gaggia classic temperatureinstellung

Diskutiere gaggia classic temperatureinstellung im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Grüß Göttchen meine Lieben, meine Gaggia classic hatte sich in eine Dampfmaschine verwandelt. Das Thermostat schaltete nicht ab, das Lämpchen...

  1. #1 nietzsche, 11.04.2017
    nietzsche

    nietzsche Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Grüß Göttchen meine Lieben,

    meine Gaggia classic hatte sich in eine Dampfmaschine verwandelt. Das Thermostat schaltete nicht ab, das Lämpchen am Bezugsschalter blieb dunkel. Es strömte permanent Dampf aus der Lanze, wie bei einer wartenden Lokomotive und wartete man ein paar Minuten zu lange mit dem Bezug, kam der Espresso aus dem Siebträger geschäumt wie Trump aus der Presse. Offenbar hatte der Dampfthermostat die Regierung ganz allein übernommen.

    Der bestellte Brühthermostat glich nicht ganz dem alten. Die Bezeichungen auf ihm waren kürzer, er war ein oder zwei Millimeter kürzer als der alte und er besaß an seinem Sockel einen kleinen runden Absatz. Unter Verzicht auf die Wärmeleitpaste baute ich das Ding ein, nicht zu fest, nicht zu locker, man will ja nix abreißen.

    Oh Wunderchen, das Maschinchen hatte sich wieder beruhigt. Die Dampflanze gluckst jetzt nur noch leise vor sich hin. Ein exakte Messung mit einem genauen Thermometer (niedrige Wärmekapazität, vorgeschriebene Aufheizzeit, direkt am Auslass des Siebträgers) ergab nur leider ein zu niedriges Wassertemperatürchen von nur 77 Grad maximal. Daran änderte auch eine längere Aufheizzeit, ein längeres Gebet oder kürzeres Dekret nichts mehr. Der gezogene Espresso war eindeutig ein bisschen frostig und litt stark an Blondierung.

    Da ich nun schon mal dabei war, führte ich den 17er-Maulschlüssel noch einmal um den Sockel des Thermostaten und lockerte ihn ein paar Grad, maß die Temperatur am Auslass erneut. Und, oh Wunder, mit
    jedem Grad lockern, erreichte ich ein paar Grad höhere Auslasstemperatur des Wassers, bis ich zufrieden bei 89 Grad stoppte.

    Was soll ich sagen: Jetzt wird das Gebräu durch eine schöne Haselnusskrone geziert und ist ein bisschen wärmer in der Tasse.

    Ich wollte nur vermelden: Vielleicht ist das ja überhaupt eine Möglichkeit dieser Maschine ein paar Manieren beizubringen, in dem man sie hier und dort ein bisschen fester anschraubt oder lockerer macht. Wenn aufgrund des geringeren Kontakts weniger Wärme zu dem Thermostaten fließt, kann er sich nicht so stark aufheizen und schaltet später ab, so meine Hypothese. Zumindest bei meinem vielleicht exotischen Thermostaten scheint das so funktioniert zu haben. Ich werde das weiter im Auge behalten.

    Grüßchen
    Nietzsche
     
Thema:

gaggia classic temperatureinstellung

Die Seite wird geladen...

gaggia classic temperatureinstellung - Ähnliche Themen

  1. Gaggia Classic Siebträger passt nicht

    Gaggia Classic Siebträger passt nicht: Guten Tag, ich habe diese Gaggia Classic BJ2003 gebraucht gekauft und, wie auf dem Bild zu sehen, lässt sich der Siebträger nicht komplett...
  2. Gaggia classic leckt

    Gaggia classic leckt: Liebe Kaffeenetz-Community, seit geraumer Zeit fällt mir auf, dass meine Gaggia classic leckt. Wenn ich zum Beispiel den Kaffeeprott im...
  3. Back to Life - Nuova Simonelli MDX & Gaggia Classic

    Back to Life - Nuova Simonelli MDX & Gaggia Classic: Hallo liebes Kaffee-Netz Forum, nach langem stillem mitlesen in diesem tollen und Informativen Forum habe Ich mich nun auch dazu entschieden...
  4. Dampfknopf Gaggia Classic Siebträger

    Dampfknopf Gaggia Classic Siebträger: Hallo zusammen, meine Feder am Dampfknopf ist leider gebrochen und ich bekomme hier in meiner Umgebung leider kein Erstazteil. Nachdem ich so...
  5. "Alte" Gaggia Classic RI9303/11 Federtausch 9 bar

    "Alte" Gaggia Classic RI9303/11 Federtausch 9 bar: Hallo Zusammen, ich habe vor kurzem eine gebraucht Gaggia Classic RI9303/11 aus 2014 gekauft und möchte sie nun mit dem Federtausch auf 9 bar...