Gaggia Classic - kein Wasser über Brühgruppe

Diskutiere Gaggia Classic - kein Wasser über Brühgruppe im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Liebes Forum, ich bitte die Gaggia Spezialisten um Hilfe, bin technisch nicht fit, kann aber alles nach Anleitung „basteln“. Habe hier...

  1. #1 Henrygo, 20.12.2013
    Henrygo

    Henrygo Mitglied

    Dabei seit:
    25.06.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    7
    Liebes Forum,

    ich bitte die Gaggia Spezialisten um Hilfe, bin technisch nicht fit, kann aber alles nach Anleitung „basteln“. Habe hier vergleichbare Probleme gelesen, aber ich komme nicht weiter.

    Mein Problem:
    Es geht kein Wasser über die Brühgruppe (BG?) raus.
    Verteiler und Verteilerhalter sauber, keine Löcher verstopft.

    Ich habe nach dem Einschalten der Maschine wohl am Dampfknopf gedreht (???)
    und vermute die Anlage hat Luft gezogen. Maschine ausgeschaltet, nach ein paar Minuten:

    Hauptschalter an, nach ein paar Minuten den Kaffeeschalter auf 1, es ist nur ein Summen zu hören.
    Drehe ich dann gleichzeitig den Dampfknopf auf (Dampfschalter ist auf 0) dann klackt es kurz, man hört die Maschine zieht Wasser und das heiße Wasser läuft über die Dampfdüse raus.

    Habe dann versucht wieder zu entlüften, offensichtlich ohne Erfolg und dann die GC geöffnet.

    Schlauch 1: geht vom Wassertank in das Vibrationsventil (VV) ein anderer, dünnerer Schlauch dann seitlich in das Expansionsventil / Überdruckventil (EV)

    Schlauch 2: vom Wassertank direkt oben in das Expansionsventil.

    Schlauch 2: war nur zu einem viertel mit Wasser gefüllt, habe mit einer Spritze Wasser eingefüllt und wieder in den Tank gesteckt.

    Maschine an, alles wie gehabt. Es läuft auch kein Wasser in den Tank zurück (sehe es zumindest nicht) und kein Wasser über das Ablaufrohr raus.
    Schlauch 1 ohne, Schlauch 2 hat 3 cm Luftblase.

    Erneut aus/eingeschaltet, gleiche Reaktion wie oben beschrieben.

    Könnte es am Expansionsventil liegen, da ein Schlauch (2) keine Wasser zieht?

    Gruß
    Henry
     
  2. #2 S.Bresseau, 20.12.2013
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.583
    Zustimmungen:
    5.374
    AW: Gaggia Classic - kein Wasser über Brühgruppe

    Standardfehler der Classic, such mal nach "Magnetventil", das klemmt bzw. ist verstopft. Evtl ist auch die Spule durchgebrannt.
     
  3. #3 Henrygo, 20.12.2013
    Henrygo

    Henrygo Mitglied

    Dabei seit:
    25.06.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    7
    AW: Gaggia Classic - kein Wasser über Brühgruppe

    Hallo S.Bresseau,
    danke für die schnelle Antwort.
    Ich werde mal nach einer Anleitung zum Ausbau des MV suchen.
    Wenn aber die Spule durch ist, dürfte es dann überhaupt noch Wasseraustritt über die Dampfdüse geben?
    Habe eben noch die Probe mit leichtem klopfen an das MV versucht, na ja… war nix.
     
  4. #4 S.Bresseau, 20.12.2013
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.583
    Zustimmungen:
    5.374
    AW: Gaggia Classic - kein Wasser über Brühgruppe

    ja, weil das MV im Ruhezustand, also auch wenn es klemmt oder die Spule kaputt ist, den Weg unten zwischen Kessel und BG (Brühgruppe = Kaffeepulver) schließt, aber nicht den Weg in den Kessel (da sitzt das Überdruckventil, das mit dem Problem nichts zu tun hat). Das (manuelle) Dampfventil ist unabhängig vom MV, es sitzt oben am Kessel.
     
  5. #5 Henrygo, 20.12.2013
    Henrygo

    Henrygo Mitglied

    Dabei seit:
    25.06.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    7
  6. #6 old_bean, 21.12.2013
    old_bean

    old_bean Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2011
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    168
    AW: Gaggia Classic - kein Wasser über Brühgruppe

    DIESE Bilddokumentation müsste man fast anpinnen, ist sehr nützlich v.a. für Neulinge an der CC
     
    cafca gefällt das.
  7. #7 Henrygo, 21.12.2013
    Henrygo

    Henrygo Mitglied

    Dabei seit:
    25.06.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    7
    AW: Gaggia Classic - kein Wasser über Brühgruppe

    In der Hoffnung, dass noch jemand mit liest oder S.Bresseau online ist:
    Ich habe nun Magnetschalter ausgebaut und zerlegt.
    Das Messingteil hat innen im Boden ein kleines Loch. Stecke ich eine Nadel rein, kann ich es am linken Loch (aus meiner Sicht) sehen. Puste ich durch erklingt ein heller Pfeifton.

    Das andere rechte Loch war gänzlich verschlossen, konnte keine Luft durchpusten. Es sieht allerdings viel sauberer (?) aus als das linke. Nach etwas spülen und prokeln, ist es etwas durchlässiger geworden, aber im Vergleich zum anderen ziemlich dicht.

    Die Löcher zum Kessel sind frei.

    Ich mag noch nicht zusammenbauen, weil ich nicht glaube , dass da alles war.
    Muss ich an dem schwarzen "Würfel" des MV etwas prüfen?
     
  8. #8 S.Bresseau, 21.12.2013
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.583
    Zustimmungen:
    5.374
    AW: Gaggia Classic - kein Wasser über Brühgruppe

    jo. bin online :)
    genau kann ich Deine Frage leider nicht beantworten. Ich hatte mal das selbe Problem, das MV hatte erst im zweiten Anlauf wirklich einwandfrei funktioniert.

    Im Betrieb wird ja mit Druck durchgespült. Du kannst sicherheitshalber nochmal Fettlöser und Entkalker einwirken lassen - oder das ganze Ding einfach wieder zusammensetzen und einbauen. Die Spule muss Du nur dann erstetzen, wenn sie keinen Durchgang hat bzw. wenn beim Betätigen des Bezugsschalters kein Klacken zu hören ist.

    Viel Erfolg!
     
  9. #9 Henrygo, 21.12.2013
    Henrygo

    Henrygo Mitglied

    Dabei seit:
    25.06.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    7
    AW: Gaggia Classic - kein Wasser über Brühgruppe

    Ergänzung: mein freundlicher Nachbar hat gerade den Widerstand am MV gemessen.
    Er beträgt 1,079 KOhm
    Von Plus bzw. Minus jeweils zur Schutzleiter liegt U.L an.

    Henry
     
  10. #10 Henrygo, 21.12.2013
    Henrygo

    Henrygo Mitglied

    Dabei seit:
    25.06.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    7
    AW: Gaggia Classic - kein Wasser über Brühgruppe

    2.Ergänzung
    habe den Widerstand der beiden Punkte am Zylinder ( mit der Spirale drum) gemessen, sehr schwankend
    von 0,2.xx -04,xx oder auch höher z.B. 07,xx bis 08.xx

    Henry
     
  11. #11 S.Bresseau, 21.12.2013
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.583
    Zustimmungen:
    5.374
    AW: Gaggia Classic - kein Wasser über Brühgruppe

    Bau sie einfach mal zusammen .... :cool:
     
  12. #12 Henrygo, 21.12.2013
    Henrygo

    Henrygo Mitglied

    Dabei seit:
    25.06.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    7
    AW: Gaggia Classic - kein Wasser über Brühgruppe

    So nun das Ergebnis, hatte ich schon geschrieben, aber erst kein Netz, dann Erledigungen, dann kein Netzt …USW.

    ...…die Maschine läuft, habe alles wieder zusammen gebaut und den ersten Espresso gezogen.
    Alles klappt wieder. Es war wohl doch ein Krümmel im Kanal vom MV zum Kessel.

    @S.Bresseau: danke für die Hilfe!!!
    @old_bean: danke für Dokumentation.

    Werde mal einen Thread suchen, ob sich eine Modernisierung/Tuning/Upgrade lohnt.
    Die GC ist immerhin 7 Jahre alt und hat immer gut funktioniert.

    Allen ein frohes Weihnachtsfest und Alles Gute für 2014.
    Henry
     
  13. #13 old_bean, 22.12.2013
    old_bean

    old_bean Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2011
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    168
    AW: Gaggia Classic - kein Wasser über Brühgruppe

    Freut mich wenn mit dem Link helfen konnte, aber die Dokumentation stammt von einem anderen Forumsmitglied (hab leider vergessen wers war).
     
  14. #14 S.Bresseau, 22.12.2013
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.583
    Zustimmungen:
    5.374
    AW: Gaggia Classic - kein Wasser über Brühgruppe

    Die Fotos sind von @blu (wenn ich mich nicht irre)

    Auch von mir: Glückwunsch, dass das Gerätchen wieder läuft! Tuningmaßnahmen gibt es wie Sand am Meer, ich hatte mal hier eine kleine Liste gemacht.
     
  15. #15 Henrygo, 22.12.2013
    Henrygo

    Henrygo Mitglied

    Dabei seit:
    25.06.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    7
    AW: Gaggia Classic - kein Wasser über Brühgruppe

    Moin S.B.

    ich hatte hier schon mal gesucht, deine Liste kommt mit bekannt vor.
    Hatte auch bei Tidaka und "EspressoXXL" geschaut.
    Ich will mich aber noch über den Sinn der Maßnahmen (für meine Vorstellungen) einlesen und es muss alles von mir umsetzbar sein.
    Grundsätzlich bin ich von Upgrad´s durch PC Erfahrungen geheilt. Irgendwann kam dann ein Neuer…..!
    Anderseits erfüllt die GC meine Wünsche voll und ganz, mit den Ergebnissen bin ich zu 70% zufrieden.


    Schönen 4.Advent
    Henry
     
  16. #16 S.Bresseau, 22.12.2013
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.583
    Zustimmungen:
    5.374
    AW: Gaggia Classic - kein Wasser über Brühgruppe

    Es ist bei weitem nicht alles aus der Liste sinnvoll oder gar notwendig, das hatte ich auch so geschrieben. Ich finde trotzdem eine PID-Steuerung sehr sinnvoll, außerdem würde ich nicht mehr auf Bodenlosen + 41er Sieb/Tamper/Trichter verzichten. Die Dampf-Düse brauch ich nicht, die Messingplatte ist sowieso nur mit PID sinnvoll (weil die Temperatur sinkt) und eher ein Komfort-Feature, und die Isolierung beruhigt vor allem das Öko-Gewissen - ein klein wenig den Geldbeutel ;-)
     
  17. #17 timmymaxi, 01.11.2015
    timmymaxi

    timmymaxi Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    Hallo in die Runde,

    nun hat es meine gute auch erwischt: Kein (bzw. nur sehr wenig) Wasser aus der Brühgruppe, viel Wasser aus der Dampflanze. Ich hatte das gleiche schon einmal vor ein paar Wochen, da hatte es geholfen Dampf durch die Brühgruppe zu jagen. Nun aber nicht mehr. Das Magnetventil hab ich nach hiesiger Anleitung ausgebaut, auseinandergeschraubt, in Mr. Coffee eingelegt und wieder eingebaut. Es sah schon vorher aus wie neu. Dann hab ich alles wieder zusammengebaut und (den Tip hab ich hier im Forum gefunden), die Pumpe abgeklemmt und den Bezug gestartet. Das Magnetventil macht deutlich hörbare Klicklaute. Ich schließe es jetzt also einfach mal aus.

    Ich nehme an, dass sich irgendwo ein Kalkkrümel festgesetzt hat. Ich hatte gestern versucht eine Entkaltung durchzuführen, dann kam es auch kurz wieder richtig aus der Brühgruppe raus, dann aber wieder nicht mehr. Die Frage lautet jetzt:

    Wo genau kann dieser Kalkkrümel oder was auch immer liegen und wie komme ich da ran? Muss ich den gesamten Kessel rausholen? Und wo sind da die Gänge, die man sauber machen müsste...? Ich bin handwerklich nicht unbedingt unbegabt, aber hab von der Maschine keine Ahnung - wie was wann so hinfließt usw.

    Für Hinweise Tips etc. bin ich sehr dankbar! Die Maschine sieht einfach noch zu gut aus, um sie wegzuschmeißen und gegen was anderes zu tauschen... :(
     
  18. #18 Heisswasserhedonist, 01.11.2015
    Heisswasserhedonist

    Heisswasserhedonist Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2007
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    13
  19. #19 timmymaxi, 01.11.2015
    timmymaxi

    timmymaxi Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    Danke für die Antwort und die Links - mit denen hab ich mir das Magnetventil zur Brust genommen.

    Also es spielt keine Rolle, ob der Dampfschalter beim Bezug an ist oder nicht. Aus der Brühgruppe kommt es getröpfelt (mal mehr, mal weniger) und aus der Dampflanze mit voller Kraft. Wie gesagt, das Magnetventil ist sehr leichtgängig (wenn es "nur" dieser kleine Metallkolben ist, der sich da hin und her bewegt), sauber und klickt deutlich hörbar. Das ganze hatte ich auch im Wasser gebadet, allerdings konnte ich nur durch eine der Öffnungen Luft pusten - müssen da beide ran?

    Also nur mal zum Verständnis: Das Wasser wird von der Vibrationspumpe in den Kessel gepumpt? und kommt dann über das Magnetventil wieder raus. Wohin kann es von dort gehen? Einmal zum Rücklauf und wohin noch?

    Sorry für all diese Anfängerfragen...
     
  20. #20 S.Bresseau, 01.11.2015
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.583
    Zustimmungen:
    5.374
    stimmt so nicht:

    Tank -> Pumpe -> Überdruckventil -> Kessel -> Magnetventil -> Brühgruppe -> Sieb

    - Das Überdruckventil leitet überschüssiges Wasser noch vor dem Kessel zurück in den Tank
    - Das Magnetventil öffnet für den Brühvorgang die Verbindung zwischen Kessel und Brühgruppe, im geschlossenen Zustand öffnet es eine Verbindung zwischen Brühgruppe und "Spuckrohr". Damit wird der Druck im Sieb nach dem Brühvorgang abgebaut und überschüssiges Kaffeewasser wird abgeleitet
     
Thema:

Gaggia Classic - kein Wasser über Brühgruppe

Die Seite wird geladen...

Gaggia Classic - kein Wasser über Brühgruppe - Ähnliche Themen

  1. Probleme Rocket R58 sagt Wasser leer trotz vollem Tank

    Probleme Rocket R58 sagt Wasser leer trotz vollem Tank: Moin Ich hab ein Problem mit meiner Rocket R58. Bei mir geht mittlerweile nur noch der Blinker an das der Wasserbehälter leer ist obwohl der Tank...
  2. [Verkaufe] IMS Competition Duschsieb 35µm für Gaggia

    IMS Competition Duschsieb 35µm für Gaggia: Hallo, verkaufe das IMS Competition Duschsieb für die Gaggia Haushaltsmaschinen. Habe das Sieb im Juni bei Tidaka gekauft und es für vielleicht...
  3. Gaggia Classic gibt nur Wasserdampf aus

    Gaggia Classic gibt nur Wasserdampf aus: Hallo, Ich hab mir ne gebrauchte Gaggia Classic (so ne gute alte, Baujahr 2000) gekauft. Jedoch kommt am Ende nur Wasserdampf und kein Wasser...
  4. [Maschinen] Gaggia Classic mit Zubehör

    Gaggia Classic mit Zubehör: Hallo, ich biete Euch hier unsere Gaggia Siebträgermaschine an. Sie wurde regelmäßig Rückgespült und ist voll funktionsfähig...
  5. [Mühlen] Gaggia Mdf zu Verkaufen

    Gaggia Mdf zu Verkaufen: [ATTACH] Insgesamt gut erhaltene und gepflegte Gaggia MDF Mühle Mahlwerk und Motor funktionieren einwandfrei keinerlei Risse oder sonstige...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden