Gaggia classic coffe - Kaffequalität

Diskutiere Gaggia classic coffe - Kaffequalität im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen! Vielleicht kann mir ein langjäriger Classic Coffee-Besitzer ein paar Tips geben! Ich besitze seit kurzem eine Classic Coffee und...

  1. #1 77-1009452984, 04.02.2002
    77-1009452984

    77-1009452984 Gast

    Hallo zusammen!
    Vielleicht kann mir ein langjäriger Classic Coffee-Besitzer ein paar Tips geben!
    Ich besitze seit kurzem eine Classic Coffee und bin mit dem Ergebnis des Espressos nicht so ganz zufrieden. Wenn ich die laut Gebrauchsanweisung angegebene Kaffemenge (einen Meßlöffel) in den Siebträger gebe, habe ich nach der Zubereitung immer "Kaffematsch" oder sogar eine richtige Wasserschicht auf dem Sieb. (Wundert mich so gesehen auch nicht, denn bei einem Meßlöffel ist das Sieb nicht mal halbvoll! - also einfach mehr einfüllen?!?
    Eine wirklich gute Crema bekomme ich auch nicht hin, auf dem Espresso entstehen meistens kleine Bläschen und in der sehr dünnen Crema ist eine "freie" Stelle. Der Espresso schmeckt wahlweise zu dünn oder etwas verbrannt.
    Ich verwende den New York Maccinato Bar (ist ziemlich fein gemahlen), der mir auf meiner alten Maschine sehr gut geschmeckt hat. Bei der Gaggia darf ich ihn allerdings überhaupt nicht andrücken, sonst geht gar nichts mehr.(Hab leider noch keine Mühle, aber nur daran kanns doch wohl auch nicht liegen, oder?)
    Bin für jeden Tipp dankbar (vielleicht stelle ich mich ja auch nur ein wenig ungeschickt an bei meinem neuen "Sensibelchen"?), jedenfalls hatte ich bei meiner alten Siebträgermaschine nie solche Qualitätsschwankungen und die hat immerhin zwölf Jahre ihren Dienst getan!
    Gruß, Miri
     
  2. #2 Barista, 04.02.2002
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    9.240
    Zustimmungen:
    2.952
    Hi Miri,

    ich habe die Gaggia seit ca. 2 Jahren und bin eigentlich sehr zufrieden.
    Als Kaffee verwende ich frisch gemahlenen New-York, der mit der Maschine sehr gut funktioniert.
    Wasser im Siebträger habe ich nur, wenn ich zu wenig Pulver verwende.
    Ich mache immer soviel Pulver in den Siebträger, dass es (in ungepresstem Zusatnd) genau mit dem Rand des Siebes abschließt (evtl ein klein bißchen weniger). Erst dann presse ich das Pulver, allerdings nicht zu stark.
    Bevor ich eine Mühle hatte, habe ich auch sehr gute Erfahrungen mit Illy gemacht.

    Generell ist bei der Gaggia empfehlenswert, dass man kurz vor dem Einsetzen des Siebträgers ein wenig Wasser durchlaufen läßt (einfach einen Becher darunter stellen), da die Maschine recht heiß , manche sagen zu heiß, wird.
    Dann sollte einem guten Espresso nichts im Wege stehen.

    Viel Glück, und bericht mal von Deinen neuen Ergebnissen.
     
  3. #3 77-1009452984, 05.02.2002
    77-1009452984

    77-1009452984 Gast

    Hallo Barista,
    erstmal vielen Dank für Deinen Tipp! Da mir gestern der New York ausgegangen ist und ich nur eine andere Sorte bekommen habe, kann ich den Erfolg noch nicht richtig abschätzen, da dieser Kaffee entgegen der Aussage des unglaublich kompetenten Fachverkäufers sehr grob gemahlen ist...
    Trotzdem kommt es mir nach wie vor komisch vor, dass ich bei der Gaggia fast die doppelte(!) der angegebenen Menge Pulver für EINEN Espresso brauche. Wenn ich das Sieb (wohlgemerkt das für einen Espresso) fast voll mache, brauche ich fast zwei Meßlöffel Kaffee! Das wird ja richtig teuer...mir kommt das Sieb im Vergleich zu meiner alten Maschine auch wirklich riesig vor. Aber wenns nicht anders geht...

    Hab noch einen Tip für dich: kennst die espressoonline.de - Seite? Da gibt es den New York extra (250g / Bohnen) für 13,70 DM! Ich habe dort auch schon mal den gemahlenen New York (auch 13,70 DM) bestellt, er war zwei Tage später da. Hier in München zahle ich für die Dose 16.-DM!!

    Gruss, Miri
     
  4. #4 77-1009452984, 05.02.2002
    77-1009452984

    77-1009452984 Gast

    Barista!
    Ich hab noch was vergessen: welche Mühle verwendest Du?
     
  5. #5 Barista, 05.02.2002
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    9.240
    Zustimmungen:
    2.952
    Hi,


    ich verwende die Mühle Isomac Professionale, würde mir aber jetzt eine etwas teurere und vor allem leisere Mühle kaufen.
    Meine Bohnen kaufe ich bei Metro. Dort kostet ein kg New York ca. € 20 zzgl. Mwst.
    Mit der Pulvermenge must variieren. Es sollen eigentlich 6 bis 7 Gramm sein. Vielleicht kannst Du eine genaue Waage auftreiben, um das mal auszuprobieren.
    Ich habe an meiner Mühle keinen Dosierer, da mir in den Dingern immer zuviel Pulver liegen bleibt. Evtl. wäre das aber eine Möglichkeit für Dich.
     
  6. movvv

    movvv Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2002
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    in meiner gaggia und silvia zeit habe ich eigentlich immer super-erfahrungen mit mischungen mit robusta anteilen gemacht.
    am besten war eigentlich der JOLLY TSR.
    30% robusta, macht die fetteste crema und fand ich genial für cappuccino.
    mal ausprobieren :p
    ciao,
    klaus
     
  7. #7 principeazzurro, 05.02.2002
    principeazzurro

    principeazzurro Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2002
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    hallo miri.
    warst du schon einmal bei" vees kaffee und bohne"am viktualienmarkt? da ist der kaffee zwar nicht billig dafür aber köstlich!
    ciao
     
  8. Werner

    Werner Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2005
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    7
    Miri,
    ich hatte bei meiner leider verstorbenen Classic 2 Siebe, eines für 1 Tasse und eines für 2 Tassen, oder einen Mega-Espresso. Ins kleinere passte denau 1 Löffel, ins grössere 2. Das klingt mir, als würdest du nur das grössere Sieb haben. Frag doch mal nach, ob es noch ein anderes Sieb gibt.
    lg
    Werner
     
  9. kurt

    kurt Gast

    Hallo Miri,

    ich besitze eine 9 Jahre alte coffee Gaggia (der Vorläufer der classic coffee). Eine nasser Satz ist bei meiner Maschine normal und hat wenig Einfluß auf Geschmack und Crema.
    Riesigen Einfluss hat meiner Erfahrung nach die Mühle. Seit 1 Woche besitze ich eine neue Mühle (Nuova Simonelli AMMT).
    War bisher ein guter Espresso eher Zufall (meistens zu wässrig oder zu sauer), bekomme ich nun (nach etwas Rumprobieren) bei jeder Tasse die gleiche Qualität mit tollem Geschmack und schöner Crema.
    Mein Rat : Auf eine Mühle sparen und bis dahin mit der Kaffeemenge experimentieren (7 gr sind bei meiner Maschine ideal).

    viel Glück

    Kurt
     
  10. #10 principeazzurro, 07.02.2002
    principeazzurro

    principeazzurro Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2002
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    vollkommen richtig,kurt
     
  11. #11 115-1007022469, 07.02.2002
    115-1007022469

    115-1007022469 Gast

    [quote:post_uid9]in meiner gaggia und silvia zeit habe ich eigentlich immer super-erfahrungen mit mischungen mit robusta anteilen gemacht.[/quote:post_uid9]

    Hallo Klaus,

    was hats du jetzt für eine Maschine und was macht die anders als eine Gaggia oder Rancilio?

    Manfred
     
  12. movvv

    movvv Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2002
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    tja, lange geschichte ...
    war vor ein paar monaten bei einem freund mit einer ecm.
    das hat mich überzeugt und ich wollte das auch haben.
    da war einfach alles besser, konstanter, schöner, ...
    und dann bin ich ein wenig über meinen finanziellen schatten gesprungen und hab mir eine besorgt.
    allerdings bin ich noch ein wenig am kämpfen mit der konstanz.
    was die anders macht kann man ja hier ganz gut in den diversen beiträgen nachlesen. ich kann das ja gar nicht so gut erklären ...
     
  13. Stuhli

    Stuhli Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Miri,

    nur mal einen Tip zum Kaffee. Ich habe nach einigen Italienern jetzt 3 Sorten einer Ortsansässigen Rösterei. (www.mohrbacher.de). Und zwar den Espresso (kräftig) den Schümli (sanft) und den Mokka (schokoladig super Geschmack - mein Liebling). Kilopreis jeweils 16,80 Euro. Schau mal vorbei.

    Gruß
    Stuhli
     
  14. #14 Barista, 11.02.2002
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    9.240
    Zustimmungen:
    2.952
    Hi Stuhli,

    handelt es sich bei Mohrbacher umd die Rösterei aus LU?
    Teil uns doch Deine Erfahrungen mit, da ich auch schon mal dort kaufen wollte.


    Barista
     
  15. Stuhli

    Stuhli Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Hi Barista,

    genau dabei handelt es sich. Ich hab jetzt wie gesagt den Espresso, den Schümli und den Mokka probiert. Die Rösterei Mohrbacher verwendet nach eigener Aussage auschliesslich Arabica handverlesen. Der Espresso ist sehr kraftvoll, der Schümli mir persönlich zu sanft. Über den Mahlgrad kann ich nichts sagen, da ich eine Mühle mit Stufenloser Einstellung besitze und bisher keine Vergleichsmöglichkeit habe. Als ich den Mokka verwendet hab, musste ich den Mahlgrad 3 Umdrehungen grober einstellen. Überhaupt der Mokka.....sowas tolles hab ich in meiner kurzen Espressolaufbahn noch nicht getrunken. Leicht süß mit Schokoaromen und trotzdem kraftvoll.....Ein Gedicht! Als Vergleich kann ich allerdings neben den Mohrbacher Sorten nur den Espresso von Alessandro Nannini und den von Illy aufführen.
    Und das Beste finde ich ist der Preis....das Kilo für unter 20 Euro.

    Alles ist natürlich eine Geschmacksfrage, aber wer aus der Nähe von LU kommt, der sollte sich zum probieren mal ein halbes Pfund holen. Es hört sich zwar so an als ob ich dort arbeite oder mit denen verwandt bin, aber ich bin ein zugezogener Ludwigshafener und 'Aniliner'.....:eek:)

    Gruß
    Stuhli
     
  16. #16 Barista, 12.02.2002
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    9.240
    Zustimmungen:
    2.952
    Danke Stuhli,

    ich werde auf jeden Fall mal über den Rhein fahren und den Kaffee probieren.
    Schenken die im Laden auch aus, oder ist es nur ein Verkauf.

    Nun noch eine letzte kleine peinliche Frage: Was ist eigentlich Schümli-Kaffee. Schon oft gehört aber noch nie getraut zu fragen.

    Übrigens: Falls Du mal nach NW kommen solltest, dort gibt es einen richtig schönen Espresso-Laden (Metzgergasse beim Marktplatz).



    Barista
     
  17. Stuhli

    Stuhli Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Hi Barista,

    Ausschank gibt es in der Rösterei nicht. Und Schümli ist im Falle der Rösterei eine Sorte (Mischung). Mein Händler (bei dem ich die Maschine gekauft hab) erklärte mir daß Schümli ein Kaffe ist der auch mit der Espressomaschine gemacht wird. Allerdings wird die Bohne deutlich grober gemahlen und eben mehr Wasser durchgejagt, sodaß nur eine dünne und helle Crema (ein Schümli wie der Schweizer sagt) entsteht.
    Auf der HP von Mohrbacher steht daß der Schümli für die Kolbenmaschine ist. Aber was ne Kolbenmaschine weiss ich auch nicht, werde ich aber beim nächsten mal nachfragen.

    Stuhli
     
  18. #18 Monsignore, 12.02.2002
    Monsignore

    Monsignore Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2001
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    schümli kommt einfach vom schaum und der schwimmt wie schon so schön beschrieben wurde auf dem kaffee / espresso der von einem vollautomaten gezapft wurde.

    eine art crema, die erahnen läßt welch aroma sich einer guten kaffee- mischung / sorte entlocken läßt.

    kolben haben die meisten vollautomaten und arbeiten bei der verdichtung des kaffeepulvers ähnlich wie die eines automotors...

    ...die zündung findet dann hoffentlich auf zunge und gaumen statt.


    grüsse
    M
     
Thema:

Gaggia classic coffe - Kaffequalität

Die Seite wird geladen...

Gaggia classic coffe - Kaffequalität - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] Gaggia Baby/Classic /Einstiegseinkreiser

    Gaggia Baby/Classic /Einstiegseinkreiser: Hallo, wir suchen einen einfachen Einkreiser. Benutzt wird er hauptsächlich für den Espresso morgens. Daher sollte die Aufwärmzeit nicht allzu...
  2. Gaggia Velasca aka. Saeco Intelia erst Wasser dann Milch?

    Gaggia Velasca aka. Saeco Intelia erst Wasser dann Milch?: Werte Kaffeeliebhaber, nachdem meine Exprelia Evo als nicht reparabel im Philips Service Center Euro-Repair geblieben ist, habe ich nun eine...
  3. Gaggia Velasca aka. Saeco Intelia Standby Leuchte deaktivieren.

    Gaggia Velasca aka. Saeco Intelia Standby Leuchte deaktivieren.: Werte Kaffeeliebhaber, nachdem meine Exprelia Evo als nicht reparabel im Philips Service Center Euro-Repair geblieben ist, habe ich nun eine...
  4. Gaggia Baby FI Schalter fliegt nach Wartung

    Gaggia Baby FI Schalter fliegt nach Wartung: Hallo zusammen, ich weiß, dass dies ein Dauerthema ist aber die Suchfunktion geht nicht und was ich auf google fand, hat mir nicht geholfen - da...
  5. 80er Gaggia Coffee Austausch der Pumpe / Ulka H53 > Ulka EX5

    80er Gaggia Coffee Austausch der Pumpe / Ulka H53 > Ulka EX5: Moin zusammen, ich bin neu hier und habe da gleich mal ein Anliegen. Ich hatte damals schon mal eine Gaggia Classic, diese leider wieder...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden