G-Iota - Scheiben-Single Doser zum Niche-Preis?

Diskutiere G-Iota - Scheiben-Single Doser zum Niche-Preis? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ist da immer noch Luft an manchen Stellen oder hast Du über die kompletten 360 Grad ne Berührung? also ich hab das allignment mal mit marker...

  1. #1181 viper.gts, 15.10.2021
    viper.gts

    viper.gts Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2017
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    54
    also ich hab das allignment mal mit marker methode geprüft und sieht gut aus...
     
    jani80k gefällt das.
  2. jani80k

    jani80k Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2020
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    566
    kann es sein, dass du das beschriebene verhalteb nur bei der einen bohne hast?
     
  3. #1183 viper.gts, 16.10.2021
    viper.gts

    viper.gts Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2017
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    54
    Das war mit dem Kaffemacher Dreispitz Espresso. Hab gerade mal Tropix Honduras probiert. 18g abgewogen, wdt, tampen...drei striche hinter dem Nullpunkt und es rasen 59g in 27sek aus meiner eagle one! Ergebnis super harscher espresso
     
  4. jani80k

    jani80k Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2020
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    566
    welche scheiben hast du? ssp multipurpose?
     
  5. #1185 viper.gts, 16.10.2021
    viper.gts

    viper.gts Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2017
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    54
    Sind die high uniformity Scheiben. Benutze ich noch RDT dabei dann kann ich auf 7 hoch drehen
     
  6. #1186 jani80k, 16.10.2021
    Zuletzt bearbeitet: 16.10.2021
    jani80k

    jani80k Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2020
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    566
    Total komisch...

    Mal was anderes... habe dieses Sieb ausprobiert...

    20211016_100901_compress65.jpg
    20211016_100850_compress76.jpg
    20211016_101157_compress2.jpg
    20211016_101124_compress56.jpg

    Der Geschmack ist klarer, aber schwächer. Vermutlich muss man die Fines am Ende für den letzten Pour wieder reintun oder einfach allgemein feiner mahlen.
     
    Lancer gefällt das.
  7. #1187 viper.gts, 16.10.2021
    viper.gts

    viper.gts Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2017
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    54
    Also bei 75 würden die Bohnen bei mir im Ganzen wieder raus kommen :D
     
  8. duc-mo

    duc-mo Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2019
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    788
    So ein Blödsinn :p
     
  9. Nomad

    Nomad Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2013
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    81
    Habe kürzlich den Flapper komplett rausgeschmissen und bin gespannt ob sich die Fines dadurch verringert haben. RDT ist aber nun wie erwartet Pflicht.
    Allerdings habe ich auch die Silikonschläuche auf den Federn bündig zum Boden hin verschoben, wie es in dem bekannten Video zu sehen ist.
    Alleine dadurch hat sich der Nullpunkt verschoben. Hätte ich wohl damals VOR dem ausrichten der Scheiben machen sollen, denn jetzt kann ich sie wohl nochmal ausrichten.
    Danach haben sich die Fines hoffentlich etwas verringert.
    Naja, ein anderes mal. Ich fahre jetzt erstmal mit'm Moped zelten. :rolleyes:

    @jani80k Du hast noch den Flapper drin, oder? Vor dem Flapper sammeln sich ziemlich viele Fines.
     
  10. jani80k

    jani80k Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2020
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    566
    Nein .
    Ich habe jedes Mod, das geht.
     
  11. duc-mo

    duc-mo Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2019
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    788
    Ich habe meine gebraucht gekaufte DF64 nach ein paar Wochen der Nutzung gerade mal komplett zerlegt um sie zu reinigen. Von Zero Retention kann ja keine Rede sein... Was unter den Mahlscheiben und im Kunststoffrüssel alles hängen geblieben ist war erstaunlich. Gut das ich das alte Zeug mal entfernt habe...

    Ich hatte es bisher nirgends gelesen oder überlesen aber ich hatte schon nach dem Auspacken die Vermutung... Die Oberfläche der "farbigen" Fläche ist einfach mittels DC-Fix Folie erstellt. Wenn ich mir überlege das die Farbe in den Shops 30€ Aufpreis kostet, dann ist das echt frech... Wenn man sieben Schrauben entfernt, 10€ in Folie investiert und etwas handwerkliches Geschick hat, dann kann man jede beliebige Farbe bzw Oberflächenstruktur hinbekommen... Irgendwie auch gut zu wissen... ;)

    Die Ausrichtung der Mahlscheiben habe ich im Anschluss noch mittels Marker und Alufolie optimiert und bin jetzt mal auf den ersten Kaffee gespannt...
     
    jani80k gefällt das.
  12. jani80k

    jani80k Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2020
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    566
    ich habe auch gestern mal meine mahlscheiben ausgebaut und alles gereinigt. gerade was sich da im top sammelt war kurios
     
  13. #1193 jani80k, 22.10.2021
    Zuletzt bearbeitet: 22.10.2021
    jani80k

    jani80k Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2020
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    566
    Noch mal ein kurzes Update von mir.
    Durch das Vormahlen, konnte ich den Geschmack noch gradliniger und sanfter hinbekommen, das machen ja auch mehrere und ich habe das auch geschrieben.
    Dennoch deckte sich der Geschmack, den die SSP MP burrs bei hellen Röstungen als Espresso bei mir erzeugten oft gefühlt nur zu 90% mit den Berichten von Lagom Besitzern.
    Das Problem war, dass ich immer ein leichtes Fehlaroma, bzw. Adstringenz, mit in der Tasse hatte. So ein staubiger Beigeschmack.
    Diesen konnte ich jetzt allergrößtenteils eliminieren, dadurch, dass ich die Brühtemperatur auf 90 Grad reduziert habe. Das konnte ich jetzt bereits bei 4 verschiedenen sehr hellen Kaffees verifizieren. Gefühlt bin ich jetzt bei 98% dessen, was ich mir aufgrund der Erzählungen anderer eingebildet habe, dass die Scheiben leisten müssen.
    Also: Vormahlen und Temp senken mit den MP burrs, das gelieferte Mehl scheint extraktionsfreudiger zu sein, als man denkt.

    EDIT: Ich füge noch mal ein Beweisfoto mit an. 8,5 gr. vor dem Mahlen 8,4 gr. nach dem Mahlen durch beide Mühlen! Kein RDT, nur leichtes Pumpen bei beiden Mühlen. Ob natürlich das Mehl am Ende ausschließlich von den Bohnen am Anfang stammt, sei mal dahingestellt ;)

    WhatsApp Image 2021-10-22 at 12.28.39.jpeg
     
  14. Richard

    Richard Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2015
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    82
    Hat jemand schon den Declumper-Mod von Harry Wang ausprobiert? Wurde bei home-barista und coffeeforums.co.uk vorgestellt. Dort wurde auch zum entsprechendem Video auf YouTube verlinkt. Sieht meiner Meinung nach recht vielversprechend aus und der Vorteil gegenüber andered Mods wäre, dass man kein RDT benötigt (laut Aussage von Harry Wang).
     
    Felix22 gefällt das.
  15. #1195 Zufallszahl, 25.10.2021
    Zufallszahl

    Zufallszahl Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    1.364
    Zustimmungen:
    744
    Rein von der Optik her, erinnert mich das an die ganzen Basteleien an der Mazzer SJ damals: Damit kaufst du dir wieder Totraum ein, den du dann stäker rauspumpen musst, dadurch hast du wieder mehr statische Aufladung.
    Als nächstes kommt dann aus Metall eine Art rutsche zu konstruieren anstatt einen Flapper .. and so on.
    Meine Erfahrung: Ergebnis wird trotzdem niemals 100% befreidigend sein, es bleibt immer ein Kompromiss.
     
  16. Richard

    Richard Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2015
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    82
    Die Mazzer SJ Basteleien kenne ich nicht, aber in dem Video schaut es ja weder nach viel Totraum noch viel Pumpen aus. Statik finde ich schwierig einzuschätzen...Aktuell habe ich die neue Version des original Flappers verbaut, die ist ja auch nur ein Kompromiss, würde mich halt interessieren, ob die Lösung von Harry Wang ein besserer Kompromiss ist ;) An und für sich finde ich den original Flapper auch gar nicht so schlecht, vor allem bei Filtermahlgrad funktioniert er super. Bei Espressomahlgrad gibt es etwas mehr Retention, aber hält sich auch in Maßen, stört mich dann aber beim häufigen Wechsel zwischen den Mahlgraden (von fein zu grob), weil dann ein halbes Gramm espressofeines Pulver zusätzlich rauskommt...
     
  17. jani80k

    jani80k Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2020
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    566
    Ich habe den Flapper so ziemlich am Anfang direkt ausgebaut und den Flapper 3D Druck Mod eingebaut.
    Anfangs habe ich RDT mit ganzen Bohnen verwendet, aber mittlerweile nutze ich nicht mal mehr das, weil ich vormahle. Beides ohne zu pumpen.
    Für mich ist der Flapper, seit er raus ist, nie wieder ein Thema gewesen, über das ich mir groß den Koof zerbreche oder das ich als Problem ansehe.
     
    wernerscc gefällt das.
  18. Lelittom

    Lelittom Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2021
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, ich gedenke, mir die G-Iota als Zweitmühle neben einer Eureka Specialita anzuschaffen und habe mich daher hier im KN durch die 60 Seiten gelesen. Bei so vielen Profis denke ich, dass mir einer von euch sagen kann, ob der erwartete 3. Batch, der laut Bohnendealer Mitte-Ende November ausgeliefert werden soll, irgendwelche Veränderungen bei der Mühle hat. Wenn nicht, würde ich mir vielleicht bei Homebarista schon jetzt eine flippige Farbe holen.
     
  19. mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    5.242
    Zustimmungen:
    1.428
    Ich bin froh das ich erst den 2. erwischt habe und würde auf den 3. Batch warten.
    Ich wüsste zwar nichts konkretes, glaube aber das die da noch dran arbeiten.
    .
     
  20. duc-mo

    duc-mo Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2019
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    788
    Kleines Update ;)
    20211027_204118.jpg
     
    jani80k gefällt das.
Thema:

G-Iota - Scheiben-Single Doser zum Niche-Preis?

Die Seite wird geladen...

G-Iota - Scheiben-Single Doser zum Niche-Preis? - Ähnliche Themen

  1. [Mühlen] G-Iota Tin

    G-Iota Tin: Ich biete meine G-Iota mit den Titanium Mahlscheiben an. Die Mühle hat keine 5kg gemahlen. Sie kam Anfang Mai neu zu mir. Mit dabei ist ein...
  2. Upgrade Demoka -> G-Iota

    Upgrade Demoka -> G-Iota: Wie der Titel schon sagt benutze ich aktuell eine Demoka M203. Ich betreibe Single Dosing und trinke Espresso aus süditalienisch dunklen Bohnen....
  3. Niche Zero vs. G-iota

    Niche Zero vs. G-iota: Hallo, hatte oder hat jemand beide Mühle und kann drüber berichten? Vor allem ob die Niche die knapp 222€ Mehrpreis wert ist?
  4. [Verkaufe] G-Iota DF64 TIN Scheiben 3D Print Upgrades

    G-Iota DF64 TIN Scheiben 3D Print Upgrades: Ich merke, dass Single Dosing mir doch zu viel Aufwand ist. Möchte deshalb doch wieder auf eine Hopper Mühle setzen und dafür meine G-Iota DF64...
  5. [Erledigt] G-Iota matt schwarz Juni Batch 20

    G-Iota matt schwarz Juni Batch 20: Hallo zusammen, Ich biete hier die G-Iota mit Standard Burrs aus dem Juni-Batch an. Ich habe sie damals bei Homebarista gekauft und seit dem 2....