Gaggia Classica Bj. 1948

Diskutiere Gaggia Classica Bj. 1948 im Restaurierungen und Raritäten Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, Habe mir eine 2 Gruppige Gaggia Hebelmaschine zugelegt :-) habe vor sie total zu restaurieren(jedoch den Istbestand wie Chrom...

  1. #1 Gaggia Classica, 18.05.2016
    Gaggia Classica

    Gaggia Classica Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    9
    Hallo zusammen,

    Habe mir eine 2 Gruppige Gaggia Hebelmaschine zugelegt :)
    habe vor sie total zu restaurieren(jedoch den Istbestand wie Chrom usw.. beizubehalten , gibt es jemanden der das schon hinter sich gebracht hat?

    Da ich noch keine Maschine restauriert habe, und auch die genaue Funktion des aufheiz- Zyklus ohne
    Thermostat nicht kenne, wäre es nett(bitte), mir da etwas behilflich zu sein.

    Ich sehe die Einbau Heizung und ein Sicherheitsventil aber keine Thermostatschaltung (wie schalten sich die
    E-Heizungen ab?)
    wäre schön etwas virtuelle Hilfe zu bekommen
    danke
     
    Sansibar99 gefällt das.
  2. joewue

    joewue Mitglied

    Dabei seit:
    29.09.2015
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    149
    Wenn ich kann, helfe ich gerne, die hier vorhandenen Restaurierungsspezis sicher auch- neben allem Anderen geht es ja um ein Schätzchen!!
    Und wie immer : pictures help....
    und machen die Sache so ungemein spannend mit der Wiederauferstehung !;)
    Nur Mut, das wird schon.
    LG Jörg
     
  3. #3 Gaggia Classica, 18.05.2016
    Gaggia Classica

    Gaggia Classica Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    9
    Hallo Jörg,

    Das ist schön, bin mir sicher hier und da brauch ich sicher Hilfe
    Wie stelle ich Fotos ein
     
  4. #4 Kaffeesack, 18.05.2016
    Kaffeesack

    Kaffeesack Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2006
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    991
  5. gismo

    gismo Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2007
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    216
    Hallo
    die Heizung schaltet sich nicht aus. Die Maschine zischelt ständig vor sich hin. Bei erhöhtem Druck läßt das schwere Gewicht den überschüssigen Dampf raus.
    Zum Aufbau: Recht einfach gebaut, war ja auch die erste Hebelmaschine. Am besten komplett zerlegen, reinigen ohne scharfe Mittel. Nichts neu lackieren oder abschleifen. Heizungen kannst du in Amidosulfonsäure hängen, nat. ohne die Anschlüsse.
    Kessel würde ich nur den losen Kalk rausräumen. Mit Amidosulfonsäure grobe Kalkablagerungen einpinseln. Anschließend mehrmals mit klarem Wasser spülen. Die Leitungen waren damals noch außen lackiert. Würde ich ebenso wenn möglich nur innen spülen.
    Brügruppen zerlegen, eventuell Feder tauschen, altes Fett entfernen. Neu einfetten. Den Brühgruppenzylinder ebenso reinigen. Als Dichtung am besten 3 neue Lippendichtungen mit konischem Messingring. Da hast du lange Zeit Ruhe.
    Aufgrund des Alters und des Wertes so einer Maschine würde ich keine Restauration im eigentlichen Sinn durchführen, sondern sie nur wieder gängig machen. Nichts neu verchromen, nichts neu lackieren usw.
     
    Fischers Panda, infusione, joewue und 2 anderen gefällt das.
  6. #6 caffeefrank, 19.05.2016
    caffeefrank

    caffeefrank Mitglied

    Dabei seit:
    23.03.2009
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    52
    Beim Zerlegen Fotos machen. Das hilf beim Zusammenbau auch von scheinbar trivialen Dingen.
     
  7. #7 Gaggia Classica, 19.05.2016
    Gaggia Classica

    Gaggia Classica Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    9
    [​IMG][/IMG] Hallo gismo,

    das ist schon mal eine tolle Erklärung :) Dankeschön
    Ich versuche mal alles so zu machen.
    hier mal ein Bild von der schönen
    [​IMG][/IMG]
     
  8. #8 Gaggia Classica, 19.05.2016
    Gaggia Classica

    Gaggia Classica Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    9
    [​IMG]
     
    eolo79, fanthomas, ptotheaul und 2 anderen gefällt das.
  9. #9 Gaggia Classica, 19.05.2016
    Gaggia Classica

    Gaggia Classica Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    9
    ich habe schon damit angefangen, die Kesseltankschrauben sind leider alle ab :-( , sehe aber laut anderen berichten, das, dass so üblich ist. ich mag Herausforderungen und bin mir sicher das bekomme ich bestimmt hin :)
     
  10. #10 Kesselstein, 19.05.2016
    Kesselstein

    Kesselstein Mitglied

    Dabei seit:
    02.04.2008
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    225
    Prima Einstellung
     
  11. #11 turriga, 19.05.2016
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    7.077
    Zustimmungen:
    12.105
    Naja, Tradition ist das ja keine!;) Lässt sich manchmal leider nicht vermeiden, sollte zumindest aber versucht werden (mit wirksamen Rostlöser und Zeit,Temperatureinsatz), da auch die Folgeprozesse (Ausbohren mit anschließendem Gewindeschneiden) auch nicht ohne oder zumindest mit mehr Risikern verbunden sind. Geschieht meist aber aufgrund von Neugier und Ungeduld (zu wenig Zeit)!
     
    Sansibar99 gefällt das.
  12. #12 Gaggia Classica, 19.05.2016
    Gaggia Classica

    Gaggia Classica Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    9
    Die Schrauben waren leider nicht mehr zu retten.
    * Rostlöser 2 Tage einwirkzeit ,
    * erwärmen
    alles nichts geholfen :(
    aber ich bin guter Dinge :), werde es bei einer Schraube mal mit einen linksausdreher versuchen(bei meinen Jukeboxen gelingt das fast immer) muss aber sagen, die sind bei weiten nicht so sehr
    verrostet. Ansonsten gibt es eh nur mehr ausbohren.

    PS: hat jemand schon einmal den Kessel Ultraschall reinigen lassen?

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    Jfh gefällt das.
  13. #13 laurenz140, 19.05.2016
    laurenz140

    laurenz140 Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2012
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    42
    Schöne Maschine. Die Platte, welche auf den Kesseln liegt könnte aus Asbest sein ...
     
  14. Hermo

    Hermo Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2003
    Beiträge:
    1.302
    Zustimmungen:
    101
    Bei den Muttern an den beiden Heizungen würde ich einen Mutternsprenger verwenden.
     
    Cappu_Tom gefällt das.
  15. #15 zuerisee, 19.05.2016
    zuerisee

    zuerisee Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2008
    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    146
    Teile der Kabelisolierung ebenfalls. Aber so wie es aussieht kommt der Hinweis fast schon zu spät :(
     
  16. Jfh

    Jfh Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2012
    Beiträge:
    713
    Zustimmungen:
    746
    krasses teil. ordentlich Bilder machen!!!
     
  17. achmed

    achmed Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2005
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    493
    Ich sehe zum ersten Mal eine 2-gr. von innen. Hatte mich aber früher schon mal gewundert, warum diese Maschine so hoch baut. Deshalb also. Wie tief reichen die Tauchrohre der Gruppen?
    Sollte sie wirklich Bj. '48 sein, hättest du eine der ganz frühen Maschinen aufgetrieben. Manchmal taucht die Bezeichnung im Zusammenhang mit dieser Modellreihe auf, weil damit zu dieser Zeit die ersten Hebelmaschinen am Markt erschienen sind. Genaueres findest du wahrsch. auf dem Kesselflansch, vllt. sogar einen Hinweis auf Faema, die die ersten Gaggias produziert haben. Wobei ich nicht weiß, ob die das überhaupt so gehandhabt haben.
    Wieviel wiegt sie ungefähr? Kannst du das abschätzen? Fuß und Deckel aus Messingguss, die BG ist wohl der schwersten eine und dieses Kesselkonstrukt dürfte es auch in sich haben. Da kommt was zusammen.
    Übrigens, von dem, was man so sieht, ein unglaublicher Zustand, den man wirklich nur reinigen und technisch wieder auf Vordermann bringen sollte. Toll. Selten.
    Gruß
    Achmed
     
    Sansibar99 gefällt das.
  18. #18 ezlbaak, 19.05.2016
    ezlbaak

    ezlbaak Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2012
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    188
    Sehr schön, die Maschine! Vorsicht mit dem Linksausdreher. Wenn Dir der in der Schraube abbricht, hast Du den Salat udn es wird verdammt schwierig mit ausbohren. Ich würd da fast eher direkt zum Bohren/Nachschneiden tendieren. Oder was meinen die andern?
    Viel Spass beim Schrauben, mit Gruss, Lorenz
     
    E98comp gefällt das.
  19. joewue

    joewue Mitglied

    Dabei seit:
    29.09.2015
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    149
    ..... Wusste ich es doch: die ganze Bande der Restaurationsliga am Start! Dafür liebe ich unser Forum!
    Klasse, weitermachen und man bedenke immer:
    Wir wollen Bilder, Bilder, Bilder!:p
     
  20. #20 Gaggia Classica, 20.05.2016
    Gaggia Classica

    Gaggia Classica Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    9
    Hallo Achmed,
    Hier die ausgebaute Gruppe:
    [​IMG]

    [​IMG]

    Das Gewicht hast du richtig eingeschätzt, ich bin mir sicher sie hat auf jeden Fall 100kg:)
    und ja es ist alles aus Messingguss.
    [​IMG]

    [​IMG]
     
    fanthomas und TimTom gefällt das.
Thema:

Gaggia Classica Bj. 1948

Die Seite wird geladen...

Gaggia Classica Bj. 1948 - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Gaggia TS - ein konfigurierbares Angebot...

    Gaggia TS - ein konfigurierbares Angebot...: Ich habe eine Gaggia TS erstanden und möchte sie nach einer Grundüberholung wieder verkaufen. Die TS ist ein Zweikreiser mit Metallkarosserie,...
  2. [Erledigt] Gaggia classic altes Modell

    Gaggia classic altes Modell: Guten Tag, Bin auf der Suche nach einer gaggia classic in gutem Zustand. Sollte ein älteres Modell sein vor der Übernahme von Philips( hab...
  3. [Verkaufe] Gaggia America 2 Gruppig zum Fertigstellen

    Gaggia America 2 Gruppig zum Fertigstellen: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] die Gaggia ist Vollständig und wurde Gereinigt.. Rahmen Seitenteile...
  4. Gaggia Classic - Dichtung IM Überdruckventil ersetzen

    Gaggia Classic - Dichtung IM Überdruckventil ersetzen: Tachchen. Ich habe gestern meine Classic auseinander genommen und einmal komplett entkalkt. Auch das Expansionsventil. Nun habe ich das kleine...
  5. [Maschinen] Rancilio Silvia ab Bj. 2012

    Rancilio Silvia ab Bj. 2012: Hallo, ich suche für einen Freund eine günstige Ranicilio Silvia in sehr gutem Zustand. Ab ca. Baujahr 2012. Einfach alles anbieten In einem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden