Full City im Gene

Diskutiere Full City im Gene im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Moin Moin, hab mir vor einem halben Jahr eine Gene zugelegt und bin bislang sehr zufrieden mit den Röstergebnissen. Als passionierter...

  1. #1 lekempti_tom, 13.12.2015
    lekempti_tom

    lekempti_tom Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Moin Moin,
    hab mir vor einem halben Jahr eine Gene zugelegt und bin bislang sehr zufrieden mit den Röstergebnissen. Als passionierter Filterkaffee-Trinker hab ich im Fricke-Buch ja auch eine sehr gute Anleitung dafür gefunden, den Kaffee schön hell zu rösten (Doppelte Röstung, bis 1-2 Minuten nach dem FC).
    Nun finden sich in meinem Haushalt aber so 1-2 Fans von dunkleren Röstungen. Daher wollte ich mal versuchen, eine Charge auf Full City (vielleicht sogar Full City Plus) zu rösten. Klingt vielleicht doof, aber bei meinem ersten Versuch in der Richtung ist bestenfalls ein City Plus rausgekommen.
    Was ist passiert? Hab gemäß der Fricke-Anleitung bis zum FC geröstet, hab dann auf 210°C reduziert und von da an 6-7 Minuten weitergeröstet (was mir, im Verhältnis zu den 1-2 Minuten sonst, recht lang vorkam). Sonderlich dunkel sind die Bohnen in der Zeit aber nicht mehr geworden.
    Jetzt meine Frage: Was sind so eure Erfahrungen, um einen Full City Röstgrad im Gene zu erreichen? Sollte man vielleicht beim FC die Temperatur besser nicht reduzieren? Oder reichen die 6-7 Minuten einfach nicht aus?
    Beste Grüße
     
  2. #2 silverhour, 13.12.2015
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.093
    Zustimmungen:
    5.779
    Nach meinen Erfahrungen kannst Du im Gene bis Holzkohle Rösten....
    Ich tippe darauf, daß die Tempzufuhr nach dem 1. Crack zu niedrig war und daher nur noch gebacken wurde....
     
    amigo, Antea und sumac gefällt das.
  3. Antea

    Antea Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    559
    Sehe ich ebenso.
    Wenn die Temperatur auch nach dem 1. Crack in der exothermen Phase der Reaktion zu stark reduziert wird, dann kannst Du ewig rösten ohne eine anständige Farbe zu bekommen. Beim Geschmack sieht es dann genauso aus. Da wird dann auch nichts Gescheites mehr draus. 210°C halte ich für zu gering. Mir ist das im Gene schon bei 220°C passiert. Ist aber sicherlich auch von der Bohne abhängig.
     
    amigo gefällt das.
  4. #4 nacktKULTUR, 13.12.2015
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.482
    Zustimmungen:
    2.303
    Inwieweit die Temperaturen vergleichbar sind, weiß ich nicht. Möglicherweise gibt es von Gene zu Gene Steuungen.

    Grundsätzlich ist bei diesem Röster 210°C zu niedrig, um den 1C anzusteuern. So niedrige Temperaturen gibt's bei mir nur, um die Zitronenphase anzusteuern (200°C, während 5') resp.175°C bei 10' in der ersten Phase der Zweiphasenröstung nach Fricke. Der eigentliche Röstvorgang in den 1C muss zackig vonstatten gehen - bei mir sind's 230°C für Malabar resp. 240°C für alle übrigen. Dann, nach vollem Einsetzen des 1C kann man von 240°C auf 230°C reduzieren, um die nötige Rösttiefe zu erreichen.
     
    Antea und amigo gefällt das.
  5. #5 Kaffeesack, 13.12.2015
    Kaffeesack

    Kaffeesack Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2006
    Beiträge:
    3.491
    Zustimmungen:
    1.048
    Ich habe die 240 Volt Version mit nachträglichen Umbau auf Dimmer mit dem die Heizleistung geregelt werden kann.
    Nach dem Hochheizen halte ich die Temperatur zwischen 225 und 230 Grad.
    Röstzeiten und -phasen varieren je nach Außentemperatur (Fensterbank);), ca+- 17 Min.
    Wenn ich mal ne Röstung verpenne, dh Leistung nicht rechtzeitig reduziere steigt die Temp über 235. Bohnen sind dann nach ca 2 Tagen ölig glänzend.und schmecken mir nicht, zu "röstig",
     
  6. #6 MarioAtJazz, 13.12.2015
    MarioAtJazz

    MarioAtJazz Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2009
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    33
    Soferne alle Temperaturen in einer korrekten Lage sind, hat nach meiner Erfahrung die Phase bis zum 1C einen wesentlichen Anteil an der Frage, ob es ein C oder LF wird. Man kann natürlich auch über die Dauer der Röstung viel steuern. Bei korrekter Temperaurlage ist aber
    eher die erste Phase wesentlich (nicht alles entscheidend - das hab ich nicht gemeint).

    Mario
     
  7. Antea

    Antea Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    559
    Hallo Mario,

    verstehe nicht ganz wie Du das mit dem Einfluss der ersten Phase meinst.
    Kannst Du das nochmal erklären.
    Würde vielleicht Licht in mein Dunkel bringen. ;)
    Manchmal klappt es nämlich bei mir überhaupt nicht wie ich will und ich bekommedie Rösttiefe trotz 230° oder 225° nach dem 1.Cr nicht hin.
     
  8. #8 MarioAtJazz, 14.12.2015
    MarioAtJazz

    MarioAtJazz Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2009
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    33
    Es ist im Wesentlichen die Frage, ob du z.B.
    die ersten 5 Minuten mit 140 oder 160 Grad röstest,
    danach ca 3 Minuten mit 224 oder 226 Grad
    usw (so in etwa hab ich das Profil in Erinnerung).

    Wenn du einen Dimmer hast, besorge dir ein Energiemeßgerät.
    Dann kannst du mitschreiben, wieviel Leistung du investierst.
    Dann sind die Ergebnisse unabhängig von der aktuellen Netzspannung.

    lg, Mario
     
  9. Antea

    Antea Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    559
    Danke Mario,

    habe leider keinen Dimmer in meinem Gene verbaut. Bin froh, dass ich ihn inzwischen so wie er ist einigermaßen im Griff habe. Noch einen Faktor kann ich momentan noch nicht brauchen.
    Der Dimmer sorgt doch dafür, dass die Ausschläge in der Temperaturkurve glatter sind, wenn die Heizung ein bzw ausschaltet. Liege ich da richtig. Dafür ist doch aber das Ansprechverhalten träger, durch weniger Wärmezufuhr?
    Liege ich da richtig?
     
  10. #10 MarioAtJazz, 14.12.2015
    MarioAtJazz

    MarioAtJazz Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2009
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    33
    Der Gene hat ein Relais eingebaut, womit die Regelung mit 100% Leistung und 0% Leistung erfolgt. Wenn das Relais abschaltet, geht die Temperatur bis zu 20 Grad ein (die Temperaturanzeige am Gene gaukelt berechnete Werte vor, die mit der Wirklichkeit nicht so ganz konformgehen). Ich kann mit meinm Dimmer jede Leistung einstellen, benötigt wird Leistung zwischen 100% und 60%. Da hilft eben der Energiemesser ungemein; ohne dem war es mühevoll.
    Träger wird das Ansprechverhalten genau dann, wenn du den Regler zu langsam betätigst ....
    Mario
     
  11. #11 nacktKULTUR, 14.12.2015
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.482
    Zustimmungen:
    2.303
    Hast Du konkrete Belege für diese Behauptung?
     
  12. #12 MarioAtJazz, 14.12.2015
    MarioAtJazz

    MarioAtJazz Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2009
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    33
    Ja. Ich hab eine eigene Profilsteuerung und messe mit 2 unterschiedlichen PT1000 Sensoren an unterschiedlichen Stellen in der Abluft. Ich habe mir dann eine Funktion implementiert, die aus meinen beiden Sensoren in etwa das macht, was der Gene anzeigt. Die Temperatur über der Heizung messe ich (im Gegensatz zum GENE) nicht. Der schneller der beiden Sensoren (der mit weniger Massenträgheit) liegt weiter(!) weg. Der reagiert auf Änderungen der Abluft um viele Sekunden schneller und mißt bis zu 5 Grad höhere Werte. Die Messungen sind mit einem FLUKE 8846A kontrolliert.

    Mario
     
  13. #13 lekempti_tom, 14.12.2015
    lekempti_tom

    lekempti_tom Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hey,
    danke für eure vielen Rückmeldungen :)
    Mir ist irgendwie auch schon aufgefallen, dass die Temperaturen im Fricke-Buch nicht ganz so auf meinem Röster laufen. Er schreibt u.a. auch das in der 2. Stufe nach den 5' bei 200°C bei einer Steigerung auf 245°C nach 6-7 Minuten der FC kommt - wenn ich mit 245° röste, dauert es 3-4 Minuten höchstens. Ich werde es bei meiner nächsten Röstung die Tage mal probieren, die Temperatur nicht oder nur wenig (röste meist so bei 235°C, vielleicht senk ich erstmal nur auf 230 oder 225 ab) zu reduzieren.
     
Thema:

Full City im Gene

Die Seite wird geladen...

Full City im Gene - Ähnliche Themen

  1. Gene Cafe Large Chaff Collector

    Gene Cafe Large Chaff Collector: Guten Abend ich benötige ein Ersatzteil für mein Gene Cafe CBR 101 leider ist mein Gene Cafe CBR 101Large Chaff Collector defekt [ATTACH] wer...
  2. [Erledigt] Suche Gene cafe cbr 101

    Suche Gene cafe cbr 101: Hallo liebe Rösterkollegen/innen, ich bin auf der Suche nach einem Gene cafe cbr 101, falls einer von Euch diesen Röster aufgrund von Umstieg...
  3. [Maschinen] Suche Gene CBR Röster

    Suche Gene CBR Röster: Hallo Liebe Kaffeeliebhaber, Ich würde gerne mir einen Gene CBR 101 Röster kaufen, wenn jemand das gerne in kommenden Wochen/Monaten abgeben...
  4. Impressa A5: Fehlermeldung: Bohnenbehälter füllen, obwohl voll

    Impressa A5: Fehlermeldung: Bohnenbehälter füllen, obwohl voll: Hallo! Ich habe eine Impressa A 5 und ie zeigt folgenden Fehler: Bohenbehälter ist voll, ist starte einen Kaffeebezug, es kommt kein Kaffee,...
  5. Gene Cafe CBR 101 Motor defekt?

    Gene Cafe CBR 101 Motor defekt?: Hallo, bei meinem Gene Café Röster dreht sich die Trommel nicht mehr..... Es begann damit, dass die Drehung immer langsamer wurde, bis sie sich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden