Gaggia Classic Brühkopfdichtung löst sich von selbst

Diskutiere Gaggia Classic Brühkopfdichtung löst sich von selbst im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, ich benötige mal euer Schwarmwissen. Ich habe folgendes Phänomen mit meiner GC: Ich habe die Maschine geschenkt bekommen, weil...

  1. #1 BellyHoo, 03.08.2018
    BellyHoo

    BellyHoo Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    4
    Hallo zusammen,

    ich benötige mal euer Schwarmwissen. Ich habe folgendes Phänomen mit meiner GC:

    Ich habe die Maschine geschenkt bekommen, weil sie "zu viel Sauerei" macht.

    Nach der Inbetriebnahme musste ich feststellen, dass der Siebträger nicht richtig in der Führung sitzt. Bei 7-8 Uhr war Schluss. Weiter ließ er sich nicht schließen. Ich wechselte die Brühkopfdichtung und das Problem war gelöst. Bei ca. 5 Uhr verschloss der Siebträger und es war alles Dicht.

    Jetzt zu meinem Problem: Nach max. 3-4 Tagen drückt sich die Brühkopfdichtung auf der linken Seite nach unten Richtung Siebträger. Man merkt es daran, dass sich der Siebträger immer weniger schließen lässt. Zuerst ist bei 6 Uhr schluss, dann 7, 8,..... undicht, alles spritzt heraus und die Küche sieht aus.... Ihr könnt es Euch denken.

    Habe zwischenzeitlich die Dusche gegen eine aus Kupfer getauscht, und wieder einen neuen Dichtring eingesetzt, gleiches Problem. Das Spielchen mache ich nun zum vierten Mal mit, da ich dachte, die Dichtung sei falsch herum eingesetzt gewesen. Ich habe erfahren, dass die abgerundete Seite vom Siebträger weg, in die Maschine zeigen muss. Ich hatte bisher immer genau anders herum die Dichtung eingesetzt. Aller das war nicht die Lösung. Dasselbe Thema, dasselbe Problem. Gerade jetzt habe ich die Dusche abgebaut, die Dichtung wieder hineingedrückt und der Siebträger schließt bei 5 Uhr. Bis Montag, dann fängt das Spiel wieder von vorne an.

    Hat jemand dieses Phänomen schon mal gehabt? Kann mir jemand helfen? Der Espresso schmeckt so gut, wenn die Maschine funktioniert, da will ich nicht drauf verzichten. Sonst hätte ich sie schon längst aus dem Fenster geworfen....

    Ich hoffe, dass hier jemand weiterhelfen kann. Vielen Dank schon mal.
     
  2. #2 BellyHoo, 03.08.2018
    BellyHoo

    BellyHoo Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    4
    gc.png

    Hier noch ein Foto
     
  3. -Dune-

    -Dune- Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    1.357
    Zustimmungen:
    544
    Deine Brühgruppe scheint stark mitgenommen zu sein. Schau mal die Aufnahme an. Auf dem Foto sieht es so aus als sei sie verbogen.

    Hast du unter der Dichtung alles sauber gemacht. Wenn Wasser unter die Dichtung gelangt kann sie heraus gedrückt werden.
    Auf dem Foto sieht die Dichtung sehr dreckig (vielleicht sogar ein Riss?) aus, machst du sie regelmäßig sauber?
    Wie sieht dein Siebträger aus? Sind die Nasen noch in Ordnung
     
  4. #4 S.Bresseau, 03.08.2018
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    20.114
    Zustimmungen:
    8.245
    sieht ganz schön fertig aus ...
    Beim Wechseln die Rille penibelst von allen Resten und Dreck begreien.
    Du kannst als Nächstes auch eine Dichtung aus Silikon einsetzen, die ist weniger empfindlich. mal hier im Forum suchen, gibt es wimre z.B. bei tse.at
     
  5. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    19.262
    Zustimmungen:
    20.877
    Naja, „sehr dreckig“ halte ich für übertrieben, ein paar Spuren von nem Bezug halt. Aber im unteren Bereich des Fotos sieht sie verschlissen aus, da ist ausgefranstes Dichtungsmaterial zu sehen. Das passt nicht zur oben beschriebenen mehrfachen Erneuerung. Oder ist der Siebträber oben an der Kante so rau, dass er neue Dichtungen sofort ruiniert?
     
  6. #6 BellyHoo, 03.08.2018
    BellyHoo

    BellyHoo Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    4
    Also, ich habe in der Eile die Maschine für das Foto nicht sauber gemacht. Die Dichtung die zu sehen ist ist absolut neu, da sind noch keine 10 Bezüge durchgelaufen. Das sieht nur so aus auf dem Foto. Die untere Kante ist tatsächlich etwas rampuniert, aber das habe ich schon geprüft, der Siebträger sicht urdnungsgemäß und hat kein en Spielraum. Die Kanten am Siebträger sind auch absolut ok.
     
    -Dune- und cbr-ps gefällt das.
  7. #7 BellyHoo, 03.08.2018
    BellyHoo

    BellyHoo Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    4
    Wenn ich die Dichtung rein mache ist drunter alles tiptop! Da ist lein Schmutz, kein Kaffeemehl, einfach nichts....
    Die Dichtung auf dem Bild hat noch keine 10 Bezüge! Habe das Ding für´s Foto nicht sauber gemacht!
     
    -Dune- und cbr-ps gefällt das.
  8. #8 BellyHoo, 03.08.2018
    BellyHoo

    BellyHoo Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    4
    Es wird/ wurde immer alles peniebel sauber gemacht, das Material sieht dann aus wie neu aus dem Laden. Lediglich für das Foto habe ich in der Eile die Maschine nicht sauber gemacht!
     
  9. #9 S.Bresseau, 03.08.2018
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    20.114
    Zustimmungen:
    8.245
    Wenn es die Dichtung asymmetrisch rausdrückt, müsste sie an der Stelle weniger Gegendruck vom Siebrand haben. Stell mal 2 Fotos vom ST ein, seitliche Ansicht auf Höhe der Haltenasen. Evtl sind die Haltenasen des ST oder der BG ungleich abgenutzt, darauf wurde ja schon hingewiesen.
    Wenn möglich mal testweise anderes Sieb und/oder anderen ST verwenden.


    Sicher, dass das die richtigen Dichtungen für die Classic sind, haben sie die richtige Dicke, woher stammen sie?
     
    BellyHoo gefällt das.
  10. #10 BellyHoo, 03.08.2018
    BellyHoo

    BellyHoo Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    4
    Also, die Dichtungen waren immer originale, gekauft bei Kaffee Zentrale, in der Anlage das Foto.
    Am Siebträger sieht man auf dem einen Foto, wie der Chrom abgeplatzt ist. Das ist auch die Seite, wo man auf dem Foto der Maschine sieht, dass da die eine "Nase" etwas lediert ist. Aber die Führung in der Maschine, also da, wo der Siebträger beim schließen geführt wird, ist absolut ok und nicht "verschlissen" oder ausgeschlagen. Die MAcken am Chrom und an der Maschine kommen daher, dass die Kraftauwwirkung auf den Siebträger und Griff so groß waren (bein hineinstecken und Verschließen, was nicht ging, da die Dichtung wieder draußen war), dass da der "Schaden" entstanden ist. Aber wie gesagt, die Führung beim Schlißvorgang des Siebträgers ist absolut ok. IMG_7539.png
     
  11. #11 S.Bresseau, 03.08.2018
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    20.114
    Zustimmungen:
    8.245
    Hmmm ... für mich sehen auf dem Foto die Nasen gleich dick aus. Du könntest trotzdem mal beide möglichst genau mit einer Schieblehre nachmessen. Die Gegenstücke (die "Krallen" an der Brühgruppe) müssen auch gleich dick sein. Vielleicht liegt hier eine kleine Fertigungstolerant vor.

    Vielleicht ließe sich das auch anders ermitteln außer durch Messung: Duschplatte raus, neue Dichtung rein, rundes druckempfindliches Papier einlegen und den ST ein wenig eindrehen bis Gegendruck da ist, dann siehst du, ob an den beiden Seiten unterschiedlich starke Abdrücke hinterlassen wurden. Um zu sehen, ob das am ST oder an den Krallen liegt, muss man den ST um 180° gedreht einsetzen. Dazu Tank rausnehmen und den ST-Griff abschrauben

    Andere Lösungen fallen mir im Moment nicht mehr ein, außer wie gesagt der Wechsel auf eine Silikondichtung, Die löst die Ursache nicht, aber vielleicht taucht dann das Problem der Undichtigkeit nicht mehr so schnell auf.

    Siebträgerdichtung blau aus lebensmittelechtem FDA Silikon - TSE-Shop über 40.000 Ersatzteile für Gastronomiemaschinen
     
    BellyHoo gefällt das.
  12. -Dune-

    -Dune- Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    1.357
    Zustimmungen:
    544
    Meine Idee ist noch dass der Brühdruck durch ein falsch eingestellte/verkalktes Expansionsventil so hoch ist dass es die Dichtung raus drückt.
    Das hatte ich auch schon.
    Hält die Dichtung gegen das Blindsieb dicht?
     
    BellyHoo und NicolasMinorsky gefällt das.
  13. #13 BellyHoo, 06.08.2018
    BellyHoo

    BellyHoo Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    4
    Wenn ich das Blindsieb einsetze und die MAschine reinige, ist es Dicht.
    Ich denke ich gebe sie mal inden Service.... das Thea streckt sich schon über so eine lange Zeit, ich möchte einfach nur ganz "normal" einen leckeren Espresso und nicht dauernd mit dem Werkzeug das Gerät zerlegen müssen um die Dichtung wieder gerade einzusetzen. Das mit der Verkalkung fällt eher aus, da dieses Problem schon seit Anfang an besteht. Ich habe die Maschine geschenkt bekommen, weil sie so einen "Dreck" macht..... Und es war diese Sauerei gemeint,wenn der Espresse sammt Kaffeemehl neben dem Siebträger heraus spritt....
     
  14. #14 BellyHoo, 06.08.2018
    BellyHoo

    BellyHoo Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    4
    Ich denke ich werde mal einen Service aufsuchen, die sollen sich das mal anscheuen.
    Danke für die Infos....
    Das Thema ist schon so lange, ich möchte endlich mal einfach einen Espresso beziehen, ohne dass ich aufpassen muss und den Siebträger im Auge behalten muss. Gerade eben wieder, Siebträger schließt mit "Gewalt" erst bei 7 Uhr, weiter geht es nicht, dann beim Bezug wandert er, weil die Dichtung schon wieder schräg sitzt rg. 8 Uhr und dann..... Pratz..... alles versaut :-(
     
  15. #15 Edelweiss, 10.04.2020
    Edelweiss

    Edelweiss Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    12
    Auch wenn das Thema schon etwas älter ist, möchte ich einen Tipp nicht vorenthalten, den ich bisher nirgends finden konnte.
    Ich bin die letzten Tage halb wahnsinnig geworden, weil noch so gründliches reinigen oder anderes wie eine neue Duschplatte geholfen hat. Mir ist aufgefallen, dass die alternative Dichtung aus Silikon, die es zu kaufen gibt, kleine Einkerbungen am inneren Kreis der Dichtung haben. Diese sind wohl dafür da, dass das Wasser nachdem es unter die Dichtung gedrückt wird, aus den Löchern wieder rauslaufen kann. Ich habe somit bei der normalen Gummidichtung mit einem Messer auch vier kleine Kerben eingeschnitten. Und tatsächlich, funktioniert jetzt endlich super, alles bleibt dicht und der Siebträger lässt sich wieder leicht entfernen nach dem Bezug.
     
    Jadeaffenjaeger und -Dune- gefällt das.
  16. #16 Jadeaffenjaeger, 24.01.2021
    Jadeaffenjaeger

    Jadeaffenjaeger Mitglied

    Dabei seit:
    09.04.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin mit dem gleichen Problem zufällig hier gelandet und habe das gestern ausprobiert. Auch bei mir hat sich das Problem so gelöst. Vielen Dank!
     
Thema:

Gaggia Classic Brühkopfdichtung löst sich von selbst

Die Seite wird geladen...

Gaggia Classic Brühkopfdichtung löst sich von selbst - Ähnliche Themen

  1. Gaggia Classic: Brühkopfdichtung riecht stark; Espresso schmeckt danach

    Gaggia Classic: Brühkopfdichtung riecht stark; Espresso schmeckt danach: Hallo zusammen, ich habe mit meiner relativ neuen Gaggia Classic das Problem, dass der Espresso seit kurzem einen sehr unangenehmen Beigeschmack...
  2. Gaggia Classic - Brühkopfdichtung wandert ...

    Gaggia Classic - Brühkopfdichtung wandert ...: Moin! Frischling mit hoffentlich kleinem Problem meldet sich das erste Mal ;) Seit ca. 10 Monaten bin ich dank eines Geschenks Besitzer einer...
  3. Gaggia Classic Cofee: Problem nach Tausch der Brühkopfdichtung

    Gaggia Classic Cofee: Problem nach Tausch der Brühkopfdichtung: Hallo, bei meiner Gaggia CC habe ich gemäß Anleitung aus dem Kaffeewiki (danke, die ist prima!) die Brühkopfdichtung gewechselt. Das klappte...
  4. Gaggia classic coffe brühkopfdichtung - Dichtung zu dick?

    Gaggia classic coffe brühkopfdichtung - Dichtung zu dick?: Hi, Gestern dachte ich werde ich nun endlich mal die schon lange gekaufte Brühkopfdichtung der Gaggia einbauen. Gesagt getan, das rausmachen...
  5. Brühkopfdichtung wechseln - Gaggia classic coffee

    Brühkopfdichtung wechseln - Gaggia classic coffee: Hallo, ich wollte gestern nach Anleitung eines Händler die Brühkopfdichtung an der Gaggia wechseln. Zuerst habe ich die mittige Schraube des...