Gaggia Classic - zu Sauer!

Diskutiere Gaggia Classic - zu Sauer! im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, ich bin neu hier und seit kurzem Besitzer einer Gaggia Classic aus 2005 mit einigen Messing Upgrades und einem auf 9 Bar...

  1. #1 e39_523i, 20.03.2023
    e39_523i

    e39_523i Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2023
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier und seit kurzem Besitzer einer Gaggia Classic aus 2005 mit einigen Messing Upgrades und einem auf 9 Bar angepassten Überdruckventil. Daneben habe ich eine Sage Smart Grinder Pro Mühle stehen.

    Folgendes Problem tritt bei mir auf: Ich verwende z.zt. "Maycoffee Black Tiger" Bohnen. Selbst wenn alle Parameter stimmen (25-35 sec Extraktionszeit, schöner Puck, Brühverhältnis ca. 1:2 bis 1:3) schmeckt mir der Espresso nicht. Er ist für mein Empfinden VIEL zu sauer. Wasser schmeckt im Leerbezug völlig normal und unauffällig.

    Ich mahle schon recht fein, sobald ich noch feiner mahle kommt nahezu kein Kaffee mehr aus der Maschine. Der Tipp mit "feiner mahlen -> mehr Bitterkeit, weniger Säure" scheint nicht so zu wirken bei mir. Auch wenn ich etwas grober mahle schmecke ich kaum einen Unterschied raus bezüglich der Säure.

    Habt ihr eine Idee an was das liegen kann? Ist das eventuell schlicht nicht die richtige Bohne für mich?

    Die Extraktion sieht durch meinen bodenlosen Siebträger auch sehr gleichmäßig aus. Was mir nur aufgefallen ist: Gegen Ende des Bezuges, so nach ca. 30 Sekunden ab Tastendruck, fällt die Durchflussrate drastisch ab.

    Da die Gaggia meine erste Espressomaschine ist, bin ich leicht überfragt. Ich habe mir schon die meisten Beiträge zu saurem Espresso und der Gaggia Classic zu Gemüte geführt und bin noch nicht so ganz schlau daraus geworden.

    Ach ja, bezüglich der Menge: Ich mahle je Bezug ins Doppelsieb immer ca. 18-19g. Damit wird der Puck schön trocken nach dem Bezug. Bei allem unter 18g sifft er leider noch sehr stark.

    VG
     
  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    29.947
    Zustimmungen:
    37.182
    Die Beschreibung des Rösters liest sich für mich zumindest nicht nach sauer.
    Wie sieht es denn mit der Brühtemperatur aus ist die Maschine hinreichend durchgeheizt? Sauer könnte an zu niedriger Brühtemperatur liegen.
    Das würde ich erstmal ignorieren und mich auf das Ergebnis in der Tasse konzentrieren. Versuch mal etwas weniger mit feinerem Mahlgrad, auch wenn Du damit einen matschigen Puck riskierst.
     
    shadACII gefällt das.
  3. #3 shadACII, 20.03.2023
    shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    2.638
    Zustimmungen:
    3.276
    In das mitgelieferte Sieb von Gaggia? Das ist ausgelegt auf 14g, so viel zu überfüllen kann zu Problemen führen, wie z.B. zu sauer.
     
    cbr-ps und -Dune- gefällt das.
  4. #4 Silvaner, 20.03.2023
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    3.444
    Zustimmungen:
    553
    Versuche es mit einem anderen Röster, am besten mit einem aus Mittelitalien.
     
    Lancer gefällt das.
  5. #5 Eiszeit, 20.03.2023
    Eiszeit

    Eiszeit Mitglied

    Dabei seit:
    01.03.2020
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    217
    Wie lange lässt du die Maschine denn aufheizen?
    Und bei der CC bitte keinen Cooling Flush machen. Die Maschine braucht den nicht und Kessel ist dafür zu klein.
     
  6. #6 shadACII, 20.03.2023
    shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    2.638
    Zustimmungen:
    3.276
    Naja, dann kann es aber auch deutlich zu heiß sein. Temperatursurfen mit ordentlich Spülen und anschließendem Warten, damit die Temperatur passt, würde ich schon empfehlen. Außer, es wurde ein PID verbaut.
     
    Julez_M gefällt das.
  7. #7 Eiszeit, 20.03.2023
    Eiszeit

    Eiszeit Mitglied

    Dabei seit:
    01.03.2020
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    217
    Temperatursurfen ist ja auch mehr als nur ein einfacher Leerbezug. ;) Ich wollte nur sichergehen, dass er nicht den ZK Workflow mit Leerbezug direkt vor dem Bezug macht.
    Im übrigen deutet ein saurer Espresso ja eher auf eine zu niedrige Temperatur hin.
     
    shadACII gefällt das.
  8. #8 S.Bresseau, 20.03.2023
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    23.932
    Zustimmungen:
    12.565
    Wie geschrieben: gut vorheizen lassen, ohne Tricks wie Flush und Dampfmodus braucht sie ca. 15 Minuten. Der ST sollte knallheiß sein.

    Je heller die Bohne, umso heißer muss das Wasser sein. Probier mal eine dunklere Röstung. Röstdatum sollte nicht länger als ein paar Wochen her sein.

    Richte dich mal nach dem Beginn des ersten Tropfens
    Das ist egal.
    Der PID-Sensor sitzt normalerweise dort, wo auch das Thermostat regelt. Die außen liegende Heizung heizt die BG mit. Eigentlich clever, kann aber in der Tat zu Überhitzung führen, auch mit PID.
    Zu hohe Temperatur ist aber eher selten, dazu muss sie lange stehen. Dann evtl Leerbezug (ca. halbe Tasse). Muss man nach Gefühl machen, leider. Eine Anzeige der BG Temperatur wäre imho eines der sinnvollsten Features überhaupt, nicht nur bei der Classic. Bisher war ich nur zu faul...

    Temperatursurfen geht auch in der anderen Richtung: Dampftaste für ein paar Sekunden nach Anspringen der Bereitschaftslampe drücken, dann heizt sie auch mit PID über den Sollwert hinaus.
     
  9. #9 shadACII, 20.03.2023
    shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    2.638
    Zustimmungen:
    3.276
    Passiert schon häufig, also dass Dampf rauskommt beim surfen.
    Genau, halbe Tasse Leerbezug und dann warten bis das kalte Wasser auf der richtigen Temperatur ist.
    Mit PID umgeht man zumindest die sehr große Hysterese des Thermostats.
     
  10. #10 e39_523i, 20.03.2023
    e39_523i

    e39_523i Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2023
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Erst mal vielen Dank euch! Hilft wirklich sehr!

    Gespült vor dem Bezug habe ich anfangs tatsächlich, aber das irgendwann weg gelassen. Ursprünglich auf die Idee kam ich auch nur durch den Testbericht der "Kaffeemacher" auf deren Blog. Allerdings beziehen die sich auf die Classic Pro / New Classic. Das mache ich inzwischen nicht mehr.

    Zur Röstung: Ich finde sie riecht tatsächlich auch etwas sauer und ist durchaus heller als sowohl die Espresso Röstung von Tchibo die ich hier noch (aus Vollautomaten Tagen) rumliegen habe, als auch ein altes Päckchen Espressobohnen einer anderen lokalen Rösterei.

    Ich nutze tatsächlich das mitgelieferte Sieb, ja. Mir scheinen 14g etwas wenig? Versuche ich natürlich trotzdem auf jeden Fall!
    30-40ml sind mir etwas wenig von der Bezugsmenge, daher habe ich grundsätzlich höher angesetzt. Ein 18-21g Sieb ist auch schon bestellt.

    Aufheizen mache ich so: Aufstehen, Maschine anschalten, 20-30 Minuten im Bad und Schlafzimmer, dann Kaffee machen. Siebträger ist knallheiß beim Entnehmen.

    Ich will mittelfristig auch das "Gaggiuino" Upgrade durchführen, dazu fehlt mir aber noch die Zeit. Die 3D gedruckten Teile habe ich bereits alle.
    Damit ist dann auch eine Temperatur- und Druckregelung möglich.

    Was ich mal als Botschaft mitnehme:
    - Ausreichend vorheizen
    - Weniger Mahlgut bei feinerem Mahlgrad versuchen
    - Nassen Puck muss ich in Kauf nehmen

    Auf einer Verständnisebene: Wie sorgt denn ein zu volles Sieb für sauren Espresso?

    Vielen Dank euch, der Input ist wirklich hilfreich!
     
  11. CT2003

    CT2003 Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2019
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    265
    Tatsächlich auch mal einen anderen Kaffee probieren, im idealen Fenster (ca. 2 Wochen bis 3 Monate nach Röstung). Auch ich hatte als ersten Siebträger eine CC, aber ohne die Druckmodifikation. Und bei mir mochte sie, zumindest beim meist verwendeten 1er-Sieb, den einen Kaffee lieber als den anderen...ruhig mal probieren!
     
    e39_523i gefällt das.
  12. #12 e39_523i, 20.03.2023
    e39_523i

    e39_523i Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2023
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Habt ihr eine Empfehlung für einen wenig sauren Espresso für die Classic?

    Sonst kaufe ich ein paar verschiedene Lokale Sorten, aber würde natürlich helfen zu wissen wie eine bestimmte Bohne schmecken kann und soll.
     
  13. #13 shadACII, 20.03.2023
    shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    2.638
    Zustimmungen:
    3.276
    Nur zur Sicherstellung? Wir reden von dem "Black Tiger" Espresso hier:
    Espresso
    Klingt für mich nach einer sehr klassischen italienischen dunklen Röstung. Noch dunkler und es wird süditalienisch Ölig.

    Der Puck kann dann nicht Quellen und stößt oben ans Duschsieb an. Das fördert Channeling und ungleichmäßige Extraktion. Die zu gering extrahierten Teile schmecken dann sauer.
     
    Achim_Anders, BezzeraVS, cbr-ps und einer weiteren Person gefällt das.
  14. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    8.402
    Zustimmungen:
    12.345
    e39_523i gefällt das.
  15. #15 S.Bresseau, 20.03.2023
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    23.932
    Zustimmungen:
    12.565
    Der Gran Crema von Parotta gilt als gutmütige klassische Mischung, mir schmeckt er. Im Shop gibt es Probiersets mit noch zwei anderen Mischungen.
    Wenn dir Anbaubedingungen, Herkunft, Transparenz etc. wichtig sind und du auch bereit bist, dafür mehr auszugeben, dann wirf mal einen Blick auf die Produktpalette von Quijote.
     
    e39_523i gefällt das.
  16. #16 e39_523i, 20.03.2023
    e39_523i

    e39_523i Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2023
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Ja genau, diesen habe ich. Ich glaube das kommt auf Bildern nicht so gut raus, sonst kann ich mal welche machen. Ein klein wenig heller als die genannten Espresso Bohnen die ich noch hier habe ist er. Die sind allerdings auch alle relativ alt.
     
  17. #17 e39_523i, 20.03.2023
    e39_523i

    e39_523i Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2023
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Genau das tut er auch! Es ist ein Schraubenabdruck im Puck zu erkennen nach dem Bezug.
    Hinweise auf Channeling kann ich jedoch keine sehen, die Pucks sind immer schön gleichmäßig.

    Werde das morgen früh direkt mal so versuchen. Feiner mit weniger Mahlgut.
     
  18. #18 shadACII, 20.03.2023
    shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    2.638
    Zustimmungen:
    3.276
    Ich gehe da nach den Deskriptoren und "Kräftig, würzig, Bitterschokolade" sowie ein Arabica/Canephora blend klingt für mich nach extrem dunkel, wenig bis keine Säure. Aber in dem Bereich bin ich auch echt nicht erfahren, meine Präferenzen sind eher auf der hellen Seite.
     
    Achim_Anders, cbr-ps und e39_523i gefällt das.
  19. #19 Silvaner, 20.03.2023
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    3.444
    Zustimmungen:
    553
    Mein Post #4 ! Martella Maximum Class zB. Meines Erachtens eine ideale Einstiegsbohne, sowohl bzgl. Bezug wie auch Geschmack. Danach weißt Du eher, wohin die Reise gehen könnte: heller oder dunkler.
     
    e39_523i und Lancer gefällt das.
  20. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    29.947
    Zustimmungen:
    37.182
    Probier dich lieber vor Ort durch und kaufe genau eine Sorte, die dir gut schmeckt. Mit der kannst Du dich dann rantasten. Wenn es einigermaßen zufriedenstellend stabil läuft, kannst Du weitere probieren. Wechselst Du zu oft am Anfang, läufst Du Gefahr, dich zu verzetteln.
     
    shadACII und Marshall6 gefällt das.
Thema:

Gaggia Classic - zu Sauer!

Die Seite wird geladen...

Gaggia Classic - zu Sauer! - Ähnliche Themen

  1. Bodenloser Siebträger Gaggia Classic - welches Modell

    Bodenloser Siebträger Gaggia Classic - welches Modell: Hallo zusammen, ich bin aktuell auf der Suche nach einem bodenlosen Siebträger für meine Gaggia Classic. Neben dem besseren Einblick während der...
  2. Gaggia Classic ohne Druck - 0 Bar auf Manometer

    Gaggia Classic ohne Druck - 0 Bar auf Manometer: Hallo in die Runde, unsere Gaggia Classic Baujahr vor 2014 hat seit der letzten Rückspülung/Reinigung mit Puly Probleme mit dem Druck. Durch das...
  3. [Maschinen] Gaggia Classic Kessel + Brühgruppe

    Gaggia Classic Kessel + Brühgruppe: Hallo, hat zufällig noch jemand einen funktionierenden Kessel und/oder eine Brühgruppe rumliegen? Viele Grüße Florian
  4. Gaggia Classic 9 bar Mod - plötzlich wenig Druck

    Gaggia Classic 9 bar Mod - plötzlich wenig Druck: Hallo zusammen, vor genau einer Woche habe ich in meiner Gaggia New Classic die 9 bar Feder eingebaut. Soweit ist alles problemlos verlaufen....
  5. Nachfolger für Gaggia Classic

    Nachfolger für Gaggia Classic: Hallo zusammen, bin langsam dabei mich nach einer Siebträgerkaffeemaschine als Nachfolger für meine Gaggia Classic umzuschauen. Die Gaggia Classic...