Gaggia Classic - 107° Kesselthermostat

Diskutiere Gaggia Classic - 107° Kesselthermostat im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, ich hatte das Problem zu heißen Wassers und damit zu hohen Drucks, wie hier beschrieben:...

  1. Tzurby

    Tzurby Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich hatte das Problem zu heißen Wassers und damit zu hohen Drucks, wie hier beschrieben:
    http://www.kaffee-netz.de/espresso-...a-classic-problem-zu-viel-druck-zu-heiss.html

    Nun habe ich den 107 Grad Thermostat ausgewechselt (bei espressoxxl.de bestellt). Aber das Problem wurde nicht behoben.

    Ich hatte mich beim Anschließen der Stecker gefragt, wohin die beiden weißen und wohin das blaue Kabel kommt. Ich habe es dann so gemacht, wie vorher, also vorne die beiden weißen, hinten das blaue Kabel. Könnte es daran liegen? Welche Fehlerquelle könnte sonst in Frage kommen?

    Vielen Dank
     
  2. W1cht3lm@nn

    Dabei seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    63
    AW: Gaggia Classic - 107° Kesselthermostat

    Entweder wurde der falsche Thermostat ausgetauscht oder der Schaltkontakt für den Dampfbetrieb in der Schaltereinheit vorne hat Dauerdurchgang.
     
  3. #3 old_bean, 27.10.2013
    old_bean

    old_bean Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2011
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    168
    AW: Gaggia Classic - 107° Kesselthermostat

    Hallo und willkommen!

    Bauweisebedingt ist es egal wo du welchen anschließt, wichtig ist nur, dass es die gleichen Kabel sind die vorher auch am Thermostat dran waren.

    Der Thermostat schaltet ja nur mechanisch auf Durchgang, dem Strom ists egal ob er "von links nach rechts" oder umgekehrt läuft, er muss nur irgendwie über den Thermostat strömen können wenn die Maschine im Heizmodus ist.

    Somit hast du hier nichts falsch gemacht. Was sich allerdings als nützlich erweisen kann wäre eine Erneuerung der Wärmeleitpaste zwischen der Auflagefläche und dem Thermostat, je besser die Hitze übertragen wird desto schneller reagiert er wenn Brühtemperatur erreicht ist. Aber hier sei gesagt: Bescheidenheit ist eine Tugend! Ein hauchdünner Film bzw. ein Stecknadelkopf großer Klecks auf der Kontaktfläche des Thermostaten reicht um die Unebenheiten des Materials auszugleichen, zuviel WLP wirkt sich nämlich auch so negativ aus wie zu wenig. Und wichtig: nur handfest anziehn, wenn dir da das Gewinde abreisst kommen die Tränen :)


    EDIT: die Möglichkeit eines defekten Schalters hab ich nicht bedacht, guter Einwand vom Vorposter
     
  4. #4 Gandalph, 28.10.2013
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    9.728
    Zustimmungen:
    9.531
    AW: Gaggia Classic - 107° Kesselthermostat

    Guten Morgen...

    Ja, das klingt eher nach einem defekten Schalter, wenn sich nach Einbau des neuen Thermosthaten nichts geändert hat.
    Den würde ich mal als erstes durchmessen. Die Wärmeleitpaste ist zwar immer gut, aber ich glaube nicht, dass es am trägen Kontakt liegt, das die Maschine hochheizt.

    grüße...
     
  5. Tzurby

    Tzurby Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gaggia Classic - 107° Kesselthermostat

    Vielen Dank Euch allen für die Hinweise. Es dürfte also der Schalter sein. Da ich zugleich noch dieses Problem habe (http://www.kaffee-netz.de/espresso-...assic-vibrationspumpe-undicht.html#post902030), das auch durch den Austausch der Pumpe nicht gelöst wurde, bringe ich das Ding jetzt in die Reparatur... Ärgere mich ein wenig, dass ich diese Gaggia Classic auf Ebay erworben habe. Alles sieht ja eigentlich ganz gut aus. Die Maschine ist nur ein Jahr alt. Aber diese Maschinen scheinen nicht sonderlich zuverlässig zu sein. Und die Besseren sind halt deutlich teurer.
     
  6. #6 Holger Schmitz, 31.10.2013
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.310
    Zustimmungen:
    1.776
    AW: Gaggia Classic - 107° Kesselthermostat

    Ich verschiebe die beiden Beiträge mal in Reparatur und Wartung, bitte künftig etwas auf die verschiedenen Forenkategorien achten.
    Danke & Gruß
    Holger
     
  7. W1cht3lm@nn

    Dabei seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    63
    AW: Gaggia Classic - 107° Kesselthermostat

    DAS hattest du bislang nicht verraten.
    Dann tippe ich mal darauf dass einfach jemand die Maschine verbastelt hat und irgendwo etwas falsch gesteckt ist.

    Man nennt es nicht umsonst den "Weltschrotthandel".

    Der Hinweis auf das Alter wäre im anderen Thread auch hilfreich gewesen, nach der kurzen Zeit wird eine Ulka nicht undicht. (wie du inzwischen gemerkt hast)
     
  8. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.542
    Zustimmungen:
    3.016
    AW: Gaggia Classic - 107° Kesselthermostat

    Ganz im Gegenteil, die Gaggia Classic ist eine ausgesprochen zuverlässige kleine Maschine. Aber selbst die kann natürlich verbastelt oder schlecht gepflegt werden, und genau so ein Exemplar scheinst du in der Bucht erworben zu haben - kann aber die Maschine nix für.

    LG Thomas
     
  9. Tzurby

    Tzurby Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gaggia Classic - 107° Kesselthermostat

    Komme gerade vom Reparateur. Der sagte mir, die Fehler kämen vom Dreck im Alukessel. Und das zu reparieren kostet €200... Ich denke, ich kaufe eine neue. Ich habe einfach nicht die Zeit, das Ding komplett zu zerlegen und zu reinigen - um dann nachher feststellen zu müssen, dass sie es immer noch nicht tut?...
    Die Maschine ist nach Angabe des Verkäufers "nur ca. 11 Monate täglich 2-3 mal in Betrieb. Sie wurde gründlich gereinigt und entkalkt und wird im Originalkarton verschickt." Tja.
    Beim Neukauf einer CC stört mich zwar der Alukessel. Die wenn ich richtig sehe nächstgünstige Empfehlung, die Rancilio Miss Silvia, kostet aber neu das doppelte. Auf jeden Fall keine Gebrauchte mehr.
     
  10. W1cht3lm@nn

    Dabei seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    63
    AW: Gaggia Classic - 107° Kesselthermostat

    Such dir einen anderen Reparateur.
    Auch die tollste Kalkschicht kann die Temperatur nicht erhöhen, und undicht wird die Maschine davon auch nicht.

    Ansonsten schick mir doch bitte eine PN was du für das Gerät (gerne mit der alten Pumpe) noch haben musst.
     
  11. #11 dunkelbier, 31.10.2013
    dunkelbier

    dunkelbier Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2009
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    2
    AW: Gaggia Classic - 107° Kesselthermostat

    Ich auch..ich auch.......lol.

    Nee jetzt mal ernst.
    Kessel öffnen, sauber machen, Kessel zu.......... Kostet nix
    Verkabelung überprüfen. Pläne gibt es im Netz......... Kostet nix

    Kabel richtig anschließen. Espresso machen, mmmmmmh der Geschmack... unbezahlbar
     
  12. #12 old_bean, 01.11.2013
    old_bean

    old_bean Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2011
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    168
    AW: Gaggia Classic - 107° Kesselthermostat

    Ich vermute mal, dass es sich hier bei einem unbeachteten Fehler ab Werk handelt. Gerade im letzten Jahr liesst man oft, dass die CC (oft aus GB) bei der Auslieferung nicht ganz dicht waren und wenn man diese Undichtheit ein Jahr lang ignoriert wirds wohl so ausschaun.
     
  13. Tzurby

    Tzurby Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gaggia Classic - 107° Kesselthermostat

    Ich habe die Maschine Pablo (Carajillo-corto) gegeben. Und der hat herausgefunden, dass da noch eine Dichtung (zwischen Dampfventil und Kesseloberteil) durchgeschmort war. Offenbar wurde die Maschine viel zu heiß. Auch der 145 Grad Thermostat musste gewechselt werden. Daneben noch ein paar andere Dinge. Die Maschine wurde in ihre Einzelteile zerlegt.
    Nun funktioniert die Maschine wieder - oder erstmals - einwandfrei. Unglaublich, wie sorgfälltig und gründlich Pablo arbeitet. Die Maschine sieht aus wie neu - innen und außen.
     
Thema:

Gaggia Classic - 107° Kesselthermostat

Die Seite wird geladen...

Gaggia Classic - 107° Kesselthermostat - Ähnliche Themen

  1. Gaggia New Baby Class - welche Silikonschläuche

    Gaggia New Baby Class - welche Silikonschläuche: Hallo zusammen, Nachdem ich jetzt eine Weile hier mitgelesen habe, muss ich mich doch mal anmelden, weil ich gerade nicht mehr weiter komme. Bei...
  2. [Maschinen] defekte Gaggia Classic

    defekte Gaggia Classic: Hallo zusammen, ich suche eine defekte Gaggia CC (idealerweise Modell 9303 pre 2015) als Ersatzteilträger um zusammen mit meinem Sammelsurium an...
  3. GAGGIA Classic: ALU Kessel austauschen?

    GAGGIA Classic: ALU Kessel austauschen?: Hey, ich bin Neuling und habe von meinem Kumpel die Gaggia Classic geschenkt bekommen. Sie ist ca. 5-6 Jahre alt und funktioniert soweit...
  4. Gaggia TE TD

    Gaggia TE TD: Hallo Zusammen, mein erstes größeres Projekt kommt rechtzeitig zum Winter, nachdem ich mich seit 2 Jahren von einer Silvia zu einer BZ99...
  5. Gaggia Classic Temperaturfühler

    Gaggia Classic Temperaturfühler: Hallo zusammen, ich bin der Robert und bin neu hier im Forum, des wegen erstmal: Hallo zusammen! Ich möchte mir gerne eine Siebträgermaschine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden