Gaggia Classic evo Pro- "Boilergate"

Diskutiere Gaggia Classic evo Pro- "Boilergate" im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Messing kann Blei enthalten. Das heißt aber noch lange nicht, dass es in der Brühgruppe insbesondere der neueren Modelle auch tatsächlich drin...

Schlagworte:
  1. #81 Andreas 888, 03.04.2024
    Andreas 888

    Andreas 888 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2022
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    2.309
    Da bin ich sicher, dass Blei enthalten ist.

    Bleifreies Messing steht noch ganz am Anfang...
    Die Bearbeitung und Haltbarkeit ist noch zu schlecht. Bzw. im Falle der Bearbeitung viel zu aufwändig und teuer.

    Da die gesetzliche Regelung einen geringen Anteil (ich glaube bis 3% im Wasser/Nahrungsmittelbereich) erlaubt, wird schon aus Kostengründen, dieser Rahmen ausgenützt.
     
    shadACII gefällt das.
  2. #82 nillivanilli21, 03.04.2024
    nillivanilli21

    nillivanilli21 Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2024
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    6
    Also die neue Brühgruppe besteht aus sogenanntem CW510L (CuZn42), habe ich nachgelesen.

    Hier muss der Bleigehalt wohl ≤0,2% betragen.

    Das Umweltbundesamt dieses und andere Materialien soweit ich das sehe in eine Liste der metallischen Werkstoffe aufgenommen, die mit Trinkwasser in Berührung kommen darf (gibt auch einige Steckverbinder für Wasserleitungen aus diesem Material).

    Genauer nachlesen kann man dies im Bundesanzeiger hier:
    https://www.bundesanzeiger.de/pub/publication/3PjdGhdWaccHxwVgPHr/content/3PjdGhdWaccHxwVgPHr/BAnz AT 30.06.2022 B14.pdf

    Oder beim Umweltbundesamt hier:
    https://www.umweltbundesamt.de/site...fassung_der_metall-bwgl_3._aenderung_de_0.pdf
     
    S.Bresseau gefällt das.
  3. #83 shadACII, 03.04.2024
    shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    3.672
    Zustimmungen:
    4.839
    Das wäre begrüßenswert, da tatsächlich Bleifrei. Schön zu sehen, dass bleifreies Messing schon im günstigen Maschinen Bereich einzieht.
     
  4. #84 Andreas 888, 03.04.2024
    Andreas 888

    Andreas 888 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2022
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    2.309
    Also ich sehe da, erlaubter Wert bis 2%. Vielleicht lese/interpretiere ich da auch was falsch...
     
  5. #85 S.Bresseau, 03.04.2024
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    25.411
    Zustimmungen:
    14.320
  6. #86 Andreas 888, 03.04.2024
    Andreas 888

    Andreas 888 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2022
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    2.309
    Hast du da eine Quelle ?
    Ja, was den Werkstoff CW510L betrifft. Wobei ich <90 ppm nicht umrechnen kann...

    Das was ich meinte, (von mir unklar definiert) sind die gesetzlichen Regelungen (Umwelt-Bundesamt)
    neufassung_der_metall-bwgl_3._aenderung_de_0.pdf.png
     
    nillivanilli21 gefällt das.
  7. #87 nillivanilli21, 03.04.2024
    Zuletzt bearbeitet: 03.04.2024
    nillivanilli21

    nillivanilli21 Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2024
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    6
    Auf jeden Fall, aber scheinbar ist eine Kombination aus Aluminium + Beschichtung als Boiler leider derzeit noch günstiger als direkt Boiler und Brühgruppe aus CW510-L zu fertigen :D

    Mehrere Onlinequellen schreiben das übereinstimmend über die Evo, aber eine offizielle Pressemitteilung von Gaggia bspw. habe ich leider noch nicht gefunden.
    Aber zum Beispiel hier:

    Quelle: https://www.coffeeitalia.de/untersc...sic-evo-pro-2023-und-gaggia-classic-pro-2019/

    Quelle: Gaggia Classic Evo Grau Espressomaschine

    Oder hier das entsprechende Ersatzteil:
    Gaggia CW510L Group Body + Dip Tube TG

    Kleine Ergänzung: MrBean2Cup scheint einer der offiziellen Ersatzteilehändler von Gaggia UK zu sein, denn wenn man auf der Gaggia-Homepage nach UK sucht findet man dort als Ansprechpartner Gaggia Direct (Gaggia Direct Home Page) und dort bezüglich der Ersatzteile MrBean2Cup (Spare Parts)
     
    EspressoBasedDrinks, shadACII, S.Bresseau und einer weiteren Person gefällt das.
  8. #88 boris_m, 12.04.2024
    boris_m

    boris_m Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2024
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Gibt es eigentlich neuigkeiten seitens Gaggia? Online findet man nur Kunden, die weiterhin das Problem haben. Nirgendwo ist die Rede von einen überarbeiteten Produktionsprozess. Oder rückkehr zu den Alu Boiler.
    Gaggia/Philips sollte schon etwas kommuniziert haben außer "its okay, please look away and ignore this".

    Ich wollte gerne Anfang Mai die GCEP bestellen. Aber ..soll ich darauf hoffen, dass ich eine neuere (Produktion 2024) Maschine bekomme, die hoffentlich das Problem nicht aufweist? Oder gleich einen Alu Boiler kaufen?
    Was ist am wenigstens schlimm zwischen
    • "Alu schlecht für die Gesundheit!!" - die alte GCP
    • "Alu + Galvanic Corrosion noch schlechter(?)" - Evo mit einen Alu Boiler
    • "Flakes" - Evo und jeden Tag schauen, ob das Problem auftritt ..
    Alternativen finde ich auch eher schwierig, sind nicht die meisten Modellen (bis 800-1200 Eur) auch mit einen Alu Boiler? Die Profitec Go scheint eine option zu sein. Ich hätte aber echt gerne der Gaggiuino verbaut.. sich damit zu konkurrieren, ist natürlich schwierig.
     
  9. #89 shadACII, 12.04.2024
    shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    3.672
    Zustimmungen:
    4.839
    Das ist zwar ein notwendiges, aber kein hinreichendes Kriterium für eine sich ablösende Beschichtung im Boiler.

    Das ist doch mittlerweile Widerlegt. Alu als Leichtmetall ist jedenfalls deutlich weniger problematisch als Nickel, Chrom oder Blei.

    Ne, ich kenne da nur die Gaggia. Lelit, Rancilio und Profitec setzen auf Messingboiler soweit ich weis.

    Das geht doch auch auf andere Maschinen. Musst es vielleicht ein bisschen anpassen.
     
    S.Bresseau und Lancer gefällt das.
  10. #90 S.Bresseau, 12.04.2024
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    25.411
    Zustimmungen:
    14.320
    Hab gelesen(!), dass die Evo als "9481" gelabelt ist, die Vorgängerin als "9480".
    Afaik kein einziges, wie kommst du darauf?
    Wenn du Angst vor Alu hast, dann kauf lieber keine Classic. Egal welcher Boiler. Ich würde vermutlich auf die Beschichtung verzichten. Halte das für eine Marketingmaßnahme, die nach hinten losgegangen ist. Ist anscheinend (auch) gesundheitlich völlig unbedenklich, aber Flocken im Milchschaum braucht niemand.

    Edit
    Zu langsam...
     
  11. #91 S.Bresseau, 12.04.2024
    Zuletzt bearbeitet: 12.04.2024
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    25.411
    Zustimmungen:
    14.320
    Dann nimm lieber die. Bis auf die längere Aufheizdauer hat sie gegenüber einer Standard -Classic nur Vorteile. Anders sieht es aus, wenn du Gaggiuino oder ito nachrüstest, dann hast du mehr Funktionen als in mehrfach teureren Maschinen.

    Etwas OT
    Wie schon erwähnt, du kannst auch andere Maschinen pimpen wie z.B. die Silvia, die Quickmill TB-Maschinen oder (fast) jeden beliebigen anderen Einkreiser. Ich würde auf Standardsiebe achten, ein Manometer liefern die Displays.
    Spannend finde ich z.B. die Kombi mit der sehr chicen Isomac Venus, weil die Drucksteuerung deren Hauptnachteil, das OPV im Heißwasserbereich, ausgleicht.
     
  12. #92 boris_m, 12.04.2024
    boris_m

    boris_m Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2024
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    :thumbs_up:

    Ich meinte das mit dem "Alu schlecht" leicht sarkastisch. Auf jeden Fall hätte ich damit weniger Problemen, als mit diese Beschichtung.

    Die Frage die ich mich jetzt stelle ist, was für Optionen jemand wie ich hat. Ich würde gerne eine neue Gaggia kaufen und nicht gebraucht.
    Offensichtlich werden die Evo Pros weiter mit der neue Kessel verkauft. Angeblich wurden Produktionsfehler behoben, bla. Ich könnte gleich einen Ersatzkessel mitbestellen, und den originalen sofort austauschen. Kostet dann "nur" 50-60 Eur extra. Und hoffentlich passt das so mit die neue Gruppe vom Material.

    Oder soll ich lieber, falls es unbedingt die Gaggia ist, nach einen gebrauchten Gerät suchen?

    Ich habe nach inoffizielle Gaggiuino Anleitungen gesucht, aber ein paar Hinweise dass es möglich ist, konnte ich nichts finden. Hättest du einen Link oder einen Vorschlag, wie ich an die notwendige Infos komme? Wahrscheinlich ist Discord der richtige Ort.

    Offensichtlich wäre Gagguino mit die Silvia V6 möglich:
    Und bis zum ich fertig bin mit den Boilerwechsel bei der Classic Evo Pro .. ist der Preis nicht mehr so weit davon entfernt. Nur ist die Community nicht da, und ich finde die Gaggia einfach optisch schöner :(
     
  13. #93 S.Bresseau, 12.04.2024
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    25.411
    Zustimmungen:
    14.320
    GAGGIUINO

    Warum TB nicht geeignet sein sollen weiß ich allerdings nicht.
    Man sollte schon in der Lage zu gewissem Transferdenken sein und eine Grundahnung von dem haben, was da eigentlich passiert.
     
    shadACII und Lancer gefällt das.
  14. #94 boris_m, 12.04.2024
    boris_m

    boris_m Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2024
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Du hast Recht. Rein technisch gesehen ist es bestimmt machbar und mit genug Zeit hätte ich das hinbekommen. Aber mit ein kleines Kind zuhause habe ich rund um die Uhr genug zu tun.

    Noch einen Monat könnte ich abwarten um Infos zu sammeln, bevor ich die Evo Pro bestelle. Mit ein unbeschichtetes Ersatzboiler und nachbestellte Brühgruppe (die alte von GCP) sollte ich dann besser schlafen können.
    Ich finde Gaggiuino einfach viel zu spannend, um es aufgrund die Beschichtung aufzugeben.

    Auf meine Liste mit Alternativen befinden sich aktuell die Rancilio Silvia, und die Quick Mill Silvano. Es kann gut sein, dass die Evo Pro mit den Gaggiuino Kit, und alles was ich ersetzen oder nachbestellen müsste, fast so teuer wird wie ein Silvano. Das müsste sich man gut überlegen.
     
  15. #95 S.Bresseau, 13.04.2024
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    25.411
    Zustimmungen:
    14.320
    Guck dir auch mal ito von faustino an. Leider nicht open source und mit proprietärer Hardware , aber es gibt gute Gründe für ito
    PID Empfehlung Gaggia Classic Evo (2023) & Austausch
    Wenn die Gaggiuino Geräuschkulisse tatsächlich so ist, wäre das für mich fast ein KO-Kriterium.
     
  16. #96 boris_m, 14.04.2024
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.2024
    boris_m

    boris_m Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2024
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Oha, ito/leva sieht interessant aus! Eine Silvia + ito wäre schöner und die Kombination bringt mit sich weniger Problemen. Ich habe im Forum ein bisschen rumgesucht und ein paar Beiträge gelesen. Die Anleitung konnte ich direkt nicht finden, aber vom Gefühl wäre der Einbau komplizierter als bei der Gaggiuino.

    Und deswegen neige ich aktuell eher zu die GCP. Der Geräuschprofil der Gaggiuino Mod ist .. interessant, sagen wir. Man muss schon Kaffee sehr mögen.

    Zum ursprünglichen Problem:
    Einerseits tut es weh, eine neue Maschine mit bekannten Problemen zu kaufen, und dann Teile zu ersetzen. Ich hoffe, dass der Händler oder Gaggia selbst ein unbeschichtetes Kessel als Ersatz liefern würde. Ich versuche das mal zu klären, hoffentlich ist der eine oder der andere Händler seriöser und nimmt sich die Zeit, um die Frage zu beantworten.
    Andererseits finde ich aktuell sehr wenig gebrauchte Gaggia's auf dem Markt. Und die meisten sind nur 100 Eur unter der Neupreis einer Evo. Daher bleibt mir nichts anderes, als die Evo zu kaufen. Schade, dass es keinen Rückruf gab und wahrscheinlich geben wird. Und eine ordentliche Lösung.

    Ich war kurz davor, auf eine deutlich teurere Maschine umzusteigen, aber "where is the fun in that". Und diese haben dann auch immer wieder nervige Nachteile. Oder man ist ganz schnell im Bereich 1.3-2k Eur, was einfach zu viel ist für eine erste Espressomaschine.
     
  17. #97 S.Bresseau, 15.04.2024
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    25.411
    Zustimmungen:
    14.320
    Ich glaube nicht, dass es einen großen Unterschied gibt. Basteln muss man so oder so.
    Doch: Einfach unbeschichteten Kessel kaufen und tauschen.
     
  18. #98 boris_m, 15.04.2024
    boris_m

    boris_m Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2024
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ja genau. Ich meinte, dass ich die Evo für den vollen Preis kaufen muss, trotz bekannte Problemen. Und dann muss Kessel (hoffentlich als Ersatz vom Hersteller) und Brühgruppe ersetzt werden. Es gibt schlimmeres, würde ich sagen.
     
Thema:

Gaggia Classic evo Pro- "Boilergate"

Die Seite wird geladen...

Gaggia Classic evo Pro- "Boilergate" - Ähnliche Themen

  1. Gaggia Classic Pro - Dampfventil tauschen oder nicht

    Gaggia Classic Pro - Dampfventil tauschen oder nicht: Hallo zusammen, bei meiner Gaggia Classic Pro (Gaggia Classic Pro Eco von 2019 mit Gaggiuino Umbau) fühlt sich das Ventil für den Dampfbezug so...
  2. Siebträger für Gaggia Classica 1948 gesucht

    Siebträger für Gaggia Classica 1948 gesucht: Hallo, ich suche einen Siebträger für meine Gaggia Classica von 1948. Es ist die bauchige Version, optimaler Weise mit braunem Griffstück - siehe...
  3. Gaggia Classic: Tipp für festsitzende Schrauben am Kessel

    Gaggia Classic: Tipp für festsitzende Schrauben am Kessel: Hallo Zusammen, ich bekomme, um den Kessel einer Gaggia öffnen zu können, zwei Schrauben nicht heraus. Es ist wohl schon mal versucht worden,...
  4. Gaggia Classic Coffee: Milch aufschäumen

    Gaggia Classic Coffee: Milch aufschäumen: Hallo zusammen, Ich benötige euer Fachwissen! Ich bin seit nun gut einem Monat stolzer Besitzer einer Gaggia Classic coffee (Logo am unteren...
  5. Fehlersuche Gaggia Classic (Kaffee fließt immer langsamer)

    Fehlersuche Gaggia Classic (Kaffee fließt immer langsamer): Hallo zusammen, bisher war ich stiller Mitleser hier und konnte von eurem Wissen immer mal wieder profitieren. Diesmal ist mein Anliegen etwas...