.2021
    jani80k

    jani80k Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2020
    Beiträge:
    1.026
    Zustimmungen:
    686
    Das kan an soooooooo vielem liegen. Von Temepraturproblemen der Maschine bis zu alten Bohnen bis zu falschen Brühparametern und und und....
    Tendenziell kann ich für mich sagen, dass ich das Attribut schokoladig eher mit mittleren Röstungen in Verbindung bringe als mit dunklen.
    Hier ein Beispiel für solche Kaffees:
    Medium Roast

    An "guten italienischen Espresso" hat mich zuletzt der Black Ape von Quijote erinnert. Der hat dieses elegante, feine, wenn alles beim Bezug passte.
     
    shabbyaddicted gefällt das.
  6. #6 shabbyaddicted, 09.11.2021
    shabbyaddicted

    shabbyaddicted Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2021
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    35
    Ich danke euch! Ja, ihr habt recht, es kann an sovielem liegen, aber grundsätzlich hatte ich mit z.B. den Van Gülpen recht gute Ergebnisse erzielt, den konnte man schon trinken.

    Manchmal bin ich einfach nur unsicher, es fängt ja schon immer damit an.... wieviel gemahlener Kaffee kommt nun rein in das Ding... manchmal passen 19g rein, manchmal nur 18g... je nachdem, welchen Kaffee ich probiere / wie ich ihn mahle... und irgendwann bin ich dann deprimiert, weil ich das Gefühl habe, dass ich irgendwas vielleicht am Ende doch wieder falsch gemacht habe...
     
  7. gogega

    gogega Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2019
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    132
    Kenne Deine Maschine nicht, aber so richtig gut wurde es bei meiner Gaggia erst, seit ich den Brühdruck durch ein Überdruckventil auf 9 bar begrenzt habe und die Temperatur mittels PID regele. Dazu eine sanftere Ulka Ex4-Pumpe eingebaut. Am besten funktionieren bei mir jetzt 16 - max. 17g im Doppelsieb, bei entsprechend feinem Mahlgrad.
     
    shabbyaddicted gefällt das.
  8. #8 shabbyaddicted, 09.11.2021
    shabbyaddicted

    shabbyaddicted Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2021
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    35
    Verstehe... aber ich habe das immer so verstanden, dass man im Grunde das Doppelsieb bis oben am Rand mit gemahlenem Kaffee befüllt... glattstreicht... und dann Tampen.. alleine das verwirrt mich, anscheinend ist das ja auch nicht grundsätzlich richtig...
     
  9. #9 nosugartonight, 09.11.2021
    nosugartonight

    nosugartonight Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2017
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    371
    bei der Espressozubereitung ist es sinnvoll, immer nur einen Parameter zu verändern und alle anderen möglichst konstant zu halten, um nachvollziehen zu können, welche Stellschrauben welche Auswirkungen auf den Geschmack haben und das Ergebnis wenn einem das Getränk geschmacklich zusagt, reproduzieren zu können.

    Deshalb wiegen viele hier jedes mal vorher ab, wie viel Kaffee in das Sieb kommt. Diese Menge ist grob vorgegeben durch die Größe des Siebes, weil der Abstand zwischen dem getampten Puck im Sieb und dem Duschsieb der Maschine nicht zu groß und nicht zu klein sein sollte (das Stichwort lautet "1 Euro Test")
     
    FRAC42, espressionistin und shabbyaddicted gefällt das.
  10. #10 benötigt, 09.11.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    5.993
    Zustimmungen:
    4.752
    Und schon grenzt sich das Problem deutlich ein... Zubereitung und nicht die Bohnen sind wohl das Hauptproblem.
    Feinwaage hast Du? Korrekten Mahlgrad finden kannst Du? Grundlegende Bezugsparameter kennst Du?
    Da wäre der erste Ansatz und scherzhaft gesagt würde das Problem momentan eher vor der Maschine stehen.
     
    espressionistin und shabbyaddicted gefällt das.
  11. gogega

    gogega Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2019
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    132
    Das Problem ist, dass man als 'Anfänger' schnell in Versuchung gerät, die hier im Forum oft angegebenen Parameter als absolut anzusehen, auf der Suche nach mehr Sicherheit.

    Das Gegenteil führt jedoch zum Erfolg: ausgehend von diesen Parametern den eigenen Augen (wie sieht der Bezug mit meinem Equipment aus?) und dem Geschmack folgend Mahlgrad und Menge der jeweiligen Bohne anzupassen. Keine Grammzahl ist in Stein gemeißelt.

    Bei dunklen, öligen Mischungen nehme ich zB jetzt meist 16g, bei etwas helleren, trockeneren Mischungen max. bis 17g. Aber Abwiegen ist Pflicht.
     
    espressionistin und shabbyaddicted gefällt das.
  12. #12 benötigt, 09.11.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    5.993
    Zustimmungen:
    4.752
    FRAC42 und shabbyaddicted gefällt das.
  13. #13 honsl, 09.11.2021
    Zuletzt bearbeitet: 09.11.2021
    honsl

    honsl Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    3.017
    Zustimmungen:
    2.515
    Keine Ahnung wer dir das beigebracht hat, aber wenn man hier querliest, bemerkt man schnell, dass die Allermeisten hier gänzlich anders vorgehen.
    Es wird eigentlich selbstverständlich sichergestellt, dass stets die identische Menge im Sieb landet.
    Deine "Pi mal Daumen" - Methode würde meine Bezüge auch eher zum (geschmacklichen) Zufallsprodukt werden lassen.
    Das ist unnötig. Sorgfältig zubereiten, Parameter konstant halten! Das reicht.
     
    shabbyaddicted und cbr-ps gefällt das.
  14. #14 shabbyaddicted, 09.11.2021
    shabbyaddicted

    shabbyaddicted Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2021
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    35
    Ich sehe schon, hier muss ich mich doch mehr mit der Materie im Detail auseinandersetzen... ich habe in das 58er Doppelsieb immer eigentlich 19g reingemacht... *seufz*

    Waage habe ich, eine Timemore Black Mirror.
     
  15. gogega

    gogega Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2019
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    132
    So ist es. Mahlgrad und Menge im Sieb 'Pi mal Daumen', das wird von vornherein nichts.
     
    shabbyaddicted gefällt das.
  16. #16 shabbyaddicted, 10.11.2021
    shabbyaddicted

    shabbyaddicted Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2021
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    35
    Ich habe mich mal ein wenig in die "Starthilfe für Einsteiger" (Diskussion: Ein Erste-Hilfe-Kasten für Espresso) eingelesen und mir z.B. das PDF ausgedruckt und verinnerlicht... ich bin anscheinend etwas zu doof für die Materie...

    Mir ist einfach nicht klar, wie ich mit der Dosierungsmenge in gramm umgehen soll mit meinem 58er Doppelsieb meiner Maschine... Je nach Bohne, Röstung, Alter usw. gibt es ja anscheinend keine festen Grammzahlen, sondern das variiert... gut. Aber wie gehe ich denn nun konkret dran, um mich an ein gutes Ergebnis ranzutasten... ich habe in einer der Beiträge z.B. gelesen:

    "Mahle den Siebträger voll. Streiche mit dem Finger überschüssiges Kaffeemehl ab. Wiege das Kaffeemehl. Tampen. Einspannen und Bezug starten. Zeit messen und 2fache Menge in die Tasse laufen lassen 50% brew ratio, Korrektur der Zeit in einen Rahmen von 23-27 sek dann das gleiche nochmal mit 40 und 60%. Brew ratio. Die beste Geschmack gewinnt. Und dann nochmal feintunig Temperatur etc."

    Aha... eh... was ist gemeint - Korrektur der Zeit in einen Rahmen von 23-27sek? D.h. wie gehe ich denn vom Ablauf nun vor, wenn ich nun also neue Bohnen habe, die ich ausprobieren soll/möchte... ? Wie würdet ihr den Ablauf bzw. das rantasten beschreiben? Wieso wiege ich das Kaffeemehl denn nun eigentlich? Ich glaube ich bin einfach zu blöd dafür .*lach
     
  17. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    25.238
    Zustimmungen:
    29.690
    Ich starte immer mit der Menge und Mahlgrad, die mit vorherigen Bohnen gut funktioniert haben und justiere nach, wenn der Bezug zu schell oder zu langsam läuft oder es geschmacklich nicht passt.

    Weil Du dann ein reproduzierbares Maß hast, an den Du dich orientieren kannst.
     
    NiTo und shabbyaddicted gefällt das.
  18. Mete89

    Mete89 Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2019
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    150
    Die Menge des Kaffeemehls richtet sich grob nach dem Sieb, dass du verwendest.
    Du möchtest ungefähr einen leichten Abdruck der Schraube des Duschsiebes im Kaffeepuck haben.
    Wenn dein Duschsieb nicht verschraubt ist, dann lege eine Münze dazwischen.
    Du möchtest einen LEICHTEN Abdruck.
    Wenn du die Maserung des Duschsiebes sehen kannst, hast du wahrscheinlich schon zu viel.
    Diese Menge bleibt erstmal für dich und wird vorerst nicht verändert.

    Gehen wir davon aus, dass es bei dir 18g sind. Ab jetzt mahlst du immer 18g Kaffeemehl in den Siebträger, spannst ihn ein, stellst eine Tasse auf deine Waage unter den Auslauf und startest gleichzeitig mit dem Bezug den Timer der Waage.
    Das Brühverhältnis ist 1:2.
    Also sollen aus 18g Kaffee ca. 36g Espresso werden.
    Das sollte innerhalb von 25-30 Sekunden passieren.
    Wenn es zu schnell läuft, mahlst du den Espresso feiner, damit du mehr Widerstand im Puck hast und der Kaffee langsamer läuft.

    Es gibt dazu echt einige Videos auf YT.
    LG
     
    Mahlermeister, benötigt und shabbyaddicted gefällt das.
  19. #19 nosugartonight, 10.11.2021
    nosugartonight

    nosugartonight Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2017
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    371
    Zu den von dir genannten Zitaten:
    Mit "Korrektur der Zeit" ist gemeint, dass du dann vergleichen kannst, ob dir der Espresso besser schmeckt, wenn du die 36 g Getränk aus 18 g gemahlenen Bohnen über Veränderungen des Mahlgrades mal in 25 Sekunden und mal in 30 (oder mehr) Sekunden erreichst.

    Als nächstes kann man das Brühverhältnis variieren. Aus den 18 g Kaffee mal ca. 32 g Getränk oder mal 40 g Getränk brühen. Je nachdem ob das Brühverhältnis über Änderung der Bezugszeit oder des Mahlgrades erreicht wird, variiert der Geschmack stark.

    Ab einer gewissen Bezugsdauer werden aus dunkel gerösteten Bohnen fast nur noch Bitterstoffe gelöst, welche gewünscht sein können oder auch unerwünscht.
    Hierzu interessant
    Espresso verstehen | Das Zusammenspiel der Brühparameter - YouTube
     
    shabbyaddicted gefällt das.
  20. #20 Synchiropus, 11.11.2021
    Synchiropus

    Synchiropus Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2020
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    827
    Zur Zubereitung kamen ja schon sehr viele gute Tipps. Hier noch einer zu schokoladigem Espresso: Probier mal den Leuchtfeuer Waseberg, der ist einer meiner Favoriten. Beziehe ich im Verhältnis 1:1,8 bei 93°C in 28s ab Pumpenstart (allerdings kleinerer Sieb als bei Dir).
     
    shabbyaddicted gefällt das.
Thema:

Frustriert... Espresso gesucht

Die Seite wird geladen...

Frustriert... Espresso gesucht - Ähnliche Themen

  1. ...ich bin frustriert... - Haushaltsmaschine vs. gastro-kram

    ...ich bin frustriert... - Haushaltsmaschine vs. gastro-kram: Auf der Suche nach dem ultimativen Espresso hab ich nun wirklich nix ausgelassen...Reneka Single, Cimbali Bistro, Cimbali Eleva Hebelmaschine,...
  2. Kaufberatung studentische Espressomaschine

    Kaufberatung studentische Espressomaschine: Liebe Community, ich bin auf der Suche nach einer Möglichkeit guten Espresso auch zu Hause zubereiten zu können. Als Student der bisher nur...
  3. [Verkaufe] Nuova Point MILANO 6x Espressotasse und 6x Cappuccinotasse - schwarz

    Nuova Point MILANO 6x Espressotasse und 6x Cappuccinotasse - schwarz: Wertes Forum, zum Verkauf stehen Nuova Point MILANO Tassen in schwarz, 6x Espresso und 6x Cappuccino nebst Untertellern. Zustand: Die Tassen...
  4. Welcher Vollautomat macht den besten Espresso

    Welcher Vollautomat macht den besten Espresso: ich bin seit einiger Zeit im Rollstuhl deshalb kann ich nur schwer einen Espresso mit meiner ECM machen. Welcher Vollautomat kommt in die Nähe...
  5. Espressotassen Gima Caffè del Sol

    Espressotassen Gima Caffè del Sol: Hallo in die Runde, ich bin auf der Suche nach zwei Espressotassen wie auf dem beigefügten Foto zu sehen (Gima Caffè Espresso del Sol). Zuletzt...