Gaggia Classic Coffee - Reinigungsproblem

Diskutiere Gaggia Classic Coffee - Reinigungsproblem im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo Leute! Mein erster Beitrag :lol: Ich habe ein Problem, was hier schon mehrfach berichtet wurde: Die Gaggia "spuckt" kaum noch Wasser aus,...

  1. #1 phosfour, 14.08.2008
    phosfour

    phosfour Gast

    Hallo Leute!
    Mein erster Beitrag :lol:

    Ich habe ein Problem, was hier schon mehrfach berichtet wurde: Die Gaggia "spuckt" kaum noch Wasser aus, es tröpfelt allenfalls noch etwas Espresso aus dem Siebträger in die Tasse, obwohl die Pumpe arbeitet. Sie hört sich aber auch ein wenig anders an, seitdem. Jedenfalls habe ich mich dann durch das Forum gelsen (jede Menge Leute mit super Fachwissen, Respekt!) und bin zu dem Schluss gekommen, dass gründliches Reinigen und Entkalken durch Auseinanderbau die Waffe der Wahl sind.

    Ich habe auch schon die Fotostrecke zum Auseinanderbauen der Gaggia CC angeschaut, aber ich komme nicht so recht weiter... Ich denke das gute Stück ist einfach recht gründlich verschmutzt. Jedenfalls habe ich die beiden Befestigungen für den Duschzenkopf rausgeschraubt und bekomme trotzdem den Duschenkopf nicht heraus. Was kann ich tun? Entkalker drauf? Zitronensaft? Wie lange einwirken lassen? Kann da was kaputtgehen? "Hebeln"? Falls ihr nicht genau wisst, was ich meine: Den Schritt vom ersten zum zweiten Bild (nicht meine Gaggia) bekomme ich nicht hin...

    [​IMG]

    [​IMG]

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

    Ansonsten habe ich gelesen, dass Durchlaufenlassen mit Entkalker (der Alu nicht angreift) und Rückspülen eine Lösung sein könnte. Muss ich für das Rückspülen ein Blindsieb haben? Und wie geht das? Habe keine Anleitung dazu finden können...

    Bis dahin beste Grüße aus Kassel,

    der Steffen.
     
  2. Fritzz

    Fritzz Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    190
  3. #3 Espresso_Fr, 14.08.2008
    Espresso_Fr

    Espresso_Fr Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    6
    AW: Gaggia Classic Coffee - Reinigungsproblem

    Hmmm,

    so wie ich das sehe hast Du sie so weit zerlegt, wie man sie von unten zerlegen kann. Der Duschkopf liegt doch auf deinem Bild frei.

    Den Rest, also die Brühgruppe kriegst Du nur nach oben raus.

    Vorweg, ich habe noch nie eine gaggia gehabt, aber auf dem Bild ist es eindeutig, die 4 Schrauben lösen und dann die gesamte Einheit nach oben aus der Maschine entnehmen. Wie ein Kessel von Innen nach 10 Jahren Betrieb aussieht, kannst Du hier mal bei meiner Napoletana sehen:

    http://www.kaffee-netz.de/reparatur...g-einer-imat-quaha-napoletana.html#post221262

    Wenn da jetzt ein Kalkbrocken im Zulaufrohr zur Brühgruppe steckt wird es schwierig. Auch solltest Du prüfen, ob Du einen Alu Kessel hast.

    Angesichts des äußeren Zustandes der Maschine würde ich dringend zu einer Grundreinigung inklusive kompletten Dichtungswechsel raten. Kann aber bei den Schrauben (leichter Rostansatz erkennbar) nicht unlustig werden.

    Eine Dose WD40 würde ich mir schon mal zur Seite stellen :cool:

    Grüssle
    Kai
     
  4. #4 Espresso_Fr, 14.08.2008
    Espresso_Fr

    Espresso_Fr Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    6
    AW: Gaggia Classic Coffee - Reinigungsproblem

    Hoppla,

    schon wieder überlesen, ist ja gar nicht deine. Mist :oops:

    Kannst Du mal ein Bild einstellen, wie bei dir die Situation ist? Diese Gaggia sieht ja schon etwas mitgenommen aus.
     
  5. #5 phosfour, 14.08.2008
    phosfour

    phosfour Gast

    AW: Gaggia Classic Coffee - Reinigungsproblem

    Hallo Leute!

    Nein, das war nicht meine. Die ist zwar auch gebraucht, aber meine sieht noch wesentlich besser aus.

    Ich habe vorhin ein Blindsieb erstanden und das gute Stück mal rückgespült. Werde ich jetzt regelmäßig machen, war wohl des Rätsels Lösung: Der Espresso läuft wieder :-D

    Allerdings habe ich nochmal eine Frage zum Säubern/Entkalken: Ich habe hier gelesen, dass einige Reiniger Aluminium angreifen, weshalb Weinsteinsäure empfohlen wird. Ist denn die Dusche aus Alu? Denn wie gesagt bekomme ich ja das Teil auf dem zweiten Bild nicht ab. Duschenkopf heißt es glaube ich. Kann ich da bedenkenlos mit Kaffeefettlöser ran gehen?

    Zum Durchspülen =Entkalken werde ich mir dann wohl Weinsteinsäure holen und auf herkömmliche Entkalker verzichten...

    Schonmal vielen Dank für die bisherigen und für alle weiteren Antworten :-D

    Der Steffen
     
  6. Steve

    Steve Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    17
    AW: Gaggia Classic Coffee - Reinigungsproblem

    Ist ja schön und gut wenn deine Maschine jetzt läuft, aber wenn du den Duschkopf wirklich nicht runterbekommen hast, will ich nicht wissen wie es in deinen Boiler aussieht.
    Die gaggia ist wirklich sehr simple aufgebaut, investiere doch 2-3 Abende und zerlege sie komplett. Es gibt hier im Forum dazu eine schöne Bilderserie, ist eine sehr gute Hilfe.
    Anschließend Schrauben, Schlauche und Dichtungen austauschen...und sie ist wie neu.


    Der Duschkopf selber ist aus Alu. Deshalb bitte nicht mit Kaffeefettlöser oder sonstwas zurückspülen. Du kannst den Alu Duschkopf allerdings gegen ein Messing Duschkopf austauschen. Gibst bei Espresso XXL, kost aber auch etwas.

    Falls du weiterhin mit den lösen des Duschkopfes scheiterst, wurde ich als letztes Mittel mit aggresiven Kaffeefettlöser drangehen und den Duschkopf (Alu oder Messing) anschließend ersetzen.
     
  7. #7 Largomops, 14.08.2008
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.592
    Zustimmungen:
    5.428
  8. #8 phosfour, 14.08.2008
    phosfour

    phosfour Gast

    AW: Gaggia Classic Coffee - Reinigungsproblem

    Hallo!

    Mensch, super wie schnell das mit den Antworten geht :)

    Hmm, also ich denke ich werde am Wochenende nochmal versuchen den Duschkopf abzukriegen. Da ich aber ein armer Student bin *heul*;-) würde ich nur äußerst ungerne 40 Euro für einen neuen Messingkopf ausgeben. Werde deshalb versuchen ihn so sauber zu bekommen und dann mit Weinsteinsäure entkalken.

    Sollten dann alle Stricke reißen, muss die neue Platte her, aber erstmal versuche ich es so...

    Also danke euch allen schonmal! :-D

    Der Steffen
     
  9. #9 McGyver2k, 15.08.2008
    McGyver2k

    McGyver2k Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2008
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    1
    AW: Gaggia Classic Coffee - Reinigungsproblem

    Nimm einfach eine längere M5? Schraube und drehe sie in das Gewinde wo die Schraube vom Duschsieb drin war. Die drückt sich dann hinten vom Brühkopf ab und nimmt die Verteilerplatte mit.
     
  10. #10 Espresso_Fr, 15.08.2008
    Espresso_Fr

    Espresso_Fr Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    6
    AW: Gaggia Classic Coffee - Reinigungsproblem

    Hallo Steffen,

    nicht so schnell den Kopf hängen lassen. Mit etwas Abstand klappt es dann meistens.

    Hast Du einen Metallbauer im Bekanntenkreis, der kann meistens helfen.

    Wenn nicht, Kessel ausbauen, Thermostate entfernen und mal eine Zeit lang einweichen. Zur Not, aber nur zur Not mit WD40 rangehen. danach ist aber eine Grundrinigung fällig!

    Viel Erfolg
    Kai
     
  11. #11 phosfour, 15.08.2008
    phosfour

    phosfour Gast

    AW: Gaggia Classic Coffee - Reinigungsproblem

    Super, das ging so leicht, dass ich es gar nicht glauben wollte :-D Vielen vielen Dank!

    Ansonsten habe ich gesehen, dass die Maschine noch erstaunlich gut aussieht da drunter. Die Dichtung tausche ich heute noch, die Duschplatte habe ich erstmal in klarem Wasser eingeweicht und versuche mich heute Abend mal mit der Bürste. Also erstmal nicht mit Chemie. Weinsteinsäure zum Entkalken habe ich sogar ohne Probleme in der Apotheke bekommen, super!

    Hat vielleicht noch jemand einen Tipp zur Dosierung? Durchsuche auch gleich nochmal das Forum danach... leute, dieses Forum ist wirklich Gold wert! :lol:

    Beste Grüße aus Kassel, der Steffen.
     
  12. #12 Espresso_Fr, 15.08.2008
    Espresso_Fr

    Espresso_Fr Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    6
    AW: Gaggia Classic Coffee - Reinigungsproblem

    An deiner Stelle würde ich mir gleich einen Duschsieb aus Messing und Messingschraube mitbestellen. Die Kombination unterschiedlicher Metalle mit Kontakt sollte eigenltich vermieden werden, da es meistens Probleme mit Korosion gibt.

    Ein anderes Problem sind die Wärmeausdehnungskoeffizienten. Die beiden Materialien dehnen sich bei Erwärmung unterschiedlich aus, was wiederum zu Verspannungen bzw. zu dem bei dir aufgetretenen Effekt führt.

    Aber ich muss erst Mal vor meiner eigenen Türe kehren. Bei meiner "neuen" Napoletana habe ich auch eine Messingschraube durch eine gewöhnliche Schlossschraube erstzen müssen. Der Austausch wird aber noch nachgeholt.

    Sortenreine Konstruktionen sind immer von Vorteil!

    Gruß
    Kai
     
  13. Steve

    Steve Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    17
    AW: Gaggia Classic Coffee - Reinigungsproblem

    @Kai: Der Steffen wollte ja bei sein Alu Duschkopf bleiben. In der Hinsicht kann ich dein Vorschlag jetzt nicht ganz nachvollziehen. Mit den Messingsieb und Messingschraube hätte er dann die von dir beschriebende Nachteile.
    Das ein Duschkopf sich wegen Wärmeverspannungen festfrisst halte ich für unwahrscheinlich. Meist liegt es an der Pflege der Vorbesitzer.


    Ich finde das ganze wird sowieso übertrieben, rückspülen kann man auch ohne Kaffeefettlöser. Richtig gründlich sauber wird der Duschkopf mit Kaffeefettlöser ja auch nicht.
    Ich denke, man kann da besser einmal in Monat die beiden Schrauben entfernen und den Duschkopf manuel reinigen. Ist von Zeitaufwand fast gleich, aber gründlicher!

    Die 50 € für das Messingzeug kann man dann besser in das Silvia Dampfrohr, ein Brühdruckmesser oder sonst was investieren.


    Grüße aus Münster
    Steve
     
  14. #14 alja, 13.09.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.09.2008
    alja

    alja Gast

    AW: Gaggia Classic Coffee - Reinigungsproblem

    Hi,

    ich möchte mich da gleich anhängen, ich habe das gleiche Problem.

    Seit heute tröpfelt meine Gaggia Classic (ca. 2 Jahre) alt, nur noch. Auch ohne Siebträger, also am Mahlgrad liegts nicht. Eigentlich reinige und entkalke ich sie regelmaessig, das letzte mal vor ca. 3 Wochen. Bis gestern lief alles normal, keine Anzeichen von Schwäche.

    Habe nun nochmal reingeschaut, sieht alles gut aus, sehr sauber.

    Vielleicht ist die Pumpe kaputt oder verkalkt. Hab leider keinen Druckmesser.

    Hat jemand Idee, wie ich die Fehlerursache eingrenzen koennte?

    Vielen Dank im voraus fuer Eure Hilfe.

    P.S. kann ich hier ein Foto direkt als Datei hochladen, oder nur als link einbinden?

    EDIT: kommt mir auch leiser vor, vielleicht arbeitet die Pumpe nicht mehr richtig.

    EDIT 2: so..nochmal alles gereinigt, entfettet bis zur 6 Kant Mutter. Nun siehts wieder besser aus. Läuft wieder. So ganz versteh ich das nicht, die Teile waren alle fast noch sauber. Die sehen manchmal vor den Reinigungen viel uebler aus, da geht der Espresso aber noch prima. Pumpe auch wieder etwas lauter, bzw. normal. *nochmal kritisch auf die Pumpe schiel*
     
Thema:

Gaggia Classic Coffee - Reinigungsproblem

Die Seite wird geladen...

Gaggia Classic Coffee - Reinigungsproblem - Ähnliche Themen

  1. Gaggia Classic gibt nur Wasserdampf aus

    Gaggia Classic gibt nur Wasserdampf aus: Hallo, Ich hab mir ne gebrauchte Gaggia Classic (so ne gute alte, Baujahr 2000) gekauft. Jedoch kommt am Ende nur Wasserdampf und kein Wasser...
  2. [Maschinen] Gaggia Classic mit Zubehör

    Gaggia Classic mit Zubehör: Hallo, ich biete Euch hier unsere Gaggia Siebträgermaschine an. Sie wurde regelmäßig Rückgespült und ist voll funktionsfähig...
  3. [Mühlen] Gaggia Mdf zu Verkaufen

    Gaggia Mdf zu Verkaufen: [ATTACH] Insgesamt gut erhaltene und gepflegte Gaggia MDF Mühle Mahlwerk und Motor funktionieren einwandfrei keinerlei Risse oder sonstige...
  4. [Erledigt] Mini Gaggia

    Mini Gaggia: Schöne Mini Gaggia in Schwarz aus den 70er Jahren abzugeben. Leider ist das Sieb abhanden gekommen. Ansonsten aber komplett! Die Gaggia hat keine...
  5. Troubleshooting Gaggia: Unfassbar bitterer Espresso (inkl Fotos)

    Troubleshooting Gaggia: Unfassbar bitterer Espresso (inkl Fotos): Hallo liebe Community. Ich fahre eine Gaggia Classic Bj 2008 und habe vor kurzem eine Eureka Mignon MCI angeschafft. Leider habe ich große...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden