Gaggia Classic Einsteigerthread

Diskutiere Gaggia Classic Einsteigerthread im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hi. Ich habe hier gerade eine Classic komplett zerlegt, MV und EX-ventil entkalkt u entfettet. Dann das OVP auf richtigen Druck eingestellt. Das...

  1. #1941 Kuckuck24, 03.01.2018
    Kuckuck24

    Kuckuck24 Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2008
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    98
    Hi.
    Ich habe hier gerade eine Classic komplett zerlegt, MV und EX-ventil entkalkt u entfettet. Dann das OVP auf richtigen Druck eingestellt.
    Das Ergebnis ist echt ok. Mit der richtigen Mühle u guten Bohnen macht die Classic richtig spass.

    Utamsti "Siziliana" , 70% Arabica, 30% Robusta
    - 20 Min. Aufheizen
    - 8 gr. im Sieb, Otto 860e Mühle
    - 27 sec. u 24 gr in der Tasse
    - MHD 18.06.19
    - wow mit Tigermuster

    Echt lecker. Tolle Maschine.
    WP_20180103_15_11_37_Pro.jpg
     
    cantonada, balticsea und -Dune- gefällt das.
  2. #1942 balticsea, 03.01.2018
    balticsea

    balticsea Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    4
    Nach einer gründlichen Reinigung macht die gute Gaggia einen wirklich großartigen Espresso. Musste meine vor einiger Zeit auch komplett zerlegen. Das MV war defekt, dabei habe ich gleich die Wassersünden aus den ersten Tagen der Anschaffung aus dem Kessel beseitigt ;). Immer wieder erstaunlich, was sich da so trotz gefiltertem Wasser an Kalk ansammelt. Nun kommt nur noch Volvic zum Einsatz.

    Dann weiterhin viel Freude mit der Maschine!!

    IMG_20170903_204002.jpg
     
  3. beanause

    beanause Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2018
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    11
    Hallo zusammen,
    lese auch seit langem hier mit.
    Bisher war ich Besitzer einer Baby Classic (Elektroschrott-Fund), die ich wieder fit gemacht habe.
    Seit einigen Tagen nun aber Besitzer einer CC.
    Der nächste Schritt für mich ist aktuell ein Upgrade in Form
    eines PID.
    Preislich gibt es da schon einige Unterschiede.
    Meine engere Wahl ist auf das Auber, sowie das von Mr Shades gefallen.
    Kann mir wer beantworten, ob die theoretischen Unterschiede auch in
    der Praxis großartig feststellbar sind?
    Die Preisdifferenz ist ja mittlerweile nicht mehr sooo groß,
    so dass ich geneigt wäre das praktisch bessere Kit zu bestellen,
    allerdings nur, wenn dieser auch existent ist.
     
  4. -Dune-

    -Dune- Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    101
    Schau dir auch Mal das mecoffee PID an.
    Das ist meiner Meinung nach die schönste Lösung ohne einen Klotz am Gehäuse da die Steuerung über das Handy funktioniert.
     
  5. beanause

    beanause Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2018
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    11
    Ist eigentlich echt die beste Lösung, danke für den Tipp!
    Allerdings verursacht mein Handy immer mal wieder Probleme mit dem Bluetooth.
    Sehe mich schon morgens da stehe und das Handy an die Wand klatschen, weil
    ich meinen Kaffee nicht kriege. :D
    Konnte jetzt noch nicht ganz erkennen, ob man das Handy immer braucht
    zur Kaffeezubereitung, weißt du das zufällig?
    Falls nicht, gibt es einen Sieger ;)
     
  6. -Dune-

    -Dune- Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    101
    Kaffee bekommst du auch ohne Handy. Das ist nur für Änderungen in den Einstellungen oder Anzeige der Temperatur.

    Gesendet von meinem Mi A1 mit Tapatalk
     
    beanause gefällt das.
  7. #1947 Equinox83, 05.01.2018
    Equinox83

    Equinox83 Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2013
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    588
    Das wäre eine gute Lösung, wenn die hitzebeständige Kabel verwenden würden. ;)
     
  8. #1948 S.Bresseau, 05.01.2018
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    15.645
    Zustimmungen:
    3.437
    Feine Sache, aber ich sehe gerne direkt an der Maschine, welche Temperatur der Kessel hat, ohne extra das Telefon in die Küche mitnehmen zu müssen. Ich würde vermutlich ein altes Smartphone oder tablet dezidiert als Dauerdisplay nutzen. Den Kessel sollte man sowieso isolieren, dann gibt es auch keinen Stress mit hitzeempfindlichen Kabeln.
     
  9. #1949 cantonada, 05.01.2018
    cantonada

    cantonada Mitglied

    Dabei seit:
    10.08.2017
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    2
    Hast du das mit einer Gaggia CC gemacht? Ich bin auf der Suche nach ein paar Anregungen für die Kesselisolierung. Bisher finde ich es bei der Gehäusegröße und dem ganzen Kabelsalat etwas frickelig..
     
  10. #1950 S.Bresseau, 05.01.2018
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    15.645
    Zustimmungen:
    3.437
    Ist normalerweose nicht sooo eng. In meiner ist noch ein Manometer, das war in der Tat frickelig. Ich habs mit Armaflex gemacht, das war damals total hip, aber es reißt leicht ein. Ich würde es heute mit hitzeunempfindlichen Filz machen, @Iskanda hat für seine Xenia ein paar Versuche gemacht und gutes Material gefunden. Fixiert habe ich mit langen hitzebeständigen Kabelbindern, man kann auch große Schlauchschellen nehmen.
    Aluklebeband kann man komplett vergessen, da macht man mehr kaputt.
     
  11. beanause

    beanause Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2018
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    11
    Dann muss nur noch diese wiederliche Schraube vom Duschsieb ab, dann kann es losgehen..... :D
     
  12. #1952 Equinox83, 05.01.2018
    Equinox83

    Equinox83 Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2013
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    588
    Warum sollte man den Kessel sowieso isolieren? Damit die Tassen auf der Ablage gar nicht mehr warm werden?
    Ich verstehe es ja, wenn man große Kessel isoliert um im Dauerbetrieb Strom zu sparen. Aber der Kessel der CC ist so klein, dass der Effekt deutlich geringer ausfallen dürfte.
     
  13. #1953 G. Kappen, 05.01.2018
    G. Kappen

    G. Kappen Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2015
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    167
    Die werden dort eh nicht warm (genug). Wenn man sie vor Bezug sowieso mit Heißwasser o.ä. vorwärmen muß, verliert man durch die Isolierung nichts.
    Er ist aber trotzdem (zumindest bei Dauerbetrieb) spürbar.
     
    S.Bresseau gefällt das.
  14. #1954 Equinox83, 05.01.2018
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.2018
    Equinox83

    Equinox83 Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2013
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    588
    Seh ich anders, aber man muss in einem Forum ja nicht immer einer Meinung sein. ;)
     
  15. #1955 S.Bresseau, 05.01.2018
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    15.645
    Zustimmungen:
    3.437
    Das gilt immer, richtig.
    Darüber hinaus würde ich keinesfalls Elektronik absichtlich zu viel Wärme aussetzen. Eine Classic mit ungedämmtem Kessel ist ein kleiner Backofen. Weiter oben wurde bemängelt, dass die Kabel nicht hitzebeständig seien ;) Da hätte ich weniger Bedenken als bei Elektronik.
     
  16. -Dune-

    -Dune- Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    101
    "Elektronik" :D ein paar Kabel und Schalter

    Gesendet von meinem Mi A1 mit Tapatalk
     
  17. #1957 S.Bresseau, 05.01.2018
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    15.645
    Zustimmungen:
    3.437
    Hihi.
    Erstens geht es gerade ums mecoffee- Modul und zweitens soll es hier Leute geben, die z.b. den Auber Controller ins Gehäuse gesetzt haben.
     
    -Dune- gefällt das.
  18. -Dune-

    -Dune- Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    101
    In der Silvia ist auch nicht mehr Platz, das muss es aushalten

    Gesendet von meinem Mi A1 mit Tapatalk
     
  19. #1959 G. Kappen, 05.01.2018
    G. Kappen

    G. Kappen Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2015
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    167
    Das tut die Elektronik auch. Nur eben etwas kürzer.
    Die Faustformel: jeder Anstieg der Betriebstemperatur um 10 K halbiert in etwa die zu erwartende Lebensdauer.
     
  20. #1960 Equinox83, 05.01.2018
    Equinox83

    Equinox83 Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2013
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    588
    Die Controller berühren ja nicht direkt den Boiler oder das Rohr zur Dampflanze. Die Kabel der Controller laufen dagegen sehr nah daran vorbei und können sie auch leicht berühren. Wie man da nicht-hitzebeständige Kabel verwenden kann, kann ich wirklich nicht nachvollziehen.
     
Thema:

Gaggia Classic Einsteigerthread

Die Seite wird geladen...

Gaggia Classic Einsteigerthread - Ähnliche Themen

  1. Gaggia Classic: Wasser läuft durch nach kaffee machen

    Gaggia Classic: Wasser läuft durch nach kaffee machen: Liebe Kaffee Community, Ich brauch euren Rat. Ich habe eine Gaggia von 2015 und immer wenn ich ein Kaffee mache läuft die Maschine mit Wasser...
  2. [Verkaufe] Gaggia Classic

    Gaggia Classic: Ich verkaufe wegen einer Neuanschaffung meine Gaggia Classic: - altes Modell, mit Kännchen-Logo vorne drauf - Rancilio Silvia Dampflanze -...
  3. [Verkaufe] Gaggia Paros

    Gaggia Paros: Biete hier eine weitere Maschine von einem alten User an : eine Gaggia Paros . Bei dieser Maschine handelt es sich um Bastlerware bzw...
  4. Neue GAGGIA Duschplatte aus Edelstahl bei Tidaka

    Neue GAGGIA Duschplatte aus Edelstahl bei Tidaka: Hallo zusammen. Bereits seit einigen Wochen wollte ich bei meiner Kitchenaid-Artisan die inzwischen ziemlich übel aussehende...
  5. [Verkaufe] Gaggia Classic RI9303/11

    Gaggia Classic RI9303/11: Nun muss auch die letzte Maschine aus meinem Fuhrpark gehen, welche ich nicht mehr nutze. Verkaufe die oben genannte Maschine. Es handelt sich...