G-Iota - Scheiben-Single Doser zum Niche-Preis?

Diskutiere G-Iota - Scheiben-Single Doser zum Niche-Preis? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; @Eric00, vielen Dank: Eine Markierung hatte ich mal gesetzt. Da war ich auf jeden Fall hinter der Null. [ATTACH] Beim zweiten Rotieren war ich...

  1. xsefa

    xsefa Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2021
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    99
    @Eric00,

    vielen Dank:
    Eine Markierung hatte ich mal gesetzt. Da war ich auf jeden Fall hinter der Null.
    2080752C-A4BC-472B-A796-D034277DAFD2.jpeg

    Beim zweiten Rotieren war ich knapp hinter der Null (schlechtester Bereich)
    5EC994F0-12AF-4695-8485-A2291A75D726.jpeg

    und beim letzten Rotieren am meisten hinter der Null:)!

    A4665FBF-447E-43F7-94C6-4A7912F0A9C7.jpeg

    Da ich eh eine neue Maschine habe und meine Notierten Mahlgrade in Kombination mit der MaraX nicht mehr funktionieren, ist der Zeitpunkt genau richtig:)

    Besten Dank nochmal!
     
    Eric00 und shadACII gefällt das.
  2. Rummsi

    Rummsi Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2021
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    180
    Für den 0-Punkt hast du doch eh den gedruckten Anzeiger. Würde rein nach optimaler Kontaktfläche der Scheiben gehen.
     
  3. Eric00

    Eric00 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    1.560
    Zustimmungen:
    2.654
    Absolut, mit Marker messen und mit Alufolie ausrichten ist empfehlenswert. Stell dir aber vor, dass eine Scheibe nicht ganz parallel ist. Dann ist eine Seite höher als die andere und hat somit früher Kontakt mit der anderen Scheibe. Gleichermaßen kannst du die Scheiben je paralleler sie laufen näher zusammenbringen, ohne dass sie schleifen.

    Aus diesem Grund kann man als ersten Anlaufpunkt, wenn man nicht mit Marker und Alufolie hantieren will, die Positionen durchprobieren. Je paralleler die beiden Scheiben, desto näher können sie zusammen sein ohne Schleifen, desto weiter liegt der Schleifpunkt hinter Null. Ersetzt natürlich noch kein präzises Alignment, bringt dich jedoch mit wenig Aufwand schon Mal in die richtige Gegend.

    Der Nullpunktzeiger hat damit nichts zu tun, den setzt du ja abhängig vom Schleifpunkt auf Null.
     
    xsefa, onflair und shadACII gefällt das.
  4. n0p3_

    n0p3_ Mitglied

    Dabei seit:
    03.10.2021
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    22
    Die G-Iota ist endlich angekommen.... jetzt müssen nur noch die SSPs wieder raus.

    Weiß jemand ob es bei den Italmill eine Rotary und eine Fix gibt? Auf den Scheiben steht nichts drauf.
     
  5. shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    786
    Wo sie schon drin sind würd ich die aufjedenfall Mal ausprobieren, dann hast du schonmal einen ersten Vergleich.

    Ich glaube nicht, aber vielleicht nochmal bei einer weiteren Quelle gegenchecken.
     
    n0p3_ und Eric00 gefällt das.
  6. n0p3_

    n0p3_ Mitglied

    Dabei seit:
    03.10.2021
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    22
    :( Ich habe sie natürlich gleich ausgebaut... anständig wie ich bin.

    Ich bin sehr gespannt auf den ersten Shot morgen Früh :D Die zwei Stunden Alignment müssen sich ja lohnen.
     
  7. #1587 mr.smith, 17.05.2022
    Zuletzt bearbeitet: 18.05.2022
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    5.512
    Zustimmungen:
    1.838
    Nachdem so viele schreiben das es besser wird mit dem Mahlkranz versetzen, wollte ich es auch versuchen.

    Die Federn waren bei mir fast oben montiert.
    Also ganz nach unten.
    Irgendwie habe ich es schlampig markiert, oder weggewischt, auf alle Fälle musste ich es irgendwie wieder einbauen. nach einigem probieren habe ich eine Stufe gefunden, die am gleichmässigsten läuft. Das ist aber auch die logischerweise, die am weitesten unter den 0 Punkt (also minus Bereich) geht.

    Überraschender Weise, war es Geschmacklich aber nicht so prickelnd.
    Der Geschmack war zwar sanfter, aber irgendwie unklar und verwaschen.
    Nun eine Stufe weiter, bin ich wieder weiter am 0 Punkt (von -4 auf -2).
    Eigentlich sollte sie das weniger gut ausgerichtet sein wenn sich die Scheiben schneller berühren, aber der Geschmack wird besser - klarer !

    Kann es sein das eine genaue Ausrichtung bei Espresso - eher kontraproduktiv sein kann, da man ja in der Partikelgrösse eine gewisse Streuung haben möchte ?
    Kann dieses Empfinden jemand bestätigen, oder ist das völliger Unsinn und lediglich meinen Hormonen geschuldet !?
    :cool:
     
  8. #1588 Espresso3D, 17.05.2022
    Zuletzt bearbeitet: 17.05.2022
    Espresso3D

    Espresso3D Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2019
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    223
    Das ist schon möglich, konische Mahlwerke haben ja z.B. eine breitere Partikelverteilung und werden deshalb von einigen geschmacklich bevorzugt. Scheibenmahlwerke hingegen können viel klarere Shots produzieren und werden wiederum deswegen von einigen bevorzugt.
     
  9. #1589 Eric00, 17.05.2022
    Zuletzt bearbeitet: 17.05.2022
    Eric00

    Eric00 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    1.560
    Zustimmungen:
    2.654
    Ich glaube du verwechselst Klarheit mit Säure, das sind zwei verschiedene Dinge. Bei schlecht ausgerichteten Scheiben / klassischen Kegeln etc hast du eine breitere Partikelverteilung. Dadurch hast du unter anderem mehr grobe Partikel dabei, welche eher unterextrahieren und somit mehr Säure bringen.

    Richtest du die Scheiben aus, wird die Verteilung homogener. Der Anteil grober Partikel wird leicht reduziert, somit reduziert sich auch die Säure, die Extraktion steigt. Durch den engeren Peak sind mehr Partikel der gleichen Größe vorhanden, wodurch diese Noten klarer zu schmecken sind.

    Ich vermute du verwendest kräftig dunkle Bohnen.
    Richtest du die Scheiben aus, reduzierst du damit die so schon nicht sehr vorhandene Säure, du beschreibst es als "sanfter".
    Deine "fehlende Klarheit" würde ich als reduzierte Säure deuten - der betonte Peak (welcher jedoch klarer zu schmecken ist), ist dir zu dunkel, dein Geschmack läge nach meinem Gefühl eher bei leicht helleren Bohnen.

    Aus diesem Grund schmeckt dir die nicht ausgerichtete Scheibe besser, da diese mehr Säure liefert / weniger extrahiert. Bei dieser Bohne würdest du mit einer breiteren Verteilung wie zB Niche Zero noch mehr gefallen finden.

    Als Ergänzung, passt hier ganz gut:
    Ein Scheibenwechsel auf zb SSP MP würde dein Problem nochmal deutlich verstärken, da der Peak noch um einiges enger wird.
    Um die wenigen Fines auszugleichen, wandert dieser zudem noch mehr in Richtung feiner, was wiederum die Extraktion steigert - was dein Problem verschlimmert, und die für dich unschöne Note wird noch stärker betont / die Klarheit derer ist erhöht.
    Deshalb werden MPs nicht gern für dunkle Espressi verwendet - wenn du das bereits bei ausgerichteten Standardscheiben störend merkst, wäre dies bei einem Scheibenwechsel nochmal deutlich krasser.
     
    infusione, Heisswasserhedonist, Andino und 5 anderen gefällt das.
  10. n0p3_

    n0p3_ Mitglied

    Dabei seit:
    03.10.2021
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    22
    Das klingt nach einer richtig schlüssigen Erklärung und ich dachte mein Geschmack hat sich geändert :rolleyes:
    Die helleren Bohnen machen mir mit der neuen Mühle auf jeden Fall schon Spaß.
     
    onflair gefällt das.
  11. #1591 Einencool, 17.05.2022
    Einencool

    Einencool Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2022
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    29
    Habe meine Mühle auch seit gestern in Betrieb genommen, und noch einen anderen Auslass gedruckt, den ich in einem englischen Forum gefunden habe (fragt mich grade nicht, welches Forum das war). Anti-Popcorn Trichter und den Anzeigering hab ich auch noch gedruckt.
    Jedenfalls habe ich die Scheiben nur erstmal grob ausgerichtet. Hatte mit Einstellung „16“ meine Ascaso direkt überfordert, da kam kein Tropfen mehr durch. Dann bin ich auf Stufe 20, und das sah eigentlich schon mal ganz gut aus. 18g -> 38g in 29 sek.

    Habe gehofft, um das RDT herum zu kommen, meine Sage Smart Grinder Mühle hatte immer so schöne Klumpen produziert, die ich mit WDT wenigstens gemütlich klein rühren konnte, aber jetzt sieht meine Küchenplatte aus, als ob ich alles quer ausgekippt hätte… Und der Auslass ist auch nicht so der Brüller, hat sich jetzt schon mehrfach komplett mit Mahlgut zugesetzt und das bis nach oben in den Mühlenraum, wo sich der Motor dann deutlicher bemerkbar gemacht hat.
    Vielleicht wird das mit RDT ja auch besser, dachte aber dass man es bei Espresso vielleicht nicht unbedingt benötigt…

    Aber heute habe ich keinen vernünftigen Espresso hinbekommen, habe massive Channeling Probleme, weiß aber nicht, was ich noch besser machen soll…
    Mahle direkt in den Siebträger mit Trichter, somit sind die feineren Partikel oben drauf und nicht unten am Sieb.
    Dann rühre ich einmal sauber mittel WDT Tool durch, Trichter ab, leicht auf die Silikonmatte klopfen, damit der Rand auch sauber gefüllt wird, dann noch mit nem Leveler paar Runden gedreht und abschließend mit nem Tamper angedrückt.
    Beim Bezug sieht man häufig, dass es scheinbar vom Rand her zuerst durchläuft, habe grade extra nochmal drauf geachtet, kann es aber nicht beheben.

    Als ich mit der Sage gemahlen habe, hatte ich nie solche Probleme, jeder Bezug sauberer Durchlauf, und jetzt Spritzt es aus allen Löchern…
    Wenn die Schwankungen bei der Sage nicht gewesen wären, hätte ich diese wohl jetzt lieber wieder eingesetzt (wenn sie denn noch da wäre)..
     
  12. n0p3_

    n0p3_ Mitglied

    Dabei seit:
    03.10.2021
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    22
    Ich habe meine Scheiben gestern ausgerichtet und lande, bei einer recht dunklen Röstung (Sechs A - Elbgold), und einem Mahlgrad von ~15 bei 20g in / 40g out bei 30sec. Mein Schleifpunkt liegt auf der rechten Seite des Achtung Zeichens.

    Wo liegt denn dein Schleifpunkt?
     
  13. #1593 Einencool, 17.05.2022
    Einencool

    Einencool Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2022
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    29
    Mein Schleifpunkt liegt dort, wo sich sonst ca. Die 2 befunden hat. Also 2 Stufen / Punkte feiner.

    Das hier ist im übrigen das Forum, wo ich den anderen Auslass her habe
    Hacking the DF64 exit chute
     
  14. shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    786
    Was meinst du mit "Auslass"? Den Flapper? Die 3D gedruckten Flapper, die nicht nur Abstandshalter sind, hatten wohl immer Mal wieder Probleme mit sich auflösendem Plastik, daher sind die meines Wissens nach nicht mehr empfohlen. Alternative Mods (original Flapper zurechtschneiden, Mythos One Flapper, etc.) sind da die aktuelle Empfehlung.

    Wie viel RDT machst du denn? Kommt das Mahlgut fluffig aus der Mühle? Mal gröber gemahlen? Mal kein WDT/Leveler genutzt? Das wären so meine ersten Ansätze.

    Edit: Ah okay das ist mit Auslass gemeint. Vielleicht den auch Mal weglassen? Bei der Fehlersuche hilft es häufig erstmal mit einem minimal Setup zu starten.
     
  15. #1595 Einencool, 17.05.2022
    Einencool

    Einencool Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2022
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    29
    Hatte bisher kpl ohne RDT gearbeitet, das Mahlgut ist eigentlich sehr locker (zumindest solange der Auslass nicht verstopft war), aber eben auch sehr statisch aufgeladen.

    WDT und Leveler habe ich immer genutzt, weil es mir als Anfänger damit eigentlich recht entgegen kommt, erst mittels WDT alles schön locker und gleichmäßig zu verteilen und anschließend die Oberfläche gerade zu haben. Dann wird entsprechend getampt.
    Solche Probleme kenne ich eigentlich nicht, klar bin ich noch blutiger Anfänger auf dem Gebiet, aber auch mit der Delonghi und bodenlosem Siebträger habe ich nie Probleme gehabt, und jetzt flute ich mir regelmäßig die untergestellte Waage :-(

    Werde mir gleich nochmal den originalen Auslass anschauen, und mal sehen, was man da noch machen kann, evtl. Auch ein Alu Nachbau, der evtl generell weniger Statische Probleme mit sich bringen könnte…
     
  16. shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    786
    Also mit originalem Flapper und Espresso Mahlgrad hatte ich nur minimale Statik Probleme und das auch erst bei helleren Bohnen. RDT nutze ich erst seit ich auch den Flapper modifiziert habe.
     
  17. #1597 MrAndre44, 17.05.2022
    MrAndre44

    MrAndre44 Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2021
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    58
    @Einencool: Wie schmeckt der Espresso denn? Du sagst, du hast keinen hinbekommen. Was sind denn deine Durchlaufzeiten heute? Und wie alt sind die Bohnen?
     
  18. #1598 Einencool, 17.05.2022
    Einencool

    Einencool Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2022
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    29
    Bohnen sind ca 8 Wochen alt, mit der Handmühle ist es halbwegs OK, aber nicht fein genug.

    Bis auf den einen mit 29sek lagen die anderen Espressi bei 14-18 sek und seeeehr dünn und entsprechend Sauer.
    Habe jetzt erst mit der Mühle die Probleme.
    Bei Mahlstufe 16 war es viel zu fein und das OPV stand bei 10,5bar (Originaleinstellung der Ascaso) und es kam auch nach 15sek nix durch.
    Bei 20 ist es momentan, wie oben beschrieben. Müsste ich evtl noch gröber mahlen? Werde ich morgen mal testen, aber komischerweise kam der eine ja mit 29sek raus.
     
  19. onflair

    onflair Mitglied

    Dabei seit:
    31.10.2019
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    107
    Das klingt eher, als solltest du es mal mit einem Mahlgrad dazwischen versuchen, z.B. 18 oder 19.
     
    shadACII gefällt das.
  20. Rummsi

    Rummsi Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2021
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    180
    Vielleicht ist es ja auch 18,25 oder 19,5... Aber anscheinend muss man das heutzutage ja auch wirklich ernsthaft schreibeno_O
     
    shadACII gefällt das.
Thema:

G-Iota - Scheiben-Single Doser zum Niche-Preis?

Die Seite wird geladen...

G-Iota - Scheiben-Single Doser zum Niche-Preis? - Ähnliche Themen

  1. G-Iota Upgrade zur Anfim Super Lusso?

    G-Iota Upgrade zur Anfim Super Lusso?: Hallo zusammen, ich habe schon seit etlichen Jahren eine Anfim Super Lusso, die ich vor einiger Zeit zum Direktmahler umgebaut habe. Dennoch,...
  2. [Erledigt] G-Iota, DF64

    G-Iota, DF64: Hallo zusammen Ich suche die oben genannte Mühle in der aktuellen Version und den Standardscheiben. Die Farbe sollte möglichst schwarz sein. Die...
  3. [Zubehör] G-Iota SSP MP Burrs

    G-Iota SSP MP Burrs: Hallo zusammen, mich würde mal der Unterschied SSP zur Niche interessieren. Das Gekurbel für Espresso mit der C40 geht mir dann doch irgendwann...
  4. G-Iota/DF64 upgrade auf SSP

    G-Iota/DF64 upgrade auf SSP: Hallo Zusammen, ich suche nach Erfahrungen bei der G-Iota mit dem Umstieg auf die SSP Burrs. Vieles liegt im Auge des Bechtrachters, aber hat...
  5. G-Iota DF64 - welche Mods?

    G-Iota DF64 - welche Mods?: Moin Leute, habe mich jetzt für die G-Iota DF64 entschieden und würde direkt von Anfang an zwar erst einmal ohne SSP Burrs dafür aber mit Mods...