Füllstands-Elekteonik Bezzera Magica

Diskutiere Füllstands-Elekteonik Bezzera Magica im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen. In meinem ersten Thema hier im Forum ( Bezzera Magica "brummt" ) hab ich meine Probleme beschrieben, dass bei meiner Magica die...

  1. #1 Schalinski, 16.06.2021
    Schalinski

    Schalinski Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2021
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    5
    Hallo zusammen.

    In meinem ersten Thema hier im Forum ( Bezzera Magica "brummt" ) hab ich meine Probleme beschrieben, dass bei meiner Magica die Pumpe mehr oder weniger dauerhaft vor sich hin brummt.
    Dank der großartigen Hilfe von euch (allen voran "Londoner :D) bin ich zu dem Ergebnis gekommen, dass sich die Elektronik für die Füllstandsregelung verabschiedet hat.
    Es ist das Relais für die Pumpe eindeutig durchgebrannt....
    Jetzt meine Frage hier im neuen Thema an alle, die sich mit der Elektronik der Magica oder im Allgemeinen auskennen....
    1. Macht es Sinn, das Ganze zu reparieren, indem ich ein neues Relais bestelle und einlöte, oder ist die Platine schon zu sehr in Mitleidenschaft gezogen
    2. Welches Relais brauch ich denn? Eigentlich müsste doch ein x-beliebiges 12V Relais mit 230V Schaltspannung und 10A maximalem Schaltstrom mit 2 Schließern passen. Oder bin ich da falsch gewickelt?
    Danke schon jetzt für eure Antworten und für die großartige Hilfe hier im Forum.

    Johannes
     
    Londoner gefällt das.
  2. #2 ccce4, 16.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 16.06.2021
    ccce4

    ccce4 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2020
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    347
    Genau den Typ Schrack RT444012 gibts doch bei ebay - hol das doch anstatt nen fremden Typ reinzufrickeln.

    Ich würds reparieren, va. da du es eh schon ausgelötet hast (50% Arbeit erledigt). Die Platine sieht okay aus, etwas angeschmort allerdings. Mal saubermachen (Alkohol + Wattestäbchen) und mit Taschenlampe von hinten durchleuchten zum Check ob alle Leiterbahnen okay sind

    Nachtrag: die Schmauchspuren an der Platine kommen vermutlich vom Relais, dh. nur indirekt und oberflächlich eingesaut, anders wäre ein Kurzschluss mit Hitzeentwicklung direkt auf der Platine, da wäre mehr kaputt
     
    FRAC42, Londoner, Schalinski und 4 anderen gefällt das.
  3. #3 mactree, 16.06.2021
    mactree

    mactree Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    1.270
    Zustimmungen:
    1.070
    +1 fürs reparieren, wenn du den Preis von Relais zu neuer BlackBox vergleichst, liegt die Antwort auch auf der Hand.
    Die Pads auf der Oberseite sehen etwas mitgenommen aus, die "wichtigen" auf der Unterseite sind aber ok.
     
    Schalinski und ccce4 gefällt das.
  4. #4 Bohnenwerfer, 17.06.2021
    Bohnenwerfer

    Bohnenwerfer Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    72
    Ob das Brummen aber durch einen Relaistausch behoben werden kann?

    Ich vermute eher eine flatternde Ansteuerung…
    Die Elkos sehen auch nicht mehr taufrisch aus, die sollte man auch tauschen. Das wird die Spannung wieder stabilisieren und einer flatternden Ansteuerung entgegen wirken.
     
    Schalinski gefällt das.
  5. ccce4

    ccce4 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2020
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    347
    Glaube ich nicht, kann man aber auch nachmessen, die 12V Steuerinput am Relais müssen sauber anliegen, und dass die MCU was hat, wäre eher ungewöhnlich.

    Ich tippe auf verklebtes Relais mit zB 2k Kontaktwiderstand (bitte Widerstand messen!), dadurch hat die Pumpe nicht volle Leistung, brummt aber dauerhaft und am Relais fallen ein paar Watt an (deswegen das Kokeln)
     
    Schalinski gefällt das.
  6. #6 Schalinski, 17.06.2021
    Schalinski

    Schalinski Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2021
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    5
    Wow, des geht ja schnell mit den Antworten. Danke schonmal dafür.


    Erledigt!!

    Hab die Leiterbahnen mit nem Multimeter mal alle durchgeprüft. Die Leiterbahnen haben guten Durchgang, und keine Verbindung zu benachbarten Bahnen!

    Das Brummen kam denke ich daher, dass das Relais einen ordentlichen Kurzschluss hat und somit dauerhaft die Pumpe angesteuert hat, auch wenn der Kessel voll war, lagen 230V an der Pumpe an

    Das mit den Elkos täuscht denke ich auf dem Foto. In Wirklichkeit glänzen die noch 1A

    Was glaubst du nicht? Und was meinst du mit MCU? (Sorry, bin kein Fachmann)
    Ich hab den Widerstand gemessen, weiß aber den Wert nicht mehr, aber wie oben geschrieben, waren dauerhaft 230V an der Pumpe.

    Sobald das Relais getauscht wurde, werd ich hier Meldung machen, wies gelaufen ist!
     
  7. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.683
    Zustimmungen:
    23.946
    Micro Controller Unit, also die Steuerelektronik.
     
    ccce4 und Schalinski gefällt das.
  8. #8 Schalinski, 17.06.2021
    Schalinski

    Schalinski Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2021
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    5
    Das heißt, du glaubst nicht, dass es daran gelegen hat?!
    Wie gesagt, das Ersatzteil sollte (hoffentlich) schon unterwegs sein und ich probiers einfach mal aus.
    Verlier dadurch ja nix.
     
  9. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.683
    Zustimmungen:
    23.946
    Das wäre der unwahrscheinliche worst case. Probier es erstmal mit dem Relais. Wenn es wie erwartet funktioniert ist alles gut, wenn nicht wird es komplizierter und potentiell teuer. Aber das ist der zweite, mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht nötige Schritt...
     
  10. #10 Schalinski, 17.06.2021
    Schalinski

    Schalinski Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2021
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    5
    So war jetzt auch mal mein Gedanke...
    Als zweite Alternative kauf ich mir ne neue MCU (danke für den Fachbegriff) udn tausch die im Ganzen aus. Und wenn das auch nicht funktioniert, gibts halt ne neue Maschine ;-)
     
  11. #11 ccce4, 17.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 17.06.2021
    ccce4

    ccce4 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2020
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    347
    Also es gibt 3 Dinge zwischen Sensor und Pumpe-230V-Ansteuerung:
    Microcontroller mit zB 5V Spannung und wenig Leistung am Steuerausgang
    Relais-Treiber (wird mit 5V angesteuert, Power von der MCU reicht dafür und schaltet 12V auf dem Ausgang)
    Relais, welches 12V Steuerspannung benötigt

    Der Treiber ist nötig da der Mikrocontroller weder 12V noch genug Power hat, das Relais direkt zu schalten.

    Wenn letzteres schon gekokelt hat, sind vermutlich die Elektroden abgebrannt, haben dann nur noch schlecht kontaktiert und sind dadurch heiß geworden und haben sich verschweißt.
    Weil sie in dem Zustand vermutlich keine 100%-ige Verbindung mehr haben, klaut das Relais der Pumpe die Leistung und es brummt bloß noch anstatt mit normal 48Watt zu pumpen.

    Das könntest du nachprüfen indem du den Ohm-Widerstand zwischen den Schaltausgängen des Relais misst. (das sind die 4 Pins nahe beieinander).

    Soweit, was ich mir dabei denke.

    PS: Der Mikrocontroller muss auch mit der korrekten Firmware programmiert sein, sonst macht der nichts.
     
  12. #12 jan.gagel, 17.06.2021
    jan.gagel

    jan.gagel Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    46
    Ich hätte mal eine Frage. Ging die Maschine noch auf Kesselfüllung? Meine Technika II brummt auch scho ne Weile, allerdings sind alle Funktionen (incl. Kesselfüllung) noch vorhanden.
     
  13. #13 Londoner, 17.06.2021
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    1.564
    Zustimmungen:
    698
    Hier nochmal der Link zum Ausgangsthread, dort wurden mehr Details zur Funktion/den Defekten erläutert:
    Bezzera Magica "brummt"
     
  14. #14 Bohnenwerfer, 17.06.2021
    Bohnenwerfer

    Bohnenwerfer Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    72
    dann ist ja alles gut... ich hatte das Brummen als eine ständige, instabile Ansteuerung des Relais verstanden (also Rasseln).
     
  15. #15 Schalinski, 20.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 20.06.2021
    Schalinski

    Schalinski Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2021
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    5
    So, ich wieder....

    Das Ersatzrelais is da, heute eingebaut, alles angeschlossen, Tank befüllt... Eingeschaltet... Alles genauso wie vorher.

    Die Pumpe wird dauerhaft angesteuert, allerdings....
    • Keine 12v an der RelaisSpule
    • 230V zwischen der Klemme "F" und dem Ausgang ev caricamento- - > nicht geschaltet, kein Durchgang
    • 0v gemessen zwischen Klemme "F" und Ausgang "pompa" - - >Durchgang, Pumpe kriegt 230V
    Das lässt für mich eigentlich nur einen Schluss zu, dass auch an der restlichen mcu was defekt ist und irgendwie (vielleicht doch durch defekte Leiterbahnen) ein dauerhaftes Signal an die Pumpe kommt.

    Was is eure Meinung?
    Rentiert sich ein weiterer Lötversuch oder soll ich die mcu tauschen???
    SG Johannes


    Zusatz:
    Ich hab die Platine durchgemessen, und es scheint das Relais 2(das Orange, das ich getauscht hab) fehlerfrei zu sein, zumindest was die Widerstände etc angeht.
    Allerdings hab ich gemessen, dass zwischen dem Kontakt Teleruttore sic (Relais 1?) und dem Ausgang Pompa nur 106Ohm sind... Das ist doch vermutlich viel zu wenig und führt genau dazu, dass die Pumpe Spannung kriegt.

    Ich bin gespannt, was ihr dazu sagt
     
  16. #16 Bohnenwerfer, 20.06.2021
    Bohnenwerfer

    Bohnenwerfer Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    72
    Ich meine, den Fehler sieht man, die Leiterbahn, die quer unter dem Trafo rauskommt und am „schlimmen“ Loch des gewechselten Relais vorbeiläuft…
    Da ist wohl ein Kurzschluss.
     
  17. #17 mactree, 20.06.2021
    mactree

    mactree Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    1.270
    Zustimmungen:
    1.070
    @Schalinski wie gut kommst du mit dem Kaffeeentzug klar? Ich habe noch eine RL30 hier rumliegen. Da könnten wir tauschen?
     
    Schalinski gefällt das.
  18. #18 Schalinski, 20.06.2021
    Schalinski

    Schalinski Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2021
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    5
    War auch mein erster Gedanke schon vor ein paar Tagen.
    Habs durchgemessen, passt, kein Kurzschluss
     
  19. #19 Schalinski, 20.06.2021
    Schalinski

    Schalinski Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2021
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    5
    @mactree :Ich glaub, ich steh aufm Schlauch... RL30? Tauschen?
     
  20. #20 mactree, 20.06.2021
    mactree

    mactree Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    1.270
    Zustimmungen:
    1.070
    RL30/4ESS/F das ist die Bezeichnung der Blackbox.
    Ich habe noch so eine.
     
Thema:

Füllstands-Elekteonik Bezzera Magica

Die Seite wird geladen...

Füllstands-Elekteonik Bezzera Magica - Ähnliche Themen

  1. Bezzera Magica Wasserstandssensor im Tank

    Bezzera Magica Wasserstandssensor im Tank: Hallo Kaffeliebhaber*innen, die Bezzera Wasserstandssensoren im Tank melden ja immer mal wieder kurz zu wenig Wasser auch wenn der Tank voll...
  2. Bezzera Magica Inhaber:in in München

    Bezzera Magica Inhaber:in in München: Hallo zusammen, gibt es jemand in München, der eine Bezzera Magica zu Hause hat und damit sehr guten Espresso, der auch schmeckt ;-), kredenzen...
  3. Problem mit meiner Bezzera 99 (gelöst)

    Problem mit meiner Bezzera 99 (gelöst): Liebe Forum, habe ein Problem mit meiner 13 Jahre alten Bezzi99. Von heute auf morgen kommt beim Starten der Pumpe extrem wenig bis kein Wasser...
  4. Kessel undicht? Bezzera magica

    Kessel undicht? Bezzera magica: Hallo zusammen, ich bin seit einigen Tagen Besitzer einer gebrauchten Bezzera Magica, Baujahr 2015. Da ich nun erstmals Besitzer einer...
  5. Bezzera Duo DE: wässrig schmeckendes Ergebnis

    Bezzera Duo DE: wässrig schmeckendes Ergebnis: Ich habe folgendes Thema mit meiner neuen Bezzera Duo DE, die ich seit vorgestern habe und die von einer ebenfalls neuen Eureka Mignon XL bespielt...