Gaggia CC mit Zitronensäure entkalkt

Diskutiere Gaggia CC mit Zitronensäure entkalkt im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, durch das Lesen hier im Forum habe ich feststellen müssen, dass man die Gaggia nicht mit zitronensäurebasierenden Entkalkern behandeln...

  1. #1 vooolker, 31.08.2007
    vooolker

    vooolker Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    8
    Hallo,

    durch das Lesen hier im Forum habe ich feststellen müssen, dass man die Gaggia nicht mit zitronensäurebasierenden Entkalkern behandeln darf.

    Der Gaggia-Fachhändler hat mir aber genau so einen verkauft und ich habe die Maschine zweimal mit diesem auch entkalkt.

    Nach ca. 30 Bezügen seit dem letzten Entkalken kommen beim "Wasserlassen" durch die Dampfdüse ab und zu noch kleine Teilchen raus. Jetzt kann ich aber nicht sagen, ob es sich hierbei noch um durch das Entkalken losgelöste Kalkteilchen handelt, oder um was anderes.

    Also meine Frage: Können durch zweimaliges Entkalken mit dem Entkalker schon ernsthafte Schäden am Kessel entstanden sein?

    Volker
     
  2. #2 desmobertl, 31.08.2007
    desmobertl

    desmobertl Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    15
    AW: Gaggia CC mit Zitronensäure entkalkt

    Hallo Vooolker,
    da mach dir mal keine Sorgen. Es wird zwar immer von der Entkalkung mit Zitronensäure abgeraten, ich habe aber schon öfters verschiedene Gaggias mit Zitronensäure entkalkt und konnte bisher keine Schäden durch die Entkalkung feststellen. Die kleinen Teilchen sind mit Sicherheit gelöste Ablagerungen des Kessels. Nach einer Entkalkung kann es gerade bei den Gagggias vorkommen, dass die gelösten Kalkteile die Maschine verstopfen, dann kommt man um eine komplette Demontage und eine erneute gründliche Entkalkung nicht herum!
    Gruß
    Robert
     
  3. Loki

    Loki Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    1
    AW: Gaggia CC mit Zitronensäure entkalkt

    Aluminium selbst kann Zitronensäure recht gut ab. Problematisch ist Zitronensäure beim heißentkalken sein, da hier beim Erhitzen Calciumcitrat ausfällt und der die Maschine anstelle des Kalks zusetzt.

    Ich würde für die Gaggias Weinsäure nehmen. Die ist auch in den original Gaggia-Entkalkern drin. Gibt es für ~10EUR/kg und 30g/l reichen zum entkalken.

    Das gibt es z.B. hier:
    MIKON eShop
     
  4. #4 vooolker, 01.09.2007
    vooolker

    vooolker Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    8
    AW: Gaggia CC mit Zitronensäure entkalkt

    Ok, ich danke Euch. Hatte mir schon Sorgen gemacht.

    Der Herr von espressoXXL war der Meinung, dass man die Maschine eh auseinander bauen muss, um sie wirklich schonend zu entkalken.

    Macht das einer?

    Volker
     
  5. #5 cappufan, 01.09.2007
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Gaggia CC mit Zitronensäure entkalkt

    Hi, ich hab mir durch die Infos hier auch den Gaggia Original Entkalker "Baby Cleaner Decalcificatore" (z. B. bei ebay erhältlich) gekauft, der auf Weinsäurebasis ist. Ich hab allerdings nichts vor, die Maschine auseinanderzubauen (Frauen und Technik ;-) ) Da ich das Wasser aus der Leitung über einen Brita Wasserfilter vorentkalke, denke ich auch, daß das nicht nötig ist, wenn man rechtzeitig entkalkt und nicht erst alles zusetzen läßt.
     
  6. #6 vooolker, 01.09.2007
    vooolker

    vooolker Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    8
    AW: Gaggia CC mit Zitronensäure entkalkt

    Naja, Meister espressoXXL hält das Entkalken an sich für schädlich. Nicht unbedingt wegen dem Kessel sondern wegen den Dichtungen. Egal ob Weinsäure oder Zitronensäure. Den Dichtungen tue es jedenfalls nicht gut.

    Volker
     
  7. #7 JuanFFM, 09.11.2007
    JuanFFM

    JuanFFM Mitglied

    Dabei seit:
    06.11.2007
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gaggia CC mit Zitronensäure entkalkt

    na toll, nun bin ich genauso "naß" wie vorher ... was tun gegen Kalk in einem Alukessel ??? :-?:-?:-?
     
  8. #8 Summicron, 09.11.2007
    Summicron

    Summicron Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gaggia CC mit Zitronensäure entkalkt

    Dem Aluminium ist es völlig egal, was du zum entkalken nimmst! Das Zeug ist durch die Oxidschicht inert. Calciumcitrat ist in der Tat ein Problem, wenn du jedoch im kalten Zustand ein paar Leerbezüge machst, dann sollte sich das Salz recht gut lösen lassen.
     
  9. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.922
    Zustimmungen:
    3.461
    AW: Gaggia CC mit Zitronensäure entkalkt

    hallo,
    bin zwar kein chemiker, aber das stimmt so - leider - nicht, kann man z.b. mit zitronensaeure ausprobieren.

    wie so ein kessel innen aussehen kann wurde mehrmals im forum gepostet, bei meiner hielt sich der kalkfrass noch in grenzen:

    dscf2520.jpg

    lg blu
     
  10. #10 vooolker, 09.11.2007
    vooolker

    vooolker Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    8
    AW: Gaggia CC mit Zitronensäure entkalkt

    Also lerne ich jetzt daraus, dass man die Maschine am besten im kalten Zustand entkalkt?
    Löst sich der Kalk dann genauso gut?

    @blu: Lecker sieht das aber auch nicht aus. Wie alt ist der KesseL?

    Volker
     
  11. #11 Summicron, 09.11.2007
    Summicron

    Summicron Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gaggia CC mit Zitronensäure entkalkt

    Also die Aluminiumbestandteile sind passiviert, dass bedeutet, diese sind gegen Säuren, zumindest gegen verdünnte Säuren, stabil. Bei Basen und mit stark konzentrierten Säuren sieht es schon anderes aus.

    Bei meiner Evolution ist die Dusche auch schon angegammelt und ich habe meine Maschine noch nicht entkalkt. Es kann vorkommen, wenn man die Aluminiumteile mechanisch reinigt, dass die Al2O3-Schicht abgetragen wird und dann das "blanke" Aluminium mit Wasser zu Al(OH)3 reagiert, welches nicht an der Oberfläche haftet.

    Ich kenne mich ein wenig in der Materie aus, denn ich studiere son kram. Hab dieses Problem auch schon mit Kommilitonen diskutiert.

    Für alle, die sich unsicher sind, nimmt die Zitronensäure und legt Alufolie rein. Wenn keine Gasblasen aufsteigen ist alles in Ordnung. Ihr könnt es auch gerne mit halbkonzentrierter Zitronensäure ausprobieren, es passiert nichts! Hab es nämlich gerade mal ausprobiert.
     
  12. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.922
    Zustimmungen:
    3.461
    AW: Gaggia CC mit Zitronensäure entkalkt

    hallo volker,
    nein, ich benutze idR einen tauchsieder (ca. 70°C).

    zum kesselalter kann ich leider nichts sagen (btw: die maschine habe ich vor 2 h an ein boardie verkauft ;-)). das thema alukessel und entkalken wurde schon x-fach diskutiert und ausprobiert, SuFu benutzen. auch wenn die theorie anders sein mag, die praxis zeigte doch, dass der alukessel schaden nimmt (warum auch immer :-().

    lg blu
     
  13. larsmb

    larsmb Gast

    AW: Gaggia CC mit Zitronensäure entkalkt

    Hm, ich habe meine Maschine noch nie entkalkt, aber ich betreibe sie auch nur mit gefiltertem Wasser. Ich war bis jetzt schlicht zu faul, sie soweit zu zerlegen. Erfahrungsgemäß - wenn ich mir meine anderen Wasserkessel und -kocher anschaue - setzt sich da auch genau Null Komma Nix ab, und das durchlaufende Wasser schmeckt einwandfrei.

    Nach diesen Horrorfotos hier sollte ich sie evtl bei Gelegenheit doch zerlegen und nachschauen ;-)
     
  14. #14 unclewoo, 09.01.2008
    unclewoo

    unclewoo Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    1.429
    Zustimmungen:
    52
    AW: Gaggia CC mit Zitronensäure entkalkt

    Ja :wink:
     
  15. #15 Kantenhocker, 09.01.2008
    Kantenhocker

    Kantenhocker Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    526
    AW: Gaggia CC mit Zitronensäure entkalkt

    Nein. Die Zitonensäue ist bei hoher Temperatur sehr viel aktiver. Du willst deine Maschine ja nicht wochenlang mit Säure Füllen.

    Ich habe gestern den Kessel meiner Rancilio Silvia entkalkt. Dabei war der Kessel offen (umgedreht in die Werkbank eingespannt und mit Ztronensäurelösung gefüllt. Dadurch konnte ich dem Entkalker bei der Arbeit zusehen. Nahe des Siedepunktes war die Aktivität sehr viel höher als bei niedrigeren Temperaturen). Bei kaltem und selbst bei mäßig warmen Wasser konnte man keine Bläschebildung mehr sehen (würde also sehr viel länger dauern). Insgesamt hat es etwa eine Stunde gedauer, bis sich 1-2 mm Kalk an unzugänglichen Stellen der Heizspirale gelöst hatten (bei ständigem Heizen bis nahe des Siedepunktes).

    Georg
     
  16. #16 Marzadro, 09.01.2008
    Marzadro

    Marzadro Mitglied

    Dabei seit:
    19.11.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gaggia CC mit Zitronensäure entkalkt

    Hm da ich gerade eine gaggia baby gekauft habe, bekomme sie wohl morgen :) hab ich mich auch mit dem Thema etwas auseinander gesetzt.
    Dadurch bin ich auf diese Firma gestossen
    Entkalker (1) selbige hat einen Entkalker der extra als für Aluminium geeignet beschrieben wird.
    Da dieser allerdings für den "technischen Bereich" gedacht ist habe ich denen eine Email geschrieben ob man den auch für eine Espressomaschine benutzen kann.

    Geantwortet wurde mir das ich den"S 200 Konzentrat Entkalker" benutzen könnte, auch auf nochmalige Nachfrage mit dem Hinweis das ich ihn für Aluminium brauche.

    Habe mich noch nicht ganz entschieden aber eventuell ist das ja etwas.

    Grüße

     
  17. neon

    neon Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2006
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gaggia CC mit Zitronensäure entkalkt

    Ich shcla gmich mit dem Thema auch schon etwas länger rum, hab aber noch kein ordentliches Produkt gefunden. Ein Kaffeehaus hat mir ein Mittel aus dem Großhandel empfholen. Als ich aber auf der Verpackung die ganzen Giftzeichen gelesen habe, war ich etwas erschrocken und habe bei Gaggia nachgefragt.

    Es handelte sich um den Reiniger der Firma Becher. Hier ist die Antwort von Gaggia:


    Tolle auskunft. In der Liste führt nur ein Shop das Produkt von Gaggia. Ich bin also immer noch auf der Suche nach einen gescheitne Entkalker und Entfetter.

    Hab jetzt hier in einem anderen Beitrag über den Durgol Swiss Espresso gelesen. Was haltet ihr davon?

    Gruß,

    neon
     
  18. ujoss

    ujoss Mitglied

    Dabei seit:
    13.12.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gaggia CC mit Zitronensäure entkalkt

    Hallo Volker, ich habe meinen "Maverick" von Isomac leider auch mit Zitronensäure gereinigt. Dabei sind auch diese Flocken (kalkreichen?) aufgetreten. Nach mehrstündigem Spülen kommen immer noch kleine Teilchen raus, genau wie bei dir. Wie wird man denn diese Teile wieder los. Gibt es da einen chemischen Trick? Soll ich mit Essig oder was anderem "nach-entkalken"?
    Ich sorge mich erst mal noch weniger um meinen Kessel als um meinen Magen, der sehr komisch (eigentlich vorhersehbar) auf die Flocken reagiert hat. :cry:
    Danke im Voraus
    Ulli
     
  19. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.277
    AW: Gaggia CC mit Zitronensäure entkalkt

    Die Postings auf Du Dich beziehst sind uralt.

    Die Maverick duerfte einen Messingkessel haben, den juckt Zitronensaeure nicht und Maegen reagieren oft auf Aengste, die im Kopf "entstehen".

    Waere nur noch zu klaeren woher die Flocken kommen.

    Hast Du den Kessel zerlegt oder nur durchlaufentkalkt? Im letzten Fall duerfte die Ursache der Flocken halt Kalk sein.
     
  20. ujoss

    ujoss Mitglied

    Dabei seit:
    13.12.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gaggia CC mit Zitronensäure entkalkt

    Ja, vielleicht war's der Kopf, der gedacht hat, es wäre was Giftiges.:wink: Und je mehr weiße Flocken noch im durchgelaufenen Wasser waren, desto stärker wirkt es anscheinend. Brennt sogar an den Lippen!
    Ich habe durchlaufentkalkt. Und nach jetzt mittlerweile 3 Stunden Spülungen gibt es immer noch dieses weiße Pulver, das vielleicht auch Calciumcitrat ist, das beim Heißentkalken entsteht, über das ich hier im Forum das Urteil von Prof. Blume gefunden habe:
    "
    Es fällt rasch eine schwerlösliche weiße Masse aus. (Wir sprechen von der Ausfällung eines Niederschlags.) Der weiße Stoff, der anstelle des Kalks entstanden ist, heißt Calciumcitrat. Das Ganze sieht dann wieder genau so aus wie vor dem Entkalken - manchmal sogar noch schlimmer.

    Also: Citronensäurehaltige Entkalker sollte man wirklich nicht zum Heißentkalken wie bei der Kaffeemaschine benutzen!
    Dagegen ist die Citronensäure beim Kaltentkalken - etwa von Töpfen, Tauchsiedern oder Bad-Armaturen - vorzuziehen. Denn anders als Essigsäure greift die Citronensäure das Chrom und das Kupfer nicht an.

    Nun habe ich ja mehrere Male (3 Stunden) immer wieder "heißgespült". Wie kriege ich das denn raus?
     
Thema:

Gaggia CC mit Zitronensäure entkalkt

Die Seite wird geladen...

Gaggia CC mit Zitronensäure entkalkt - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Mini Gaggia Pierre Cardin Schwarz

    Mini Gaggia Pierre Cardin Schwarz: Schöne Mini Gaggia in Schwarz aus den 70er Jahren abzugeben. Leider ist das Sieb abhanden gekommen. Ansonsten aber komplett! Die Gaggia hat keine...
  2. Troubleshooting Gaggia: Unfassbar bitterer Espresso (inkl Fotos)

    Troubleshooting Gaggia: Unfassbar bitterer Espresso (inkl Fotos): Hallo liebe Community. Ich fahre eine Gaggia Classic Bj 2008 und habe vor kurzem eine Eureka Mignon MCI angeschafft. Leider habe ich große...
  3. [erledigt] Gaggia Classic - Problem (MV?)

    [erledigt] Gaggia Classic - Problem (MV?): Hallo Kaffefreunde, Nach längerem Stillstand meiner Gaggia Classic stellte ich fest, dass kein Wasser mehr aus dem Brühkopf kommt. Nahm an, dass...
  4. Nachfolger für Gaggia Coffee

    Nachfolger für Gaggia Coffee: Hallo Foristen, Nach über 21 Dienstjahren ist die Gaggia so am Ende, dass sich reparieren kaum mehr lohnt. Der Aluboiler war mir eh schon länger...
  5. [Erledigt] Gaggia Classic 2008 (Versandschaden) 50 €

    Gaggia Classic 2008 (Versandschaden) 50 €: Hi, Verkaufe hier eine Gaggia Classic altes Modell mit Silvia Dampflanze inkl. Bodenlosen Siebträger Maschine wurde von mir instandgesetzt,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden