Gaggia Coffee - schwer krank ...

Diskutiere Gaggia Coffee - schwer krank ... im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, ich habe in der Bucht eine Gaggia Coffee vermeindlich günstig bekommen. Als das Paket bei mir und kurz danach die Maschine...

  1. Floan

    Floan Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe in der Bucht eine Gaggia Coffee vermeindlich günstig bekommen. Als das Paket bei mir und kurz danach die Maschine ausgepackt war kehrte der Realismus wieder zurück. Es ist, soweit ich das überblicke, eine Gaggia Coffee der ersten Generation, d.h. Dampfhahn vorne aber mit MV. Ein paar Bilder gibt es unter Gaggia Coffee.

    Aber hier erstmal eine kurze Beschreibung der "Wehwehchen":
    • Die Siebprägerdichtung ist, gelinde gesagt, staubtrocken. Das sollte aber kein Problem darstellen. An sonsten ist sie dicht, soweit ich das nach 3l Wasserdurchlauf beurteilen kann.
    • Der Drehknopf für den Dampfhahn hatte auch schon bessere Tage und deswegen haben wir und dann auch getrennt ;-) Am Dampfrohr hat sich mal jemand mit einer Kombizange vergangen - unschön aber es geht noch!
    • Das Gehäuse hat schon an einen Stellen Rost angesetzt. Ggf müssen hier Sandpapier und Farbe her.
    Nun aber die Dinge, die mir Angst machen:
    • Die Schläuche sind sehr porrös und sollten dringend getauscht werden. Ist hier ein Silikonschlauch zu empfehlen?
    • Das Wasser aus der Maschine (sprich dem Siebträger) hat ca. 60°C. Das scheint mit ein bißchen wenig zu sein, oder?
    • Ich habe keine Ahnung wie der Boiler von innen aussieht. Lust ihn aufzumachen habe ich nicht wirklich, denn der Respekt davor ist ziemlich groß - vor allem vor dem "wieder-dicht-bekommen".
    Jetzt steht ich vor der Frage ob es lohnt Zeit und vor allem Geld in diese Maschine zu stecken. Was meint ihr dazu?

    Beste Grüße vom Bodensee,
    Florian
     
  2. #2 Bubikopf, 29.03.2008
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: Gaggia Coffee - schwer krank ...

    Hallo Florian!
    Da die Heizung bei der alten Coffee in der Kesselwand sitzt und nicht direkt im Wasser, die Thermos aber die Kessel und nicht die Wassertemp. messen, führt eine starke Verkalkung zu zu niedriger Brühtemperatur, das ist bei den neuen CCs immer noch so ( aussenliegende Heizung ). Manchmal schalten aber einfach die Thermostate zu früh, sie altern und sind Verschleissteile, würde ich bei einer so alten Maschine sowieso wechseln. Du musst aber trotzdem das Kesseloberteil mal abnehmen um den Verkalkungsgrad feststellen zu können und evtl. den größten Teil des Kalks / Kesselsteins mechanisch zu entfernen. Die Aluboiler lieben die Chemie nicht so sehr. Eine neue Kesseldichtung sollte auch für den alten Kessel aufzutreiben sein ( wenn erforderlich ).
    Gruss Roger
     
  3. Floan

    Floan Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gaggia Coffee - schwer krank ...

    Ich habe es heute mal gewagt und einen Blick ins Innere geworfen - und ich war platt! Zum einen wegen der Menge Kalk im Boiler und zum anderen ist der obere Teil ziemlich zerfressen.

    [​IMG]
    Direkt nach dem öffnen!

    [​IMG]
    Hier habe ich den losen Kalk mit einer alten Zahnbürste schon abgebürstet.

    Die Löcher sind z.T. 1 mm bis 2 mm tief. Ist das schon ein Totalschaden??


    Gruß,
    Florian
     
  4. #4 Bubikopf, 31.03.2008
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: Gaggia Coffee - schwer krank ...

    Alles schön sauber machen, das Kesseloberteil noch etwas mit Weinsteinsäure entkalken ( die Heizungsanschlüsse dürfen dabei nicht nass werden ), die untere Kante, die auf der Kesseldichtung zu liegen kommt, etwas plan schleifen und schon sollte das Maschinchen wieder laufen. die 1-2mm tiefen Löcher im Alu des Kesseloberteil sind unerheblich ( funktional ). Die Brühgruppe ohne Dichtung, MV und Duschplatte kannst Du in normaler Zitronensäure entkalken,30g/L, min 70°C. Das MV auseinanderbauen und getrennt entkalken, dito das Expansionsventil.
    Du bekommst für diese alten Gaggias keine Kesseloberteile mehr, Du musst also das alte Teil so gut wie möglich wieder herrichten.
    Gruss Roger
     
  5. #5 Barista, 31.03.2008
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.117
    AW: Gaggia Coffee - schwer krank ...

    Große Investitionen würde ich hier auch nicht mehr machen, ein klein wenig Arbeit und Entkalker kann man aber schon opfern.
    Ist die Maschine denn komplett (Siebträger, Abtropfschale etc.)? Wenn Teile fehlen, solltest Du sie vielleicht doch wieder bei ebay veräußern.
    Hoffentlich war die Maschine nicht zu teuer.
     
  6. #6 cafemania, 31.03.2008
    cafemania

    cafemania Mitglied

    Dabei seit:
    28.01.2008
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    9
    AW: Gaggia Coffee - schwer krank ...

    Boah was fuer eine Hoehle.
    Daraus wuerde ich nichts mehr trinken.
    Zumachen, wegstellen und als naechstes was mit massiven Messingkomponenten kaufen.
    Messing rostet nicht.
     
  7. #7 Bubikopf, 31.03.2008
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: Gaggia Coffee - schwer krank ...

    Halb so schlimm. Das Unterteil ist aus Messing ( tw. verchromt ) und das Oberteil bekommt man auch wieder schön sauber. Hier im Board hat vor kurzem jemand eine schlimmer aussehende Gaggia inkl. Planschliff aufgearbeitet. Ohne großen Matrerialaufwand ist das recht ordentlich geworden. Ich such mal den Thread, wird dir Mut machen.
    Gruss Roger
     
  8. #8 eageryoungcoffeecadet, 31.03.2008
    eageryoungcoffeecadet

    eageryoungcoffeecadet Mitglied

    Dabei seit:
    18.11.2006
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    3
    AW: Gaggia Coffee - schwer krank ...

    Kann mich Bubikopf nur anschließen, alles halb so wild! Entkalken, Dichtungen ersetzen und dann genießen! :-D

    Gruß, Alex
     
  9. Floan

    Floan Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gaggia Coffee - schwer krank ...

    Hallo zusammen,

    vielen Dank für die Antworten und das Mut-Machen.
    Ich kann erst jetzt antworten, da ich bis vor ca. 5 Stunden
    noch in Italien war!

    OT: ... wie viel Freude ein "Buongiorno, un caffè per favore."
    in den Seitenstraßen von Verona bringen kann ... ;-)

    "Teuer" war die Maschine nicht, aber ich fürchte "zu teuer"
    für den Zustand; ich habe 60,- dafür bezahlt. Sie ist soweit
    komplett inkl. Siebträger aus Alu (war das bei den frühen
    Modellen so?).

    Ich werde dann wohl doch ein bißchen Arbeit in die Maschine
    stecken. Ich hatte nur Angst, dass sich bei den Löchern
    Wasser und Heizung zu nahe kommen.

    Soweit ich das überblicke brauche ich ein paar neue Schläuche,
    Kessel- und Siebträgerdichtung. Dazu werde ich am besten mal
    eine Mail an XXL schreiben, oder?

    Vielen Dank nochmal und werde vom Fortschritt meiner Arbeit
    berichten :)
     
  10. zoom

    zoom Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    19
    AW: Gaggia Coffee - schwer krank ...

    naja, die maschine ist zwar nicht schrott, aber etwas in diesem zustand zu verkaufen, halte ich für ziemlich unseriös. sowas verschenkt man an jemandem, der spass am restaurieren hat.

    ich habe meine 10 jahre alte jura vapore (die in einem deutlich besseren und gepflegteren zustand war), in den elekroschrott gegeben, weil ich ein schlechtes gewissen hatte, aus etwas, was bereits abgeschrieben ist, auf ebay noch geld rauszuschlagen.

    trotzdem: viel spass beim wieder flottmachen und geniess die kaffees :)
     
  11. Floan

    Floan Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gaggia Coffee - schwer krank ...

    Hallo zusammen,

    ich habe die Gute mal komplett zerlegt und mit Zitronen- bzw. Weinsäure entkalkt. Ich finde das Ergebnis kann sich sehen lassen.

    [​IMG]
    Das ist der untere Teil, nachdem er 2 Mal für ca. 2 Stunden in 80°C warmer Zitronensäure lag.

    [​IMG]
    Der obere Teile wurde über Nacht mit Weinsäurelösung befüllt.

    [​IMG]
    Die restlichen Ablagerungen habe ich mit einer kleinen Drahtbürste entfernt und danach die Auflagefläche mit Nassschmirgel (in glaube 400) bearbeitet.

    [​IMG]
    Durch das Entkalken sind die Fraßstellen noch deutlicher zu erkennen.

    Das ist der aktuelle Stand der Aufarbeitung.

    Die Dichtungen bekomme ich bei espressoxxl.de. Nachdem meine Mail nach einer Woche noch nicht beantwortet war, habe ich am Freitag gegen 17:30 angerufen und ich muss sagen, dass ich noch nie einen so freundlichen Techniker am Telefon - und das auch noch am Freitag um 17:30 :-D Und zur Ehrenrettung von XXL - die Mail muss wohl in irgend einem Spamfilter hängen geblieben sein!

    Was mir jetzt noch Sorgen macht ist das Gehäuse. Beim Reinigen ist an einigen Stellen der Lack abgeplatzt und darunter kam Rost zum Vorschein. Ich werde kommende Woche mal bei den verschiedenen Lackierereien in der Gegen anrufen bzw. vorbei schauen und nett fragen was Sandstrahlen und Lackieren kostet. Ich hoffe das übersteigt nicht den kompletten Wert der Maschine ...

    Liebe Grüße vom Bodensee,
    Florian
     
  12. Floan

    Floan Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gaggia Coffee - schwer krank ...

    Hi zusammen!

    Endlich ist es soweit! :lol:

    Das neu pulverbeschichtete Gehäuse habe ich
    schon letzten Freitag bekomme und heute waren
    die Teile von Espresso XXL in der Post! Nach
    ca. 1h schrauben habe ich sie wieder zum Leben
    erweckt!

    Leider ist auch trotz neuer ST Dichtung diese Stelle
    noch nicht wieder 100%ig dicht. Jetzt muss ich
    herausfinden, an was es liegt.

    Bilder vom neuen Gewand folgen noch ...

    Gruß,
    Flo
     
  13. #13 florenz-k, 18.06.2008
    florenz-k

    florenz-k Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2008
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    275
    AW: Gaggia Coffee - schwer krank ...

    Hallo Florian

    Ich dachte schon, du hättest das Projekt (ob der vielen anderen...) aufgegeben. Ich habe die gleiche Maschine und deinen thread mit großem Interesse (und Bangen zwischendurch) verfolgt. Meine sieht innen noch ganz gut aus, aber das Gehäuse rostet ebenfalls an einigen Stellen. Deshalb würde mich interessieren, was dich das Lackieren gekostet hat und wie aufwendig das Freilegen des Gehäuses ist (weiß nicht, ob ich mir das zutrauen kann - bisher nur Fahrräder geschraubt).

    bin gespannt auf Neuigkeiten und Bilder

    Frank
     
  14. Floan

    Floan Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gaggia Coffee - schwer krank ...

    Hallo Frank,

    freut mich, wenn es jemanden interessiert was ich schreibe ;-)

    Leider hat es beim Pulverbeschichter so lange gedauert. Aus
    diesem Grund kann ich auch zu den Kosten nichts sagen, denn
    nach fast 6 Wochen Wartezeit und x-mal vertrösten hat er
    mit das Gehäuse für ein "Dankeschön" neu beschichtet. Aber
    nach seiner Aussage hatte ich mit ca. 30,- gerechnet.


    Das Gehäuse war davor auch pulverbeschichtet und deswegen
    konnte er das Gehäuse mit einem speziellen Mittel von der
    Beschichtung befreien, scheint sonst sehr schwierig zu sein,
    denn abschleifen lässt sich das wirklich nur sehr mühsam!

    Wie gesagt, Bilder und mehr Infos kommen in den nächsten
    Tagen - aber es wird keine 4 Wochen dauern ;-)

    Gruß, Flo
     
  15. Floan

    Floan Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gaggia Coffee - schwer krank ...

    So, endlich ist die Maschine wieder zusammengebaut und mach optisch echt wieder was her. Aber leider hat auch das Tauschen den ST-Dichtung nichts gebracht und es läuft immernoch Wasser am ST vorbei. :-?

    Ich fürchte, dass entweder der ST oder das "Gegenstück" an der Maschine zu abgenutzt sind ... ich kann den ST auch bis auf 4 Uhr drehen. :shock: Nun hat mich aber die Motivation verlassen, noch mehr in die Maschine zu inverstieren, denn ein neuer ST kostet nochmal 30,- und der Halter an der Maschine ist nichtmehr zu bekommen.

    Ich fürchte die Maschine fällt nun unter "finanzieller Totalschaden" ... schade! :-(

    Gruß,
    Flo

    PS: Das Schrauben war trotzdem spaßig! :-D
     
  16. Anna

    Anna Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2007
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    6
    AW: Gaggia Coffee - schwer krank ...

    Hast Du das Sieb im ST? Bei mir liegt's daran, wenn's manchmal vorbeiläuft.
     
  17. #17 Barista, 24.07.2008
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.117
    AW: Gaggia Coffee - schwer krank ...

    Es gibt dünne Unterlegdichtungen (zumindest bei meiner Livia gibt es so etwas) die man noch unter die Brühkopfdichtung legen kann (d.h. zwischen Brühkopf und Dichtung). Besonders bei Barmaschinen kommt es durch die intensive Nutzung wohl vor, dass sich die Stege am Brühkopf so weit abnutzen, dass der Siebträger nicht mehr genug Anpressdruck entwickeln kann. Für diese Fälle gibt es die genannten Zusatzdichtungen, wodurch die Brühkopfdichtung noch etwas höher wird.
    Wenn es für Deine Gaggia keine spezifische Dichtung gibt, kannst Du die Brühkopfdichtung ja mal einfach vermessen und bei anderen Herstellern nachsehen, ob es da etwas passendes gibt.
     
  18. #18 florenz-k, 24.07.2008
    florenz-k

    florenz-k Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2008
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    275
    AW: Gaggia Coffee - schwer krank ...

    Hallo Florian,

    jetzt enttäuschst du mich aber…
    Ne, ich hab schon damit gerechnet, dass die Gaggia langsam uninteressant wird, ob deines steilen Aufstiegs in andere Maschinen-Sphären.
    Bilder würden mich trotzdem noch interessieren (Gehäuse, ST-Dichtung…).
    Meine leckt nur etwas am ST und die Pumpe musste ich kürzlich austauschen, aber ansonsten bin ich ganz zufrieden und der Espresso gelingt immer besser. Es fragt sich natürlich, wie lange das Schätzchen dies noch macht (siehe Pumpe). Ich habe mir einen anderen gebrauchten (Messing-) ST besorgt, der sitzt fester (und fühlt sich auch sonst besser an).
    Wenn du über eine Entsorgung deines „Totalschadens“ bzw. Übungsobjektes nachdenkst, sag mir Bescheid – ich werde wohl noch einige Zeit in der Gaggia-Liga bleiben, das Verhältnis meiner bisherigen Investitionen zum Lerneffekt ist noch sehr gut. Bald kriege ich eine CC und eine MDF um meinen Erfahrungshorizont zu erweitern. Es ist wirklich lustig, ich lese hier immer in uralt-threads, als Leute, die heute in ganz anderen Bereichen unterwegs sind, genauso rumgefrickelt haben wie ich jetzt - ich habe so einen Zeit-Rückstand von etwa 4-5 Jahren, scheint mir.
    Gruß
    Frank
     
  19. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    7
  20. #20 johannes.link, 25.07.2008
    johannes.link

    johannes.link Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gaggia Coffee - schwer krank ...

    Hi,
    hast du irgendwo auch einen neuen Knopf für den Dampf bekommen?
    Hab hier das selbe Problem, der Drehknopf ist völlig hinüber und bin auf der suche nach nem neuen.

    Grüße,
    Johannes
     
Thema:

Gaggia Coffee - schwer krank ...

Die Seite wird geladen...

Gaggia Coffee - schwer krank ... - Ähnliche Themen

  1. Gaggia Brühgruppe

    Gaggia Brühgruppe: Suche eine Gaggia Brühgruppe für Modell Internazionale bzw. America oä. Bitte alles anbieten, auch schlechter Zustand. Danke!
  2. Gaggia Baby - kein Druck - dafür weisser Schleim

    Gaggia Baby - kein Druck - dafür weisser Schleim: Hallo zusammen, Ich habe von meinem Schwager eine alte Gaggia Baby (classic?) in weiss erhalten. Die sieht so aus (nicht mein Bild): [IMG] Die...
  3. [Verkaufe] IMS Competition Duschsieb 35µm für Gaggia

    IMS Competition Duschsieb 35µm für Gaggia: Hallo, verkaufe das IMS Competition Duschsieb für die Gaggia Haushaltsmaschinen. Habe das Sieb im Juni bei Tidaka gekauft und es für vielleicht...
  4. Gaggia Classic gibt nur Wasserdampf aus

    Gaggia Classic gibt nur Wasserdampf aus: Hallo, Ich hab mir ne gebrauchte Gaggia Classic (so ne gute alte, Baujahr 2000) gekauft. Jedoch kommt am Ende nur Wasserdampf und kein Wasser...
  5. [Maschinen] Gaggia Classic mit Zubehör

    Gaggia Classic mit Zubehör: Hallo, ich biete Euch hier unsere Gaggia Siebträgermaschine an. Sie wurde regelmäßig Rückgespült und ist voll funktionsfähig...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden