Gaggia Classic Coffe wiederbeleben?

Diskutiere Gaggia Classic Coffe wiederbeleben? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Gaggia Classic wiederbeleben? -> Reanimation erfolgreich Hallo, bin neu hier im Forum und auch im Thema der Siebträger und habe ein paar Fragen....

  1. #1 Theotequila, 23.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 05.02.2012
    Theotequila

    Theotequila Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2011
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    4
    Gaggia Classic wiederbeleben? -> Reanimation erfolgreich

    Hallo,

    bin neu hier im Forum und auch im Thema der Siebträger und habe ein paar Fragen.

    Meine Eltern haben noch eine gebrauchte weiße Gaggia Classic mit passender Mühle im Keller - die Maschine ist mindestens 21 Jahre unangetastet gelagert worden.

    Ich dachte, das die Gaggia doch einen ganz sinnvollen Einstieg in die Welt der Siebträger ist, aber ich habe die Maschine noch nicht wieder in Betrieb genommen.

    Wie sollte ich vorgehen um der Maschine wieder Leben einzuhauchen? "Nur" Entkalken und einfach einen Versuch starten? Sollten zwangsweise bestimmte Dichtungen getauscht werden? Kann man das evtl selbst oder würdet ihr die Maschine einem Fachbetrieb vorsetzen (Wenn ja, gibts vielleicht einen guten Tipp für den Raum Köln?)?

    Vielen Dank euch!
     
  2. #2 Dramato, 23.11.2011
    Dramato

    Dramato Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2008
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gaggia Classic Coffe wiederbeleben?

    Also ich könnte nicht an mir halten.
    Einstecken, Wasser einfüllen, unter Beobachtung aufheizen lassen, dann auf jeden Fall mal 1 - 1,5 Liter Wasser durchlaufen lassen (nicht auf einmal).
    Wenn das soweit geklappt hat, und das Wasser nicht schlimm aussieht und riecht, dann würde ich den ersten schlechten Espresso ziehen.
    Danach würde ich wahrscheinlich eine neue Siebträgerdichtung bestellen, und auch gleich noch neue Plastikschläuche. Viel hier im Forum und im Kaffeewiki lesen, mit dem Wissen, daß an einem der nächsten Wochenenden die Maschine mal auseinandergenommen wird, der Kessel entkalkt usw.
    Kannst Du alles selber machen, wenn Du erst angefangen hast Dich dafür zu begeistern. Umso größer wird das Erfolgserlebnis sein, und umso besser wird der Espresso schmecken.
    Viel Vergnügen. :)

    Achtung: Keinen üblichen Entkalker verwenden. Der Kessel ist aus Alu. Lies Dich erst ein.
     
  3. #3 S.Bresseau, 23.11.2011
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.572
    Zustimmungen:
    5.365
    AW: Gaggia Classic Coffe wiederbeleben?

    Willkommen und Glückwunsch zum Fund!

    Die Classic Coffee (CC) ist sehr simpel aufgebaut, hier im Forum findest Du wirklich alles über Wartung und Reparatur.

    Der mittlere Schalter ist für den Dampfbezug, er muss aus sein (=oben). Einfach mal Wasser einfüllen, einschalten (linker Schalter) und die Pumpe starten (rechter Schalter), ohne eingespannten Siebträger und ohne zu warten bis der Kessel hochheizt. Dann weißt du ob die Pumpe geht. Falls die Pumpe kein Wasser zieht (= der Klang ändert sich nicht), nicht lange trocken laufen lassen, sondern mit einer großen Spritze o.ä. Wasser in den Ansaugschlauch spritzen.

    Zum Säubern und Entkalken nach so langer Zeit kann es sehr sinnvoll sein, das Kessel-Oberteil abzuschrauben und mechanisch zu entkalken (Kalk herauskratzen), außerdem auf jeden Fall das Duschieb entfernen (1 "normale" Schraube) und die darunter liegende Duschplatte (2 Innensechskant).

    Keine Durchlaufentkalkung, dabei kann das sog. Magnetventil verstopfen! Zum chemischen Entkalken nur Weinsteinsäure verwenden! Nicht aggressiv entkalken, das Alu sollte durch eine dünne Schicht geschützt bleiben.

    Du wirst ziemlich sicher die Kesseldichtung und die Siebträgerdichtung tauschen müssen. Vielleicht ist auch das recht anfällige Dampfventil undicht, das wäre das teueste Teil (ca. 40 Euro)

    Zum Thema Kaffee unbedingt vorher die Einführung im kaffeewiki.de lesen! Du brauchst außer der Mühle noch frischen Kaffee. Keine Supermarktware, das ist komplett rausgeschmissenes Geld! (das haben wir alle schon durch ... ) Gute Kaffee vom Kleinröster ums Eck oder aus dem Versand ist kaum teurer. Ich finde den Parotta Gran Crema günstig, gutmütig und geschmacklich sehr gut. Trotzdem wird es etwas dauern, bis Du den Bogen raus hast - nicht frustrieren lassen!

    Viel Spaß! Die CC ist ein tolles Teil.

    Ciao
    Stefan
     
  4. Indigo

    Indigo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    68
    AW: Gaggia Classic Coffe wiederbeleben?

    Einen ersten Funktionstest würde ich auch "auf die Schnelle" machen. Ich würde allerdings erwarten, dass es gleich eine ganze Reihe von (schweren) Problemen gibt. Die kein Wasser mehr ziehende Pumpe dürfte nur eines davon sein.

    Aus meiner Erfahrung wirst du die ganzen Maschine bei 15 Jahren Standzeit auf jeden Fall auseinandernehmen müssen.
    Zumindest die meisten Dichtungsringe dürften hinüber sein. Und den Zustand des Alukessels kannst du nur von innen beurteilen.
     
  5. #5 Theotequila, 23.11.2011
    Theotequila

    Theotequila Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2011
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    4
    AW: Gaggia Classic Coffe wiederbeleben?

    Wow - Vielen Dank euch schon mal! Das sind mal wirklich sehr gute Tipps - auf Kaffeewiki hatte ich mich schon einmal sehr wenig eingelesen und bin mit einer neuen Gaggia Classic eines Freundes schon mal vertraut.

    Dass der Kaffee optimal sein muss, ist mir bewusst - da habe ich schon zwei kleine Röstereien in Köln gefunden, die wunderbaren Kaffee rösten.

    Ich werde mir mal zum Wochenede hin die Maschine vornehmen und einen ersten Funktionstest machen... dann wird wohl der Schraubenzieher ran müssen und ich schaue mal was ich an Ersatzteilen aber auch sinnvollem Zubehör so alles benötige.

    Tausend Dank schon mal - für weitere Tipps bin ich immer offen.

    Ich hoffe meine Nespresso-Maschine kann sehr bald in den Ruhestand... ;-)
     
  6. #6 drontalplus, 24.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.2011
    drontalplus

    drontalplus Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2010
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    4
    AW: Gaggia Classic Coffe wiederbeleben?

    Hallo

    kommst Du aus Köln?

    Ich bin aus Leverkusen Randbereich und habe schon einige Gaggias renoviert. Ich kann Dir helfen, wenn Du nicht weiterkommst.

    Aber mach das auf jeden Fall, macht Spass (na gut - wenn man grundsätzliche an Technik und basteln Spass hat) und lohnt sich - hier im Board findest Du dazu alle Infos die Du brauchst und Du bekommst für überschaubaren Aufwand eine hochwertige Ausrüstung für Kaffegetränke, die qualitativ besser ist, als die heute von Gaggia (= Phillips) angebotene Technik.

    Also wenn es irgendwo klemmt, hier im Forum suchen, wenn es gar nicht mehr virtuell geht, könnte ich Dir real helfen.

    Ersatzteile - wenns schnell gehen muss u.U. in Köln Ehrenfeld bei GAGGIA Caffé e VitaNetsale GmbH Heliosstr. 39
    die haben auch ein Werkstatt (aber natürlcih teurer als selbst machen)
    Ansonsten bei den üblichen Versandhändlern. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit e...xxl.

    Grüße Roland
     
  7. #7 Theotequila, 12.01.2012
    Theotequila

    Theotequila Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2011
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    4
    AW: Gaggia Classic Coffe wiederbeleben?

    ... bin nun endlich mal wieder dazu gekommen die Maschine äßerlich zu reinigen und zu testen:

    Hab wasser eingefüllt, angeschaltet und die Pumpe über den rechten Hebel gestartet... es folgt ein ohrenbetäubendes gleichbleibendes Geräusch - fast auf Lautstärke einer Bohrmaschine und es tut sich nichts.. also es wird kein Wasser gezogen.

    Ist nun sicher die Pumpe defekt? Oder wie komme ich weiter?

    Danke euch!
     
  8. #8 S.Bresseau, 12.01.2012
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.572
    Zustimmungen:
    5.365
    AW: Gaggia Classic Coffe wiederbeleben?

    steht schon da
     
  9. #9 Theotequila, 14.01.2012
    Theotequila

    Theotequila Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2011
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    4
    AW: Gaggia Classic Coffe wiederbeleben?

    Also ich habs nun ein paar mal mit einer Spritze versucht, aber das hilft leider nicht (Geräusch ändert sich nicht, es wird kein Tropfen wasser angesogen)...

    Mittlerweile habe ich auch herausgefunden, dass es sich um die Gaggia "Classic" handelt, also das Modell VOR 1990...
     
  10. #10 Terranova, 14.01.2012
    Terranova

    Terranova Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    2.691
    Zustimmungen:
    1.242
    AW: Gaggia Classic Coffe wiederbeleben?

    Wie lange hast du sie so angelassen ? Dauert bestimmt paar minuten bis die gesättigt ist.

    mfg

    Frank
     
  11. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: Gaggia Classic Coffe wiederbeleben?

    Wenn das mit der Spritze nicht hilft (man muss es mehrmals versuchen), gibt es noch eine letzte Methode, die ich schon angewandt habe: den Mund voll Wasser nehmen und in den Ansaugschlauch reinblasen, während die Pumpe pumpt. Wenn sie ansaugt, schnell den Schlauch in den Tank.
     
  12. #12 Theotequila, 14.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 05.02.2012
    Theotequila

    Theotequila Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2011
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    4
    AW: Gaggia Classic Coffe wiederbeleben?

    Geeeeenial: Der entscheidende Tipp was das reinpusten mit Druck ausm Mund! Also die Maschine zieht jetzt wieder Wasser und es läuft auch warm (ohne Vorheizen) an der richtigen Stelle wieder heraus... perfekt - Vielen Dank euch schon mal. Nach 5 Minuten abkühlen liefen aber einfach wieder etwa 50ml aus der Maschine unten heraus... normal?

    So - leider ist die Maschine nach den Jahren im Keller schon arg mitgenommen (Innen und von Unten - von Außen oben macht sie ne gute Figur). Die passende Mühle hab ich heute aber schon mal wieder flott gemacht.

    Jetzt würde mich freuen, wenn ich nochmal auf eure Erfahrung zurückgreifen darf bezüglich Ersatzteilen. Würde gerne bzw muss ja einiges tauschen, aber ich weiß ja nicht mal genau das Baujahr der Classic... ich denke mal es ist die Version, die VOR 1991 gebaut wurde, aber seht ihr das anhand der Bilder?

    Ich denke mal ich muss tauschen:
    Dichtung Siebträger GAGGIA COFFEE 86 (es hat sich herausgestellt, dass es dodch die Gaggia Coffee 91 Dichtung sein muss mit 5mm Höhe)
    Alle Schläuche
    Mehr Tipps?

    Den Kessel wollte ich eigentlich nicht unbedingt öffnen (werd ich wohl nicht wieder dicht bekommen, oder?

    Und der "richtige" Entkalter für die Maschine ist Weinsteinsäure? Oder wie gehe ich am besten vor?

    Ich glaube dem Rost muss ich mich ebenfalls nochmal annehmen...

    Bin für jeden Tipp dankbar!

    Der Zustand der Maschine:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  13. #13 Theotequila, 24.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 05.02.2012
    Theotequila

    Theotequila Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2011
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    4
    AW: Gaggia Classic Coffe wiederbeleben?

    Also Danke nochmals für eure Hilfe. Bevor ich mir das Sammelsurium an Ersatztelen bestelle:

    1. Was würdet ihr an dieser gaggia Classic tauschen?
    Dichtung Siebträger GAGGIA COFFEE 86? (es ist doch die Gaggia Coffe 91 Dichtung)
    Alle Schläuche?

    2. Wie würdet ihr beim Entkalten vorgehen OHNE dass ich den Kessel öffne? (ich werd ihn wohl sonst nicht mehr dicht bekommen)

    Danke euch!
     
  14. #14 Theotequila, 05.02.2012
    Theotequila

    Theotequila Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2011
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    4
    AW: Gaggia Classic Coffe wiederbeleben?

    So liebe Kaffee-netz-Gemeinde,

    Tausend Dank für eure Hilfe! - Die Gaggia Coffee uralt (aus 1983-1987) läuft wieder mit der passenden Mühle!

    Geholfen haben das Lesen vieler vieler Beiträge im Forum und eurer genialen Tipps. Deshalb möchte ich dann nun auch meine Erfahrungen in der Restauration der Gaggia Coffee ans Forum bringen:

    Ersatzteile (bezogen über e...xxl):
    - Neue Siebträgerdichtung (im Shop die 5mm(!) hohe mit der Bezeichnung "91", die mit der Jahreszahl "86" ist zu flach (3mm))
    - Neue Schläuche (5x8) in den Längen 44,5cm, 29,5cm, 26,5cm und 15,5cm (es reichen also 1,5m Schlauch am Stück)
    - Neue Pumpe (Eaton CP3A) - zusätzlich zur Befestigung im "alten" Gehäuse wurde auch benötigt: Pumpenhalterung Metall Gaggia, Gummi Pumpenhalterung Gaggia, Feder Pumpenhalter GAGGIA, (Winkel Pumpe GAGGIA Classic - neu, ist optional, da noch an der alten Pumpe dran)
    - Blindsieb
    - Kaffeefettlöser Coffe Clean

    zusätzlich benötigt:
    - Weinsteinsäure (aus der Apotheke)
    - Zitronensäure (aus der Drogerie)
    - Stromkabel und Anschlussklemmen für neue Pumpe (Baumarkt)
    - Hammerite Schutzlack glänzend weiss
    - Schleifpapier (320er und 1000er)

    Was gemacht wurde:
    - Die Maschine stand seit knapp 20 Jahren ungenutzt im (leider) feuchten Keller. Anfangszog sie kein Wasser über die Pumpe, was jedoch durch reinpusten von Wasser ind en Ansaugschlauch behoben werden konnte. Das doch desaströse Aussehen der Maschine hat mich zur Restauration bewogen.
    - Da die Boilerdichtung so einfach nicht mehr zu bekommen ist und die Maschine nicht viel benutzt worden war, habe ich mich entschlossen, den Kessel geschlossen zu lassen und nur eine (schonende) Entkalkung mit Weinsteinsäure zu machen.
    - Danach wurde die Maschine zerlegt. Die Schläuche waren hin, genauso wie der Kunststoffanschluss der alten Pumpe, der beim Ausbau zerbröselte...
    - Das Gehäuse wurde gereinigt und alle Roststellen abgeschliffen (auch mit Hilfe einen kleinen Proxxon-Dremels) und mit Hammerite Schutzlack doppelt lackiert.
    - Alle Teile wurden gereinigt- Teils mit Schwamm und Spüli, Coffee Clean oder auch Zitronensäure
    - Die neue Pumpe wurde installiert, dazu die neuen Schläuche und alles wurde nach dem vorher notierten Schaltplan wieder zusammengesetzt.

    Die MDF Mühle (noch aus Aluguss) wurde ebenfalls nach einer Anleitung aus dem Forum zerlegt, gereinigt, neu eingestellt (so dass der feinste Mahlgrad gerade kein Klirren der Mahlscheiben hervorruft) und läuft wunderbar.

    Hier nun die Bilder vom Umbau:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  15. #15 Theotequila, 05.02.2012
    Theotequila

    Theotequila Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2011
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    4
    AW: Gaggia Classic Coffe wiederbeleben?

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  16. #16 Theotequila, 05.02.2012
    Theotequila

    Theotequila Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2011
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    4
    AW: Gaggia Classic Coffe wiederbeleben?

    So siehts von Außen aus :)

    Kleine Manöverkritik:
    - Wäre natürlich besser gewesen den Kessel noch zu zerlegen, aber aktuell hält das alles noch gut.
    - Der Hammrite Lack ist zwar nach 4 Std. recht "trocken", aber noch weich.. auch nach zwei Tagen. Und von der Festigkeit kann er absolut nicht mit der Pulverbeschichtung des Gehäuses mithalten. - Ich hoffe es bremst aber etwas den Verfall der Maschine. Es wurden übrigens nur die Zwischenplatte und im unteren Teil der Maschine die Rück- und Seitenwände Innen lackiert.

    Danke euch!

    [​IMG]
     
Thema:

Gaggia Classic Coffe wiederbeleben?

Die Seite wird geladen...

Gaggia Classic Coffe wiederbeleben? - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Mini Gaggia

    Mini Gaggia: Schöne Mini Gaggia in Schwarz aus den 70er Jahren abzugeben. Leider ist das Sieb abhanden gekommen. Ansonsten aber komplett! Die Gaggia hat keine...
  2. Troubleshooting Gaggia: Unfassbar bitterer Espresso (inkl Fotos)

    Troubleshooting Gaggia: Unfassbar bitterer Espresso (inkl Fotos): Hallo liebe Community. Ich fahre eine Gaggia Classic Bj 2008 und habe vor kurzem eine Eureka Mignon MCI angeschafft. Leider habe ich große...
  3. Probleme mit Wilfa Classic CMC-100TC

    Probleme mit Wilfa Classic CMC-100TC: Hallo Leute :p In der Hoffnung einen Profi für mein Problem zu finden, wende ich mich an euch. Seit ca. 2 Wochen besitze ich die Wilfa Classic...
  4. [erledigt] Gaggia Classic - Problem (MV?)

    [erledigt] Gaggia Classic - Problem (MV?): Hallo Kaffefreunde, Nach längerem Stillstand meiner Gaggia Classic stellte ich fest, dass kein Wasser mehr aus dem Brühkopf kommt. Nahm an, dass...
  5. Nachfolger für Gaggia Coffee

    Nachfolger für Gaggia Coffee: Hallo Foristen, Nach über 21 Dienstjahren ist die Gaggia so am Ende, dass sich reparieren kaum mehr lohnt. Der Aluboiler war mir eh schon länger...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden