Gaggia classic coffee - Erfahrungen mit der maschine?

Diskutiere Gaggia classic coffee - Erfahrungen mit der maschine? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ich bin am überlegen ob ich mir die Maschine ersteigern soll. Wäre froh wenn ich ein Meinungen zu dem Gerät hören könnte. Ralf

  1. ralfh

    ralfh Gast

    Ich bin am überlegen ob ich mir die Maschine ersteigern soll.
    Wäre froh wenn ich ein Meinungen zu dem Gerät hören könnte.

    Ralf
     
  2. lammpi

    lammpi Mitglied

    Dabei seit:
    19.11.2004
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    kurze Antwort:

    Habe seit 5 Jahren eine CC, mit dem Espresso bin ich sehr zufrieden. Milchschäumen für 1-1,5 Cappus geht auch gut, für grössere Aktionen ist der Kessel einfach zu klein. Leider rostet mein Gehäuse an den Kanten unter der Tropfschale etwas, das Dampfventil tropft auch vor sich hin. Ist wohl bei vielen CC's so.

    Ich habe aber nicht bereut die CC gekauft zu haben und werde sie wahrscheinlich noch lange nutzen. Kleiner Reperaturen kann man locker selber machen, da die Maschine übersichtlich und leicht zu warten ist.

    Mein Traum wäre natürlich eine 2Kreismaschine, da wie auch viel Milchschaum machen. Nur für Espresso bräuchte ich keine neue.

    Servus
    lammpi
     
  3. #3 Barista, 09.03.2005
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.116
    Wie der Vorredner kann ich Dir zur Gaggia uneingeschränkt raten.
    Abraten würde ich aber von ebay. Nicht aus grundsätzlichen Erwägungen heraus, sondern weil ich die Maschinen dort für überteuert halte.
    Gaggia CC in weiß habe ich schon für deutlich unter 300 Euro (249 oder 269, genau weiß ich das nicht mehr) gesehen, weshalb ich keine Gebrauchte von Privat und ohne Garantie für 180 - 200 Euro kaufen würde. Die Preisersparnis wiegt das Risiko meiner Meinung nach nicht auf.
     
  4. #4 Gaggia_User, 09.03.2005
    Gaggia_User

    Gaggia_User Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2003
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    2
    ich habe für meine Gaggia CC damals bei ebay 60€ gezahlt
     
  5. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    @Barista

    Seit einiger Zeit heißt die Classic Coffee 'nur' noch Classic und sie ist nur in Edelstahl oder Edelstahl gebürstet zu bekommen. :;):

    Gruß
    Stefan
     
  6. #6 ergojuer, 09.03.2005
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    323
    Ich habe mir vor 10 Tagen eine gebrauchte Gaggia Baby gekauft. Die entspricht der Clasic mit dem Unterschied, das das Gehäuse aus wirklich stabilem Kunststoff gefertigt ist. Mweine hat sogra noch einen rot beleuchteten GAGGIA Schriftzug auf dem Display. Finde ich echt edel...;-)

    Einfache Seiebträgermaschienen von Saeco und Jura hatte ich zuvor. Im Büro steht immer noch so eine.
    Mit der Gaggia Baby habe ich jedoch nach dem Kauf einer guten Mühle den zweiten Quantensprung in der Espressoqualität gemacht. Die meisten Espressi, die ich in der Gastronomie trinke, können da schon nicht mehr mithalten, was aber wohl aher an der Bedienung hinter dem Tresen denn an den dortigen Maschienen liegen dürfte.
    Bei ebay hatte ich auch ne Weile gesucht, fand die üblichen 100- 120 Euro für ne gebrauchte aber auch überhöht. Ich hab mein Baby schliesslich günstig von privat bekommen.

    Ich liebäugel immer noch mit so nem Chrombomber, einer mit 61er Brühkopf, nem Zweikreiser o.ä.. Habe mittlerweile aber meine Zweifel, ob sich der Anschaffungspreis im Geschmack noch niederschlagen kann. Bin aber auch der einzige Kaffeetrinker im Haushalt. Meine Frau ist allen Missionierungsversuchen gegenüber immun...
    Bei zwei oder mehr Espressotrinkern, speziell bei Cappucino wäre wohl mehr Dampfreserve sehr sinvoll.

    Nachteil: Das Dampfventil. Es schliesst nicht immer 100%ig. War bei einer Classic Coffee, die ich mir von den Schwiegereltern geliehen hatte auch so. Ist wohl nicht ganz unüblich bei den Gaggias. Der Wechsel der Dichtung dürfte bei etwas Heimwerkerqualitäten kein Problem sein. Die zwei Tropfen in der Minute stören mich aber nicht weiter bei der Baby. Bei der älteren Classic kam da schon mehr...

    Gruss

    Jürgen



    Edited By ergojuer on 1110377067
     
  7. #7 Gaggia_User, 09.03.2005
    Gaggia_User

    Gaggia_User Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2003
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    2
    die Dampfventile sind schrottig die sind ab werk schon nicht richtig dicht kosten dafür aber so 12€ als Ersatzteil
     
  8. ralfh

    ralfh Gast

    Hey!
    Das hört sich ja gar nicht so schlecht an.
    Am meisten ist mir daran gelegen dass die Maschine einen leckeren Espresso macht mit schöner Crema.
    Als Mühle benutze ich eine Nemox Lux mit Kegelmahlwerk.
    Bei meiner Krups Novo war ständig das Crema-plus-Sieb verstopft.Kann mir das mit der Gaggia auch passieren??
    Wieso hat die nicht genug Dampf für mehr Milchschaum?
    Ich wüsste nicht wie ich an ne gebrauchte rankomme außer durch Ebay.
    Könnt ihr mir ein gutes Alternativgerät empfehlen?

    Herzlichen Dank für die hilfreichen Antworten!

    Gruß
    Ralf
     
  9. #9 ergojuer, 09.03.2005
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    323
    [quote:post_uid0="Gaggia_User"]die Dampfventile sind schrottig die sind ab werk schon nicht richtig dicht kosten dafür aber so 12€ als Ersatzteil[/quote:post_uid0]
    Hallo Gaggi User,
    ich hatte angenommen, dass der Austausch einer Dichtung reichen würde. Bei espressoXXl gibt es da auch Dichtringe. Ich habe mich aber noch nicht entschlossen, das wirklich passende Teil auszusuchen.
    Oder irre ich mich und es ist in jedem Fall der Austausch des ganzen Ventils nötig?

    Jürgen
     
  10. #10 Gaggia_User, 09.03.2005
    Gaggia_User

    Gaggia_User Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2003
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    2
    das Gaggia CC Dampfventil lässt sich nicht öffnen
     
  11. #11 ergojuer, 09.03.2005
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    323
    [quote:post_uid0="Gaggia_User"]das Gaggia CC Dampfventil lässt sich nicht öffnen[/quote:post_uid0]
    Was wäre mit dem Teil Best.-Nr.: 528695 bei espressoxxl?
    Ist das für Gastromaschinen?

    Oder aber:
    Dichtung Dampfventil GAGGIA Classic / Coffee
    Best.-Nr.: G120017 Preis: 0,22 EUR

    Das müsste doch das richtige sein, oder? Und kostet ganze 22 cent.
    Der Preis wars auch, der mich von einer Bestellung abhielt. Ist ja so billig, dass es den Versand nicht lohnt....

    Jürgen
     
  12. #12 Gaggia_User, 09.03.2005
    Gaggia_User

    Gaggia_User Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2003
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    2
    diese Dichtung ist zwischen Dampfventil und Boiler aber nicht im dampfventil das lässt sich mit 99% sicherheit nicht öffnen
     
  13. lammpi

    lammpi Mitglied

    Dabei seit:
    19.11.2004
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    hier ein Foto von meinem neuen Dampfventil. Ist aus "einem Guss" ... nur eine Dichtung auswechseln reicht noch nicht.
    16.02 Euro bei e-xxl ... Dampfventil - GAGGIA Classic Coffe
    Best.-Nr.: G120027

    Servus
    lammpi

    [img:post_uid0]http://www.lammpi.de/cc_ventil.jpg[/img:post_uid0]



    Edited By lammpi on 1110380755
     
  14. #14 Gaggia_User, 09.03.2005
    Gaggia_User

    Gaggia_User Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2003
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    2
    aus einem guss ist es natürlich nicht sonst könne man den ventilkolben nicht drehen das schaffen nicht mal die Italiener.
    Aber der Kolben ist reingepress oder die öffnung nachträglich verquetscht es ist auf jeden Fall ein Wegwurfartikel
     
  15. #15 ergojuer, 09.03.2005
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    323
    [quote:post_uid0="Gaggia_User"]es ist auf jeden Fall ein Wegwurfartikel[/quote:post_uid0]
    Ich sehe es ein. Im wahrsten Sinne des Wortes (Danke Lammpi für das Photo). Ich hatte das Ventil bislang nie ausgebaut und nur flüchtig betrachtet....

    Ich werde mein Ventil also weiterhin nur ganz sanft zudrehen und hoffen, dass es noch lange, lange hält.
     
  16. #16 Alex_xpress, 11.03.2005
    Alex_xpress

    Alex_xpress Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2003
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    0
    [quote:post_uid0="Stefan"]@Barista

    Seit einiger Zeit heißt die Classic Coffee 'nur' noch Classic und sie ist nur in Edelstahl oder Edelstahl gebürstet zu bekommen. :;):

    Gruß
    Stefan[/quote:post_uid0]
    sehe ich auch so ,aber es gibt scheinbar Händler die Verkaufen auch Schwarze in Edelstahl und mit dem neueren ST, siehe HP gaggia24.de , und Bestätigen dies auch telefonisch.
    Ich bezweifle allerdings diese Aussagen, lasse mich aber gerne eines besseren Belehren... :cool:

    was tropfende Ventile betrifft, kalkarmes Wasser verhindert dies, auch bei der Gaggia, weitesgehends...
    Kalk und Entkalken(Säure) greift Ventile und sonstige Dichtteile an ! Auch würde ich Aufgrund des ALu-Boilers nur kalkarmes Wasser verwenden, damit ich maximal 1 * Jahr leicht entkalken muß.
    Alex
     
  17. #17 ergojuer, 12.03.2005
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    323
    [quote:post_uid0="Alex_xpress"]Auch würde ich Aufgrund des ALu-Boilers nur kalkarmes Wasser verwenden, damit ich maximal 1 * Jahr leicht entkalken muß.
    Alex[/quote:post_uid0]
    Das Entkalken die Dichtungen porös machen könnte, kann ich mir gut vorstellen. Was und wie dem Aluboiler selbst beim Entkalken nun aber schadet ist mir immer noch unklar.
    [b:post_uid0]Welche negativen Erfahrungen gibt es denn da, die speziell im Zusammenhang mit dem Alu und dem Entkalken stehen? Bleibt evtl. der Geschmack des Entkalkers im Boiler hängen? Sorry, ich weiss es einfach nich...[/b:post_uid0]

    Irgendwo hier hatte ich mal was von "explodierenden" Gaggiaboilern gelesen. Nachdem ich meinen ausgebaut und auseinandergeschraubt hatte, konnte ich mir das nicht mehr vorstellen. Das Teil ist richtig fett dickwandig! Ich sag jetzt mal ca 1cm massives Material...?!
    Da beschleicht mich der Eindruck, dass viele hier bei Aluboiler an ne Colabüchse denken und denselben deshalb so misstrauisch bewerten. Das Ganze erscheint mir als eine Art "urban legend" der Espressocommunity. Aber vielleicht bin ich ja nur ahnungslos?

    Das Thema Entkalken wird mich bei meiner Gaggia-Baby bestimmt begleiten, denn das Wasser hier ist bei 19° dt. Härte schon hart. Eigentlich zu hart für nen "perfekten" Espresso. Allerdings kan ich mir schlicht nicht vorstellen nun Volvic o.ä. für meinen Espresso nach Hause zu schleppen. Da hörts für mich persönlich einfach auf. Was aus der Leitung kommt muss erst mal reichen. Auch wenn ich jedem Enthusiasten, der soviel Aufwand treibt, auch ein Stück nacheifer.

    Lasst mich nicht in Dummheit meine Gaggia entkalken! Was tu ich dem Teil (ausser den Dichtungen wie bei jeder anderen auch) damit an?

    Gruss

    Jürgen
     
  18. afx

    afx Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    4
    [color=#000080:post_uid0]Leider finde ich den Link nicht mehr. Da gab es mal einen der hat Bilder und die Geschichte von nem explodierten Gaggia Boiler gepostet. Kann mich aber nicht mehr an die Ursache erinnern ;-(

    cheers
    afx
     
  19. #19 ergojuer, 12.03.2005
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    323
  20. afx

    afx Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    4
    [color=#000080:post_uid0]Ich bilde mir ein was mit Photos gesehen zu haben. Schei... Alzheimer.

    cheers
    afx
     
Thema:

Gaggia classic coffee - Erfahrungen mit der maschine?

Die Seite wird geladen...

Gaggia classic coffee - Erfahrungen mit der maschine? - Ähnliche Themen

  1. Suche Teile für Gaggia Internazionale

    Suche Teile für Gaggia Internazionale: Hallo! Ich suche das Gaggia-Emblem auf der Rückseite, den GAGGIA-Schriftzug und das Abtropfblech für eine dreigruppige Gaggia Internazional. Wer...
  2. Mahlkönig Mühle Vario Erfahrung

    Mahlkönig Mühle Vario Erfahrung: Hallo zusammen, Ich nutze ja die sette 30 und bin relativ gut zufrieden.....allerdings müsste man sie noch etwas besser einstellen können....ich...
  3. Gaggia New Baby

    Gaggia New Baby: Hallo Habe eine alte Gaggia New Baby 1 von 2002 geschenkt bekommen sie stand 10 Jahre im Keller. Dichtungen hab ich alle ersetzt . Meine frage...
  4. [Maschinen] Faema Lusso Urania Mühle, Velox

    Faema Lusso Urania Mühle, Velox: Suche eine Faema Mühle des Modells Lusso Wer eine hat oder weiß wo eine steht und abgegeben wird, bitte um Kontaktaufnahme. Ebenso eine Velox...
  5. [Maschinen] Suche Reneka Techno

    [Maschinen] Suche Reneka Techno: Bin auf der Suche nach einer Reneka Techno. Interessiere mich für ein Gerät an dem noch gebastelt werden muss / kann. Aber auch andere angebotene...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden