Gaggia Classic baut kein Druck auf

Diskutiere Gaggia Classic baut kein Druck auf im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo Freunde, suche schon seit einer Weile im Internet nach jemanden der das gleiche Problem hat aber bin wohl der einzige :/ Daher probiere ich...

  1. #1 Bastelnder Anfänger, 04.07.2020
    Bastelnder Anfänger

    Bastelnder Anfänger Mitglied

    Dabei seit:
    04.07.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Freunde, suche schon seit einer Weile im Internet nach jemanden der das gleiche Problem hat aber bin wohl der einzige :/ Daher probiere ich jetzt einfach mal mein Glück hier und frage die Experten :)

    Ich habe die Maschiene in der Garage meiner Eltern beim entrümpeln gefunden und wollte sie wieder für mein Vater fit machen. Kessel war gerissen und alles Verkalkt. Also alles auseinander gebaut, über ein Tag in Zitronensäure eingelegt und auch die nicht elektronischen Bauteile ultraschallgereinigt. Neuen Kessel Bestellt und nach bestem Gewissen und Fotos wieder zusammen geschraubt und verkabelt. Mein Problem ist jetzt, das obwohl ich Wasserdampf aus dem aufschäumen bekomme, sich wohl kein Druck im Kessel aufbaut und nichts durch den leeren Siebträger fließt. Kein Tropfen.

    Freue mich über eure Ratschläge und schon mal Danke im Voraus :)
    Ps: Für Fotos einfach fragen von welchem Teil ihr euch gerne einen Überblick verschaffen wollt.

    Greets :)
     
  2. #2 Maria Ingenting, 04.07.2020
    Maria Ingenting

    Maria Ingenting Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2012
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    13
    läuft die Pumpe?
    hast aus Versehen auf Dampf stehen und dabei öffnet das Magnetventil nicht?
    Entlüftet? (Wasserbezug aus der Dampflanze)
    Magnetventilspule defekt (hörst du ein Klacken bei Bezug-Start)?
    Mach bitte mal ein kurzes Video. Und ein Foto, gerade von oben erstmal...

    ;) wir schaffen das!
     
    Bastelnder Anfänger und S.Bresseau gefällt das.
  3. #3 Maria Ingenting, 04.07.2020
    Maria Ingenting

    Maria Ingenting Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2012
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    13
    Noch einmal nachgefragt:
    'alles auseinander gebaut' heißt: bis ins Detail?
    so als Beispiel:

    Kopie.JPG
     
  4. #4 S.Bresseau, 05.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 05.07.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    19.370
    Zustimmungen:
    7.303
    Hier im Forum ist das das Standardproblem der Classic :)
    Statt Zitronensäure besser Amidosulfonsäure verwenden, und das Magnetventil anständig reinigen, meistens ist da noch Dreck bzw Kalk oder Zitrat vom falschen Entkalken drin.
    Suchmal nach Powerentkalkung und *Kreislauf*entkalkung, das hat bisher fast immer geholfen. Wenn nicht, NV MV demontieren und mit Nadel freipulen.
     
  5. #5 Maria Ingenting, 05.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 05.07.2020
    Maria Ingenting

    Maria Ingenting Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2012
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    13
    Ich krieg echt noch n Vogel.
    Einen nagelneuen Kessel mit Powerentkalkung angreifen ???

    hier mal als Beispiel ein paar 'frisch' entkalkte Kessel der letzten Jahre:
    (Bild 2 hat links einen neuen Kessel...)

    DSCF0038.jpeg DSCF0721.jpeg DSCF2903.jpeg DSCF3438.jpg IMG_2074.jpg
    aus dem Grund bin ich auch immer für Zerlegen statt Durchlaufentkalken!
    Das Wasser aus diesen Boilern WILL ich nicht in den Mund nehmen.

    Wer sich bewußt für eine Gaggia Classic entscheidet, entscheidet sich auch für dieses Alu-Problem.
    Es ist eine geile Maschine, aber sie benötigt nach spätestens 2 Jahren die Bereitschaft sie zu öffnen.
    Meine Meinung.
     
  6. #6 S.Bresseau, 05.07.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    19.370
    Zustimmungen:
    7.303
    Ah ja.
    Es geht vermutlich ums verkalkte MV. Soll er deshalb prophylaktisch alles wieder schön auseinanderbauen? Ich weiß, dass das gerne der Standardtipp ist, und immer, wenn ich das lese, bekomme *ich* einen Vogel. Lies doch einfach die Erfahrungsberichte. Richtige Säure, einmal freiblasen und gut durchspülen löst das Problem in den allermeisten Fällen.
     
  7. #7 Maria Ingenting, 05.07.2020
    Maria Ingenting

    Maria Ingenting Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2012
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    13
    Oh - währenddessen hatte ich oben was korrigiert.

    sorry, ich glaube wir beide haben da einfach einen anderen background.
    Da kann aber 'bastelnder Anfänger' nix zu.

    Ja, wahrscheinlich erstmal MV, deshalb auch die Nachfrage was er mit 'alles zerlegt' meinte.
    (Dann müsste das MV ja eigentlich frei sein)
    Ich kenne die Erfahrungsberichte. Von all den zerlegten Maschinen in den letzten 12 Jahren waren ca. 60 Gaggias dabei.
    So. ich bin raus.
     
  8. #8 S.Bresseau, 05.07.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    19.370
    Zustimmungen:
    7.303
    Das ist zum Teil Kalk. Der schützt auch vor Kontakt mit Alu. Dass der Zustand der abgebildeten Kessel sehr unterschiedlich ist brauche ich nicht zu sagen, einige sind noch ok. Bei den meisten scheint die Dichtung nicht in Ordnung gewesen zu sein, vielleicht wurden die mal geöffnet und schlecht wieder zusammengebaut. Und dass die meisten teilweise einfach falsch entkalkt wurden und deshalb angegriffen sind auch nicht.

    Wenn man den Kessel öffnet, muss man damit rechnen, dass eine neue Dichtung fällig wird. Als Profi würde ich eh die Gelegenheit nutzen und gleich einen neue Kessel mitverkaufen, dann steigt der Profit. Sag ich mal so als blutiger Anfänger.
     
    tangolem gefällt das.
  9. #9 Bastelnder Anfänger, 05.07.2020
    Bastelnder Anfänger

    Bastelnder Anfänger Mitglied

    Dabei seit:
    04.07.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Moin,
    wow das ging ja schnell mit den Antworten. Dafür erstmal Danke :)
    Ja ich habe sie wie im Bild komplett auseinander gebaut und alles nach bestem Gewissen gereinigt und auch mal durch gepustet um zu checken ob der Kalk von innen den auch raus ist.
    Die Pumpe saugt auf jeden Fall und macht auch gut Lärm.
    Der Prozess des Durchlauf entkalkens ist mir leider nicht bekannt. Da ich alles echt n paar mal gereinigt habe glaub ich es liegt nicht am Kalk. Kann ich etwas falsch verkabelt haben, weswegen sich kein druck aufbaut oder ist das auszuschließen.
    Die Maschine ist auf jeden Fall dicht, da ich keinen Wasseraustritt festellen konnte im Test.

    Neugekauft habe ich
    Das Kesseloberteil
    Die Dichtung des Siebträgers
    Die Duschen-Trägerplatte aus Messing

    Das Kesselunterteil sah für mich intakt aus, genauso wie der Dichtungsring der beiden Kesselteile.

    Leider weiß ich auch nicht wofür MV als Abkürzung steht.

    Video und Fotos folgen.
    Die Maschine ist älter als meine jungen 20 Jahre, daher bitte ich im nicht zu viel Spot ihres äußerlichen Erscheinungsbild.

    Greets
     
  10. #10 S.Bresseau, 05.07.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    19.370
    Zustimmungen:
    7.303
    Magnetventil.
    Danach, und nach anderen Begriffen wie Kreislaufentkalkung kann man hier suchen, dafür gibt es wie in jedem Forum eine Suchfunktion.

    MV testen: Kabel von der Pumpe ziehen, Pumpenschalter an, Dampfschalter abwechselnd an/ aus, dann muss es klacken.
     
  11. #11 Bastelnder Anfänger, 05.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 05.07.2020
    Bastelnder Anfänger

    Bastelnder Anfänger Mitglied

    Dabei seit:
    04.07.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kabel ab, Alles an, Knauf gedreht aber kein Klacken...

    Richtiges Kabel gezogen ?!

    Wenn ein neues MV her muss, wisst ihr wie man an ein Gebrauchtes heran kommt?!
     

    Anhänge:

  12. #12 S.Bresseau, 05.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 05.07.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    19.370
    Zustimmungen:
    7.303
    Den Dampfschalter betätigen, nicht den Knauf. Der unterbricht die Stromversorgung des MV.
    Wenn der wie im letzten Bild unten ist, ist der Kessel dicht. Hat Maria ja geschrieben
    Das Kabel , das du abgezogen hast, wieder aufstecken. Das versorgt nicht die Pumpe. Du unterbrichst den Stromkreis (Thermoschutz der Pumpe) s.u.
     
  13. -Dune-

    -Dune- Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    515
    Das kommt aufs selbe hinaus.
    Ich denke dass die Spule hin ist oder das Magnetventil so dreckig ist dass sich nichts mehr bewegt.
     
    S.Bresseau gefällt das.
  14. #14 S.Bresseau, 05.07.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    19.370
    Zustimmungen:
    7.303
    Glaub ich auch, außer es war von Anfang an der Dampf an...

    Ich kenn den Pumpen-Thermoschutz nur von Bildern, gibt es irgendwo mehr Infos, insbesondere Schaltpläne? Wird nur die Pumpe unterbrochen oder auch die Heizung oder das MV?
     
  15. -Dune-

    -Dune- Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    515
    Es ist in Reihe zur roten Leitung geschaltet.
    Das blaue Kabel mit dem Winkelstecker verlängert es.
    Es wird nur der Strom zur Pumpe bei Überhitzung unterbrochen.
    Maschinen bis ca. 2003 hatten diese Version der Pumpe.
     
    S.Bresseau gefällt das.
  16. #16 Bastelnder Anfänger, 06.07.2020
    Bastelnder Anfänger

    Bastelnder Anfänger Mitglied

    Dabei seit:
    04.07.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich muss mal zugeben ich weiß nicht genau was ihr mit ''Kabel ziehen'' meint. Auch weiß ich nicht welcher der Pumpenschalter ist :)
    Tut mir echt leid, dass ich mich wahrscheinlich grade dämlich anstelle :/

    Aufm Bild könnt ihr mir ja jetzt einfach sagen Welches der 4 ich ziehen muss..
    Hoffe ich steh damit nicht voll aufm Schlauch :)

    Könntet ihr es beurteilen, wenn ich das MV nochmal auseinander nehme, ob es funktionstüchtig ist.

    Greets
     

    Anhänge:

  17. #17 S.Bresseau, 06.07.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    19.370
    Zustimmungen:
    7.303
    Stecker erst mal wieder drauf....

    Von links nach rechts:
    1. Ein/ Aus Schalter
    2. Dampf Schalter
    3. Pumpen Schalter
    Was passiert, wenn der linke unten, der mittlere oben und der rechte unten ist?
     
  18. #18 Bastelnder Anfänger, 06.07.2020
    Bastelnder Anfänger

    Bastelnder Anfänger Mitglied

    Dabei seit:
    04.07.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Dann läuft die Pumpe, laut, und der Kessel heißt sich auf.
    Mehr nicht. Was mir auffällt das Wasser läuft durchgehend zurück in den Wasserbehälter.. Gehört das so ?
     
  19. #19 S.Bresseau, 06.07.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    19.370
    Zustimmungen:
    7.303
    Ja gehört so...

    Dann entweder das MV so wie beschrieben auf Klacken überprüfen. Wenn ok dann wie beschrieben entkalken. Wenn das nicht hilft, wie gesagt MV freipulen, zb mit einer Nadel, um Kalk und ggfs. Reste von der Zitronensäure (Zitrat) zu entfernen.
     
  20. #20 Bastelnder Anfänger, 07.07.2020
    Bastelnder Anfänger

    Bastelnder Anfänger Mitglied

    Dabei seit:
    04.07.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Moin, werde es jetzt mal säubern aber fällt euch vielleicht schon ein defekt auf ?!
    Könnte es auch am Schwerzen Würfel liegen, das der nicht mehr rund läuft?
     

    Anhänge:

Thema:

Gaggia Classic baut kein Druck auf

Die Seite wird geladen...

Gaggia Classic baut kein Druck auf - Ähnliche Themen

  1. Duchflussmenge und Druck ohne Siebträger

    Duchflussmenge und Druck ohne Siebträger: Hallo, ich habe eine Frage zu meiner fast brandneuen ECM Classika PID. Eigentlich ist die Espressoqualität gut, aber mich wundert dies: Die...
  2. VBM Domobar baut keine Druck auf

    VBM Domobar baut keine Druck auf: Hallo zusammen, Ich habe seid kurzem das Problem, wenn ich einen Bezug starte lauft die Pumpe wie gewohnt an dann baut sich der Druck am Manometer...
  3. ECM Classika PID: Unerklärliche Aussetzer der Pumpe

    ECM Classika PID: Unerklärliche Aussetzer der Pumpe: Seit einigen Tagen ärgere ich mich mit einem lästigen Problem an meiner Classika herum. Gelegentlich hört die Pumpe kurz nach Erreichen des...
  4. [Erledigt] Gaggia Classic zerlegt (schon weg ;-)

    Gaggia Classic zerlegt (schon weg ;-): Möchte eine zerlegte Gaggia Classic abgeben. Die Elektrik ist komplett funktionstüchtig. (Pumpe wurde entnommen) Das kostbarste ist wohl die...
  5. Noch ne Gaggia America ... gähn ... :-)

    Noch ne Gaggia America ... gähn ... :-): Hi liebe Leute, Habe schon viel im Forum über ne America und deren Handhebelgruppen gelesen und denke, dass ich mich an die Renovierung wagen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden